Der Corona Virus

Evilenko

Geheimer Meister
Meinst Du Corona wurde gemacht oder ist das nur eine günstige Gelegeneheit jetzt was durchzuziehen?
Wie wird das global orchestriert?
Ob es gemacht wurde oder jetzt die Gelegenheit genutzt wird spielt doch keine Rolle. Die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind real. Wobei, die Tatsache dass die WHO, die hauptsächlich von der Bill Gates Stiftung finanziert wird, dieses Scenario Wochen vor dem offiziellen Ausbruch geprobt hat deutet doch auf Absicht hin. Die Menschen einsperren damit keine Aufstände oder Demonstrationen mehr möglich sind und die NWO errichten. Das ist, fürchte ich, das Ziel. Das wird mit der Abschaffung des Bargelds beginnen...
 

Aragon70

Meister vom Königlichen Gewölbe
Die Menschen einsperren damit keine Aufstände oder Demonstrationen mehr möglich sind und die NWO errichten.
Das würde eher das Gegenteil bewirken. Wenn man die Menschen auf lange Zeit einsperrt und das der Normal Zustand wird, werden diese erst recht duchdrehen und irgendwann Aufstände anzetteln.

Ganz abgesehen davon würde das auch keiner verstehen. Denn die Qurantäne ist ja dazu den Virus zu beseitigen. Wann das aber nach allerspätestens 3 Monaten so nicht geklappt hat, warum sollte das dann überhaupt jemals klappen?

Das ist, fürchte ich, das Ziel. Das wird mit der Abschaffung des Bargelds beginnen...
Wenn man das Bargeld abschaffen will kann man das einfach festlegen, dafür braucht man keinen Virus.
 
Ich habe mich hier gerade angemeldet, weil ich auch starke Zweifel habe, ob das was uns die Medien über das CoronaVirus vermitteln wollen, wirklich wahr ist und sich nicht Mythen besser eignen, um das Virus zu beschreiben.
Viele Unklarheiten rund um das Corona sorgen für ein absolutes Chaos in der Information und der Wahrnehmung.
Was ist hier echt, was ist gespielt, was wird vorgetäuscht und was wird alles vertuscht?
Fangen wir mal von vorne an:
China Ausbruch des Virus.
Es wird am Anfang nur geleugnet und vertuscht was das Zeug hält (China eben)...Blogger und ein Arzt, der etwas rund um das Virus aufdeckt, verschwinden von der Bildfläche oder sterben an dem Virus. (merkwürdig..).
Der Ausbruch in China sorgt dafür, dass 2 Monate lang alles still steht und China ihre gut funktionierende Wirtschaft links liegen läßt, um so glaubt die Welt damals, einen grippenähnlichen Virus nicht weiter ausbreiten zu lassen.
Zweifel wachsen bei mir, ob das Virus wirklich so harmlos ist...
Das Virus schwappt nach Europa. Italien wird als erstes Land böse erwischt. Deutschland verhält sich zu diesem Zeitpunkt merkwürdig ruhig. Warum?
Das Virus ist nun in Deutschland angekommen, Personen werden isoliert, oder ganze Bezirke (Heinsberg) aber immer noch alles scheinbar in Ordnung.Karnaval finden statt.
Dagegen machen die Medien richtig Panik und sorgen dafür, dass alles nur noch komplizierter wird; denn jetzt wird es spannend:
Die Bevölkerung glaubt an reine Panikmache, das rund um das Virus veranstaltet wird. (Der normale Bürger glaubt immer noch CoronaVirus verhält sich wie eine Grippe).

Währenddesses steigen die Infizierten- udn Todesfälle in Italien. Deutschland schläft weiterhin.Fußballspiele mit Zuschauern finden immer noch statt,
Dann so langsam werden aber erste Maßnahmen eingeführt und Veranstaltungen mit 1000 Zuschauern abgesagt. (Bevölkerung muss beruhigt werden).
Wobei der gesundheitsminister Spahn täglich andere Floskeln vermeldet ("Virus ganz harmlos" über "jetzt wird die Lage ernst" das Virus bleibt lange da"
Fallzahlen steigen weiter, Irgendwelche Virologen und Experten kommen zu Wort, der eine, wie der andere reden aber alle durcheinander. Sie haben alle kaum eine Idee von der tatsächlichen Gefährlichkeit des Virus. Die Politiker verkünden täglich andere Sachen, und das RKI neue Zahlen.
In den Medien werden jetzt zum ersten Mal exponentielle Kurven eingebelndet (wo doch jedem Virologen, Biologen und Experten, ja sogar einem durchschnittlichen Matheschüler klar sein sollte, dass sich Viren immer exponentiell ausbreiten..)

Es wird jetzt das Motto verkündet: Krankenhäuser sollen mit starken Zuläufen an Infizierten nicht belastet werden...Kaum einer Interessiert sich währenddessen für das menschliche Immunsystem und seine Stärkung!
Die Medien spielen weiter verrückt, das Internet sorgt mit Fakenews, Halbwahrheiten und scheinbaren Fakten zusätzlich für Verwirrung. Das sorgt für ein totales Durcheinander. Fälle von Prominenten und Politikern, die an dem Virus erkranken sorgen dafür, dass sich die Bevölkerung in Sicherheit wiegen soll, dass es auch die Mächtigen erwischen kann. (Sogar die Bundeskanzlerin begibt sich in Quarantäne....jetzt wird es langsam bizzar)
Ab hier sollte man stutzig werden. Was wird hier wirklich gespielt?? Ist das alles eine große Show??
Politik gibt jetzt, da die Bevölkerung jetzt informiert ist, richtig Gas und sorgt mit drastischen Maßnahmen und Einschnitten in fundamentale Bürgerrechte für scheinbare Ordnung, die Bevölkerung verhält sich merkwürdig passiv und recht willig ihre Freiheitsrechte sofort abzugeben, meine Frage warum?

Die Sachlage um das Virus ist weiterhin unklar :
- wie gefährlich ist das Virus wirklich?
- wie hoch ist die Sterblichkeit?
- wie hoch die Dunkelziffer der Personen, die nicht getestet werden und trotzdem das Virus in sich tragen?
- wie wird getestet und warum sterben in Italien, Spanien und anderen Ländern soviele dran und in D so wenige?
- wie verbreitet sich das Virus und warum müssen jetzt so drastische Maßnahmen erfolgen (Ausgangsperren) ??
- Welche Faktoren spielen beim Abflachen der Kruve eine Rolle?
etc.

Alles in allem drehen sich viele Mythen um das Virus und keiner weiß wirklich, wie das weiter geht oder wann es enden wird.
 

LEAM

Großmeister aller Symbolischen Logen
Das wird mit der Abschaffung des
Kaum einer Interessiert sich währenddessen für das menschliche Immunsystem und seine Stärkung!
Da wir über eine exponentielle Ausbreitung reden, ist das das geringste aller Probleme. Das haben wir als Mensch so nicht auf unserem Schirm. Da wir noch nicht sehr viel über Corona wissen, wissen wir auch noch nicht, wie genau wir über eine Impfung unser Immunsystem dagegen stärken können.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
Da wir über eine exponentielle Ausbreitung reden, ist das das geringste aller Probleme. Das haben wir als Mensch so nicht auf unserem Schirm. Da wir noch nicht sehr viel über Corona wissen, wissen wir auch noch nicht, wie genau wir über eine Impfung unser Immunsystem dagegen stärken können.
Wir können eben nicht nur über eine Impfung, dass Immunsystem gegen den Virus wappnen. Sondern auch mit einer gesunden Lebenseinstellung die nicht durch Angst vor dem Virus geprägt ist und natürlich mit allem was das Immunsystem ansonsten noch stärkt. Es gibt auch Menschen die durchaus Kontakt zu einem Infizierten hatten und sich nicht angesteckt haben. Die Frau des Mannes aus Bayern der durch seine Kollegin aus Wuhan infiziert wurde, lebte noch mit seiner Frau und seiner kleinen Tochter in einer Wohnung bis er in die Klinik kam, seine Symptome blieben die ganze Zeit ziemlich harmlos, seine Frau und seine Tochter steckten sich Beide nicht an.
 

Malakim

Insubordinate
Ob es gemacht wurde oder jetzt die Gelegenheit genutzt wird spielt doch keine Rolle.
Ahh danke. So sehe ich das auch. Müßig darüber nachzudenken, das Virus gibt es, da gibt es keinen Zweifel.

Die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind real.
Diese werden gigantisch ausfallen. Die Mutter aller Rezessionen laut IFO. Die Prognosen rangieren von -5% bis -20% vom Bruttoinlandsprodukt.
Dazu die Gefahr einer Hyperinflation.
Das geht schon los, meine Kollegen aus Australien berichten von langen Schlangen an den "Tafeln" und unübersehbar vielen Arbeitslosen.


Wobei, die Tatsache dass die WHO, die hauptsächlich von der Bill Gates Stiftung finanziert wird, dieses Scenario Wochen vor dem offiziellen Ausbruch geprobt hat deutet doch auf Absicht hin. Die Menschen einsperren damit keine Aufstände oder Demonstrationen mehr möglich sind und die NWO errichten. Das ist, fürchte ich, das Ziel. Das wird mit der Abschaffung des Bargelds beginnen...
Wir hatten auf diesem Planeten viele Seuchen und das ist ein wichtiges Forschungsthema.
Die Phasen einer Seuchenbekämpfung sind denkbar einfach:
1. draussen halten --- (Grenzen zu, möglichst die Krankheit draussen halten)
2. einfangen (Containment) --- Isolieren der Kranken und alle finden die mit Ihnen Kontakt hatten
3. Kontrollieren --- der Ausbruch ist nicht aufzuhalten und man muß die Krankenzahlen so klein halten das man damit noch umgehen kann.

Das dies geprobt wird ist normal, das dies sinnvoll ist sollte unstrittig sein.
Seit Ausbruch des Corona beobachte ich (naja meine Frau Dr.) die Veröffentlichungen zu diesem Virus. Unterm Strich hat unser Land vollständig versagt in Phase 1 und 2. So richtig offensichtlich und gründlich.

Was für mich gegen einen geplanten NWO Umsturz spricht ist die wirklich globale Auswirkung. Wer soll das Koordinieren, wie sollte man Regierungen wie die in Brasilien, ... dazu bekommen zu tuin was man möchte usw.
Es ist immer das gleiche was für mich gegen eine globale Machtergreifung spricht, das menschliche. Wir sehen so viele unterschiedliche Machtmenschen, von Putin bis Trump, wer glaubt das die an einem Strick ziehen ohne Ihr eigenes Süppchen zu kochen der war selber noch nie in einer großen Machtstruktur.
Das geht ja schon nicht in großen Firmen wo ganze ABteilungen oder Niederlassungen irgendwie Ihr eigenes Ding durchziehen ohne das der CEO das in den Griff bekommt. Ausserdem gibt es viele Firmen da hat der Chef garnicht wirklich das sagen sondern irgendein Typ aus dem Hintergrund usw. usw.

Was glaube ich also passiert:
Wie immer, es werden die Chancen die das Leben bietet ergriffen. China etwa hat beschlossen die Krankheit sei besiegt, ich nehme an man nimmt zugunsten einer noch mächtigeren Wirtschaftsstellung Tote billigend in Kauf. Die fahren an wärend wir runter fahren. Toll was da für Chancen entstehen. Überall entstehen Chancen und ich kann mir nicht vorstellen das alles koordiniert auf ein Ziel zuläuft. Es gibt so viele Interessengruppen von verschiedener Größe und Macht die rennen jetzt alles los oder werden gerade Platt gemacht. Das ist ja schon im normalen Geschäftsleben so. Da wierden die Karten neu gemischt. Firmen werden sich mehr auf örtliche Lieferanten stützen müssen, die globalisierung wird zurück gehen und wer es schafft da in die Lücken zu stoßen wird wachsen.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
Diese "gesunde Lebenseinstellung" hat uns ja ein Teil der Probleme beschert, siehe https://www.spiegel.de/panorama/cor...ischgl-a-e7ed11c4-e7bd-4375-879a-765d2d4b8b5a
Das ist keine gesunde Lebenseinstellung, ich stellte aber schon einige Belege ein, die nachweisen, dass Angst wie sie die Medien schüren krank machen kann.
In deinem Beispiel, kann man von einer grob fahrlässigen Unterlassung sprechen, die wahrscheinlich rein auf Gier beruhte, nämlich weiterhin Einnahmen zu machen.
 

die Kriegerin

Prinz von Jerusalem
Ob es gemacht wurde oder jetzt die Gelegenheit genutzt wird spielt doch keine Rolle. Die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind real. Wobei, die Tatsache dass die WHO, die hauptsächlich von der Bill Gates Stiftung finanziert wird, dieses Scenario Wochen vor dem offiziellen Ausbruch geprobt hat deutet doch auf Absicht hin. Die Menschen einsperren damit keine Aufstände oder Demonstrationen mehr möglich sind und die NWO errichten. Das ist, fürchte ich, das Ziel. Das wird mit der Abschaffung des Bargelds beginnen...

Der einfachste Weg...1585125113424.png, da braucht man keine Kameras auf Plätzen, Kontrolle über die Gedanken hat man ja...Internet -
und die Stimmung durch ständige NEGATIVE Meldungen in den Medien verstärken, das Virus ob es wirklich so arg ist wissen wir nicht - so fing alles an...und einige Jahre später war der Krieg da....diemal beginnt man systematisch mit einem Virus...ist billiger als die Atombomben.....und der Defender 2020 wird heimlich still und leise durchgeführt.
Assage und Snowden haben vor solchen Szenarien gewarnt...doch sie hatten schlechte PR-Manager...ihr eigenes Gewissen.

Infizierte auf die Weltbevölkerung gerechnet - (ich denke es gibt noch immer mehr Herztote:?!?:)
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
Infizierte auf die Weltbevölkerung gerechnet - (ich denke es gibt noch immer mehr Herztote:?!?:)
Wenn man nach Italien, Spanien und Frankreich schaut und das lawinenartige Aufkommen von beatmungspflichtigen Patienten die das System zusammenbrechen lassen nicht komplett ignoriert, kann man tatsächlich wissen dass Corona ein echtes Problem ist.
In Italien sterben täglich ohne Corona ca. 1000 Menschen im Normalfall.
Aktuell kommen jetzt täglich 500 bis über 700 Coronatote hinzu die mit Armeefahrzeugen abtransportiert werden müssen weil die Krematorien in den am stärksten betroffenen Regionen keine Kapazitäten mehr haben.
Dieser Zusammenbruch des italienischen Gesundheitssystems ist nun eingetreten owohl es bisher nur knapp 70 000 registrierte Infizierte gibt.

Bei ungebremster Ausbreitung bedeutet dieser Umstand dass die Anzahl der täglich Versterbenden in ein paar Tagen doppelt so hoch ist wie im Normalfall.
Es liegt auf der Hand dass die Verdoppelung von Todesfällen in einem Land nicht als statistischer Ausreisser betrachtet werden kann den man übersehen könnte.
Aktuell gibt es in Italien wohl keine einzelne Todesursache die so ernst ist wie Covid 19.

Wenn in Europa der letzte Mensch kapiert hat wie ernst es ist, werden wir leider noch erleben wie die ärmere Bevölkerung auf dieser Welt ohne die Möglichkeit von Handhygiene zu hunderttausenden verstirbt.

Einfach mal selber rechnen, Zahlen begreifen und aufhören Märchen zu verbreiten wäre durchaus in dieser Situation angemessen...

Gruss Grubi
 

die Kriegerin

Prinz von Jerusalem
Einfach mal selber rechnen, Zahlen begreifen und aufhören Märchen zu verbreiten wäre durchaus in dieser Situation angemessen...

Gruss Grubi
Jetzt frag ich mich noch...warum in einem Tourismuszentrum...und warum so viele alte Menschen? Einfach mal nachdenken...wieso so etwas auch zustandekommen kann...Virus hin oder her.
Unterstell mir nicht, dass ich dieses Thema auf die leichte Schulter nehme. Ich mache mit durchaus auch Gedanken was danach kommt, heimlich still undohne Vorwarnung..
Bei 70 Prozent der Toten handelt es sich um Männer
In Italien liegt das Durchschnittsalter der an den Folgen einer Coronavirus-Infektion Verstorbenen bei 79,5 Jahren. Bei 70 Prozent der Toten handele es sich um Männer, teilte das italienische Institut für Gesundheit (ISS) am Mittwoch in Rom mit. Die Wissenschaftler stützen sich auf Daten von 2003 der in Italien verstorbenen Corona-Patienten.

707 der in Italien an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorbenen Menschen waren laut der ISS-Statistik zwischen 70 und 79 Jahre alt, 852 zwischen 80 und 89 Jahre. 198 waren älter als 90.

Nur 17 an der durch das neuartige Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 Verstorbenen seien jünger als 50 gewesen, teilte das ISS mit. Fünf dieser Menschen seien unter 40 gewesen. Es habe sich ausschließlich um männliche Patienten im Alter zwischen 31 und 39 Jahren mit schweren Vorerkrankungen gehandelt, erklärte das Institut.

48,5 Prozent der Patienten hatten laut ISS mindestens drei Vorerkrankungen. 25,6 Prozent weitere litten an zwei chronischen Krankheiten.

Nur bei drei der Verstorbenen war dem Institut zufolge keine Vorerkrankung bekannt. Dies entspricht 0,8 Prozent aller in Italien registrierten Todesfälle.

Kriege erfordern auch viele Tote tagtäglich- meist junge Männer
...denke speziell an die Kriege wo die USA beteiligt war...von den Zivilisten abgesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Malakim

Insubordinate
Eine Gefahr einer Pandemie sollten wir Menschen kennen.
Die Cholera hat zum Beispiel zu Gewaltausbrüchen gegen die Ärzte geführt. Es kursierte die Verschwörungstheorie das diese Krankheit absichtlich in Umlauf gebracht wurde oder absichtlich nicht richtig behandelt wurde.

Ergebnis: Ermordung von Ärzten und Krankenhelfern.

Was war es wirklich: Man wußte es echt nicht besser.

Daher muß man auch wirklich sagen das man mit den Verschwörungstheorien wirklich auch vorsichtig sein muß und man muß wissen das wir nichts neues erleben sondern fast die gleichen Theorien schon bei früheren Seuchen kursierten.
 

hives

Prinz von Jerusalem
Die Corona-Krise trifft in Großbritannien auf ein Gesundheitswesen, welches in den vergangenen 30 Jahren rund 40 Prozent seiner Bettenkapazität durch Einsparungen verloren hat. Privatisierungsmaßnahmen haben das System weiter zerstückelt und geschwächt. Nun sieht sich die Regierung gezwungen, den privaten Gesundheitssektor im Rahmen der Corona-Bekämpfung wieder administrativ in das staatliche System einzugliedern.
Das ist nicht die einzige denkwürdige Entscheidung welche im Gegensatz zum neoliberalen Dogma der vergangenen Jahrzehnte liegt. Die Eisenbahnen sind per Dekret großenteils der Kontrolle der privaten Betreibergesellschaften entzogen worden. Nun legt der Staat Fahrpreise fest und garantiert für den Betrieb der Bahnstrecken, bei Androhung vollständiger Enteignung, sollte eine Betreibergesellschaft nicht mitspielen.
[...]
So moniert "Liberty" unter anderem den Ausbau des Überwachungsstaates durch das Gesetz. Tatsächlich richtet das Gesetz eine Art schnellen Dienstweg für den Beschluss von Durchsuchungsbefehlen oder Überwachungsmaßnahmen gegen Privatpersonen ein. Als Begründung wird im "Impact Assessment" angeführt, man müsse durch Corona mit Personalausfällen bei der Justiz rechnen.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
Unterstell mir nicht, dass ich dieses Thema auf die leichte Schulter nehme. Ich mache mit durchaus auch Gedanken was danach kommt, heimlich still undohne Vorwarnung..
Nun ich unterstelle eigentlich garnichts, jeder kann hier im Forum schön nachlesen wie Du stets um Relativierungen und Runterspielen der Lage bemüht bist,
Unterm Strich hast du keine Gelegenheit ausgelassen von Hystery oder medialer Panikmache zu reden.
Du hattest auch vor ca. 3 Wochen behauptet dass das Thema Corona in bald aus der Presse verschwunden sein wird, inzwischen sind 3 Wochen rum und die Welt fährt immernoch in Zeitlupe gegen die Wand.

Beleg:

Nun wird eh ein neues Thema die Mediengesellschaft beschäftigen...Die Wirtschaft in China ist ein bisserl aus den Schranken gelandet...ein paar 1000 Tote hat es auch gegeben, Europa ist auf den Dampfer aufgesprungen und nun werden sich einige Dinge wieder regeln...
und was wäre - wenn in China 100.000 gestorben wären? Bedenke - hier würden sich die Medien überschlagen, doch 100.000 ist in China zwar erwähnenswert, aber bei über 1 Milliarde (1000 hat 100 Millionen).
Die Hongkong Grippe - da waren allein in Deutschland ca. 30.000-35000 TOTE. Das war in den 70igern und sind wir ausgestarben...nein.
Katastrophale Fehleinschätzung deinerseits, die Welt steht inzwischen Kopf und es gibt kein dringenderes Thema um das wir uns nun kümmern müssen.

Nun kommst Du mit den weiteren gängigen Relativierungen die einfach nurnoch blöde sind, wen soll es eigentlich beruhigen dass 70% Männer sind, ca. 50% vorerkrankt und ansonsten überwiegend ältere Menschen betroffen sind.
Männer, das bin dann wohl ich, Ältere, das sind meine Eltern und die anonymen Toten mit Vorerkranungen sind dann meine Schwester und noch ein paar Verwandte.
Achja und Krieg ist auch ganz schlimm verglichen mit Corona.
Was kommt als nächstes?
Ein Meteorit mit5 Km Durchmwesser der uns frontal trifft oder ne Atombombe?
Wenn man die aktuelle Corona Entwicklung weltweit betrachtet wirst du dir noch ziemlich haarsträubende Relativierungen einfallen lassen um das Gefühl zu erhalten dass alles nicht so schlimm sein kann...

Ja, du spielst die Sache massiv herrunter und bist zu keinerlei realistischen Einschätzung in der Lage, das stelle ich jetzt einfach mal so fest und habe es hinreichend belegt... auf die Unterstellung von Fahrlässigkeit möchte ich an dieser Stelle ungerne verzichten...

Gruss Grubi
 

Malakim

Insubordinate
Katastrophale Fehleinschätzung deinerseits, die Welt steht inzwischen Kopf und es gibt kein dringenderes Thema um das wir uns nun kümmern müssen.
Ich bin nicht sicher ob ein Zusammenbruch der Wirtschaft, quasi auf dem ganzen Planeten, nicht eine größere Gefahr ist als das Virus. Auch darum muß man sich kümmern.
 

Malakim

Insubordinate
Das kann tatsächlich am Ende eine grössere Gefahr darstellen, aber wir räumen auch nicht vor oder während eines Erdbebens auf sondern danach ;)

Gruss Grubi
Auch da bin ich nicht sicher das es so bleiben kann.
Wenn durch das Virus 5% der Infizierten sterben und durch einen globalen wirtschaftlichen Zusammenbruch 30% der Weltbevölkerung, dann sieht die Sachlage irgendwie anders aus.
 
Oben Unten