DIANETIKDIKTATUR

Dieses Thema im Forum "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO" wurde erstellt von igel, 22. September 2019.

  1. igel

    igel Geselle

    Beiträge:
    8
    Registriert seit:
    12. September 2012
    Das Problem, der Reichtum in der Welt hat Homo sapiens degenerieren lassen.
    Mächtige, geistesgestörte, pervertierte dianetiker haben das Leben als Spiel deklariert. Indem sie selbst im Hintergrund die Spielregeln bestimmen, die Spieler ziehen die Fäden der Marionetten, und die spielfiguren wissen nicht wie ihnen geschieht.
    So scheint man einerseits durch die Vergiftung mit Verblödung-u. Schwächung-Gifte von billig Lebensmitteln die eingeweihten Leute zu zwingen, im vorgegebenen hamsterrad schweigend, angepasst, duldend mitzustrampeln, damit man genug Einkommen besitzt um sich teurere unvergiftete Nahrungsmittel leisten zu können, andererseits werden die geringeinkommenbezieher durch die vergifteten billignahrungsmittel verblödet u. Leicht manipulierbar-steuerbar.
    Über das sozialsysthem wurde ein diabolischer Geheimdienst aufgebaut. Nur der bekommt volle Leistung u. Mehr, der dem kriminelle system willig zu Diensten ist (scientologysprech=durch Handlungen für Scientology seine Statistik verbessern). Wer aufrecht bleibt, und seine Seele nicht dem dianetik Teufel verkauft, wird wie ich mit psychoterror, psychotoxit und existenziell verfolgt (wieso haben sonst soviele angst zum sozialamt zu gehen).
    Der so finanzierte Geheimdienst vervolgt die aufrechten die an Gerechtigkeit festhalten (ich wollte ja schließlich nur eine gärtner Umschulung, die mir mit miesesten rechtsverdrehmitteln verwehrt wurde. Wodurch ich Obdachlos wurde und als BETTELASKET durch den psychoterror, Psychotoxiche Verfolgung und Merkwürdigkeiten mir ein Bild von dem system ergab- siehe Facebook Lebensgeschichte PDF).
    Den aufrechten, widerfahren wirtschaftliche und rechtliche Schwierigkeiten.
    Der Geheimdienst bearbeitet einen Psychotoxich (Vergiftung der Nahrungsmittel) mit gedächtnislöschenden, idiotisierenden Substanzen. Mir stellt sich die Situation mittlerweile so dar (wenn ich nicht einen egolosen analytischen verstand hätte, würde ich das, wenn mir das einer erzählen würde, selbst für paranoid halten). Ich gehe in verschiedene Geschäfte immer das gleiche vollwertig-vegetarische reportuare einkaufen.und habe nach dem Essen Probleme (siehe Lebensgeschichte PDF Facebook). (nicht nur psychotoxit, irgendwie haben die es geschaft Hülsenfrüchte wie Sojabohnen, Linse,sojamehl, Haferflocken,sämereien vollkornreis u. Vollkornbrot und mineralwasser so zu manipulieren das aus kraftspändenden Lebensmitteln, welche werden wo man wackelige Beine, mundwinkelrisse, schrumplige Fingerkuppen..... bekommt, so daß ich gezwungen war nach 12 Jahren meine vegane Lebensweise aufzugeben) Am Anfang konnte ich noch ausweichen, der Druck wird aber so groß das ich kurz vor der vollständigen geistigen verlöschung und idiotisierung stehe). Das gift muß einerseits bereits in der Verpackung sein (Verkäufer u. "Beobachter" stellen bevor ich in laden bin, vergiftete Verpackung hin damit nehme!? (verdächtig-egal welche zeit ich Einkaufe, extrem viele Verkäufer u. Auffällige Kunden) andererseits werde an Kasse abgelenkt (wie bei Rolltreppen diebstahltrick) werde vorne abgelenkt, durch rückstau, Kassiererin zieht wahre über scan, hinter mir rückt auf pelle. Weiß nur nicht wehr vergiftet. Vorderer stauverursacher, kassiererin o. Auf pelle rücker? Wahrscheinlich sind wohl alle 3 beteidigt. Schaut man sich meine eigene Erfahrung an (siehe Facebook Lebensgeschichte PDF oder öffentlich gewordene Ungerechtigkeiten (Schwerverbrecher straffrei, unschuldige eingesperrt, scandale wie der Missbrauch auf dem Campingplatz bleiben lange unerkannt ( dianetiker mit hoher Statistik, wohl sich wegen psychotoxit Mafia keiner rantraut und alle wegschauen, bis offensichtlicher Druck so groß das für Mafia nicht mehr haltbar) oder versicherungen die mal übergroszügig mal ungerechtfertigt garnicht bezahlen) sieht man ja das justitz u. Polizei auch nur noch Schein statt sein sind! Scheinbar leben wir in einer dianetik Diktatur in der aufrechte wie ich nur noch belächelt u. Wegidiotisiert werden.
    Ich verabschiede mich, erst durch Psychotoxiche vervolgung ins geistige Verlöschen und anschließendem baldige vollständigem Verlöschen!
    Viel Spaß noch in der diabolischen dianetik-schizokriminellen Diktatur. Gruß Jedermann-Niemand
     

    Anhänge:

  2. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.365
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Weiah, igel, da haste dir ja 'ne waschechte Paranoia ein gehandelt!
    Und da du wahrscheinlich glaubst, dass Psyhokliniken auch unter der Kontrolle der Scientologen stehen, wirste dir da wohl auch keine Hilfe holen.
    Versuch's doch mal mit Alkohol, der kann dich evtl. runterholen!
    Ansonsten wünsch' ich dir für deinen weiteren Lebensweg noch alles Gute!
     
  3. Popocatepetl

    Popocatepetl Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.051
    Registriert seit:
    27. August 2013
    mag an der stelle anmerken, generell sollte man besser nicht jedes pdf neugierig anklicken...

    zum rest halte ich die finger still. viel erfolg bei der selbstversorgung.
     
    Osterhase gefällt das.
  4. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.137
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Man bekommt Drogen auf Staatskosten, wenn man eine Gärtnerausbildung anfängt?

    GOIL!
     
    a-roy, Vercingetorix und Osterhase gefällt das.
  5. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.310
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Sorry, aber dafür gehört dir direkt mal ne Klatsche.
    Offensichtlich kennst du niemanden mit Depressionen und einer Alkoholsucht. Ich schon.
    Bitte spare dir solcherlei Tips. Nicht mal aus Spaß passt das. :roll:
     
    a-roy und Popocatepetl gefällt das.
  6. a-roy

    a-roy Mensch

    Beiträge:
    10.365
    Registriert seit:
    22. Oktober 2007
    Hast ja recht, Shisha, da hab' ich wieder zu schnell geantwortet!
    Übrigens:
    Ich bin bekennender Alkoholiker und wurde 1989 bei meiner 1.Entgiftung auch als bipolar (früher: manisch-depressiv) diagnostiziert.
    Nun, manchmal denke ich, dass mir Alk über manche Depressionen hinweggeholfen hat, der Preis ist meine Alkoholsucht.
     
    Shishachilla gefällt das.

Diese Seite empfehlen