1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundeswehr manipuliert Rekruten?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Schattenbild, 30. Mai 2002.

  1. Schattenbild

    Schattenbild Lehrling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Meine Frage:
    Das mit einfachen Psychologischen Tricks(streß,Menschen-ähnlichen Zielscheiben und körperlicher Belastung) gearbeitet wird,sollte jedem bekannt sein.
    Nun habe ich aber von einem Bekannten gehört,das der Bund scheinbar im ESSEN Wirkstoffe/Medikamente zugibt,damit der Testosteron-Spiegel der Rekruten niedrig bleibt.Das führt dazu,das sie nicht nur
    a.)gefügiger,das heist leichter zu befehligen;
    b.)weniger an Frauen und somit mehr am Dienst interessiert;und
    c.)weniger aggressiv
    werden.
    Kann das sein?
    Im Bereich des möglichen liegt es ja,aber im Bereich des wahrscheinlichen?
    Die Offiziere/Vorgesetzen allg. haben in der Manschaftsküche es immer vermieden etwas zu trinken,obwohl sie dort auch gegessen haben,und wenn,dann haben sie eigene Wasserflaschen mitgebracht.
    Ist es dem Bund zuzutrauen,um weniger Probleme mit den Leuten zu haben?
    Schon mal danke im Voraus für alle Antworten.
    Sb.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hi,

    ich habe von einem Arbeitskollegen, der seinen Wehrdienst kürzlich beendet hat, das gleiche gehört.
    Mich würde es also auch interessieren, ob da was Wahres dran ist.
     
  3. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Wir haben immer über "Hängolin" gesprochen 8) .
    Wird dann Testosteron in den Schranken halten.

    Nun in meiner Zeit beim Bund haben alle gut gegessen und auch getrunken,wirklich gefügiger als vorher war auch niemand.
    Gehört habe ich davon schon oft,soll es bei der NVA gegeben haben und ebenfalls bei der Bundeswehr.

    Meiner Erfahrung nach ist da aber nichts dran.

    L & L

    stupy
     
  4. Schattenbild

    Schattenbild Lehrling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    IO,Google spuckt mir 30 Adressen zum Stichwort "Hängolin" aus.->da ist was dran,nur es sagen wenige Leute.
    Interessant ist:das Zeug scheint den (Kalt-)Getränken beigemischt zu werden,die Langzeitfolgen sollen noch nicht einmal erforscht sein.Kommt da wieder so eine Affäre wie bei den Radar-Leuten,nur mit weniger Krebs und dafür mehr Impotenz?
    Die NVA hat das _angeblich_ auch schon eingesetzt.
    Nun folgt natürlich die Frage:was zum Teufel ist Hängolin eigentlich?
    Und dazu:verstößt es nicht gegen die Grundrechte eines jeden einzelnen auf körperliche Unversehrtheit der eigenen Person (GG §2 Abs.2)?
    Im weitesten Sinne vielleicht sogar gegen §1 Abs.1(Menschenwürde)?Desweiteren gegen die "Konvention zum Schutze der Menschenrechte",§8(Allg. gesagt:Recht auf ungestörtes Privatleben)?

    Ich glaube der Reibert wird dazu noch mal herhalten müssen.Meiner Meinung stand dort nicht,das man Rekruten ohne den ausdrücklichen Hinweis darauf mit künstlichen oder natürlichen Verstärkern oder Hemmern von körperlichen Funktionen behandeln darf,es sei denn es handelt sich um eine Krankheit.
    sb.
     
  5. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hi Männers,

    mein Opa hat mir damals erzählt, dass Hitler seinen Soldaten auch was in die Gulaschkanone kippen liess, damit die Männer "vernünftig kämpfen" und sich in Russland nicht irgendwelchen Vergewaltigungen nachgehen.

    So gesehen, schon lang erprobt, hm? Es ist nicht wenig, was die Welt aus jener Zeit noch alles mitgeschleppt hat.
     
  6. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Hab auch schon gegooglet aber leider nicht herausbekommen
    um was es sich bei Hängolin wirklich handelt.
    Könnten auch mehrere Stoffe sein.

    Kann nochmal betonen:Frigide ist bei uns niemand geworden.
    Heutzutage kommt man auch oft genug aus der Kaserne raus.
    War zB. bei der NVA anders.
    Mein Vater meinte den ersten Ausgang gab's nach 6 Monaten.Bei
    den Russen dauerte der Grundwehrdienst 3 Jahre und die bei uns stationierten durften gar nicht raus.
    Da muss man natürlich vorbeugen. :roll:

    Na,er war auch schon Anfang der 60-er bei der Armee.

    L & L

    stupy
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hängolin, umgangssprachlich auch Schlappofix genannt. Besteht aus frühem Aufstehen, von Nachtalarmen gelegentlich unterbrochener Nachtruhe, ausgefülltem Tagesablauf gepaart mit körperlicher Betätigung.

    Im Ernst, wenn ich heute um 5 Uhr 30 aus der Kiste muss, um zu einem weiter entfernten Kunden zu fahren, hab' ich abends auch keinen Bock mehr... ;-)

    Im übirgen kann ich bestätigen, dass trotz Nahrungs- und Getränkeaufnahme nach der Grundausbildung die Libido wieder auf Normalmass zurückkehrte - Nachschub stresst halt nicht so wie Rasen mähen bei den Grennies... ;-)

    Auch wundert es mich, dass die Pornohefte in den Kiosken des Mannschaftsheims damals immer weggingen wie warme Semmeln - wo doch keiner was davon hatte.

    Ein lachender Franziskaner, der allen z.Zt. dienenden ein fröhliches "Minus 4562, IHR FÜCHSE!" zurufen möchte!
     
  8. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    wenn ich mir die gespräche von manchen bundeswehrsoldaten anhöre bekomme ich eher den eindruck das man denen testosteron ins essen hinzufügt. dennoch glaub ich sehr wohl daran das vorallem wehrpflichtige manipuliert werden , allein schon der gedanke etwas sinnvolles für das deutsche vaterland getan zu haben wenn man sich auf nen einsatz im voderen orient vorbereitet ist absurd. andererseits ist der vermeintliche konflikt zwischen zivildienstleistenden und wehrdienstleistenden auch nichts weiter als billigste dialektik
     
  9. Leik

    Leik Geheimer Meister

    Beiträge:
    106
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Ich habe mal von einem Bekannten gehört, das in der "EPA", also der Marschverpflegung für den "Kampfeinsatz" so was drin sein soll(heißt die so? Bin nich ganz sicher...).


    Nicht direkt zum Thema "Libido" aber zum Thema "Geheime Substanzen":

    Sicher jedoch bin, das ich selber "draussen" auf Übung nicht ein einziges mal "auf Pott" war. Fragt mich aber nicht warum, kann ja viele Gründe haben sowas. Allerdings waren auch meine Kameraden teilweise "blockiert". :?: 8O :?:
     
  10. Zissel

    Zissel Geheimer Meister

    Beiträge:
    232
    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Natürlich, das berüchtigte Hängolin oder schlicht und ergreifend: "Schlaffi"

    Jeder hat davon erzählt, aber trotzdem hat immer noch alles funktioniert - glaubt mir ;)
     
  11. BlackCoffee2

    BlackCoffee2 Geselle

    Beiträge:
    39
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Etwas Anderes:
    Ein Bekannter hat mitbekommen wie einer seiner Kameraden sehr unter psychosomatischen Stress litt und wurde depressiv.
    Sein Psychologe bei der Bundeswehr hat ihn darufhin "Happypillen" (weiß jetzt nicht ganz genau wie diese hießen) verschrieben. Die Umschreibung sagt alles. Dramatisch wurde es als diese Pillen nicht mehr anschlugen da er anscheinend ressistent dagegen geworden ist und somit immer mehr "einwerfen" musste. Ich weiß leider auch nicht welche Wirkstoffe in diesen Pillen war, aber die Tatsache das Probleme solcher Art nicht effektiv gelöst sondern unterdrückt werden, spricht nicht für die Bundeswehr.
     
  12. Ain Soph Aur

    Ain Soph Aur Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    20. Juli 2002
    Bund Verschwörung ?

    Also eins könnt ihr mir glauben: Das is totaler Quatsch! Ich bin selber Grundwehrdienstleistender und glaub mir, die Offiziere essen und TRINKEN genau so in der Kantine wie alle Anderen und es gibt auch sicher keine Medikamente im Essen. Ich hab viele Freunde in der Küche. Ich hab ja nichts gegen die Meinung anderer aber wie kann man sich bitte so eine Scheiße ausdenken? Derjenige der dir das erzählt hat, hat echt ne geile Fantasie. :lol:
     
  13. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    das mit dem medikament das den testosteron-spiegel niedrig halten soll, hab ich auch gehört, aber bei uns in leipheim scheint das nich gemacht zu werden und wenn, bringts bei mir nix, bin trotzdem scharf 8O auf die mädels von unserer sanitätsstaffel

    trashy

    PS: ICH HAB LIEBESKUMMER :cry:
     
  14. d00pie

    d00pie Geheimer Meister

    Beiträge:
    168
    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    ...und dann muss man(n) selbst handanlegen... :roll: :wink:
     
  15. Hagbart

    Hagbart Geselle

    Beiträge:
    34
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Ich war in Frankreich an der bunkeranlage entlang der deutschen und belgischen grenze der der uns da durchgeführt hatt hatt gemeint die haben in die gulasch kanone Impotenz Mittel reingetan ohne witz! das war zu zeiten des 1 und 2 weltkriegs!
    aber ich denke nicht das das heute noch so im bund ist wir sind ja nichtmehr so ein vaterland und kriegssüchtiges land wie die usa oder israel. :roll: aber das ist nicht antisemitistisch gemeint nich das hier manche gleich nen aufstand machen. :twisted: :roll:
     
  16. Zwirni

    Zwirni Geselle

    Beiträge:
    43
    Registriert seit:
    22. Juni 2002
    wow. ein neuer skandal beim bund. wäre ja wieder ne pressemeldung wert!

    Vor derartigen Verdächtigungen sollte man jedoch genauere Untersuchungen durchführen. Hier habt ihr ja schon einige Kommentare abgegeben. Auch ich war bis Ende Mai beim Bund und habe sehr oft die angesprochenen Kaltgetränke "vernascht". Und ich muss sagen: ich dachte eigentlich, dass ich äußerst anpassungsfähig bin. falls da wirklich irgendwelche "Mittelchen" drinne gewesen sind weiss ich jetzt auch wieso ich entgegen meinen bisherigen gewohnheiten auf alles und jeden gehört habe... ich lasse mir zu hause eigentlich nie irgendwas sagen, beim Bund ließ ich aber alles zu... schon etwas seltsam...

    ich hatte auch viele freunde in der küche. und von denen hab ich bisher nie irgendwas gehört, dass die was dazuschütten.

    bin mal gespannt wie das weitergeht.
     
  17. psst

    psst Gast

    wenn das wirklich stimmt, dürfte es nichts neues sein. Ich habe schon vor 15 jahren davon gehört. Angeblich sollte es im Kantinenessen sein. Sehr auffällig war allerdings, das viel von der Komapnie kaum scheissen konnten. Konnte aber auch andere Gründe haben.
    Auffällig fande ich nur, das die Köche von der Kantine manchmal so komisch gegrinst haben wärend wir am essen waren.
     
  18. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    War auch in der BW und ich kann das nur bestaetigen!! Wir hatten keine Ahnung wie das Zeug heisst, aber wir nannten es "AntiGeil"! Die Wirkung war erst dann zu verspueren , wenn man laengere Zeit von diesem kalten Hageebutten/Mate Tee getrungen hatte. Aber grundsaetzlich war auch mit diesem Zeug "Wehrzersetzung" durchaus möglich , wie man an meinen 3 DisziplinarStrafen erkennen kann.
    Bei einem Soldatenaustausch hat mir ein franzoeischer Offz. gestanden, das diese Art von Maßnahme bei allen Armeen gang und gebe ist, weil sich speziell Kirchen dafuer einsetzen! Vielleicht meint die Kirche ja damit, sexuelle Tendenzen bei den Soldaten unterbinden zu koennen.( zumindest war das eine Theorie). Warum nehmen Priester dieses mittelchen dann nicht ???


    A!
     
  19. d00pie

    d00pie Geheimer Meister

    Beiträge:
    168
    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Bist doch jüdisch, oder?Muss man nicht bis zur 3. Generation als Jude nicht zur BW/Zivildienst?


    ...weil die Kinder lieber mögen :roll: :wink:
     
  20. Arthuro2

    Arthuro2 Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    605
    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Aber ich bin in erster Linie Deutscher !!!

    und Deutsche muessen nunmal Bundeswehr machen !!! Ok sie koennen auch Zivis sein , aber das ist fuer mich nicht in Frage gekommen !!

    gruss A!
     

Diese Seite empfehlen