Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bundeswehr nach Irak und die arabische Liga

Wittmann

Geheimer Meister
9. Juli 2002
134
Habe eben gelesen, dass der Bundestagsabgeordnete Klose(SPD) eine Bundeswehrbeteiligung am Irakfeldzug der Amerikaner nicht ausschließt und auch unser treuer Bush-Anhänger-und Diener Schröder hat gesagt, man müsse mehr Druck auf den Irak ausüben.

Bush selber hat schon um eine europäische Beteiligung gebeten, weil man Saddam nicht mit Luftangriffen in die Knie zwingen kann. Auch die BILD(ja, ich gesteh, dass ich die BILD lese, macht mich bitte nicht runter) hat geschrieben, dass der amerikanische Plan womöglich einen direkten Angriff auf Bagdad vorsieht, damit sich der Einsatz nicht unnötig in die Länge zieht.

Die Arabische Liga hat die Amerikaner hingegen vor einer Invasion gewarnt, es könne den gesamten nahen Osten aus dem Gleichgewicht bringen(!!!).

Na, sind das nicht Nachrichten zum abkacken? Wird wohl nicht mehr lange dauern. Und wenn Bush will, das Schröder Bundeswehrsoldaten darunter schickt, dann wird Schröder auch welche runterschicken. Auch wenn es hier keiner erfährt, denn Schröder kann ja nicht "nein" sagen, sonst verärgert er ja den guten alten Bush!!!
 

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
Habe eben gelesen, dass der Bundestagsabgeordnete Klose(SPD) eine Bundeswehrbeteiligung am Irakfeldzug der Amerikaner nicht ausschließt
eine bw-beteiligung kann darin bestehen, dass wir logistik in dtl bereitstellen. es muss nicht heissen, dass dt. soldaten darunter müssen.

Bush selber hat schon um eine europäische Beteiligung gebeten, weil man Saddam nicht mit Luftangriffen in die Knie zwingen kann.
vor einer invasion hat auch amerika bisher zurückgeschreckt...

Auch die BILD(ja, ich gesteh, dass ich die BILD lese, macht mich bitte nicht runter) hat geschrieben, dass der amerikanische Plan womöglich einen direkten Angriff auf Bagdad vorsieht, damit sich der Einsatz nicht unnötig in die Länge zieht.
dafür braucht man aber bodentruppen. reine luftattacken bringen nix.

Die Arabische Liga hat die Amerikaner hingegen vor einer Invasion gewarnt, es könne den gesamten nahen Osten aus dem Gleichgewicht bringen(!!!).
könnte es auch! wer soll dann das machtvakuum füllen? ein neuer diktator?
 

Razzamatazz

Geselle
30. Juli 2002
14
Tja, was soll man dazu sagen? Meiner Meinung nach ist das sowieso alles eine Strategie der Amis, um irgendwann an die Ölreserven im Nahen Osten zu kommen... Aber genung der Spekulation. Ich bin für eine strikte Ablehnung einer deutdchen beteiligung, ausserdem kann man ja "nur" Versorgungstätigkeiten ausführen oder bleibt als Besatzungstruppe.(siehe Kosovo) Die Amis wollen ja bloss nicht zu viel Geld für die lästigen Aufgaben nach der Bombadierung bezahlen. Rein militärisch gesehn fragen die ja eh keinen und machen was sie wollen... Die NATO als ein Scheinbündnis ohne Bedeutung?[/quote]
 

BigIgnazion

Großmeister
10. April 2002
81
eine bw-beteiligung kann darin bestehen, dass wir logistik in dtl bereitstellen. es muss nicht heissen, dass dt. soldaten darunter müssen.
Klose hatt sich dahingehend geäußert, das deutschland sich bei einer anforderung seitens der usa bezüglich der deutschen fuchs spürpanzer nicht entziehen könnte... desweiteren frage ich mich wie unsere bundeswehr die von dir angesprochene logistische hilfe leisten sollte, ist man betreffend logistik dich schon mit dem afghanistan einsatz an seine grenzen gestoßen...
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Mal einige Fragen:

1.) Wird irgendein Land vom IRAK bedroht ?

2.) Verhindert der IRAK auf irgendeiner Weise die Lieferung von Öl ?

3.) Zeigt der IRAK christenfeidliche Tendenzen ?

4.) Erstrebt der IRAK die Weltherrschaft ?

5.) Tut die IRAKische Regierung derzeit etwas, welches vor dem Weltgericht angeprangert werden könnte ?

Wenn nicht, warum sollte ich mit meinen Steuergeldern ( Und ich zahle nicht wenig) deustche Soldaten in IRAK finanzieren !

Oder andere Fragen:

1.) Warum darf der IRAK keine Chemischen Waffen haben, die Amis und andere aber doch ?

2.) Warum darf der IRAK die Biowaffenkontrollkommision nicht abweisen, aber die AMis doch ?

3.) Warum kannn der IRAK nicht mit einem Veto vor der UN dagegen angehen, die Amis für ihre eigenen Ziele jedoch schon ?

4.) Warum sollte man vor zukünftigen Gefahren aus IRAK angst haben, aber keine Angst vor Gefahren aus Amerika ?

5) Stellt euch vor, Amerika gäbe es gar nicht! Dann gäbe es doch jetzt auch kein großes Kriegsgebrülle, oder ?

Also, ich kann das nicht nachvollziehen. Ihr etwa ?
Was sagt denn Lazarus dazu? Will denn kein Mod die Richtung angeben ?
 

Lazarus

éminence grise
10. April 2002
1.280
Gilgamesch schrieb:
Was sagt denn Lazarus dazu? Will denn kein Mod die Richtung angeben ?
@Gilgamesch

Denk an meine Kopfschmerzen.... wenn das der Versuch sein sollte ein Spielchen mit mir anzufangen, lass es lieber bleiben......
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Die Bundeswehr ist doch schon lange da unten tätig. Seit Monaten läuft in Kuwait ein sog. "Manöver", an dem Deutsche Soldaten mit den Fuchs-Spürpanzern beteiligt sind. Und genau diese Soldaten (oder ihre Austauschkollegen) werden beim Angriff auf den Irak auch mitmischen, mit oder ohne Bundestagsmandat - WER WILL DENN UNSERE VERANTWORTLICHEN POLITIKER DESWEGEN VERKLAGEN UND INS GEFÄNGNIS STECKEN? Wegen einer "Formsache"? Hah, ist doch lächerlich!

Und im Notfall gibt es schnell noch mal einen Anschlag auf Deutsche Bürger, dann klappt dat schon!

Deutschlands Regierung ist doch sowas von geil drauf, endlich auch mal wieder Deutsche Soldaten Kampferfahrung sammeln zu lassen und mehr Einfluss - egal wie und wo - zu erlangen. Endlich können "wir" mal zeigen, wozu Deutsche Ingenieurskunst fähig ist... Krieg sichert Arbeitsplätze und lässt Politiker Wahlen gewinnen!

VERLOGENES PACK!

Ist schon spannend, wie lange solche MANÖVER laufen... (für Manöver braucht man keine Bundestagsmandate?)

9. Januar (Die Welt) "Bundeswehr verlegt ABC-Abwehrkräfte nach Kuwait"

24. Januar (Die Welt) "Bundeswehr verlegt Spürpanzer nach Kuwait"

20. März (Die Welt)
Bundeskanzler Gerhard Schröder schrieb:
"Niemand könne die Konsequenzen für das deutsch-amerikanische Verhältnis der nächsten 30 bis 50 Jahre verantworten, falls die Spürpanzer abgezogen würden und es dann tatsächlich zum Einsatz von ABC-Waffen käme.“
Quelle: TIEFPUNKT DER INFORMATIONSPOLITIK

24. Mai (Die Welt - Kommentar)
Michael Stürmer schrieb:
"Am wenigsten wird man erfahren über das heikelste aller Themen: Irak. Scharping wird in diesem Zusammenhang wohl sagen müssen, ob die deutschen ABC-Spürpanzer "Fuchs" in Kuwait nur geparkt sind, oder ob auf sie ein Einsatz wartet. "
Quelle: SCHARPING AUF ERNSTER REISE

30. Mai (Die Welt) "In Kuwait sind etwa 50 Soldaten, am Horn von Afrika 1320 Marineangehörige stationiert"
 

Lord _Alamut

Großmeister
14. April 2002
62
zu dem kuwait thema hab ich was schönes

neulich konnte ich bei shortnews ( "STERNshortnews artikel") darüber lesen, dass der irak mal wieder truppen an die grenze verschiebt.

es war spät und ich dachte mir...ach postest du mal ne kleine bemerkung, dass die bundeswehr derzeit in kuwait ist.
am näxten morgen war nicht nur mein post weg, ich kann nun auch keine meinung mehr zu dem thema abgeben.

"Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, daß sie nur verdummte
Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können."

- Johann Nepomuk Nestroy
 

zian

Geheimer Sekretär
14. April 2002
664
Bundeskanzler schrieb:
Die Bundeswehr ist doch schon lange da unten tätig. Seit Monaten läuft in Kuwait ein sog. "Manöver", an dem Deutsche Soldaten mit den Fuchs-Spürpanzern beteiligt sind. Und genau diese Soldaten (oder ihre Austauschkollegen) werden beim Angriff auf den Irak auch mitmischen, mit oder ohne Bundestagsmandat
sind die noch immer da unten oder nicht?
weil neulich hab ich irgendwo gelesen, die wären wohl wieder in deutschland. und nun hört man interessanterweise fast nur noch, das die spürpanzer noch dort sind, von den soldaten aber redet keiner.
 

Lord _Alamut

Großmeister
14. April 2002
62
sie sind noch immer da
100%ig ich weiss es aus erster hand...nicht nur n paar spührpanzer ein ganzes ABC abwehrbatalion ist da unten.
die haben auch nicht vor in näxter zeit da zu verschwinden.
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
@Zian

Bundesregierung schrieb:
Seit Mitte Februar wurden insgesamt 250 Soldaten einer ABC-Abwehreinheit der Bundeswehr und Gerät der ABC-Abwehrtruppe einschließlich des Spürpanzers Fuchs vorübergehend nach Kuwait verlegt. Nach Abschluss der Übung wird der Großteil des Personals bis Mitte März nach Deutschland zurückverlegt und in einen hohen Bereitschaftszustand versetzt, während das Gerät und ein Kontingent von etwa 50 Soldaten als "Initial Reaction Capability" auf der arabischen Halbinsel verbleiben.
Quelle: Bundesregierung
Und hier noch ne schöne Grafik, damit man mal sehen kann, worüber wir eigentlich reden



"Initial Reaction Capability" - Wenn es losgeht, sind die "etwa 50 Mann" dabei! Aber da sie ja nur "initial" sind, werden dann die anderen Kollegen aus ihrem "hohen Bereitschaftszustand" ratzfatz hintergeflogen...

DEUTSCHLAND MISCHT MIT - OHNE BUNDESTANGSMANDAT!

Und wer sagt uns denn, ob die KSK-Einheiten nicht auch schon lange dort sind - ist ja eh alles geheim! Wir werden sowas von verarscht...
 

Maxim

Vollkommener Meister
28. Juni 2002
538
Ich denke mal wir werden nicht verarscht, sondern die Soldaten werden geschützt !
Währe ja toll wenn der Irak schon im vorraus wüsste wo die ganzen Truppen sind, und wieviele es sind.
Und das Bundestagsmandat könnte auch schon geheim abgehalten worden sein.
Ich finde es gut das die Bundeswehr sich jetzt auch mal beteiligt.

Schon im Afgahnistan Krieg haben wir uns nur mit KSK Soldaten beteiligt, und der Afgahnistan Krieg war ein voller Erfolg.
 

BigIgnazion

Großmeister
10. April 2002
81
hmmm der afghanistan-krieg war ein voller erfolg ?
ich beginne mich zu fragen, was einige leute den ganzen tag so machen, nachdenken wahrscheinlich nicht...

es war also ein erfolg das ca. 5.500 zivilisten getötet worden... ach ja stimmt ja - kollateralschaden - es war also ein erfolg das zum ersten mal seid dem 1.weltkrieg ein krieg wgn der auslieferung eines verbrechers angefangen wurde (man möge dabei bedenken das wenn bin laden deutscher gewesen wäre nun die brd platt wäre,denn die brd liefert nicht in länder mit todesstrafe aus, wenn der entsprechenden person dort die selbige droht...) - es war also ein erfolg, das die eine diktatur gestürzt hat (mit dem vorwamd eine demokratie installieren zu wollen lol) und sie durch eine quasi diktatur (protektorat) ersetzt hat. - es war also ein erfolg dur destabilisation einer ganzen region handfest beizutragen und märtyrer zu schaffen. - es war also ein erfolg das man die taliban aus dem land vertrieben hat ? wäre es vielleicht, wenn dem so wäre... 4. es war also ein erfolg das man die engländer zum, einsatz von 2700 mann bewegt hat in dem man den fund eines abc-waffen labors vorgetäuscht hat ? obwohl okay, wenn es ein erfolg ist bündnispartner zu betrügen, dann kann man das wohl als erfolg werten...

ich denke der einzige erfolg den man hier erzielt hat war das die amis sich ihre pipeline zu den kaspischen öl und gsafeldern gesichert haben und das die EU den von den amis angerichtetten schaden mal wieder begleichen kann... die einzigen die fein raus sind sind die amis...

DER GRÖßTE ERFOLG ALLERDINGS WÄRE ES WENN DIE LEUTE ENDLICH MAL IHR GEHIRN EINSCHALTEN WÜRDEN...

Ignazion

der einzige erfolg den ich sehen kann, ist der das
 
16. Juli 2002
34
....es gab diverse Meldungen in den letzten Wochen das sowohl britische als auch US -Militärs ihre Regierungen vor einem angriff auf den Irak gewarnt haben!!!--das sind doch üblicherweise die Ersten die sowas befürworten!---Und aus den allgemeinen Reaktionen der Presselandschaft kann man ablesen das eigentlich keiner so recht "Will"--sogar UNO Inspektoren die sich im Irak aufhielten meinen es gäbe KEINEN GRUND für eine Invasion!

---Es ist auffällig das die USA überall dort "Terroristen&Massenvernichtungswaffen erkennen"--wo sich Riesige Ölvorkommen befinden.

---Die USA wollen anscheinend ihr "Ölgetriebenes-Sstem" von der OPEC abkoppeln um,notfalls,ohne ausländische Unterstützung ihre "NEW WORLD ORDER"durchzuziehen.Die Pipeline in Afghanistan dürfte die Blechlawine&Militärmaschinerie wieder für Jahre in Gang halten!

---Und Jetzt wollen sie den Irak!!!der hat riesige Ölreserven.Sogar Uno-inspektoren nennen DAS,als eigentliches Ziel eines bevorstehenden Krieges!

(.......außerdem muss doch "Bush Jr."die "Demütigung"seines alten Herrns`auswetzen,kann doch nicht sein das der Abgewählt wurde & Saddam immer noch a der Macht ist!---vmtl.hat "Bush Sr."Rache geschworen)

....es ist ungewöhnlich das sich "unsere"ABC-Abwehr IMMER NOCH zu einem "Manöver"dort befinden soll!---NATO Manöver dauern für gewöhnlich so 3 Wochen,Auslandsmanöver auch mal ein paar Monate,aber das hier!????!
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991

Ronin

Geselle
16. Juli 2002
19
@maxim

hähähä, will ja nicht übertreiben, aber die A-Bombe auf Hiroshima
war auch ein voller Erfolg, erstmals wurde die Kernspaltung nicht nur
wissentschaftlich sondern auch im praktischen Einsatz bewiesen.

Was war der Erfolg in Afghanistan ? jetzt ist ein ehemaliger (?!) Berater einer US-Ölfirma an der "Macht" und OBL's "nicht so bekannter Sohn"
übernimmt die "Geschäfte". Jooo, hat ja echt gut geklappt !
 
Oben Unten