Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Countdown USA!

fumarat

Erhabener auserwählter Ritter
21. Januar 2003
1.133
Bush meinte nach dem 11.9 die USA wären heute so stark wie noch nie. Ich sehe allerdings das Gegenteil. Was ist seit jenem verhängnisvollen Tag passiert?

Fassen wir die amerikanische Tragödie zusammen:

Erst war der Afghanistankrieg. Schnell schien man die Taliban besiegt zu haben. Aber der Schein trügt. Man scheint lediglich die Kontrolle über Kabul und einige andere Städte zu haben. Die Talibankämpfer reformieren sich und erobern stückweise Gebiete zurück.

In Afghanistan haben Mitglieder der früher herrschenden Taliban die Stadt Barmal eingenommen. Dabei starben zehn Menschen. Die Regierungstruppen flüchteten.
http://www.netzeitung.de/spezial/kampfgegenterror/255315.html

Achja und was war mit Osama bin Laden, Mullah Omar und wie sie alle heißen? Die Streitkräfte der USA sind nicht in der Lage ein paar einzelne Männer auszumachen? Anstattdessen strahlen arabische Fernsehsender im Monatstakt neue Videos von OBL und seinen Gefolgsleuten aus. Zuletzt gar auf einer gemütlichen Bergwanderung. Und wo man sich vor zwei Jahren noch versteckt in Zelten gefilmt hat, damit ja kein Ortskundiger die Umgebung erkennen könnte, schwankt die Kamera diesmal freizügig durch die Berglandschaft. Fast wie ein Urlaubsfilm!


Tja und dann kam der Angriff auf den Irak. Und hier zeichnet sich auch das zweite Desaster ab. Der Widerstand beginnt sich langsam zu formieren, wie die letzten Attentate zeigen.

Aber auch bis jetzt war die Besatzung alles andere als angenehm. Rund 5 US-Soldaten sterben jede Woche bei Angriffen aus Hinterhalten. Die amerikanischen Truppen scheinen zunehmend zu demoralisieren, ja gar zu verzweifeln, wie dieser Bericht zeigt:

Dem Bericht zufolge ersparten in den vergangenen sieben Monaten 14 US-Soldaten möglichen Gegnern den Einsatz von Gewalt und nahmen sich selbst das Leben. Ein Dutzend weiterer Todesfälle ist bisher ungeklärt und könnte ebenfalls auf Selbstmorde zurückzuführen sein. Die Armee-Psychiaterin Elspeth Cameron Ritchie sagte, es werde untersucht, ob beim Einsatz in Irak etwas anders laufe als sonst, dem Rechnung getragen werden müsse.
http://www.jungewelt.de/2003/10-14/003.php

Hatte nicht Saddam damals noch prophezeiht, die Amerikaner würden an den Toren Bagdads zum Selbstmord gezwungen werden? A propos Saddam. Da haben wir unseren zweiten Bösewicht. Auch er wurde noch nicht gefaßt.

Während die USA also Krieg spielen, ohne wirklich was voran zu bringen, bauen andere Staaten genüßlich ihre Waffenprogramme aus. Nordkorea bestückt Langstreckenraketen mit A-Sprengköpfen, China forciert sein Raumfahrtprogramm und plant schon Laserabwehr gegen US-Satelliten.

Die USA ist ins 21 Jahrhundert gestolpert, wann stürzen sie endgültig?
 

blur

Geheimer Meister
1. September 2003
251
Ich kann mir nicht vorstellen, daß die USA stürzen. Nicht solange sie sämtliche Kriege einfach woanders führen. Man kann die USA mit terroristischen Aktionen zwar schocken, aber besiegen? Welche Streitmacht auf der Welt wäre denn in der Lage das riesige Land einzunehmen?

MfG, blur
 

deLaval

Auserwählter Meister der Neun
13. März 2003
914
blur schrieb:
...Welche Streitmacht auf der Welt wäre denn in der Lage das riesige Land einzunehmen?
Die werden sich früher oder später selbst besiegen, so wie vorher das britische Empire oder alle anderen "Hochkulturen" (ich weiß, der Begriff paßt nicht so richtig zu den USA, aber was solls...)
 

Mertkurd

Geheimer Meister
11. Oktober 2003
104
blur schrieb:
Ich kann mir nicht vorstellen, daß die USA stürzen. Nicht solange sie sämtliche Kriege einfach woanders führen. Man kann die USA mit terroristischen Aktionen zwar schocken, aber besiegen? Welche Streitmacht auf der Welt wäre denn in der Lage das riesige Land einzunehmen?

MfG, blur

Das werden sie selber machen. Und ich bin überzeugt das die USA selber die Finger im SPiel hatte beim 09.11.03. Man kann zwar nicht beweisen wer genau aber die Fakten sprechen eine klare Sprache
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Die Regierung der USA kommt in die Enge. Ihre Probleme sind insbesonders auch Innen zu suchen: Bushs Vietnam. Bezüglich der Entwicklungen in Afghanistan könnte man fragen ob, die US-Regierung vielleicht sogar (erneut) Verhandlungen mit dem "Feind" erwägen wird: Taliban-Aussenminister ausser Haft entlassen. Auch die Justiz in den USA könnte sich in Zukunft noch mehr Offenheit von den USA wünschen: wegen der Blockade der Ermittlungen zum 11.9.. Selbst die amerikanische Presse visiert die US-Regierung mit ganz neuen Tönen. Tja, die aktuelle US-Regierung ist jedenfalls auf dem absteigenden Ast. Ob sie die Nation mitziehen wollen würde?
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
Ich kann mir nicht vorstellen, daß die USA stürzen. Nicht solange sie sämtliche Kriege einfach woanders führen. Man kann die USA mit terroristischen Aktionen zwar schocken, aber besiegen? Welche Streitmacht auf der Welt wäre denn in der Lage das riesige Land einzunehmen?

naja eine Streitmacht im alten Sinne ist dafür auch nicht wirklich notwendig.
So eine Macht wie die USA ist relativ einfach in die Knie zu zwingen, indem man ihre wirtschaftliche Struktur schädigt. Ein paar Attentate in der Größenordnung des 9/11 und die Aktien rauschen in den Keller und treiben die USA (und damit auch alle die mit an dem Markt hängen) in eine tiefe Krise.
 

Saint_Schmu

Geselle
26. Oktober 2003
14
das ding ist einfach das sich kein volk von einem anderen bewachen oder einnehmen läßt udn genau das machen ja die amis mit afgahnistan und dem iraq ...
beweise dafür gibt es in der geschichte genug ...!!!

das problem ist weiterhin das früher viele kriege geführt wurden zwischen den großmächten an dennen sie oft selbst gelitten haben bis auf die amis, die haben nur gewinn gemacht und konnten ihr etechnik verbessern ...

der nächste punkt ist die wirtschaft ... die amis waren immer unheimlich stark, jetzt haben die chinesen ein größeres wachstum als die amis ud wenn das so weiter geht dann überhollen sie die amis komplett

was ich damit sagen will ist das den amis ihre säulen der macht langsam einfallen und ohne diese wirds nunmal nichts ....

mfg
 
Oben Unten