Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der 8 Milliarden Dollar Mann

Beskania

Geheimer Meister
14. August 2002
124
Bietingen - Muss "Miami-Vice"-Star Don Johnson in Deutschland hinter Gitter? Der 53-jährige Schauspieler ist möglicherweise in einen Milliarden-Betrug verstrickt.

Deutsche Zöllner schnappten den schönen Don in Bietingen an der Grenze zur Schweiz.

In seiner schwarzen Ledertasche fanden die neugierigen Beamten Bankpapiere im Wert von acht Milliarden (!) Dollar. Wahrscheinlich wollte er die Unterlagen nach Zürich bringen. Eigenartig: Johnson konnte den Zöllnern nicht erklären, woher das Geld stammt. Er behauptete, dass er die Unterlagen für einen Besuch bei Daimler-Chrysler benötigt habe.

Ein Beamter: "Es war der dickste Fang des Jahres." Im Vernehmungsprotokoll steht: "Herr Johnson äußerte heftige Kritik und hatte Bedenken, dass die Unterlagen an amerikanische Steuerbehörden weitergeleitet werden."

Nachdem die Beamten die Papiere kopiert hatten, durfte Johnson weiter reisen. Inzwischen ist er wieder in Miami. Leonhard Bierl vom zuständigen Zollkriminalamt in Köln zur BZ: "Wir sichten noch alle Unterlagen. Bislang wird nicht ermittelt." Aber wahrscheinlich wird Don Johnson schon in den nächsten Tagen Post vom deutschen Staatsanwalt bekommen.
Quelle: www.bz.berlin1.de/aktuell/news/030311/don.html

Ach übrigens, der Herr Johnson ist Mitglied von Scientology! :wink:
 

Ducknail

Großmeister
21. April 2002
84
Das liebe ich an Deutschland. Da haben die Zollfahnder den größten Fang des Jahres gemacht und lassen den Täter ins Ausland abreisen. Dann schicken sie nen Briefchen mit der Bitte, sich auf eigene Kosten zurück nach Deutschland zu begeben und sich zwangsweise freiwillig zu stellen. Macht man es nicht, findet das die Staatsanwaltschaft richtig fies und gemein und spricht nie wieder mit dem jenigen. Der jenige aber schaukelt sich seine Pflaumen und wird nie wieder nach Deutschland kommen. Ich gratuliere dem äußest konsequenten und beispielhaften Vorgehen der deutschen Rechtsabteilung.
 
Oben Unten