Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Flugverbotszone über dem IRAK!

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Die Amerikaner und Engländer haben ohne UNO-Mandat eine Flugverbotszone erfunden und nehmen diese stets zum Anlaß, den Irak zu bombardieren.

Was ich hierbei nicht verstehen ist, das der Irak diese Flugverbot nicht bricht. Kein irakisches Armeeflugzeug bricht diese Grenze.
Allerdings verteidigen die Irakies ihren Luftraum. Diese Verteidigung ist, so finde ich, legitim, da in den Luftraum des Iraks eingedrungen wird.
Ich sehe auch hier kein UN-Mandat, das den Iraker verbietet, mit Radar ihren eigenen Luftraum zu überwachen und mit Raketen fremde Jets abzuschießen. Schließlich könnte jedes Land diese Schwäche des Landes ausnutzen, um einen Krieg zu beginnen! Und schließlich kündigen sich die Überwachungsflugzeuge ( Vollgeladen mit Raketen und Granaten ) der Amis und Engländer nicht vorher an!

Diesen Umstand nehmen die Amis nun als Grund, den Irak zu bombardieren. Ja sogar auch dann, wenn der Irak nur sein Radar auf sie richtet.

Was zum Teufel hat das mit einem Bruch der Flutverbotszone zu tun und Rechtfertigt einen Militätreinsatz, bei den Unschuldige ums Leben kommen.

Kann mir das einer beantworten?! Vieleicht ein Ami?

:arrow: Gilgamesch
 

Niks Te Maken

Geheimer Meister
29. Juli 2002
459
Die Flugverbotszone ist genauso Schikane wie die Sanktionen gegen den Irak, unter denen nur die Zivilbevölkerung leidet.

Falls die USA am Ende nämlich kein UN-Mandat gegen den Irak kriegen sollten, werden sie mit Sicherheit einen der "Zwischenfälle" als Anlass für eine gründlichere Bombadierung nehmen.
 

wirus

Geselle
12. September 2002
31
Gilgamesch schrieb:
Die Amerikaner und Engländer haben ohne UNO-Mandat eine Flugverbotszone erfunden und nehmen diese stets zum Anlaß, den Irak zu bombardieren.

Was ich hierbei nicht verstehen ist, das der Irak diese Flugverbot nicht bricht. Kein irakisches Armeeflugzeug bricht diese Grenze.
:arrow: Gilgamesh

Na ja, Du hast ja recht, aber wie lange, glaubst Du, währen diese Flugzeuge der Irakis wohl in der Luft? Die Selbsternannten Hoheitswächter würden wohl kaum zögern, diese runterzuholen. :?


Gilgamesh schrieb:
Allerdings verteidigen die Irakies ihren Luftraum. Diese Verteidigung ist, so finde ich, legitim, da in den Luftraum des Iraks eingedrungen wird.
Ich sehe auch hier kein UN-Mandat, das den Iraker verbietet, mit Radar ihren eigenen Luftraum zu überwachen und mit Raketen fremde Jets abzuschießen. Schließlich könnte jedes Land diese Schwäche des Landes ausnutzen, um einen Krieg zu beginnen! Und schließlich kündigen sich die Überwachungsflugzeuge ( Vollgeladen mit Raketen und Granaten ) der Amis und Engländer nicht vorher an!

Diesen Umstand nehmen die Amis nun als Grund, den Irak zu bombardieren. Ja sogar auch dann, wenn der Irak nur sein Radar auf sie richtet.

Was zum Teufel hat das mit einem Bruch der Flutverbotszone zu tun und Rechtfertigt einen Militätreinsatz, bei den Unschuldige ums Leben kommen.

Kann mir das einer beantworten?! Vieleicht ein Ami?

:arrow: Gilgamesch

Ich stimme Dir absolut zu.
Mit dem Bruch der FV-zone hat das natürl. nichts zu tun, aber evtl. damit, dass Sie (die Cowboys) immerwieder angeben, von irakischem SAM-Radar angepeilt worden zu sein. Und da diese John Wayne`s nach dem Motto verfahren zuerst schiessen und dann fragen ( wobei zweiteres so wie`s für die aussieht leider überflüssig ist), stellt sich für jene die Frage des gerechtfertigten Einsatzes ja nicht. Zumal ja die Kriegsvorbereitungen in Hochtouren laufen.
Denn es müssen ja "amerikanische" Steuergelder (in Form einer F-15 z.B.) und "amerikanisches" Leben (in Form des oder der Piloten) geschützt werden.
Dies ist zwar nicht unbedingt eine zufriedenstellende Antwort auf Deine Frage, aber das ist die Antwort, die sich mir einfach aufzwängt.
 

Gradualmesser

Geheimer Meister
10. September 2002
144
@ keine ahnung skin
Warum sollten sie das tun? Sie haben bereits einen Grund und der bezieht sich auf Massenvernichtungswaffen.
@ den Rest
wenn sie erst angepeilt sind, ist das schon ein "zielen" worauf dann logischerweise eine Raketet folgen könnte, ergo handeln sie in "Selfdefense" Denn wie gesagt Für den irak soll kein Amerikansicher Soldat sterben, egal ob sie da was sie da zu suchen haben oder nicht..
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
So führen die Alliierten Krieg, ohne offiziell eine Kriegserklärung abgegeben zu haben nach dem Motto: "Jetzt ist offiziell Krieg mit dem Irak." Eine Unterwanderung jeglichen Rechts...
 

wirus

Geselle
12. September 2002
31
Gradualmesser schrieb:
@ keine ahnung skin
Warum sollten sie das tun? Sie haben bereits einen Grund und der bezieht sich auf Massenvernichtungswaffen.


Leider Gottes ein fadenscheiniger Grund!! Es ist zwar schon mehrfach anderweitig (auf dieser Site) behandelt worden, ABER es geht offensichtlich NICHT um Massenvernichtungswaffen!!!!!
Denn in diesem Falle gilt nur eins zu sagen ( in Bezug auf USA und Helfer), Wer im Glashaus sitzt,...............


Gradualmesser schrieb:
@ den Rest
wenn sie erst angepeilt sind, ist das schon ein "zielen" worauf dann logischerweise eine Raketet folgen könnte, ergo handeln sie in "Selfdefense" Denn wie gesagt Für den irak soll kein Amerikansicher Soldat sterben, egal ob sie da was sie da zu suchen haben oder nicht..

Ich glaube, ich verstehe Dich richtig, dass Du im Endeffekt der Meinung bist, dass das alles ziemlich "schräg" abläuft, UND das ist genau das, was uns verkauft werden soll. "WIR WURDEN ANGEPEILT". Das genügt im allgemeinen. Und nahezu kein Schw... fragt nach: WOVON. Ist ja der Bevölkerung Weltweit offenbar (leider) sehr leicht zu vermitteln.
Ich bin der Meinung, dass das amerikan. Militär serwohl zw. einem ziv. und einem mil. Signal unterscheiden kann.
ABER: WILL ES DAS???
Wenn man sich die Entwicklung so ansieht, kann ich nur eines feststellen:
Die Amis wollen Krieg (JA ICH WEISS, DAS IST SCHON IN ANDEREN THREADS BEHANDELT WORDEN), und alles was es in Moment noch braucht IST EIN IRAKISCHES FLUGZEUG MIT ABFANGKURS!!
 

wirus

Geselle
12. September 2002
31
streicher schrieb:
So führen die Alliierten Krieg, ohne offiziell eine Kriegserklärung abgegeben zu haben nach dem Motto: "Jetzt ist offiziell Krieg mit dem Irak." Eine Unterwanderung jeglichen Rechts...

Und DAS ist zum "aus der Haut fahren"!!!
 

I3leach

Geheimer Meister
16. August 2002
337
Ob die Flugverbotszone so "wahllos erfunden" wurde, waage ich zu bezweifeln. Der eigentliche Grund dafür waren die Giftgaseinsätze Sadam Husseins gegen die kurdischen Minderheiten.

Kleiner Link zu dem Thema: http://www.dfg-vk.de/international/irak068.htm

PS: Die Ironie liegt darin das die "Terroristen" die im Irak vermutet werden, wohl ausgerechnet in diesen Gebieten heimisch gewordne sind, nach dem fall des Talibanregime.
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
Jetzt müsst ihr mich vielleicht korrigieren, da es schon lange her ist und ich gerade keine Zeit habe das Geschichtsbuch hervor zu kramen.

Waren die Giftgasangriffe gegen die Kurden nicht in der Zeit als Saddam auf der Seite von Amerika gegen den Iran gekämpft hat? Ich glaube sogar, dass die Amis Saddam geholfen haben mit dem Giftgas, weil die Kurden rebelliert hatten und Saddam sich nicht auf den Kampf für Amerika gegen Iran konzentrieren konnte. Die Biowaffen stammten auf jeden fall aus Amerika... Ich hoffe ich habe mich nicht total verschätzt mit der Zeit, aber wenn das stimmt, dann ist es noch viel abartiger eine Flugverbotszone zu machen.

PS: Wenn wir schon dabei sind, kann mir jemand ein par gute Links zu Geschichtsseiten schicken?

EDIT: Hab nun das Geschichtsbuch doch noch hervor gekramt. Ich hab vom ersten Golfkrieg gesprochen, die Flugverbotszone kam natürlich erst nach dem zweiten Golfkrieg
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Die Methode, einen Angriff des Gegners zu inszenieren, um ihn dann gerechtfertigt angreifen zu können, benutzte auch schon Hitler.

Selbst da bestätigt sich meine Sig... :(
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Zu seiner Zeit hatte Amerika die Kurden in norden unterstützt. Diese sollten den Amerikanern helfen, Saddam zu stürzen.
Das bekam Saddam natürlich spitz. Er hat also ein paar amerikanische GIftgasgranaten gegen norden abgefeuert.
Die Amis zogen daraufhin ab und ließen die Kurden alleine! Es folgte keine Hilfe und keine Unterstützung.
Na gut, nicht ganz. Einige Auserwählte ( ca 40 Personen ) wurden in den Staaten ausgeflogen. Das Fußvolk hat man, wie so häufig, zurückgelassen!
Deswegen trauen die Kurden aktuell den amerikanischen Heilsversprechen nicht. Es gibt also keine UNterstützung auf Seiten der Kurden für die Amis.

:arrow: Gilgamesch
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Also die Flugverbotszone wurde zum Schutz der Kurden im Nordirak eingerichtet. Dass 20 Kilometer weiter im Norden die Türken ... etc. ist ein anderes Thema.
Dieses muß natürlich überwacht werden, wobei es die Irakis nicht mögen, wenn US-Jets in ihrem Luftraum rumheizen.
Ich bin der Meinung, dass das amerikan. Militär serwohl zw. einem ziv. und einem mil. Signal unterscheiden kann.
ABER: WILL ES DAS??? [\QUOTE]
Das Radar bezieht sich nicht auf normales Überwachungsradar sondern auf das gepulste Mikrowellenradar zur Zielerfassung. Ziviles Radar hat viel längere Wellen uns ist erheblich schwächer.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten