Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

der nächste bitte: rumsfeld droht syrien

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Ein Spendenforum für den Wiederaufbau und die Neuordnung der USA wär mir lieber...
 

quersumme

Großmeister
26. Oktober 2002
56
Ich glaub die Amis werden sich nach dem Irak-Krieg erstma umsehen müssen. Die Verluste in eigenen Reihen werden wohl ziemlich hoch sein und gleich im Anschluss spielt die Bevölkerung in den USA nicht mit.

Naja, aber eigentlich könnte ich mir auch vorstellen, dass die Bushregierung das nicht sonderlich interssiert. Wie sieht es eigentlich militärisch gesehehn in Syrien aus? Ich weiss ehrlich gesagt grad mal wo's liegt aber nichts über den Staat selber bzw. innere Probleme etc.
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Ami-Logik:
"Wenn wir schon mal in der Nähe sind,..." & "Was du heute kannst besorgen,..."
 

Zweifler

Geheimer Meister
14. Oktober 2002
356
Oh Sh*t! Deutschland hat in der Vergangenheit auch schon Material an den Irak geliefert...

Vielleicht sollten wir nach England auswandern, bevor sie uns auch plätten 8O
 

gravedigger

Geheimer Meister
21. März 2003
110
nur falls es jemanden interessiert, wir haben den nuklearen bunker für saddam gebaut den die amis zuerst beschossen haben... das ding hält angeblich eine atombombe mit der kraft einer hiroshima atombombe aus, also kein wunder warum saddam in unserem bunker überlebt hat...
 

tritop

Geheimer Meister
9. Dezember 2002
227
deutsche firmen haben in den 80gern viele bunker für die iraker gebaut...laut der meinug dieser erbauer sind diese bunker sogar gegen diese sogenannten "bunkerknacker" sicher. außerdem ist die durchsschlagkraft dieser bomben überhaupt fragwürdig...
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
hubs da hätt ich meinen beitrag ja auch gleich hier posten können... however.. wird hiermit nachgeholt.





interessant, dass die irakischen nachtsichtgeräte, die ja angeblich von den russen geliefert wurden jetzt auf einmal von den syrern kommen sollen... darin sehen die amerikaner nun einen kriegerischen akt und haben syrien scharf gemahnt... als das noch russische nachtsichtgeräte ware, da fand man es in den usa einfach nicht besonders nett, aber man hat es nicht so scharf verurteilt...

soll das nun heißen, dass man versucht diese technologielieferungen jetzt syrien unterzujubeln damit man gleich einen grund hat syrien als nächstes platt zu machen?
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Na, ich denke, bevor wir auswandern müssen, haben wir noch etwas Zeit! Es gibnt ja noch etliche "Schurkenstaaten", welche erstmal erledigt werden müssen: Nordkorea, Cuba etc.
Und ich denke eben, daß die Welt sich das nicht ewig gefallen lassen wird.
Und dann brauchen ir uns keinen Gedanken mehr machen üebr das auswandern, dann ist es überall nicht mehr sicher.
Die Welt gegen die USA, oder die Kolonialsierungspläne der USA.
Wer weis, der wievielte Staat der USA Deutschland wird? :?
 

TroLL

Geselle
30. Januar 2003
18
alle zusammen

Das beste wäre doch wenn alle sogenannten " Schurkenstaaten " gleichzeitig gegen die USA kämpfen.
Dann hätten se doch bestimmt ne Chance.
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Also ich glaub es spielt keine Rolle was in der Vergangenheit an den Irak
geliefert wurde.
Schließlich haben die USA dem Irak vor 20 Jahren das ganze chemische
und biologische Zeugs in die Hand gedrückt.
Und ich glaub net das sich die USA deswegen selbst in den Arsch beißen.
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Ein Angriff auf Syrien wäre abgesehen von allem anderen eine militärstrategische Katastrophe für die USA und würde den Kriegseintritt Ägyptens, Lybiens und Irans nach sich ziehen. Das einzige "Positive" an der Sache wäre, dass Sunniten und Schiiten mal für ne gemeinsame Sache kämpfen!
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Ich weiß nicht genau wann dieses Gespräch stattgefunden hat, war glaub
rechtbald nach dem 11.september, und zwar Bush und war es Powell
oder Rumsfeld...

auf jedenfall meinte der eine 'Die Al Quaida operieren in über 60 Ländern der Erde'
Darauf Bush:' Dann nehmen wir uns eben jedes einzelne davon vor!'
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
gravedigger schrieb:
nur falls es jemanden interessiert, wir haben den nuklearen bunker für saddam gebaut den die amis zuerst beschossen haben... das ding hält angeblich eine atombombe mit der kraft einer hiroshima atombombe aus, also kein wunder warum saddam in unserem bunker überlebt hat...
tja, deutsche Wertarbeit eben.
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Die Straßen da kommen auch von euch. Deutsche Wirtschaft hat auch nach den 80zigern noch geliefert. Auch noch lang nach dem Embargo. Seis drum, wer zahlt wird auch beliefert.
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Gratwanderung:

(!) Ich unterstelle mal, daß Europa eben DURCH die letzten Kriege eine andere Strategie ein anderes Denken haben als die USA,
was aber nicht als "altes Europa", sondern für ein modernes Europa steht.
Erst die "Demütigung" durch den verlorenen Krieg (Deutschland) und die "Opferstaaten" machte in den nächsten 50 Jahren eine Veränderung.
Auch die Abnabelung von den USA zeigt dies.
Den USA fehlt diese "totale" Niederlage um sich zu ändern.

(Hoffe, daß ist verständlich, ansonsten erkläre ich es gerne anders?!?!)
 

ducvietnam

Geheimer Meister
31. Januar 2003
152
@LordGlosar
richtig, man lernt aus Fehlern und die Amis sind dabei einen Fehler zu machen, aus dem sie hoffentlich lernen werden, Vietnam hat schon gezeigt, was es bedeutet einen Fehler zu machen und bald werden es auch die Amis lernen, spätestens, wenn ihr eigenes Land angegriffen wird.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
und wer soll sie deiner Meinung nach angreifen!?! Wenn jemand dazu in der Lage waere oder auch nur fanatisch genug... Meinst du nnicht, er haette das schon gemacht in der momentanen Situation? Das ist doch genau das Problem! Sie sind in einer Position, wo sich vor niemandem wirklich angst haben muessen! Die einzige Moeglichkeit, was zu reissen, waere tatsaechlich von innen, aber nach dem beitrag, den ich grade im Fernsehen gesehen habe:

"...und was die Rache angeht...[bla..bla] 11. September [blabla] tötet sie, nehmt ihnen ihr Öl... Genau so..."

Was soll man sagen, wenn das von amerikanischen Zivilisten kommt?!
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Die USA wird reagieren wie Saddam!
Die werden sich bei einem amerikanisch/eurasischen Krieg mit ALLEN Mitteln wehren.
Wenn Bush glaubt, er sei "gottgesandt" (lol,Saddam denkt doch ähnliches!), dann wird er den "Gottesstaat USA" mit ABC-Waffen jeglichen Kalibers verteidigen. Wobei ich doch eher davon ausgehe, daß die USA den Erstschlag führen werden.
Und dann wird sich GB doch etwas umschauen.
Wie übrigens die USA auch, denn, um Himmels willen, wohin sollen sie dann noch exportieren?
Und wie wollen sie der eigenen Bevölkerung klarmachen, daß sie im Recht, die ganze Welt aber im Unrecht sei?


Nebenbei würde ich mich nicht einmal wundern, wenn die vier Jahre Regierungszeit des "Messiahs Bush" verlängert wird, nicht durch die Bevölkerung, sondern weil das absolute Kriegsrecht ausgerufen wird.

Apokalypse WOW!
 
Oben Unten