Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

David Irving und die Auschwitzlüge

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anonymous

Gast
Was haltet Ihr von David Irvings Auschwitzlüge?

Ich muss kotzen wenn ich so etwas höre.

Die rechte Bevölkerungsschicht und einige andere in diesem Forum, die sich schon als Rechte hier geoutet haben(siehe Heimdall), werden wohl an diesem Thema ihre helle Freude haben.
Lasst uns in vernüftigen Rahmen darüber reden.

Hier der Link:

www.auschwitzluege.de
 

Salomon

Geheimer Meister
10. April 2002
178
@Roswell:Was sollte das denn schon wieder?Warum sollte jemand nur weil er eine rechte Einstellung hat,an der Ermordung von xxx(ich lege mich bewusst nicht fett) eine helle Freude haben???
Denke erstmal was du da von dir gibst!!!!

Greetinx
 

Amrei

Geheimer Meister
10. April 2002
375
wir hatten in dieser art schon einmal einen Beitrag. Man kann über diese dinge nicht offen diskutieren oder sonst irgendwas in der art damit tun. Der letzte Beitrag zu dme thema wurde auch nicht sonderlich beachtet und das rate ich in dem falle auch.

liebe Grüße
 
A

Anonymous

Gast
@Roswell: Am besten du ruft mal in Moskau oder beim Vatikan an und fragst, ob du ein bisschen in den Archiven stöbern kannst. DORT erfährst du die Wahrheit schneller als sonst irgendwo.

mfg
 
A

Anonymous

Gast
Habt Ihr Angst über dieses Thema zu reden?
Ich sehe schon, daß einige nicht reif genug dafür sind.

@amrei
Warum kann man über solch ein Thema nicht diskutieren?

Ihr verschliesst lieber Eure Augen.
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
Also ich finde es ebenfalls verachtenswert, wie einige von euch mit diesem Thema umgehen. Die vielen Milliarden Tote damals, in den KZs, dass könnt ihr doch nicht wegleugnen oder ? 8O
 

Vanitas

Großmeister
10. April 2002
86
Hallo
leider hast du den fehler gemacht selst nicht normal an dieses thema zu gehn
(les deinen beitrag du wirst sehn was ich mein)

Wir reden hier von nazis
wenn jemand allen ernstes behaupten will die kz wären eine lüge solltem an ihm selbst in ein ähnliche "dusche" stellen

das die nazis dumm sind steht ausser frage
dadrüber braucht man wahrhaftig nicht mehr reden
 
A

Anonymous

Gast
@Tortenhuber: Kleine Übertreibung. Es waren Millionen aber nicht Milliarden Menschen die umgekommen sind.

@Roswell: Amrei hat recht. Ich würde zwar auch gern über dieses Thema diskutieren. Leider ist dies in Deutschland aber nun mal tabu.

@Vanitas: Nur mal ne Frage: Wieso sind Nazis dumm???

mfg
 
A

Anonymous

Gast
Warum Angst ins Gefägniss zu kommen?
Mal ehrlich, ist dieses Thema denn verboten?

Falls hier ein Missverständniss aufgekommen ist, ich verurteile die Auschwitzlüge auf übelste! Natürlich bin ein Gegner der Nazis.

Ich glaube der einzige der das Thema verstanden hat ist der Tortenhuber.

Nazis sucks!
 

Eireannach

Geheimer Meister
10. April 2002
333
@amrei, deine antwort impliziert, dass du selbst gefährdet wärst, wenn du deine meinung sagen würdest. sehe ich das richtig oder interpretiere ich das was hinein, das nicht stimmt?

gruß eire
 

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
@amrei

wieso hast du angst?? wieso solltest du ins gefängnis kommen?? hat dir dein opa wieder was erzählt??
 
A

Anonymous

Gast
@Roswell: Wenn su so drauf versessen bist, dann schau dir folgende Seiten mal an: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxx

Dieses Thema kannst du am Stammtisch bereden, aber nicht in aller Öffentlichkeit. Übrigens steht in Deutschland die geschichtliche Wahrheit schon seit 50 Jahren fest. Da gibts nichts dran zu rütteln. Somit ist eine Diskussion fehl am Platz. Und solltest du zufällig mal auf den Gedanken kommen den Holocaust zu leugnen, kannst du dich auf 5 Jahre Knast freuen. grrrr

mfg


Anm.d.Admins.: Links entfernt, da sie gegen die Boardregeln verstoßen. Ich möchte bitte das Posten dieser Links in Zukunft zu unterlassen
 
A

Anonymous

Gast
@IncomingForces

Versessen bin auf gar keinen Fall. Ich möchte lediglich diskutieren.
Da aber einige Leute nicht fähig sind, über dieses Thema zu diskutieren und Angst vor dem Knast haben, oder irgendwelche andere Ausreden, können wir dieses Thema ab jetzt beenden.

Euch fehlt es echt an Courage. Traurig, Traurig :cry:
 
A

Anonymous

Gast
@Roswell: Das du für deine Meinung nicht in den Knast kommst ist mir klar. Du bist genauso ein Wendehals wie alle anderen. Ja nicht mit seiner Meinung anecken. Immer die Meinung haben die andere auch haben. Hättest du eine eigéne Meinung und hättest dich dazu noch genauer informiert würdest du hier auch nicht diskutieren.

mfg
 
A

Anonymous

Gast
@IncomingForces

Was hast Du nur für ein Problem?
Wenn ich ein Wendehals wäre, hätte ich diesen Thread nie aufgemacht.
Du redest von meiner Meinung, aber wo ist Deine?
Wer von beiden eckt an? Ich oder Du?
Ich möchte darüber reden, Du anscheind nicht!
Wenn Du anderer Meinung bist, dann sag mir Deine!
Ansonsten brauche ich mit Dir nicht zu diskutieren.

Und tanz mir bitte nicht auf der Nase herum :evil:
 

Asgard

Geheimer Meister
10. April 2002
251
Ihr behauptet alle, dass das Leugnen der Gaskammern menschenverachtender Nazi Scheiss ist. Aber ich tippe, dass die wenigsten von euch wirklich mal ein Buch oder einen Bericht von einem Revisionisten zu dem Thema gelesen haben. Auch ich habe das früher immer behauptet, bis ich mal online einige Stellen aus so einem Buch gelesen habe. Es gibt da wirklich einige stichhaltige Beweise.
Ich möchte hier in keinster Weise leugnen, dass Juden im Dritten Reich verfolgt wurden. Ich weiß, dass die Nazis sie gejagt haben und ich weiß auch, dass sie Zwangsarbeit machen mussten und viele von den Juden regelrecht abgeschlachtet wurden. Allerdings bezweifle ich stark, dass 6 Millionen in den Gaskammern gestorben sind. Ich finde es unverantwortlich, dass jedes Buch, was sich mit so einem Thema befasst sofort indiziert wird. Schließlich sollte Geschichte immer kritisch überprüfbar bleiben, denn Geschichte wird von den Siegern geschrieben!
 
A

Anonymous

Gast
@Asgard

Ich danke Dir für Deine Antwort. Endlich mal einer, der eine qualifizierte Äusserung zu diesem Thema hat.
Auch ich habe gelesen, daß die Zahl der Juden, die umgekommen sind, nicht korrekt waren und das alles eine Propaganda-Aktion der Alliierten war. Das behauptet ja auch Irving, obwohl ich mich damit nicht anfreunden kann.
 

Eireannach

Geheimer Meister
10. April 2002
333
ich finde es auch etwas hart, wenn jemand verurteilt wird, weil er die zahlder holocaust-opfer auf auch nur ein halbe million weniger als die festgelegte anzahl setzt. wie hoch die anzahl war, lässt sich so genau ohnehin nicht und erst recht nicht mehr feststellen.

allerdings ist es - rein sachlich betrachtet - relativ irrelevant, ob es 4, 5, 6 oder 10 millionen opfer waren. jede dieser zahlen ist unvorstellbar für uns und zeugt von den grauen der nazizeit.

das hat für mich aber nix mit revisionismus zu tun.
revisionismus heißt für mich das anzweifeln der schandtaten der nazis.
dass es diese in riesigem ausmaße gegeben hat, davon bin ich trotz aller skepsis im bezug auf geschichte und "geschichtsdiktierung" überzeugt.
 

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
705
Leute,

ich denke nicht, daß das Ihr hier dieses Thema auch nur einigermaßen sachlich klären könnt. Da hier auch schon ein paar rechtradikale Fanseiten gepostet wurden werde ich das Thema schliessen. Wer dennoch Interesse darüber hat möge sich ein anderes Forum suchen.

Gruß Kai
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten