Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

einmal in wv.de was böses über die usa gesagt

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
Und wann ist es in Deutschland soweit? Für was haben die USA Gesetze und seit wann bestimmen die Gesetze der USA, ich setze voraus hier wurde nach Gesetzen gehandelt, an wen die Banken Geld zahlen und an wen nicht. :cry:
 

hombre

Großmeister
8. Juli 2002
50
Kleine Anmerkung:
Somalia ist ein Bürgerkriegsland, in dem unter anderem die USA 1993 beträchtliche Verluste bei einer UN-Mission hatten. Dort ist auch der erste deutsche Soldat im Ausland (Sanitäts Fw) gefallen, ebenso wie eine komplette pakistanische Kompanie UNO Blauhelme ermordet wurde.
 

PirAz

Geheimer Meister
5. August 2002
176
Ey! sowas nennt man heutzutage Demokratie! Die Terrorliste existiert doch nur zum Wohle des Volkes. solche maßnahmen schützen uns vor so nen gefährlichen somaliern die doch tatsächlich die frechheit besitzen geld für ihre in armut lebenden landsleute zu spenden. :wink:
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Mir fehlen schlicht die Worte!

Die US-Faschisten haben Abkommen mit Europäischen Regierungen, die die Bürger- und Menschenrechte ihrer eigenen Bürger aushebeln! Die Schwedische Regierung zerstört die Existenzen ihrer eigenen Bürger auf Grund von Wischi-Waschi aus den USA - zum Kotzen!

Ich verstehe die radikalen Fundamentalisten des Islam sehr gut, die in ihrem Hass auf Amerika bereit sind, Amerikaner auf der ganzen Welt zu töten. Denn all die vielen Amerikaner sind durch ihre Wahl oder Nichtwahl verantwortlich für die Scheiss-Regierungen in den USA, die Mord und Totschlag und Elend über die ganze Welt bringen.

Wenn die Amerikaner verlangt hätten, diese Leute auf der Liste standrechtlich zu erschießen, wäre das wohl auch gleich geschehen!
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
Ich denke wir waren uns schon darüber einig, dass die Taten der Regierung nicht von den regierenden Parteien / Präsidenten abhängig sind oder?
 

j3Bus

Geselle
23. August 2002
13
öhm....wer war sich denn da einig ? hast du nen link für mich?, würde mich echt mal interessieren welche theorie du da wieder hast :p
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Tortenhuber schrieb:
Ich denke wir waren uns schon darüber einig, dass die Taten der Regierung nicht von den regierenden Parteien / Präsidenten abhängig sind oder?
Es geht um den äußeren Schein. Die amerikanische Regierung ist "gewählt", vom "Amerikanischen Volk". Also ist das Volk (aus Sicht der Gegner) auch für diese Regierung verantwortlich.

Dass eine Herrschaftselite partei-unabhängig die Führung von einer Hand in die andere gibt und die Wahlen - insbesondere in den USA - nur ein Witz sind, steht auf einem anderen Blatt.
 
Oben Unten