Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Fall Dutroux

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Nun ist er angelaufen, der Prozess, und sieben Jahre sind seit der Festnahme vergangen - und es war nicht die erste. Dutroux kam wegen guter Führung schon einmal frei. Er war 1989 für 13 Jahre verurteilt und kam nach dreieinhalb Jahren wieder auf freien Fuß. Von Verbesserung keine Spur: grausamere Verbrechen kommen 1996 ans Tageslicht. Es folgt ein juristischer Wirrwarr, der die Aufdeckungen verjähren lässt. Dubiose Vorgänge, Affären, etc. machen den Fall Dutroux zu einem Politikum auf höchster Ebene. Und man fragt sich, was nun alles aufgearbeitet wird. Welche Hände sind im Spiel? Netzwerk?

Justizirrtümer und Ermittlungspannen am laufenden Band
Dutroux in Arlon auf der Anklagebank
 

Deimos

Geheimer Meister
23. September 2002
341
sorry, das kann ich nicht zurückhalten: wer sich auch nur annähernd mit dem Fall befasst hat, weiss, dass es diesmal bis in die höchsten etagen der eu-verwaltung geht! dies ist kein belgisches problem! hier haben sich einige übereifreige okkultisten an wehrlosen kindern vergangen, in bester tradition der entarteten initiation!

purer satanismus! in keinem prozess seit kennedy sind mehr zeugen an altersschwäche und herzversagen gestorben! ;-)

wiedermal ein schauprozess gegen eine marionette: dutroux!
(die hintermänner sind ja schon vor langer zeit freigesprochen worden!!!)
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Deimos: sorry, das kann ich nicht zurückhalten: wer sich auch nur annähernd mit dem Fall befasst hat, weiss, dass es diesmal bis in die höchsten etagen der eu-verwaltung geht! dies ist kein belgisches problem! hier haben sich einige übereifreige okkultisten an wehrlosen kindern vergangen, in bester tradition der entarteten initiation!
Und die EU-Leute verwalten fleissig weiter? Für solche Verbrechen eine effektive Position.
Wer hat denn solche Initiationen? Was ist das Motiv für eine solche Initiation?

purer satanismus! in keinem prozess seit kennedy sind mehr zeugen an altersschwäche und herzversagen gestorben!
Wie viele denn und wer?

wiedermal ein schauprozess gegen eine marionette: dutroux!
Netzwerkandeutungen hat auch ein Dutroux gemacht.

(die hintermänner sind ja schon vor langer zeit freigesprochen worden!!!)
Wer? Hast du Quellen?
 

Tourett

Geheimer Meister
29. August 2002
383
Die Anklageschrift umfasst 56 Seiten. 472 Zeugen sollen vor Gericht aussagen. Viele wichtige Zeugen liegen inzwischen allerdings auf dem Friedhof. Eine Tatsache, die die Spekulationen um ein pädophiles Netzwerk schürt. Tot ist zum Beispiel der ermittelnde Polizist Simon Poncelet. Er wurde nachts auf der Wache erschossen. Tot ist auch Schrotthändler Bruno Tagliaferro. Er wollte gegen Dutroux aussagen, wurde aber vergiftet; seine Frau verbrannte im Bett. Sex-Club-Besitzer Poiro kannte Nihoul und wurde erschossen. Und der Staatsanwalt Hubert Massa beging Selbstmord unter mysteriösen Umständen.

tach streicher

von hier http://www.dw-world.de/german/0,3367,1575_A_1123242_1_A,00.html



edit :nochwas http://www.google.de/search?q=cache...++zeugen+selbstmord&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8
hab die doku damals gesehen war sehr interessant vielleicht findest du sie noch im netz
gruss
 

Paran

Vorsteher und Richter
30. November 2003
795
Das tragische daran ist, dass so etwas wahrscheinlich in sämtlichen politischen Eliten aller Länder vorkommt oder sogar weit verbreitet ist! Ich bin vor kurzem mit einem österr. Journalisten ein Bier trinken gewesen und was der mir erzählt hat war grauenhaft, doch wer dagegen vorgeht hat eine kurze Lebenserwartung und die meisten haben lediglich Indizien und trauen sich deswegen auch nicht damit an die Öffentlichkeit zu gehn.

Schon das alte Rom ging u. a. aufgrund moralischer Armut unter!
 

Antirotarier

Geheimer Meister
5. Juni 2003
144
Dutrox weiss garantiert mehr als er sagt. Die kontinuierlichen Verfahrensfehler weisen tatsächlich auf ein Mitwirken der Obrigkeit hin. Allerdings reichen da wahrscheinlich nicht nur "ein paar" hohe Tiere. Denn die - wenn sie denn die Verantwortung für die Fehler mittragen - würden bei ihren Artgenossen schon einen begründeten Verdacht erwecken müssen. Es sei denn, dass jeder jeden da oben erpressen könnte, dann würde Stillschweigen bewahrt und keiner kann sich die Fehler erklären.

Normalerweise neigen "Hohe Tiere" ja dazu (meine persönliche Überzeugung und Meinung) potentielle Gefahren die reden könnten zu eliminieren ("Dutrox beging Selbstmord!!! - B**d war dabei und zog den Stuhl weg!"), sei es durch Badewannenunfälle, nicht geöffnete Fallschirme oder einfach beim Zigaretten holen...
Jedoch nicht, wenn Target sich rückversichert hat und dafür sorgt, dass alles an die Öffentlichkeit gerät, inklusive Namen, Videoaufnahmen und ähnlichem. Nur schriftliche Protokolle reichen ja bekanntlich nicht, die kann man ganz schnell und sauber durch bezahlte oder erpresste Gutachten als Fälschungen deklarieren, wozu sitzt man denn an den Hebeln wenn man sie nicht auch ab und zu nutzt um irgendwelche Westen reinzuwaschen?

Mich würde vor allem interessieren, WER alles aktiv in dieses Netzwerk verstrickt ist. Vor allem wie WEITREICHEND. Ob ich es allerdings wirklich wissen will ist eine andere Frage... :(

Jedenfalls glaube ich NICHT, dass es sich nur auf belgischer politischer Ebene abspielt...

Ich bin aber weiterhin davon überzeugt, dass er hart verurteilt wird (für die Öffentlichkeit und die Medien). Dann aber Selbstmord begeht und unter einem anderen Namen mit viel Kohle in einem anderen Land noch ein schönes Leben haben wird - dank plastischer Chirurgie...
 

InsularMind

Geheimer Sekretär
9. Dezember 2003
644
Ist wohl wie überall, wo Einflussreiche ihre Finger drin haben.
Die lassen sich ihr liebstes Weil nicht so leicht nehmen.
Gesetze sind für die nicht Einflussreichen da, und ein paar Underdogz zum Demonstrieren von 'Gerechtigkeit' gibts immer, die entbehrlich sind.
Ist doch bei mafiösen Verstrickungen ähnlich -- man findet einige entbehrliche Köpfe für das Schauspiel vor der Öffentlichkeit, die rollen können.
Wenn die Spitzen vom Eisberg abgeschlagen sind, fliesst wieder Wasser drüber und die See kann sich beruhigen oder so.
Und weiter verschwinden Kinder, jedes Jahr wieder, werden zum Vergnügen objektisiert und verheizt, aber solange fast jeder selbstverständlich davon überzeugt ist, dass alles seine gerechte Ordnung hat und Amtsinhaber überall immer makellos walten, so wie sich das eigentlich gehören müsste, wird sich an der Ohnmacht gegen diese Vorgänge kaum was ändern lassen.
Wehe dem, der sagt es sei nicht so, wie es sich ordentlich gehört -- war das jemals anders?
Und die was in der Hand hätten kommen seltsamerweise rein zufällig unglücklich ums Leben -- kann immer noch wirklich zufällig so sein, aber sehr eigenartig ist es ja schon.

Da hängt wohl ne Art Vernetzung von 'Janusköpfen' dahinter, also Leuten die ihr Doppelleben haben.
Dass die Satanisten sind oder sich irgend ein verzerrtes Sadisten - Ideal gezimmert haben glaub ich weniger.
Sogenannte 'normale' Leute, außen hui, innen pfui oder so.
Kinder haben schließlich meist ne große Phantasie.
Und wenn nicht, dann gibt es ja Kinderkrankheiten, nicht?
Mit widerlichen Geschäften lässt sich offenbar gut Geld machen.
wenn es um viel Geld geht, um sehr viel Geld, da werden sogar die 'ehrenwerten' Schafe früher oder später zu Bestien.
Kann schon sein dass es da um wesentlich mehr sonst noch geht außer um abominale Befriedigungssucht -- da kann sich so Vieles vermischen oft.

Das mit der offenen Tür am Polizeivan ?
Rein zufällig schlampige Angelegenheit oder Absicht?
 

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
dutroux ist beileibe kein einzelfall und ich glaube auch kein einzeltäter.
siehe der skandal in portugal:

Im November des Jahres 2002 begannen in Portugal erste Anzeichen eines beispiellosen Kinderschänderskandals öffentlich zu werden. Wenn die Vorwürfe stimmen, dann wurden über Jahrzehnte hunderte Kinder, und zwar Jungen wie Mädchen, in Kinderheimen, vor allem Waisen und Taubstumme, von Männern der ersten Gesellschaft Portugals sexuell missbraucht. Einer der Hauptverdächtigen ist der frühere sozialistische Arbeitsminister Paulo Pedroso, der mit seinen 38 Lebensjahren zu den großen Hoffnungsträgern der Sozialisten gehörte.

http://www.m-ww.de/sexualitaet_fortpflanzung/lexikon/paedophilie.html

zu den "merkwürdigkeiten" um die ermittlung dutrouxs auch hier ein sehr aufschlussreicher artikel:

Die missbrauchte Macht

Am Montag beginnt der Prozess gegen den Kinderschänder Marc Dutroux - aber vieles wird nie aufgeklärt werden

BRÜSSEL, im Februar. Rudy Hoskens hätte diese Sache gern herausgefunden. Er hätte gern die Frage beantwortet, ob Marc Dutroux die Mädchen für einen Pädophilenring entführt hat. "Doch so weit sind wir nie gekommen", sagt er und rührt Zucker in den Tee. "Sie haben uns vorher kalt gestellt."...

http://www.berlinonline.de/.bin/mark.cgi/berliner-zeitung/seite_3/320274.html?keywords=Dutroux

ich finde das alles äußerst erschreckend, besonders auch die tatsache, das sich diese leute nie für ihre taten verantworten müssen, weil wirklich unabhängig ermittelnde staatsanwälte/richter vorher einfach aus dem verkehr gezogen werden wenns eng wird.
 

Kobrin

Großmeister
15. Februar 2004
85
samhain schrieb:
ich finde das alles äußerst erschreckend, besonders auch die tatsache, das sich diese leute nie für ihre taten verantworten müssen, weil wirklich unabhängig ermittelnde staatsanwälte/richter vorher einfach aus dem verkehr gezogen werden wenns eng wird.

Deiner Aussage kann ich nur zustimmen. Daran ist schon so einige verheißungsvolle Aufklärung gescheitert.
 

Axelay

Großmeister
18. November 2002
83
Ich denke, dass dieser ganze Kram vor Allem dazu benutzt wird, um Leute zu erpressen, die man dann bedingungslos in der Hand hat.
Hubbart, der Autor von Dianetik (Leitfaden für den mnschlichen Verstand, Scientology), hat jede Menge Science Fiction-Bücher geschrieben. Da wird so ein Erpressungssystem ziemlich genau erklärt. (Ich weiß jetzt nicht mehr welches das war).
Die Politiker werden mit irgendwelchen Mitteln verstrickt und dann hat man sie unter Kontrolle.
(Da wundert es einen dann auch nicht mehr, dass die Bundeswehr in Afghanistan die Mohnfelderbewacht, deren Produkte dann über Mazedonien und albanische und afrikanische Pseudoasylanten in Deutschland vermarktet werden.
Hamburg scheint bei dem Deal eine Rolle zu spielen.)

Wenn man in das Rübe-runter-Geschrei mit einsteigt, dann macht man Alles nur schlimmer und die Erpressten haben noch mehr Angst, und dann vielleicht so weit gehen dass sie bereit sind, einen Atomkrieg herbeizuführen.
Besonnenheit und der Blick auf die Drahtzieher sollten angesagt sein.
Vielleicht wird auch alles nur inszeniert um missliebige Personen aus dem Weg zu räumen, die Ihnen noch im Weg stehen. Diese Barrikaden lessen Sie sich dann von den aufgehetzten Massen stürmen.
Speziell die Kampagne gegen die Katholische Kirche in den USA könnte da ein Kandidat sein. Also nochmal, immer Besonnenheit und Sanftheit und 10mal überlegen bevor man handelt. Dialektiker erkennt man nicht an dem was sie sagen, sondern an dem, was sie erreichen.
Gruß
Axelay
 

Kobrin

Großmeister
15. Februar 2004
85
Das ist ein sehr wichtiger Aspekt.
Danke für deinen Beitrag, Axelay.


Ich habe meine eigene Meinung zu dieser Geschichte wie ähnlichen beispielhaften Machenschaften; es wäre für mich besonders interessant noch weitere Kommentare hierüber zu lesen.
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Interessant ist es auch, das 27 in den Fall verstrickte Personen (darunter Zeugen, ein Mädchenhändler und ein Staatsanwalt) vor dem Prozess "bedauerlicherweisse" verstorben sind: vergiftet, Autounfälle, Erschossen, verbrannt.

@Axelay:

Es ist leider so offentsichtlich, das da was nicht stimmt, und das jemand mit viel Macht dahinter steckt. Demnach dürfte die Erpressung (sofern es sich um eine handelt) so gut wie vollzogen sein, den auch der letzte Belgier misstraut nun der Justiz.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Das ganze ist total abartig, darüber brauchen wir garnicht zu diskutieren, aber was ich persönlich noch viel schlimmer finde: Dutroux wurde bereits verurteilt! Damit meine ich nicht seine Vorstrafen, sondern die Bevölkerung! Wie war das? Unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist. Besonders in Belgien merkt man davon kaum noch was, für alle steht fest er wars. Auch für den Richter wird es nicht einfach, sich gegen die öffentliche Meinung abzuschotten und ein faires Urteil zu fällen. Die Wut der Menschen kann ich sicherlich verstehen, aber dieses Verhalten verstößt gegen alle Grundprinipien eines Rechtsstaats.
 

type_o_negative

Geheimer Meister
5. Juni 2002
306
einfach lächerlich.... einfach nur noch lächerlich und peinlich... und das schlimmste, die mädchen werden ihr leben land leiden...

gute führung? bei vergewaltigung, sollte es keine strafminderung geben... sorry, aber ich versteh sowas einfach nicht.... vergewaltiger sollte man sofort aufhängen... wie im wilden western... strafmilderung, dass ich nicht lache... es ist einfach lächerlich... am ende steht der typ noch als unschuldslamm da... ztztztz... also echt... die hintermänner kann man nunmal nicht fassen... sind sowieso alles schweine... von unserer justiz und unserer europäischen gesellschaft, kann man einfach nichts mehr erwarten... vergewaltiger kommen nach 2,3 jahren wieder raus und machen weiter.... wieso ist das gesetzt nicht einbischen härter? das perfekte wäre doch, den eltern bzw. dem opfer die strafe zu überlassen.... 2 stunden gefesselt, und die eltern dürfen sich austoben... jaja, dann ist man ja selbst ein verbrecher... blödsinn... für vergewaltigung, sollte es die todestrafe geben... und jeder der dagegen ist, sollte selbst mal vergewaltigt werden.... dann seht ihr schon, wie das ist....
einfach nur noch eine lächerliche gesellschaft... :cry: :cry: :cry:

sry, aber für sowas hab ich kein verständnis...
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
@type_o_negative:

Das einzige was ich hier lächerlich finde ist dein Statement zum Thema Schuld und Sühne.

gruss semball
 

shevegen

Geheimer Meister
30. April 2002
120
auch wenn der Fall komplexer wird, Dutroux ist schuldig, ebenso die Mitangeklagten, dafür gibts lebenslange Haft ohne Bewährung (wär mein Urteil, seine Frau bekäme eventuell weniger, der Geschäftsmann aber sicherlich nit.)
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
er sollte auf irgendeine weise zum verrat der mitbeteiligten schattenpersonen gebracht werden bevor er getötet wird , sonst ist sein tod sinnlos und der pädo-ring macht erleichtert weiter.
mich beschleicht ein gefühl , dass seine verteidiger voll im "geschäft" involviert sein müssen.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
meint ihr, dass die schuld dutrouxs tatsächlich noch zur debatte steht? gehts in der gerichtsverhandlung nicht eher da drum, ob er alleine oder organisiert gehandelt hat?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten