Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die 40-Dollar-Verteidigung gegen die US-Bomben...

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Computerwoche schrieb:
Die US-amerikanische Regierung hat auch im Afghanistan-Feldzug gerne darauf verwiesen, wie punktgenau ihre Bomben und Raketen ins Ziel trafen. Möglich wird dies, weil die ferngelenkten Waffen per Global Positioning System-Signal ins Ziel gesteuert werden können. Die Sache hat nur einen Haken: Diese Signale können gestört und die Raketen im äußersten Fall sogar umgelenkt werden.

Benötigt wird hierzu ein so genannter GPS-Jammer. Solche Gerätschaft gibt es im Internet für rund 40 Dollar zu kaufen. Die GPS-Jammer sind in der Lage, Signale, die von einem Satellitensytem kommen, zu stören. Bereits 1999 auf der Paris Air Show demonstrierte die russische Firma Aviaconversia einen vier Watt starken GPS-Jammer, der nur 19 Pfund wog und der in der Lage war, den GPS-Empfang im Umkreis von 100 Meilen zu stören.
Quelle: GPS-Störsender könnten US-Angriffe sabotieren
26.09.2002 um 10:21 Uhr
 

I3leach

Geheimer Meister
16. August 2002
337
Ich sehe schon die Schlagzeile vor mir:

"ICBM kehrte auf halbem Weg in den Irak um und zerstörte Bundestagsgebäude" :wink:

Donald Rumsfeld:

"Es ist eine tragische Geschichte, aber wer in einem Loch sitzt sollte aufhören zu graben... sonst übernehmen wir das... ups, das hab ich jetzt aber nicht gesagt (das obligatorisches zwinkern in die CNN Kamera wird er sich bestimmt nicht verkneifen können)"

PS: Das mit dem Graben soll er wirklich gesagt haben, einschließlich "das habe ich jetzt aber nicht gesagt". Nur das "es ist eine tragische Geschichte" und "sonst übernehmen wir das" habe ich dazugedichtet.
 

Konteradmiral

Geheimer Meister
10. April 2002
177
Ist ja auch kein Wunder, so ein Teil kann man sich ohne Probleme selber bauen...

1) Nachschauen, welche Frequenz die GPS-Satelliten verwenden (sollte kein Problem sein)

2) Einen Sender basteln, der diese Frequenz verwendet (auch easy)

3) Kräftig Strom reinpumpen

Und fertig ist der GPS-Jammer!

Oder noch einfacher: Einfach ne Bleiplatte auf die Antenne auf der Rakete nageln!

Wollen wir nur hoffen, das die Bärte nicht auf so eine geniale Idee kommen. (Wahrscheinlich steht morgen das CIA bei mir vor der Tür wegen "Beihilfe zu terroristischen Aktivitäten.)
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Keine Angst vor den AMis!

Jeder noch so dumme Elektro-Student kann so ein Teil aus Bestandteilen von Conrad-Electronic basteln.

Grundinformationen mit Frequenzen findet man ja im Netzt, wie unter...

http://www.telematikteam.de/START%20!/DEUTSCH/Technik-Info/GPS/gps.html

Der Rest ist nur noch ein Kinderspiel.

:arrow: Gilgamesch
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Das setzt allerdings voraus, daß die Amis auch die Frequenzen benutzen, welche bekannt sind. So wie es spezielle Frequenzen für den zivilen Gebrauch gibt, gibt es sicher auch mehrere für den militärischen Gebrauch.
Da hilft nur ein leistungsstarker Breitband-Rauschsender
 

Konteradmiral

Geheimer Meister
10. April 2002
177
Ich hab grad auf meinem GPS nachgeschaut, der empfängt auf 16368350 Hz. Das ganze 16MHz-Band zu stören ist wohl eh einfacher als eine bestimmte Frequenz rauszupicken.
GPS zu stören ist wirklich einfach, vor allem weil das Signal so schwach ist. Viel schwieriger ist es allerdings, ein gefälschtes Signal zu produzieren (siehe James Bond, Tomorrow never dies)
 

MadCow

Geheimer Meister
2. Oktober 2002
381
hmm ich glaube dagegen haben die amies schon lange ne lösung

rotiernde frequenzen oder sowas (vielleicht habe ich zuviel star trek geschaut :) )

oder mit laser ein ziel markieren

die amies würden diese waffen nciht benutzen wenn man sie so leicht stören könnte
 

regimekritiker

Großmeister
12. Mai 2002
52
..

ich glaube auch das die amis ne lösund für diese problem gefunden haben sonst wären sie zu blöd!
ist aber ne geile idee!
ich glaube das der cia diese jammer übers internet vertreibt um sie dann in entscheidenen momenten per fernsteurung auszuschalten!
wär mal cool man könnte damit ja alles stören handys, radio etc. ich glaub man hätteb schnell die bullen am hals!doch die würden durch den cia am ermitteln gehindert und dann kaufen sie dich als agent!
 

I3leach

Geheimer Meister
16. August 2002
337

MadCow wrote:

oder mit laser ein ziel markieren

Ist Lasermarkierung nicht so anfällig dass häufig unterstützung benötigt wird? Beim Apache ist das soweit ich weiß der Kiowa (modifizierter Bell Ranger mit einem sehr starken Laser) und bei Flugzeugen wie der F117 Bodentrupps, die sich oft hinter feindlichen Linien in große Gefahr bringen müssen. Hm, wie war das mit "alle Menschen sind gleich, manche sind aber gleicher als andere..." (zumindest scheint es mir so als wäre das Leben eines gemeinen Soldaten nicht soviel Wert wie das eines Piloten und dessen Maschine).
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.477

I3leach

Geheimer Meister
16. August 2002
337
Hm, sieht mir ganz nach dem "...dann bauen wir eben ein noch größeres Brett, mit einem noch rostigeren Nagel darin, um den Gegner umzuhauen..." Reflex aus :wink:

Was könnte man alles erreichen, wenn man all das geistige und wirtschaftliche potential andersweitig einsetzen würde?

PS: Wirklich interessante Links, bisher sind mir zu dem Thema nur staubtrockene Quellen in die Quere gekommen.
 
Oben Unten