FDP = VS, BND, MAD ???

Dieses Thema im Forum "Geheimdienste und Überwachungsstaat" wurde erstellt von Chris_Bouteiller, 21. August 2002.

  1. Chris_Bouteiller

    Chris_Bouteiller Lehrling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    21. August 2002
    Angeblich, so zumindest "Antifa-Gruppen" in der Region, bestehen enge Verbindungen zwischen deutschen Nachrichtendiensten und der liberalen FDP: Grund für diese Vermutung ist demnach u.a. die Tatsache, dass ein ehemaliger V-Mann des VS (der sowohl linke als auch rechte Strukturen ausspähte) mittlerweile in einen Partei-Vorstand der FDP in Schleswig-Holstein aufgetaucht ist. Ausserdem heisst es, sind viele FDP-Politiker als Leiter entsprechender Behörden eingesetzt worden (z.B. Klaus Kinkel).
    Gleichzeitig heisst es, dass vielen Mitarbeiter von Innenbehörden der FDP angehören.

    Was kann man davon halten?
     
  2. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wundern würde mich das Ganze nicht. Ich stelle mal Nachforschungen an.
     
  3. LaraCroft

    LaraCroft Geselle

    Beiträge:
    9
    Registriert seit:
    29. September 2003
  4. Kennedy

    Kennedy Großmeister

    Beiträge:
    58
    Registriert seit:
    4. April 2004
    Also das es Verbindungen gibt das weiß ich. Das diese allerdings eng sind wäre mir komplett neu.
    Das es zwischen Parteien und Medien oftmals eine Beziehung gibt ist logisch und eigentlich auch nicht strafbar oder verboten.
    Wäre allerdings doch etws komisch wenn diese leute dann Führungspositionen in der FDP hätten..
    Also wenns mehr gibt wär das doch schon der Hammer.

    ~mfg~

    JFK
     

Diese Seite empfehlen