Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

die Gelb-Westen / Proteste in Frankreich weiten sich aus

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.052
http://www.spiegel.de/politik/ausla...-1723-festnahmen-264-verletzte-a-1242737.html

Die Proteste halten in Frankreich an und weiten sich auf Belgien und Holland aus.
Es gibt Behauptungen das die Proteste der Gelb Westen aus Moskau gesteuert sind.

Sind diese Proteste also völlig idiologie frei und keinesfalls politisch gesteuert oder
stecken dahinter doch nur wieder Rechte, Linke und Antifa - die nur so ihre Ablehnung
zum Ausdruck bringen können.

Mich wundert es ja das das Forum dazu schweigt - als G20 in Hamburg ähnlich escalierte
wurde hier von Terroisten und Antifa-Urlaubern geschrieben.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
Des kömmt drauf an, wem man glaubt.
Für die einen sind das Steuerzahler die gegen Frankreichs (und andernorts) Sozialismus protestieren, der sie in die Armut treibt.
Dass sich inzwischen eine erkleckliche Anzahl Krawalltouristen aus allen Ecken und Schichten dazugesellt hat und die Krawalle politisch benutzt werden, um die Demonstranten zu diffamieren ist jetzt eher so Standard.
Aber egal, Macron ist ein Prachtexemplar der aktuellen Politikersurrogate und somit ein inkompetenter Rotweinsozialist, der seine Wähler verachtet. Hätte man vorher wissen können.
 

Nachbar

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
20. Februar 2011
4.934
Was Macron mit Sozialismus zu tun haben soll möchte ich gern mal erfahren.

Ansonsten protestieren in Frankreich ganz einfach die Leute, die es auch in Deutschland müssten, bloß daß sie es in Frankreich traditionell eben auch machen. Bürger, die mit ihrem Geld beim besten Willen nicht mehr über den Monat kommen, und die das als Problem empfinden.
(Die generellen, gewaltbereiten Systemgegner sind bei solchen Protesten natürlich auch schnell zur Stelle. Sich aber mit denen näher oder gar primär zu beschäftigen, führt am tatsächlichen Missstand vorbei und ist kontraproduktiv.)
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.260
Er war kurz in der Sozialistischen Partei. Normalerweise wird ihm eher vorgeworfen, dem globalen Finanzkapitalismus nahezustehen und das Land ohne Rücksicht auf Verluste auf "neoliberale" Effizienz bürsten zu wollen. Neoliberal ist dabei kein Fach- sondern ein Kampfbegriff, aber ich habe gerade keine Lust, eine treffende Formulierung zu finden, die man auch noch versteht.
 

Sonsee

Ritter vom Schwert
1. Juni 2016
2.187
Macron hat auf die Proteste der Gelbwesten, mit starker Polizeigewalt geantwortet. Seine heuchlerischen Gespräche haben sich damit erledigt für die Gelbwesten.
Aber das Wunderkind ist entzaubert. Macron ist noch unpopulärer als seine schon sehr unpopulären Vorgänger. Viele Franzosen sehen in ihm den arroganten Vertreter einer abgehobenen Elite, den Präsidenten der Reichen. Für die senkte er als erstes die Steuern, während er die kleinen Leute, die in der Provinz nur zu oft auf ihr Auto angewiesen sind, mit einer Erhöhung der Spritsteuern vor den Kopf stieß.[...]
Nun soll sein Premierminister mit der politischen Opposition und Vertretern der Gelbwesten reden. Aber worüber? Die Gegenüber fordern alle nicht mehr und nicht weniger als Macrons Kopf, mit ein paar Korrekturen an seiner Politik werden sie sich nicht zufrieden geben.
https://www.tagesschau.de/kommentar/macron-457.html
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Nun, Sonsee, ich mag Macron auch nicht, aber die Entscheidung, ob Hartgummigeschosse gezielt auf Demonstranten ab gefeuert wurden/werden, obliegt doch dem Einsatzleiter bzw. seinem Vorgesetzen, oder?!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.260
Bis rauf zum zuständigen Minister. Und dessen Chef ist...? Angesichts anscheinend zahlreicher ausgeschossener Augen, zertrümmerter Kiefer und abgerissener Hände sieht bislang niemand einen Grund zum Rücktritt. Sie sind ein bißchen handfest in der politischen Debatte in F.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Wow, Jäger, DAS wusste ich noch nicht!
Haste da nen Link zu "...zahlreicher ausgeschossener Augen, zertrümmerter Kiefer und abgerissener Hände..." (wilder Jäger)
Das mit der Befehlskette ist ja nun auch so ein Ding, aber man kann doch Macron nicht für jeden Übergriff, der seitens der Polizei begangen wird, verantwortlich machen!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.260
Frankreich ist ein Zentralstaat. Mindestens der Minister könnte mal ein bißchen gegrillt werden.

Die Schangels haben Bilder von zahlreichen Verletzungen online gesammelt, das finde ich aber so schnell nicht wieder. Gestern oder vorgestern hat es ein Protestmarsch der Verletzten bis in die deutschen Nachrichten geschafft.
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
28. Juli 2008
1.452
Was man Macron sicher anlasten kann ist das es nicht gerade schlau war Steuer Erleichterungen für Reiche durchzusetzen und gleichzeitig die Dieselsteuer zu erhöhen.

Wobei auch das kein Problem sein muß, man muß es nur richtig verkaufen können. Das kann Macron offensichtlich nicht. Da zeigt sich halt doch seine Unerfahrenheit.

Trump z.B. hat seine Steuer Erleichtungeren für die Reichen so verkauft das damit Arbeitsplätze in den USA schaffen werden und die amerikanische Industrie unterstützt wird, und schon haben alle Armen die Steuer Erleichterungen für Reiche für toll befunden weil man damit ja Amerika helfen wird.

Er hat es auch irgendwie geschafft so zu tun als würde er der Reiche ganz genau wissen wie man Amerika und damit alle Amerikaner auch reicher macht, weil er ja ein erfolgreicher Geschaftsmann ist.

Jemand meinte mal es ist äußerst faszinierend wie Trump, der Milliardär es hinbekommen hat das ganz besonders der kleine Mann von der Straße hinter ihm steht. Ja, das ist es in der Tat :)
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Thx für die Infos, Lupo!
Erinnert mich daran, wie wir AKW-Gegner bei Demos zusammen geknüppelt wurden, Brokdorf lässt grüßen!
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
Ne, wilder Jäger, aber ich hab selbst mitbekommen, wie ein Polizist (Bulle schreib ich nicht mehr, wär ja eine Beleidigung!) eine Demonstrantin mit seinen Springerstiefeln in nen Wassergraben getreten hat.
Und einige damalige Kampfgenossen haben auch unschöne Beispiele berichtet.
Mir ist schon klar, dass du Ausschreitungen unserer Ordnungshüter mit allen Mitteln verteidigst und du kannst frohdankbar sein, dass du nicht als unterpriviligierter Schwarzer in den USA lebst!
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.260
Kampfgenossen. Eigentlich nuff said. Die haben es dann wohl zu verantworten, daß Polizisten keine Papptschakos und Gummiknüppel mehr mit zur Demo bringen, sondern Integralhelme, Schilde und Ritterrüstungen aus Plastik.
 

Shishachilla

Gesperrter Benutzer
10. April 2002
4.639
So, das war ein kurzes Gelbwestengastspiel.
Haben kaum noch Rückendeckung in der Bevölkerung und sind jede Woche weniger. Fast wie ein Sommerlochfüller.
:read:
 

Sonsee

Ritter vom Schwert
1. Juni 2016
2.187
So, das war ein kurzes Gelbwestengastspiel.
Haben kaum noch Rückendeckung in der Bevölkerung und sind jede Woche weniger. Fast wie ein Sommerlochfüller.
:read:
Erstmal abwarten, dass Wetter wird wieder besser und die Europawahl steht auch vor der Tür. Macron ist auf jeden Fall ein kurzer Sommerlochfüller gewesen.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.260
Eben stolpere ich über ein Video, das sich prima in die Reihe "Wir sprayen Demonstranten, als ob sie Insekten wä... wie die Insekten, die sie sind" einreiht:

https://twitter.com/NiemandsKnegt/status/1127525973728071681

Ich weiß natürlich nicht, ob das echt ist und in welchem Zusammenhang es steht, aber es paßt so wunderbar zur Frau im roten Kleid in der Tränengaswolke oder zu dem Klassiker "Dicker Leutnant sprayt sitzstreikende Studenten". Schade, daß die Gelbwesten auf der falschen Seite stehen, sonst wären die Medien mutmaßlich voller "ikonischer" Aufnahmen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten