Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

einmal um die welt

Baal

Geheimer Meister
13. Januar 2011
265
Wollte am 1 mai 2o12 anfangen die Welt zu Fuss umrunden. Ich will es nicht als ansehen oder für euch machen sondern nur für mich. Nur habe ich ein Problem ich hatte 2mal einen Miniskus am linken Knie und das wäre mein grösstes Problem. Ich bin zwar schon mein Leben lang um die Welt gewandert aber durch schlimme Ereignisse und starke Hürden ist mein Körper ein Wrack geworden. Ich trainiere schon seit Anfangs 2011 mit Joggen und Bodybuilding und ich denke bis dahin wäre ich bereit. Ich weiss auch wie hart das ist Tag und Nacht zu laufen und rennen, es ist ein ständiger Kampf mit sich selbst, aber ich bins mir gewohnt. Nur habe ich Angst das sie mich in Amerika festnehmen wen ich als Knochengestell und völlig hinkend, wegen dem 10 Jahre alten Miniskus durchrenne. Was denkt ihr könnt ihr mir weitere Tipps geben die ich vergessen habe?

Sachen die ich weiss sind:
Mammut Rucksack mit Ausrüstung
Viel Wasser trinken immer wieder am Fluss holen
Essen schaffe ich sicher 2 Woche lang ohne
Aussen von der Zivilisation rennen
Ab Amerika Krücken bei einem Arzt holen, weil bis dan mein Bein hohl ist
Und irgentwan sonstige Mittel um mein Körper vor dem Stillstand zu unterdrücken

Die Route geht über Norwegen Usa Russland
Dauer ca. 5 Monate
Ich weiss es klingt verrückt aber sobald ich was will mache und schaffe ich es und das mit Erfolg.
 

Delao

Auserwählter Meister der Neun
2. Juni 2011
957
AW: einmal um die welt

Ich weiss es klingt verrückt aber sobald ich was will mache und schaffe ich es und das mit Erfolg.

Da du ja dein Leben lang schon um die Welt gewandert bist, wird es diesmal bestimmt auch klappen, außerdem hast du dir diesmal ja eine ziemlich kurze Route ausgewählt.
Ja gut, das mit dem hohlen Bein könnte Probleme geben, muss aber nicht. Der Arzt hat da bestimmt eine Idee, wie du dann weiterlaufen kannst.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: einmal um die welt

[...]Was denkt ihr könnt ihr mir weitere Tipps geben die ich vergessen habe?

[...]
Ich weiss es klingt verrückt aber sobald ich was will mache und schaffe ich es und das mit Erfolg.

Nein, es klingt keineswegs verrückt, es ist verrückt...

Auch meine Wenigkeit hat 2 Menisküsse und bei näherer Betrachtung deines Unterfangens komme ich zuerst mit den ungeheuren H²O- Ansammlungen im Bereich des Pazifik und des Atlantik in Schwulitäten... Diese stehenden Gewässer sollen ja durchaus schwer per Pedes zu überwinden sein. :gruebel:

Die Frage der Ernährung hat Brigitte selbstlos für dich gelöst.
 

Prozium

Geheimer Meister
6. April 2011
180
AW: einmal um die welt

Bist Du arbeitsuchend oder vermögend, dass Du Dir sowas leisten kannst? "Zu Fuß" heisst ja nicht, dass es kostenfrei ist. Du solltest Dich eventuell noch nach Einreisebestimmungen erkundigen und Gesundheitsfragen klären. Dürfte Dir aber bewusst sein, stand nur nicht auf Deiner Liste ;)
Ansonsten wünsche ich Dir viel Erfolg, solltest Du das Unternehmen wirklich in die Tat umsetzen und berichte uns dann mal davon :)
 

Baal

Geheimer Meister
13. Januar 2011
265
AW: einmal um die welt

Hi beast schau mal auf die Weltkarte.
Also wen ich über Iceland Greenland Canada paddle habe ich bessere Orientierung als über den Nord Atlantik. Und ich denke es wäre auch ungefährlicher, ein Sturm kann natürlich überall kommen. Aber im Nordatlantik sind die Schwulitäten sicher schlimmer als in der Norwegischen See. Bräuchte sicher ein Mittelgrosses Boot das nicht so schnell kentert.Aber ich glaube ich stelle die fragen besser im Survival Forum als hier , jedoch einer der wirklich Erfahrung hat mit dem ist schwer zu finden.
Kompass nicht vergessen .. und der Sturm schauen ajajajajaj

Danke euch werde sicher dan ein Internet Cafe suchen und Bilder und Berichte schreiben schicken :D
 
Zuletzt bearbeitet:

lumin

Auserwählter Meister der Neun
29. Januar 2010
987
AW: einmal um die welt

Vergiss bitte nicht die Privaten und öfftl.-rechtlichen zu informieren, damit die dich regelmässig besuchen und eine Doku machen. Das gibt zusätzliche Einnahmen, die dir den späteren Arztbesuch etwas erträglicher machen dürften.
Viel Glück. Ich verneige mich vor deinem Mum und deiner Disziplin. Aber bitte das Hirn nicht vergessen und mitnehmen. Alle guten Wünsche.
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: einmal um die welt

Hatte ich den Gutschein von Zalando eigentlich schon geschickt?
 

Nachbar

Ritter Kadosch
20. Februar 2011
5.041
AW: einmal um die welt

Moin, Baal
Ich könnte einiges schreiben, da ich mir bereits profunden Unsinn geleistet habe, u.a. in Afrika. Aber ich mach's kurz:
Die Landpassagen dürften recht problemlos zu meistern sein. Man braucht nur viel Zeit, einen gesunden Körper und die unbedingte Abwesenheit von grobem Pech.
Ach ja, und beasts Zalando-Gutschein jedenfalls kannst Du in der Tundra mal komplett vergessen. Der wäre dort wie Unglück in Tüten.

Wenn Du aber so etwas redest:
Also wen ich über Iceland Greenland Canada paddle habe ich bessere Orientierung als über den Nord Atlantik. (...)
...halte ich Dich, sofern Du ohne profunde nautische Kenntnisse und reichlich Erfahrung auf hoher See bist, für einfach nur dumm.
Was meinst Du überhaupt mit "bessere Orientierung"? Offene See ist offene See. Egal wo.
Im Nordpolarmeer bist Du nur einfach schneller tot. 20 Minuten, vielleicht auch 30, aber wahrscheinlich eher weniger, dann war's das.



Auch frage ich mich gerade ganz am Rande, ob Du dein Kanu quer durch Kanada schleppen möchtest?
Anderenfalls müsstest Du an der Behringstrasse ein neues ausrüsten, oder?


Eine Idee: Warum latscht Du nicht lieber ganz gemütlich durch Russland und China, rüber an die Pazifikküste?
Die Strecke ist bestimmt hübsch, gelegentlich auch einsam, und ausserdem komplett ozeanfrei.
Wenn Du in Lissabon starten würdest, hättest Du letztlich zwei Kontinente durchrannt. Klingt ambitioniert genug, finde ich.
Zumal der Begriff "um die Welt" bei Deiner Route eh ein bisschen Breitengradschwindelei ist.

Gruß, Nachbar
 
Zuletzt bearbeitet:

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: einmal um die welt

Man könnte auch in Westeuropa anfangen bis zur Pazifikküste Russlands dort mit ner Fähre rüber nach Alaska und dann die Pan American runter.
Von den Ozeanen würde ich die Finger weg lassen.
 

Baal

Geheimer Meister
13. Januar 2011
265
hi leute
Ja Russland,China und Pazifik und dan? Mit einer Fährte nach Hause? Wäre das dan noch eine Umrundung zu Fuss? b.z.w alleine ohne hilfe wäre das ned mehr.. ;(
wäre mir schon ein anliegen das ich es alleine ohne hilfe schaffen würde. Was meint ihr welche Route ist die beste über die Ozeane?

Achja ich gehe mir morgen eine Digital Kamera kaufen und sehr gute stabile Joggingschuhe brauche ich auch. was könnt ihr mir da empfehlen? bitte marke und nr name nennen.

hier noch eine quelle eine weltumrundung sollte 21.600 km sein http://www.google.de/imgres?imgurl=...&ndsp=28&ved=1t:429,r:12,s:0&biw=1680&bih=839 quelle ist von google.de

[......]
der Äquator ist 4000km ,plus minus 200 km ist das richtig?
ich will ja keinen rekord schlagen aber ich denke ich würde 40300km in 5monate schaffen mit meinem bein und dem restlichen wrack.
da ich den unfall mit 8 und 9 jahren hatte beim ski fahren denke ich müsste ich so oder so eine neue operation machen, irgentwan nach der umrundung.







Edith lässt dir 30 Minuten zum bearbeiten.beast/Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: einmal um die welt

hier noch eine quelle eine weltumrundung sollte 21.600 km sein Google Images quelle ist von google.de

Das sind Seemeilen, du Badewannenkapitän. Dir fehlt so ziemlich alles um so ein Ding durchzuziehen, ein paar richtig gute Schuhe ändert das nicht. Vielleicht überlegst du dir ja noch mal ob die Methode "Phileas Fogg" vielleicht besser wäre...
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten