Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

dino-verarsche

ojinaga

Großmeister
30. November 2002
52
hab heute in der faz gelesen das es ein neues kriminelles umfeld gibt.
in dem geben leute aus afrika in spam-mails an,das man zu ihnen kommen, und für einen hohen 4stelligen betrag,verschiedene ausgestorbene dino-arten freilaufend beobachten kann.
als dann einige das angebot wahrnahmen,wurden sie entweder ausgeraubt oder geschlachtet und dann ausgeraubt.vielleicht wurden sie auch ausgeraubt und dann geschlachtet.wer weiss :twisted:
was ich mich nu frag is:wie kann ein rational denkendes wesen namens homo sapiens im 21.jahrhundert an so einen scheiss glauben und mit nem batzen geld nach kongo,gamdia,äthopien,namibia oder sonstwo fahren,in der hoffnung eine dino lebend zu sehen?
wollte einfach nur meinen frust über uns rausschreien.
danke...
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
Idioten gibts überall, vor allem bei uns "Zivilisierten". Aber das war bestimmt ein Befürworter der US-Aussenpolitik, denn die lassen sich ja, wie allseits bekannt, gerne mit plumpen Tricks und weit hergeholten Geschichten verar***en .
 

Gwion

Geselle
24. Juni 2002
31
Idioten würde ich nicht sagen, nur eventuell hoffnungslose Träumer die auf der Suche nach dem Unmöglichen sind...
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Ich kenn da einen, der würde sich darauf vielleicht sogar einlassen :D
 

Arkana

Geselle
4. August 2002
29
oh je, wenn der reiche teil der menschheit sich vom armen so leicht verarschen lässt, wird das noch sehr böse enden... aber hey, kreative lösung des problems, muß shcon auch sagen.
 

NoToM

Intendant der Gebäude
13. Januar 2003
852
Hat zwar nichts mit Dinos zu tun, spielt aber in der gleichen Liga (Das Mail habe ich gerade bekommen) Kennt sich hier jemand mit Nigerianischem Recht aus ??? (According to Nigerian Law) :lol:


I am Mr. Jacob Igho, I have an urgent and very confidential business proposition for you.

On December, 1998, a British Oil consultant/contractor with the Nigerian National Petroleum Corporation, Mr. Truman Hopkins made a numbered time (Fixed) Deposit for twelve calendar months, valued at US$12,000,000.00 (Twelve Million Dollars) in my branch. Upon maturity, I sent a routine notification to his forwarding address but got no reply. After a month, we sent a reminder and finally we discovered from his contract employers, the Nigerian National Petroleum Corporation that Mr. Truman Hopkins died from an automobile accident. On further investigation, I found out that he died without making a WILL, and all attempts to trace his next of kin was fruitless. I therefore made further investigation and discovered that Mr. Truman Hopkins did not declare any kin or relations in all his official documents, including his Bank Deposit paperwork in my Bank. This sum of US$12,000,000.00 is still sitting in my Bank and the interest is being rolled over with the principal sum at the end of each year. No one has ever come forward to claim it.

According to Nigerian Law, at the expiration of 5 (five) years, the money will revert to the ownership of the Nigerian Government if nobody applies to claim the fund. Consequently, my proposal is that I will like you to stand in as the next of kin to Mr. Truman Hopkins so that the fruits of this old man's labour will not get into the hands of some corrupt government officials. This is simple, I will like you to provide immediately your full names and address so that the Attorney will prepare the necessary documents and affidavits which will put you in place as the next of kin. We shall employ the services of two Attorney for drafting and notarization of the WILL and to obtain the necessary documents and letter of probate/administration in your favour for the transfer. A bank account in any part of the world which you will provide will then facilitate the transfer of this money to you as the beneficiary/next of kin. The money will be paid into your account for us to share in the ratio of 70% for me and 30% for you. There is no risk at all as all the paperwork for this transaction will be done by the Attorney and my position as the Branch Manager guarantees the successful execution of this transaction. If you are interested, please reply immediately via the private email address below. Upon your response, I shall then provide you with more details and relevant documents that will help you understand the transaction.

Please observe utmost confidentiality, and be rest assured that this transaction would be most profitable for both of us because I shall require your assistance to invest my share in your country of this I do believe that we shall elaborate more on later.
I do urgently await your response.

Best regards,

MR. JACOB IGHO
STALLION BANK (NIG.) LTD.
IDUMOTA BRANCH
LAGOS. - NIGERIA.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Hahaha - ist alles Verarsche. Ein Fremder, der dich anmailt, um dir eben mal das ultimative Geschäft vorzuschlagen. Gabs schon viele Male.Entweder Betrug oder, falls man nach Afrika geht, abschlachten. Meist wird einem ein Riesen Betrag versprochen, wenn man kurzfristig eine Summe investiert etc. etc. etc. Antwortet bloss nicht! Sonst wird die Addi als Idioten-Addi gehandelt.

Hatte neulich eine Mail

Subject: Mein Zuckerschneckchen!

Ist lange her, dass wir miteinander gechattet haben. Fühl mich immer noch einsam blabla Partnerforum blabla...

Hö? Eine der vergessenen Bräute? Gleich mal hin zu dem "Forum", um zu checken, ob es diese Person tatsächlich als User gibt (bereits dunkle Vorahnungen).
Click auf Login: Server versucht mir einen Plugin-Installer für 190-Dialer anzudrehn :lol: Zuckerschneckchen! :evil:
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
PS @NoTom - du sollst dich als Verwandten ausgeben in einer Erbschaft, das ist sicherlich illegal. womöglich wirst du deswegen später erpresst, oder wenn du dort bist. Denn du würdest hingehen müssen, als Erbe. Und wenn schon mal 3.6 mio winken, wird man dich zu allerlei anderen Dummheiten verleiten können. Denke mal: warum sollte der dir trauen? Du könntest ja alles behalten! warum schreibt er dir, einem Fremden? Schrieb er mehrerern Fremden? Massenmail? Was, wenn sich viele melden?

Vielleicht stimmt das mit der Erbschaft sogar, aber der olle Typ wurde gezielt ermordet, und du hängst dann mit drin usw. Das ganze ist höchst unglaubhaft. Scheint wie bei der Dino-Story darauf herauszulaufen, dass du nach Afrika gehen sollst. Erbschaften kann man nicht am Telefon erledigen, soviel weiss ich. Finger weg!
 

querulant

Großmeister
18. März 2003
75
@flashbiter:
Clever sind die absolut nicht....

So:

http://www.scamorama.com/threebucks.html

muss man auf Scammer, 419 Frauds antworten....

vorsicht, sehr viel Text. Der Link enthält den Mail-Verkehr, der dazu führte, dass der kriminelle am Ende 3 Dollar an sein Opfer zahlte, in der Hoffung, dieser würde zu Ihm kommen.
Scamorama kann ich nur empfehlen, wer da so einige Konversationen liest, kriegt sich vor lachen nicht mehr ein.
 

J_ID

Großmeister
17. September 2002
74
Das ist die Nigeria-Connection. Alter Hut!

Ich arbeitete früher bei einer privaten Finanzinstitution und habe Diskontierungen und Kreditierungen von Staatspapieren gemacht. Wir wurden damals auch regelmässig aus Nigeria kontaktiert und haben uns zum Schein auf so ein Geschäft eingelassen, im Hintergrund mit der Behörde.
Wir haben zuerst unsere Interessenbekundung nach Nigeria geschickt mit der Bitte um Unterlagen und Passkopien zur Identifizierung. Nach ca. 2 Wochen hatten wir hochoffizielle Papiere in der Hand von der nigerianischen Staatsbank, diversen Ministerien etc. Ausserdem Passkopien der Beteiligten. Laut Polizeiangaben waren die Dokumente wie auch der Pass gefälscht. Nun gut, wir haben dann auf Wunsch der Nigerianer ein Schweizer Kontokorrent in USD eröffnet und die Daten geschickt. Kurz darauf erhielten wir eine offizielle Einladung nach Lagos. Zu dieser Einladung hätten wir angeblich 30.000 USD mitbringen müssen und eine goldene Uhr. Das Geld für die Bevorschussung der Kommissionen und die Uhr für den Bankdirektor als Bestechung. Es hiess, der Betrag von 25 Mio. USD würden danach direkt auf das Schweizer KK überwiesen und vor Ort aufgeteilt werden. Ab diesem Zeitpunkt hat dann die Polizei übernommen und den Ring aufgedeckt. Solche Mails bekomme ich heute noch wöchentlich. Der Trick ist immer derselbe...aus irgendeinem Grund wird ein Konto gesucht um Gelder zu transferieren. Danach muss man nach Nigeria fliegen um die Kommissionen zu bezahlen und Leute bestechen. Danach wird man ausgeraubt und wenn man Pech hat umgebracht, in der Wüste verscharrt. Die Angaben der Opfer werden gesammelt (Bankverbindungen etc.) und für zukünftige Machenschaften benutzt. Vorzugsweise werden Personen aus der Schweiz oder Deutschland angeschrieben.

ALSO FINGER WEG LEUTE!

btw auf der FBI-Homepage ist der Nigeria-Connection ein eigenes Kapitel gewidmet...war zumindest vor kurzem noch so. Diese Dino-Geschichte geht auch auf deren Konto....die Sache mit dem Geldwaschen ist mittlerweilen den meisten bekannt und es mussten neue Ideen her....

JID
 

Giacomo_S

Prinz von Jerusalem
13. August 2003
2.259
Mal abgesehen von der bekannten kriminellen Masche mit der "Nigeria-Connection" gibt es tatsächlich einzelne Wissenschaftler, die eine überlebende Dinosaurier - Spezies für zumindest denkbar halten.
Einer dieser Wissenschaftler ist der Brite Dr. Shuka, natürlich Kryptozoologe. Die angenommene Region soll ein Gebiet im Norden Kongos sein. Dieses Gebiet, das etwa die Größe Schottlands hat, ist tatsächlich so gut wie nicht erforscht und extrem unzugänglich. Es hat bisher nur wenige Expeditionen in dieses Gebiet gegeben, auch da die Region schon seit langem von Bürgerkriegsregionen umgeben ist. Bislang sind auch nur wenige Expeditionen von den jeweiliegen "Regierungen" erlaubt worden.

Am Rande dieser Djungellandschaft leben Eingeborene, Pygmäen, die manchmal die Flußlandschaft zum Fischen betreten. Sie beschreiben ein seltenes Tier, das sie "Mokele-Mbembe" nennen, was etwa "Der Beherrscher der Flüsse" heißen soll. Das Tier soll sehr aggressiv sein, die Boote umwerfen und die Insassen töten, aber nicht fressen, da es sich nur von einer bestimmten Pflanze ernähre ( klingt nicht nach der typischen Drachen - Jungfrau - Geschichte, oder ? ). Die Größe soll etwa die eines Elefanten sein ( die von den Pygmäen gejagt werden ). Auf ihnen gezeigten Bilder verschiedener Dinosaurier sollen die Pygmäen einen kleineren Apatosaurus erkannt haben, also der typische "Bronto" - Form, andere Saurier wie Triceratops oder Raubsauruer sagten ihnen nichts.
In den 50er Jahren soll ein Teil ihres Stamms große Spieße am Flußufer aufgestellt haben, um sich zu schützen. Tatsächlich soll das Tier angegriffen und sich verletzt haben. Es soll den Pygmäen dann gelungen sein, das Tier zu töten. Im Siegestaumel sollen sie dann das Tier gekocht und verzehrt haben, allerdings soll jeder gestorben sein, der von dem Fleisch aß.

Ob das alles wahr ist ? Dr. Shuka will jedenfalls im Besitz eines Gipsabdrucks einer Spur sein. Es gibt auch eine ominöse Videoaufnahme eines japanischen Kamerateams vom Hubschrauber aus. Darauf ist für 20 Sekunden etwas Großes zu sehen, daß durch einen Fluß eine Spur zieht - das könnte natürlich auch alles mögliche sein.
Ein Expeditionsteam behauptet, es kurz gesehen zu haben; leider habe im entscheidenden Augenblick die Videokamera versagt (natürlich).
Eines wird jedoch von keinem Wissenschaftler bestritten: Wenn es überhaupt eine überlebende Dinosaurier - Spezies gibt, dann im Kongo. Denn dieses Gebiet ist die einzige Region, wo sich seit der Kreidezeit das Klima nicht geändert hat.
 

LoE

Geselle
13. August 2003
43
Dann stellen wir eben den Chupacabra aus ;)
Innovationen braucht das Land... und es gibt massenweise Leute, die sich nach sowas die Finger lecken (leider)

Gruß, LoE
 

LoE

Geselle
13. August 2003
43
Yo ;) SOnst kann ich auch n paar lustige Viecher bei uns ausm Institut neu zusammenschrauben so n kroko neanderthalensis wär doch auch fein


LoE
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
@ NoTom

Diesen Brief hatten wir vor einigen Jahren auch im Briefkasten.

Schon Krass irgendwie, wo kriegen die eigentlich die
Adressen her?? Und nach welchem Schema
wählen sie die Leute aus.
Also ich wüsste nicht wo ich nachschauen müsste wenn ich nach
nigerianische Adressen suchen wollte.
 
Oben Unten