Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bosnien Herzegowina

Schimpansin54

Geselle
27. Juli 2017
33
Der Krieg, der vor 103 Jahren in Sarajewo begonnen hat, hat nie aufgehört. Eine Schande! Müssen Sündenböcke und auserwählte Symptomträger ausbaden, was verrückte Leute vor 103 Jahren angezettelt haben? Die Antwort ist: NEIN! Sie müssen nicht ausbaden, was andere Leute angezettelt haben. Und dabei bleibts! Punkt!!!
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Das wäre ein Verbrechen: es gibt keine Todesstrafe. Und etwas falsches gut zu heißen, ist noch keine Straftat.:don:Egal, ob einer FM oder Spammer ist.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.789
Irgendwie machst du deinem Namen keine Ehre, Schimpansin54, denn Schimpansen sind, was das Tierreich angeht, höchst intelligente Lebewesen.
 

Schimpansin54

Geselle
27. Juli 2017
33
Dann wirds Zeit, das die Todesstrafe wieder eingeführt wird! Zumindest bei denen, die bewusst und vorsätzlich die Straftat, also Mord, begehen! Und zwar in allen Ländern diese Welt.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.789
Bei der Todesstrafe geht's nicht so sehr um Gerechtigkeit, sondern um Rache, gemäß dem biblischen 'Auge um Auge, Zahn um Zahn'.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Bei der Todesstrafe geht's nicht so sehr um Gerechtigkeit, sondern um Rache, gemäß dem biblischen 'Auge um Auge, Zahn um Zahn'.
Blödsinn. Das wird zwar oft Rache genannt, ist aber ein Anfang einer primitiven Gerechtigkeit: was ich einem Menschen zugefügt habe, muß ich selbst ertragen. Nur weil wir heute darin keine Gerechtigkeit mehr sehen (es sind ein paar Tage vergangen) wird keine Rache daraus. Die hätte damals sehr hart gestraft, weit über das gleiche Maß hinaus. Das wurde begrenzt - und ist heute überholt, gleiches mit gleichem vergelten macht es ja nicht ungeschehen.
Todesstrafe hat aber auch nichts mit Gerechtigkeit zu tun.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Etwa in Fällen, in denen ein Täter nicht heilbar ist, man also befürchten muß, daß er nach Verbüßung einer Zeitstrafe erneut zuschlagen wird - aus präventiven Gründen also. Rache ist Unsinn und grausam, Gerechtigkeit kann ein Urteil nicht bewirken, nur Strafe. Und die muß so sein, daß es nicht erneut geschieht.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.789
Wer soll denn beurteilen können, ob ein Mörder nach einer Zeitstrafe erneut mordet oder nicht?
Psychologen und Psychater? Die hab' ich kleiner Wicht auch schon ausgetrickst, wie clever kann da ein Mörder sein, der vorzeitig aus dem Gefängnis will?
Ich plädiere bei Mord auf lebenslänglich ohne die Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung!
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
Eben. Aber wir hatten das Thema schon oft. Die millionste Wiederholung wird auch nichts neues bringen. Ohne mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.789
Righty right, dtrainer! Und von der Schimpansin kommt ja auch nix, warum sie die Todesstrafe befürwortet!
 

Schimpansin54

Geselle
27. Juli 2017
33
Meine Meinung ist eindeutig. Es geht nicht um Rachegelüste oder dergleichen, primitiver Nazimethoden beim vorsätzlichen, von langer, kalter Hand geplanten Morden, in denen Menschen einzig und allein aufgrund von Habgier getötet werden sollen. In solchen Fällen plädiere ich eindeutig für die Wiedereinführung der Todesstrafe als Prinzip der gegenseitigen Vergeltung! Denn Mord, aus welchen Gründen auch immer, sollte nie ungestraft bleiben. Das heißt im Klartext, da müssen noch viele Leute büßen.
 

William Morris

Prinz von Jerusalem
4. Mai 2015
2.285
Nun, die Todesstrafe ist nichts anderes als ein genau geplanter Mord und man braucht dazu einen staatlich zugelassenen Mörder und eine vom TÜV geprüfte Tötungsmaschine.

Vergeltung ist nicht Aufgabe der Justiz. Eine langjährige Haftstrafe ist keine Nichtbestrafung, das vergessen die Anhänger der Todesstrafe zu gern.
 

Schimpansin54

Geselle
27. Juli 2017
33
Der elektrische Stuhl reicht auch! Machen sie (amis) in Texas und Kalifornien noch immer. Da wird auch geschossen, wie's im wilden Westen so üblich ist. Da trägt jeder ne knarre. Ist bei den Amerikanern ganz gesetzesgemäß! Ach, die Deutschen sind doch ähnlich. Da brauchst Du nur nen Waffenschein. Bestimmt haben den schon viele...:lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:...zum Beispiel ganz legal die Bullen.
 
Oben Unten