Beweise für Bin Landens Schuld?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Frikasunt, 7. Oktober 2002.

  1. Frikasunt

    Frikasunt Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Vorab will ich erstmal sagen,dass ich neu hier bin (verfolge das forum zwar schon nen paar Wochen aber bislang nur passiv),also bitte nicht hauen wenn ihr das schon durchgekaut habt (hab allerdings nix gefunden),oder ich flasch informiert bin.

    Also ich lese gerade "Verschwörungen,Verschwürungstheorien und die Geheimnisse des 11.9" und darin wird oft erwähnt,dass im Grunde kein richtiger Beweise für Osamas Schuld an den Anschlägen vorliegt.
    Da ich irgenwie im Hinterkopf hatte,das er es auf nem Video gestanden hat,hab ich mal nen bisschen gesucht und nen paar interessante Sachen gefunden.

    Zuerst mal ne Interessante Seite,die besagt,dass ein Bin Landen Video gefälscht sei:

    http://www.arbeiterfotografie.com/bin-laden-vergleich.html

    Naja ich muss schon zugeben:die Nase sieht schon anders aus". :)



    Aber warum ich wirklich nen neuen Thread aufmache ist die folgende Übersetzung des eines anderen Videos:

    ---------------
    Bin Laden: „Diese jungen Männer, die die Operationen durchgeführt haben, nahmen den Kampf an, den der Prophet Mohammed brachte. Diese Männer hielten mit ihren Taten in New York und Washington Reden, die alle anderen Reden in den Schatten stellten. Sie werden von Arabern und Nicht-Arabern verstanden – sogar von Chinesen.“

    Der unbekannte Scheich: „Allah sei gepriesen.“

    Bin Laden höhnisch: „Wir haben vorher kalkuliert, wie viele Tote es auf Seiten unserer Feinde geben würde. Wir schätzten, dass drei oder vier Stockwerke getroffen werden würden. Ich war der Optimistischste von allen. Nach meiner Erfahrung dachte ich, dass das Feuer die Eisenstruktur des Gebäudes schmelzen lassen würde und allenfalls der Bereich zusammenbrechen würde, in dem das Flugzeug einschlug, dazu die Stockwerke darüber. Das ist alles, worauf wir gehofft hatten.“

    Bin Laden: „Wir waren seit dem Donnerstag vor dem Anschlag informiert, an welchem Tag genau die Aktion stattfinden würde. Wir hatten unsere Arbeit beendet, saßen am Radio. Es war halb sechs Uhr abends unserer Zeit. Wir hörten die Nachricht, dass ein Flugzeug das World Trade Center getroffen hatte. Wir drehten einen Sender rein, der Nachrichten aus Washington brachte. Nach einer kleinen Weile berichteten sie dort, dass ein zweites Flugzeug in das World Trade Center geflogen sei...Alle waren überglücklich, als das erste Flugzeug in das Gebäude krachte, also sagte ich zu ihnen: Habt Geduld!“

    Ein Anhänger bin Ladens erzählt: „Ich habe mit dem Scheich (bin Laden) in einem Zimmer gesessen, dann ging ich in einen anderen Raum, wo ein Fernseher war. Das Fernsehen übertrug das große Ereignis. Weißt Du, es ist wie bei einem Fußballspiel und Dein Team gewinnt, es war derselbe Ausdruck von Freude. Dann ging ich zurück zum Scheich (bin Laden). Ich wollte ihm erzählen, was ich gesehen hatte, aber er machte eine Geste mit seinen Händen, die meinte: ‚Ich weiß, ich weiß...‘“

    Bin Laden (lacht die anderen an): „Er wusste nichts von der Operation. Nicht jeder wusste davon. Mohammed (Atta) aus der ägyptischen Familie (die ägyptische Al Qaida) hatte das Kommando der Gruppe.“

    Bin Laden weiter: „Alles was die Brüder, die die Operation ausführten, wussten, war, dass ihnen ein Märtyrer-Mission bevorstand und wir baten jeden von ihnen, nach Amerika zu gehen, aber sie wussten nichts über die Operation, nicht einen Buchstaben. Aber sie waren ausgebildet und wir eröffneten ihnen nichts über die Operation, bis sie die Flugzeuge betraten.“
    ------------
    (gefunden auf
    http://www.fro.at/sendungen/islam/tape.htm und
    http://www.fro.at/sendungen/islam/tape.htm )

    Bin Laden sagt darin,seit dem Donnestag vor dem Anschlag informiert gewesen zu sein, an welchem Tag genau die Aktion stattfinden würde.

    Später sagt er: "wir eröffneten ihnen nichts über die Operation, bis sie die Flugzeuge betraten".

    Von wem soll bin LAden informiert worden seien,wenn die eigentlichen Attentäter selbst nix darüber wussten?
    Auf mich wirkt das sehr wiedersprüchig.
    Eher so also ob er von einem "Chef" den Auftrag an dem und den Tag den Anschlag zu verüben und er hat das dann an seiene Männer weitergegben."
    oder ist das einfach um nen Übersetzungsfehler?

    Was meint/wisst ihr darüber?
     
  2. psst

    psst Gast

    Danke für den Link.
    Die Amerikaner haben sich das Video doch selber zusammengebaut um einen Angriff zu rechtvertigen. Genau das gleiche was Sie jetzt mit dem Irak machen. Nur traurig, das die Welt da zuschaut und keine Fragen stellt. Naja ich glaube es ist eher die Angst vor der Supermacht Amerika.

    Bin Laden sagt darin,seit dem Donnestag vor dem Anschlag informiert gewesen zu sein, an welchem Tag genau die Aktion stattfinden würde.

    Später sagt er: "wir eröffneten ihnen nichts über die Operation, bis sie die Flugzeuge betraten".


    ich glaube, das Bin Laden da angeblich meinte, das er von Atta informiert wurde, aber die anderen Entführer erst beim einsteigen davon in Kenntins gesetzt wurden.

    Ich halte das aber für sehr unlogisch. So eine Vorgehensweise hätte die ganze Mission in gefahr bringen können. Woher sollte sich Atta sicher sein, das die anderen da mitziehen würden. Das hätte doch untereinander einen Kampf geben können.
     
  3. Frikasunt

    Frikasunt Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    wo du das gerade mit Atta sagst fällt mir noch was auf:

    Aber sie waren ausgebildet und wir eröffneten ihnen nichts über die Operation, bis sie die Flugzeuge betraten

    Das ist doch total Unlogisch!

    1.Wie sollen sie Informiert worden seien (telefon -handy is doch verboten und bord Telefon hätte zurückverfolgt werden können).BZW.wenn es Atta gewusst hat müsssen es auch noch andere gewusst haben (4 Flugzeuge)
    Also schon 4 Leute.Dann hätte er das bestimmt erwähnt und nicht gesagt alle wären uninformiert.

    2.Es ist doch unmöglich,dass sie erst so spät informiert worden sind.
    Sie mussten messer haben,tickets buchen,und ausserdem glaub ich nicht,das wenn man ihnen sagt flieg mal ins WTC sagen:"ja klar das ist links entlang und dann die 3. Rechts" Die müssen schon Pläne studiert haben.


    Fazit:Das muss alles lange geplant gewesen sein,und das ist unmöglich ohne die mittwissenheit einiger "Täter".



    Achja nochwas:
    BIN laden sagt,dass er erst am donnerstag von dem genauen Datum wusste.Kann man 4 Tage vorher mal eben so in 4 gleichzeitigen Flügen 3-4 Plätze buchen?Ich weiss zwar nicht wie voll die Flüge sind,kling aber komisch.Ausser,wenn derjenige der es bin laden gesagt hat schon früher gebucht hat und ihm erst so spät bescheid sagt,wär aber auch komisch.
    Weiss einer wann die Flüge gebucht wurden?

    sorry für Rechtschreibung...is spät...
     
  4. Frikasunt

    Frikasunt Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    mir fällt grad auf,dass mein erster link und der dialog sich auf das selbe Video bezieht.(jaja,ist spät)
    Was u.a. aus den oben genannten Gründen von vielen als Fälschung angesehen wird(non schöner link: http://www.rbi-aktuell.de/Politik/S...g-11/25092001-01/06102001-01/17122001-02.html)

    Wenn dem so ist frage ich mich:
    Welchen Beweiss gibt es für bin Ladens Schuld?

    Alle verweissen nur auf dieses eine Video als Beweiss.
     
  5. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    260
    Registriert seit:
    20. September 2002
    War Mohamed Atta die verbindung zu Al Quaida?
     
  6. Frikasunt

    Frikasunt Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Ich denke mal,bin Laden meint damit den Islamischen Propheten Mohammed(500 n.Chr oda so,er ist soetwas wie Jesus bei den Christen)
     
  7. DrJones

    DrJones Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.006
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Hm, könnte es nicht auch sein, dass Bin laden selbst einen Doppelgänger
    einsetzt??
    Wozu er dies auf einem Video tut weiß ich nicht.
    ,jedenfalls hat Saddam ja auch einige Doubles.
    vielleicht ist dies ja der echte Bin Laden, und der erste ist falsch,
    wer weiß das schon...
     
  8. Isegrim

    Isegrim Geselle

    Beiträge:
    35
    Registriert seit:
    12. August 2002
    Es wurde ja bereits schon angesprochen das der Anschalg eine Us-Amerikanische Militäraktion war. Und um das zu vertuschen wurde das Video in die Welt gesetzt. Außerdem kann ich mir ja nicht vorstellen wieso Osama einen Doppelgänger braucht. Er ja wohl nicht der jenige der große Auslandsbesuche macht....ähm....
     
  9. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ouh...


    Erstens: Mohammends Einzug in Mekka (Beginn der offiziellen islamischen Zeitrechnung) war 613. Zweitens: Er ist keineswegs so etwas wie Jesus. Jesus wird von den Christen für den Messias gehalten, Mohammed für die Moslems nur ein Prophet, wenn auch der Höchste. Auf den wahren Messias, den "Mahdi", warten die Moslems noch.
     
  10. Frikasunt

    Frikasunt Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Da lag ich doch mit 500 n. Chr gar net mal schlecht 8)
    Und das mit Jesus war einfach nur der am nähesten kommende vergleich für jemanden der mit Mohammed nix anfangen kann.
    Soviel Ungenauigkeit darf doch wohl sein! :wink:
     
  11. SentByGod

    SentByGod Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.675
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ist alles ein riesen FAKE. die amis habn sich selber ins fleisch geschnitten um in den krieg zu ziehen!

    GreeTz
     
  12. Frikasunt

    Frikasunt Geselle

    Beiträge:
    21
    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Was ausserdem stark für die "alles Verarsche" Theorie spricht ist,dass eigentlich fast der wenigst möglichen Menschen,die bei diesen Änschlägen hätten getöten werden können gestorben sind.
    Was ich damit meine ist,dass soweit ich mich erinnere das WTC an diesem Tag und zu dieser Zeit eigentlich ungewöhlich leer war.Zuerst hatte man ja noch mit 20.000 toten gerechnet,aber irgendweswegen waren sehr viel weniger menschen in den Twin towern.
    Genauso ist es beim Pentagon.Das "Flugzeug" (wird ja von vielen bezweifelt) ist genau in dem gerade an renovierenden Teil gerast.

    Aber warum sollte Bush 3000 Menschen opfern?
    Ich kann mir nicht vorstellen,das er das nur wegen der Pipeline durch Afghanistan und eigenen Profiten gemacht haben soll.So Gewissenlos kann doch keiner sein (naja wenn man an Pearl Harbour denkt kann mans nicht ausschliessen)
    Oder was gibt es noch für Gründe?
     
  13. psst

    psst Gast

    Warum werden im Krieg eigene Soldaten und Zilislisten geopfert ?
    Bush ist ein Imperialist und er weiss, das man kleine opfer bringen muss um grosse Ziele zu erreichen.

    In der Politik zählt leider ein einzelnes Menschenleben nicht viel. Der Profit wäre bei dem erreichen des Zieles für die USA später so gross, das kaum ein Amerikaner um die 3000 Menschen nachweinen wird.
    Die Zeit heilt alle Wunden.

    Wie du auch jetzt siehst hat der 11.09 nicht nur etwas mit Afghanistan zu tun, sondern mit dem ganzen nahen osten. Der Angriff auf Irak wird immer mit der Angst des 11.09 geschürt. Vor dem 11.09 hätte Bush auch den Amerikanern nicht eine Achse des Bösen - IRAK,IRAN usw.. - präsentieren können (wäre auf jedenfall nicht so überzeugend rüber gekommen).

    Der 11.09 hat sich nach dem Irak und der Spaltung der Nato noch bezahlter für die Bush Regierung gemacht. Da wirken diese 3000 Menschen schon eher lächerlich. Früher wurden für solche Ziele Millionen geopfert.
     
  14. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    260
    Registriert seit:
    20. September 2002
    Genau das ist der Punkt!!!


    Die ganzen 19 minus 1 Terroristen

    Nur Mohammed Atta wußte worum es wirklich ging, die anderen glaubten an seine Versprechungen(Prophet)


    Hinweis:

    "Alles was die Brüder, die die Operation ausführten, wussten, war, dass ihnen ein Märtyrer-Mission bevorstand und wir baten jeden von ihnen, nach Amerika zu gehen, aber sie wussten nichts über die Operation, nicht einen Buchstaben"


    Fazit:

    Mohammed wußte somit auch nur über eine Märtyrer MISSION und kannte vielleicht schon vorher das Ziel aber er wußte wohl nichts von der OPERATION die wir wohl auch nicht kennen....
     

Diese Seite empfehlen