Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Erbe der Illurxmixaten von Karlsruhe

black stone

Geheimer Meister
15. April 2002
302
Das Karlsruher Schloß steht in der Stadt-mitte. Davon gehen 33 große Straßen strahlenförmig aus. Sie erinnern sich, daß 33 eine Illuminatenzahl ist? Die zwei Strahlen, die in Ost-West-Richtung verlaufen, sind auf-fällig breiter. In dem oberen Kreisteil befinden sich 13 Strahlen. Zur Erinnerung, auch 13 ist eine Illuminatenzahl! Südlich des Schlosses bilden die Strahlen eine Pyra-mi-de. Diese Pyramide wird durch zwei große Querstraßen dreigeteilt! Zusammen mit den 13 Strahlen, die gleichsam um die Spitze der Pyramide ausgehen, haben wir hier die dreigeteilte Illuminatenpyramide mit dem strahlenden Auge in der Spitze. Genau in der Mitte dieser Illuminatenpyramide steht auf dem Marktplatz eine richtige Stein-pyramide, das Wahrzeichen von Karlsruhe. Unter dieser Steinpyramide ist Markgraf Karl Wilhelm begraben. Er war ein Illuminat im Rat der 300. Die Steinpyramide steht genau am Ort, die seiner Position innerhalb des Illuminatenordens entspricht. Suchen Sie nun auf der Karte den Bundesgerichtshof und das Bundesver-fassungsgericht. Ersterer liegt im linken Sockel der Pyramide, letzterer direkt links vom Pyramidenauge. Die beiden höchsten juristischen Instanzen in Deutschland sind also direkt den Illuminaten untergeordnet. Rechts vom Illuminatenauge liegt die Uni-ver-sität. Die Karlsruher Uni ist führend in der Forschung der Künstlichen Intelligenz und der Überwachungssoftware, wo die Werkzeuge für den zukünftigen Orwellschen Schreckens-staat erforscht werden. Etwas außerhalb des Stadtkerns, jedoch immer noch im Einflußbereich der Strahlen des Illuminatenauges, befinden sich Industriekonzerne, die symbolisch für den Kapita-lismus stehen, wie zum Beispiel Mercedes Benz.. Auch der südlichste Führerbunker liegt in diesem Illuminatenbannkreis. Vielleicht ist auf Ihrem Stadtplan auch das Wappen Karlsruhes verzeichnet. Sie werden dann sehen, daß es sich um ein rotes Schild handelt. Werden Sie nicht auch an Roth-schild, den Oberilluminaten, erinnert? Auf dem Schild ist ein abwärtsgerichteter goldener Balken. Er steht für die Abwärtsideologien. Auf dem Balken steht in schwarzer Schrift FELICITAS. Felicitas ist lateinisch und heißt Treue. Dies soll auf den Karlsruher Orden der Treue hinweisen, der den Illuminaten heimlich unterstellt war. Das Stadtwappen sym-bo-lisiert, daß Karlsruhe Rothschild in Treue ergeben ist. Warum haben die Illuminaten gerade Karlsruhe für ihre Hauptstadt ausgesucht? Betrachten Sie den Namen Karlsruhe. Er bedeutet, daß hier Karl der Große ruht. Erinnern Sie sich, daß Karl der Große der Bruderschaft der Schlange angehörte?
Nur eine Frage, hat jemand einen Stadtplan von Karlsruhe, wohnt jemand dort?
Ist das an den Haaren herbeigezogen?
 

Lazarus

éminence grise
10. April 2002
1.280
Also ich halte dieses Ding für Wertlos... bin schon früher mal drüber gestolpert....

Warum haben die Illuminaten gerade Karlsruhe für ihre Hauptstadt ausgesucht? Betrachten Sie den Namen Karlsruhe. Er bedeutet, daß hier Karl der Große ruht
Karl starb am 28.1. 814 in Aachen. Noch am selben Tag wurde er in der von ihm errichteten Aachener Pfalz beigesetzt.

http://www.uni-paderborn.de/Admin/corona/chris/Karl_4.html

Vielleicht ist auf Ihrem Stadtplan auch das Wappen Karlsruhes verzeichnet. Sie werden dann sehen, daß es sich um ein rotes Schild handelt. Werden Sie nicht auch an Roth-schild, den Oberilluminaten, erinnert? Auf dem Schild ist ein abwärtsgerichteter goldener Balken. Er steht für die Abwärtsideologien. Auf dem Balken steht in schwarzer Schrift FELICITAS.
Drei Jahre nach der Stadtgründung legte der Obervogt Johann v. Günzer dem Markgrafen am 21. März 1718 einen Wappenentwurf für "dero Residenz Statt Carlsruh" mit der Bitte vor, diese "auch mit einem Wappen zu begnadigen". Dem entsprach der Markgraf bereits drei Tage später, änderte allerdings die vorgeschlagene Farbgestaltung mit dem eigenhändigen Vermerk so ab, dass "das Feld Roth und der Balken orangegelb mit den schwarzen Buchstaben" zu versehen sei. Von diesem ersten Entwurf war bald allerdings nur noch die Inschrift >FIDELITAS< (lat. Treue) in der vorgesehenen Form vorhanden, die zusammen mit den Farben an den anlässlich der Stadtgründung gestifteten Hausorden der Treue erinnern sollte. Ohne dass sich der genaue Grund noch feststellen lässt, enthält schon das erste nachweisbare Stadtwappen vom 17. August 1733, das von dem "Hoffpitschirstecher" Matheus Christoph Sorberger gestochen worden war, einen Schrägrechtsbalken mit Inschrift statt des vorgesehenen Schräglinksbalkens. Die Bordierung des Schrägbalkens wurde 1887 hinzugefügt. Die im Jahr 1885 gebildete städtische Archivkommission sorgte erst im Jahr 1895 dafür, dass die Farbgestaltung des Karlsruher Wappens entsprechend dem markgräflichen Entwurf korrigiert wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Buchstaben silbern, das Schild Gold und der Schrägbalken rot.
Roth-Schild hat wohl auch eher was mit Frankfurt als mit Karlsruhe zu tun.

http://www.karlsruhe.de/Historie/Wappen/wappen2.htm

Erinnern Sie sich, daß Karl der Große der Bruderschaft der Schlange angehörte? Er hat für Illuminaten eine Schlüsselposition, da er der Begründer der Rosenkreuzer in Worms war.
Sagt wer?? Es lassen sich keine haltbaren Beweise dafür finden.
Auch die Sache mit dem Stadtplan ist sehr gutmütig ausgelegt. Neban an verstehe ich nicht, wie man die Nazis mit Kapitalismus in verbindung bringt...
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
karlsruhe ist nur von einem freimaurer erbaut worden und weiß deshaln mehrals ein dutzend 23 und 5er merkmale auf....
falls ihr mich nicht glaubt fragt mi rathhaus nach, so wie ich
 

vivalostioz

Lehrling
4. November 2003
1
hi

also ich komme aus karlsruhe,
das mit der anordnung der straßen ist korrekt,
ebenfalls stimmt es das es viele sachen gibt,
die in verbindung mit *23* und/oder *5* stehen... 8O
auch das mit der pyramide auf dem marktplatz stimmt.
was da genau draufsteht kann ich nicht auswendig sagen,
aber ich achte mal drauf wenn ich mal wieder vorbeischlendere...

kommt hier sonst noch jemand aus karlsruhe??
 

alabanda

Geselle
24. November 2003
7
Der Gründer von Karlsruhe, Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach, war höchstwahrscheinlich Freimaurer und möglicherweise auch ein Illuminat. Sehr interessante Person.

Die Freimaurerloge "Johannisloge Zur Pyramide" in Karlsruhe schreibt in ihrer Homepage:
Mit unserem Namen beziehen wir uns auf die 1723 im Zentrum Karlsruhes über der Gruft des Stadtgründers, Markgraf Karl Wilhelm, auf dem Marktplatz errichteten Pyramide.
http://www.freimaurerei.com/karlsruhe/body.html

Sehr schnell wird der Grundriß der Fächerstadt geboren, der Karlsruhe berühmt machen sollte. Die Symbolik dieses Grundrisses ist leicht zu durchschauen: die Straßen gehen wie Strahlen der Sonne vom Schloß Karl Wilhelms aus; nach dem Vorbild Ludwig XIV, der sich als Sonnenkönig verherrlichen ließ, idealisierte der Markgraf seine Residenz und somit sich selbst lebe als Zentrum seiner Stadt und seines Staates.
http://www.karlsruhe.de/Historie/Stadtrundgang/ge1.de.htm


Nachtrag: Karl Wilhelm war sicher KEIN Illuminat, die wurden ja erst 1776 gegründet.
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
das mit den "strahlen" unsrer fächerstadt hazt auch nix mit gewollten illuminatismus (schönes wort,nicht wahr?) sondern war praktisch, das schloß stand zur zeit als die studenten noch 30 waren, und alle brille und bärte rugen und nichts taugten (so wie heute ^^, bitte nicht schlagen iss nur joke)
naja die strahlen hatten den sinn, das wen eine revolte gen schloß zieht der graf sich ganz einfach verteidigungen konnte, da diese strahlenförmigen straßen der zugang der öffentlichkeit zum schloß waren, musste der grad nur jeweils eine kanone pro strahelnstraße stellen und war relativ sicher, noch paar musketiere und die sache hat gepasst

glaubts mir ;)

sind noch paar karlsruher da?!
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Ich bin auch aus Karlsruhe und werde mir mal demnächst die pyramide genauer anschauen.
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
wieso sind alle immer so auf die pyramide so erpicht?!
die iss doch nicht mal den aufwand wert!
schaut euch die stadtpläne an! wenn ihr wollt, kann ich auch mal die aufzählungen hier hin zeigen die ich im laufe der zeit hier gemacht habe!
da werdet ihr sehen wie unwichtig die pyramide isse, jedenfalls als einzel monument
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
wieso sind alle immer so auf die pyramide so erpicht?!
die iss doch nicht mal den aufwand wert!
schaut euch die stadtpläne an! wenn ihr wollt, kann ich auch mal die aufzählungen hier hin zeigen die ich im laufe der zeit hier gemacht habe!
da werdet ihr sehen wie unwichtig die pyramide isse, jedenfalls als einzel monument
Nun wir versuchen nur eventuelle Ungereimheiten zu besprechen und vorallem Zusammenhänge zu finden wobei du schon eine feste Meinung (Wissen?) besitzt.

Was genau macht dich so sicher? Erzähl es uns doch bitte damit wir uns nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen müssen. :wink:
 

Levy71

Großmeister
7. März 2003
52
...habe noch etwas..


Pyramide auf dem Marktplatz
Nach Abbruch der Konkordienkirche als Endpunkt der vom Schloss ausgehenden Achse und der Anlage des Marktplatzes wurde zunächst eine hölzerne, 1823 dann eine steinerne Pyramide über der Gruftkammer des Stadtgründers, des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach errichtet.


Levy
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Die Pyramide ist 13 stufig, genau wie die auf dem 1 Dollar-Schein. Also Zufälle gibts tstss :wink:

edit: wäre nett wenn einer ne Aufnahme der Innschrift auf der Pyramide findet und hier postet.
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
müsste ich jetz i meinen unterlagen nachsehen, aber ungefähr das...wenn du vom schloß 2 linien ziehst, (heut mittag sag ich euch wo genau) dann ergibt sich ein dreieck, in diesem dreieck iss das gesamte wirtschaftlich wertvolle organ von karlsruhe!
finanzministerium, bundesgerichtshof, minisiterien und und nöcher!

wartet bis 17 uhr und ich sag euch alles was ich gefunden habe, sorry bin auffer arbeit da geht das nciht so gut
 

Levy71

Großmeister
7. März 2003
52



Großherzog Ludwig ließ auf der Nordseite der Pyramide folgende Inschrift setzen: Hier / wo Markgraf Carl einst / im Schatten des Hardtwaldes / Ruhe suchte / und die Stadt sich erbaute / die seinen Namen bewahrt / auf der Staette / wo er die letzte Ruhe fand / weiht ihm dies Denkmahl / das seine Asche verschliest / in dankbarer Erinnerung Ludwig Wilhelm August / Großherzog / 1823.

Levy[/img]
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
Danke levy71.

Was mich interessieren würde ist ob es auch andere Schilder mit gewissen Bezeichnungen auf der Pyramide gibt.

Auf der 1-Dollarscheinpyramide steht zum Beispiel "novos ordo seclorum" was ungefähr bedeutet "die neue Weltordnung". Ich wundere mich was Amerika mit einer neuen Weltornung zu tun haben könnte? Hmm kapiert der doofe v3da nich :oops:

Edit: Hab n bisschen gegoogelt und nen link gefunden wo ein bisschen was über diese seltsame "neue Weltornung steht". Ist nur ne kurze Zusammenfassung falls es jemanden interessiert.
www.roypanther.de/N_W_O_/ST_Einleitung/st_einleitung.html
 

Garou

Geheimer Meister
3. April 2003
149
wieso ist eigentlich die konkordienkirche abgerissen worden? (das gegenteil von concordia is ja discordia)

:wink:
 

v3da

Geheimer Meister
15. Dezember 2003
431
wieso ist eigentlich die konkordienkirche abgerissen worden? (das gegenteil von concordia is ja discordia)
Als ich vorhin am googeln war fand ich auf einer Seite die offizielle Antwort auf deine Frage--->aus Platzgründen.

Schon seltsam wenn man eine "heilige Stätte" aus Platzgründen abreisst, immer diese Ungläubigen tsts *lol*
 
Oben Unten