Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

die Sache mit Theorie und Praxis...

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
An alle andersdenker da draußen! Ein Freund hat mir etwas erklärt, das mich nicht wieder loslässt... es geht um den Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Es geht um Folgendes: "Es ist theoretisch unmöglich einen Punkt zu erreichen, denn um das zu tun müsstest du erst die Hälfte zurücklegen, davon dann wieder die Hälfte und so weiter...."

Klingt abgefahren ist aber logisch. Das an sich zeigt doch das man das ganze mit der Theorie nicht so ernst nehmen sollte, oder?! :?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Das habe ich hier auch schon mal geschrieben, nur in einer etwas anderen Form (für die Älteren hier: Damals ging es um den Schraubenzieher, mit dem man die Wand theoretisch nie berühren kann).
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Geometrische Reihen waren 9. oder 10. Klasse. Glaub mir das ist noch die leichte Sache von.
Eh bloß Auslegungssache, könnt ja auch die Hälfte und dann die andere Hälfte gehen, und schon bin ich am Ziel.
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
Die Hälfte von der Hälfte von der Hälfte von der ...naja usw. eben wird irgendwann so klein dass sie =0 ist. Und in diesem Moment Herrschaften, erreicht man sein Ziel ;)
 

tritop

Geheimer Meister
9. Dezember 2002
227
noch bekannter dürfte das beispiel mit dem hasen sein, der mit der schildkröte ein rennen veranstaltet....er wird sie theoretisch nicht erreichen...
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
oje, freeman, wenn du immer die hälfte von irgendwas (was nicht null ist) nimmst, erreichst du nie null...
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
oje, freeman, wenn du immer die hälfte von irgendwas (was nicht null ist) nimmst, erreichst du nie null...
Doch, nämlich im Unendlichen.
Die Rechnung ist eigentlich Unsinn, weil zwar die zurückgelegte Distanz immer nur proportional zur gemessenen Zeit kleiner wird. Wir gehen aber ja davon aus, daß die Zeit "einigermaßen" gradlienig verläuft, diese Rechnung (Funktion) beschreibt die Zeit aber als Kurve.

mfg
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
Im Grunde ist das hier doch alles Unsinn!

Die Theorie, die wir hier zum Gegenstand unserer Diskussion machen ist absolut falsch, auch wenn sie plausibel klingt bevor man drüber nachgedacht hat.

Wenn ich 10 Meter zurücklegen will dann schaffe ich das so oder so, ganz gleich, in wieviele Teilstücke ich diese Strecke aufteile ;)
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Es ist theoretisch unmöglich einen Punkt zu erreichen, denn um das zu tun müsstest du erst die Hälfte zurücklegen, davon dann wieder die Hälfte und so weiter...."
Willkommen in der Mathematik

Wenn ich 10 Meter zurücklegen will dann schaffe ich das so oder so, ganz gleich, in wieviele Teilstücke ich diese Strecke aufteile
DAS ist die Praxis!



Wenn die Wissenschaft schon an so einfachen Sachen "scheitert", wie sieht es dann erst bei komplexen Sachen aus?! :twisted: :roll:
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
delaval, das musst du mir nochmal erklären...

seh ich das richtig, "immer die hälfte" wäre ja ne funktion deren grenzwert gegen null geht, aber null nie erreicht?

erreicht diese funktion null nie, oder im unendlichen doch oder ist das das gleiche?

@vondenburg:
popper ist wirklich sehr zu empfehlen!
 

Tubal

Geheimer Meister
28. Mai 2003
161
auch überdenkenswert in diesem zusammenhang: wie lang ist die küste frankreichs (oder deutschlands, egal)?

müsste ja auch unendlich sein.
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
erreicht diese funktion null nie, oder im unendlichen doch oder ist das das gleiche?
hmmmm.... Interessante (Fang)Frage. Das ist schon irgendwie das gleiche, weil unendlich ja kein fester wert ist, sondern eine theorethische Vorstellung (so wie 0 eigentlichauch).
Deshalb ist es auch eine verfälschte Darstellung der Zeit. Die wird nämlich die Null irgendwann erreichen und überschreiten.

mfg
 

Vondenburg

Vollkommener Meister
11. Februar 2003
519
@antimagnet: Das wohl. Nur leicht zu lesen und zu kapieren ist es beim besten Willen nicht. :)

@MrMister: Eben! :lol:
 
Oben Unten