Dr. Rath´s Mittel gegen Krebs?

Ich habe die letzen Tage im Focus TV einen Bericht über Dr. Matthias Rath gesehen, und da wurde böse über iihn hergezogen. Kurze Aufklärung ertstmal: Dr. Rath hat ein Mittel entwickelt das durch hoen Vitamin C gehalt hilft Krebs "natürlich" zu heilen. z.B. sagt er das z.B. kein Krebs bekommen können da sie selbst Vitamin C "herstellen" können. Sein Produkt darf hier in Deutschland nicht verkauft werden, da die Pharma-Indusrtie ihn anprangert sein Präperat würde nichts helfen... Es ist allerdings nicht so das die Präperate nur bei Krebs helfen. Auch bei Herzproblemen und so weiter. Ich kann mir sehr gut vorstellen das es für die Pharmamedizin riesen verluste heissen würde wenn es auf einmal ein "billiges" mittel gebe was ihre "teuren" medikamente aus dem rennen haut... Was denkt iher darrüber ? Mehr zu Dr. Rath unter:

http://www.drrath.com/index_eu_german.html
 

Spacesoldier

Geheimer Meister
Es geht nur ums Geld!
Viele Medikamente die nix bringen aber dafür eine Menge Kohle scheffeln sind denen Lieber als ein Billiges Heilmittel!

Gabs doch schonmal sowas mit Aids hier im Forum...
Hatte doch glaub ich auch schon mal jemand ein Mittel gegen!
 

v3da

Geheimer Meister
Leider nichts Neues. Da fällt mir in diesem Zusammenhang auch Dr.Gerd Hamer ein (Stichwort:Neue Medizin). Auf ihn wurden sogar mehrere Attantate verübt und die Presse ist gnadenlos über ihn hergezogen weil er anscheinend eine Gefahr für die "Schulmedizin" darstellt.

Die Pharmaindustrie kümmert sich nicht um das Wohl der Mesnchen, es geht wie immer um den Umsatz.

Ich für meinen Teil habe mich von der sogenannten "Schulmedizin" für immer verabschiedet.
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
ICh finds immer wieder erstaunlich, dass die Leute eher Konzernen Geldgier unterstellen als einzelnen Personen :?
Aber Hauptsache "natürlich" und nicht Mainstream, obs hilft ist nebensächlich.

Es ist allerdings nicht so das die Präperate nur bei Krebs helfen. Auch bei Herzproblemen und so weiter.
Wundermittelchen haben schon im Mittelalter nix geholfen, und da war noch weniger Chemie drin!

WAS? 90 Pillen mit VitC für 18?? Soviel zum Thema "billig" und Profitgier der Pharmaindustrie. Für das Geld krieg ich ja 2 Kilo reine Ascorbinsäure!
 
Ich muss dazu sagen das mein Vater die Produkte seid einem Jahr nimmt. Er stand davor schon sehr ofz vor einem Herzinfakt und seit ca. einem halben jahr geht es ihm wieder super, ich kann mir gut vorstellen das da was dran ist! Welchen Grund sollte sonst die Pharmazie haben so dagegen azugehen??? Wenn das nichts bringen sollte müssten sie ja keine Angst vor dem Produkt haben, oder?

LG Angel
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
Auch wenn die Mittelchen nix helfen, würden sich immer noch genug Leute finden, die die Sachen kaufen, allein schon, weil sie was gegen die Schulmedizin haben. Wieso auch immer. Was wiederrum natürlich den Profit der Pharmaindistrie beschneiden wurde. Schon klar - bestreit ich auch garnicht, die wollen aber auch von was leben. Dass es deinem Vater gut geht, freut mich natürlich, und ich werde auch keinem Verbieten auf Naturheilmittel zurückzugreifen, da viele sehr wohl helfen und dieses Wissen bloß weitgehend verloren wurde.
Was mich hier - wieder mal - stört ist dieser propagierte epische Kampf einiger weniger Naturheilmittler gegen die übermächtige Pharmaindustrie deren einziges Interesse am Geldscheffeln ist, während Dr. Rath und Konsorten nur hehre Ziele, das Wohl der Menschheit als Ziel haben und dabei noch ihr letztes Hemd verkaufen um die Produkte billiger anbieten zu können.
Ich denke doch der verdient an der ganzen Publicity die er zur Zeit hat auch nicht schlecht! Und dazu ist das ganze für ihn noch kostenlos und treibt ihm genau die Kundschaft zu, die er sowiseo gewinnen möchte.
Die ganzen Nahrungsergänzungsstoffe Vitamine/Mineralien etc. kriegst du genauso in der Apotheke (wahrscheinlich erheblich billiger) oder bei Mangelerscheinungen direkt vom Arzt verschrieben/gespritzt.
 

Freeek!

Großmeister
"Auch wenn die Mittelchen nix helfen, würden sich immer noch genug Leute finden, die die Sachen kaufen, allein schon, weil sie was gegen die Schulmedizin haben."

Aber das vorgehen der Pharmaindustrie bestärkt "diese" Leute ja dann erst recht.
 

Harakiri

Geheimer Meister
v3da schrieb:
Leider nichts Neues. Da fällt mir in diesem Zusammenhang auch Dr.Gerd Hamer ein (Stichwort:Neue Medizin). Auf ihn wurden sogar mehrere Attantate verübt und die Presse ist gnadenlos über ihn hergezogen weil er anscheinend eine Gefahr für die "Schulmedizin" darstellt.
hast du dazu vielleicht noch mehr infos? hört sich interessant an .

Ich für meinen Teil habe mich von der sogenannten "Schulmedizin" für immer verabschiedet.
Wieso ?
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
Ich lese gerade ein buch über Selbstheilung, wenn ich es fertig habe werde ich einen Thread- Eröffnen.

Dort hat sich ein Querschnittsgelämter (ab 2 Wirbel abwärts (Beine, Hüfte))
komplett geheilt, nur durch Meditation und den Willen es zu schaffen.

Ich bin absolut überzeugt, dass viele Krankheiten durch Seelische Probleme entstehen (z.b. Stress, geringes Selbstwertgefühl) aber auch wieder durch die
Seele geheilt werden können, natürlich dadurch, dass der Körper angeregt wird dagegenzuhalten.

Gruss


Somit würde eh jedes Mittel helfen, wenn derjenige daran Glaubt.
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
v3da schrieb:
Leider nichts Neues. Da fällt mir in diesem Zusammenhang auch Dr.Gerd Hamer ein (Stichwort:Neue Medizin). Auf ihn wurden sogar mehrere Attantate verübt und die Presse ist gnadenlos über ihn hergezogen weil er anscheinend eine Gefahr für die "Schulmedizin" darstellt.

Die Pharmaindustrie kümmert sich nicht um das Wohl der Mesnchen, es geht wie immer um den Umsatz.

Ich für meinen Teil habe mich von der sogenannten "Schulmedizin" für immer verabschiedet.
Gott sei Dank.

Ich kann nur gratulieren.


p.s. seid meinem Wandel(erst letztes halbes Jahr) bin ich komischerweise
kein bisschen mehr Krank (Schnupfen etc. ) geworden... *g*



---------


Anmerk.

Bayer hat 30 mrd. Gewinn!
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
Vitamin C ist sehr wirksam präventiv gegen Krebs, da es freie Radikale binden kann.

Das eine Vitaminreiche Ernährung bei der Krebstherapie unterstützen wichtig und heilend sein kann .... daran beißt die Maus auch keinen Faden ab.

Aber Menschen so ein Heilungsversprechen zu geben, wie Dr RAth es tut ...
*pffff*
Nach dem was ich bis jetzt von Dr Rath über Thema Gesundheit, Krebs und seinen Mittelchen gelesen habe .... vermute ich, dass er in seiner Geldgier, den Pahrmakonzernen in nichts nachsteht.

Für mich ist es ein Scharlatan ... (auch wenn ich der konventionellen Krebstherapie, wie sie praktiziert wird, teilweise sehr skeptisch gegenüberstehe.)

Namaste
Lilly
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
Welchen Grund sollte sonst die Pharmazie haben so dagegen azugehen??? Wenn das nichts bringen sollte müssten sie ja keine Angst vor dem Produkt haben, oder?
Ein anderer Grund könnte sein, daß er Heilungversprechen gibt, die er mit seinen Mitteln nicht einhalten kann.
Pauschale Vitamin- und Mineralstoffsubstitution ist totaler Quatsch, denn was bei dem einen geholfen hat, muß bei einem zweiten Menschen noch lange nicht helfen.
Sowas hat einen Sinn, wenn es individuell erarbeitet wird.

Wenn Dr Rath die Gesundheit der Menschen so sehr am Herzen liegt, warum lehrt er dann nicht lieber eine gesunde Ernährung die diese Vitalstoffe enthält?
Statt sich ne goldne Nase zu verdienen, indem er Mittelchen verkauft die Ernährungsmängel ausgleichen.

Namaste
Lilly
 

gmdag

Lehrling
wissenschaftliche beweise?

ich halte herrn dr. rath fuer einen ueberaus skrupellosen geschaeftemacher. es gibt keinen wissenschaftlichen beweis, dass krebserkrankungen durch den ALLEINIGEN einsatz von vitaminen geheilt werden koennen. nebenbei sollte man sich ueberlegen, dass herr dr. rath genau wie pharmafirmen ebenfalls kein barmherziger samariter ist, welcher mit seinen kampagnen, buechern, dvds etc. vielfache millionen euro verdient. er macht also nichts anderes als jedes pharmaunternehmen, welches gewinn erwirtschaften will, nur dass er bis jetzt jeden wissenschaftlichen beweis schuldig geblieben ist und sich stattdessen auf parolen im stile der bild-zeitung verlegt... nebenbei: die entwicklung eines neuen medikamentes - ob nun kopfschmerzmittel oder impfstoff - dauert etwa drei jahre und kostet im schnitt ca. 15 millionen euro. ..
im gegenteil: speziell die fettloeslichen vitamine e, d, k und a wirken in zu hohen dosen toxisch sprich giftig.
 

v3da

Geheimer Meister
Auch wenn die Mittelchen nix helfen, würden sich immer noch genug Leute finden, die die Sachen kaufen, allein schon, weil sie was gegen die Schulmedizin haben.
Da sieht man wieder daß jemand nicht weiß wovon er spricht. Selten so einen Müll gehört.
 

KeepCool

Geheimer Meister
Zu Dr. Rath kann ich nur sagen, dass er der Typische Wundermittel Abzocker ist - ich kenn mich etwas mit solchen Leuten aus, da ich mal etwas hinter den Kulissen gearbeitet habe.

Meiner Erfahrung nach heilen sich die Leute die, bei solchen Sachen mitmachen mehr durch ihren Glauben als durch das Präparat.

PS: Ich bin teilweise kein Beführworter der Pharmaindustrie, jedoch finde ich das solche Leute wie Dr. Rath die alternativen eher in den Dreck ziehn.

übrigens hat schon mal jemand was von den sog. Schwedenkräutern gehört?
 

Lt.Stoned

Vollkommener Meister
ich hab irgendwo ma gehört das vitamin c in zu hohen dosen auch krebsfördernd wirken kann, glaub das war im bio unterricht irgendwann...
 

KeepCool

Geheimer Meister
Ich glaube mal irgend wo mitgekriegt zu habe, dass Ascorbinsäure an sich Krebserregend sein soll.

Schwedenkräuter: Mit Korn angesetzte 11 Kräutermixtur
 
Oben Unten