Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bericht einer irakischen Bloggerin zum sich jährenden 11.9

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
der zweite jahrestag des 11.9 nähert sich, in den USA wird das erinnern wahrscheinlich von der bush regierung theatralisch wirksam in szene gesetzt werden, um, in gerade für g.w.bush kritischen zeiten, mal wieder das gemeinschafts/nationalgefühl etwas zu stärken

folgender artikel einer irakischen Bloggerin macht noch einmal deutlich, das es immer menschen ( nicht nur amerikaner) sind die leiden und zu opfern werden:

>>...Ich bekomme laufend Emails, die mich an die Tragödie vom 11. September erinnern und mir sagen, daß die "Araber" sich all das selbst zuzuschreiben haben. Egal, daß man anfangs Afghanistan die Schuld gab (die, nur zur Information, keine Araber sind).

Ich werde laufend an die 3.000 Amerikaner erinnert, die an jenem Tag starben... und aufgefordert, die 8.000 wertlosen Iraker zu vergessen, die wir durch Raketen, Panzer und Gewehre verloren haben.

...Das amerikanische Langzeitgedächtnis ist nur für amerikanische Traumata reserviert. Der Rest der Welt sollte "es einfach hinter sich lassen", "vorwärts gehen", "pragmatisch sein" und "darüber hinwegkommen".<<

http://www.freace.de/artikel/sep2003/river070903.html
 

derAudioPhile

Lehrling
7. September 2003
4
Was tut man nicht alles für Patriatismus und die Vorherrschaft der Reichen...!

Oder ist es keine andere Volksschicht die dieses Land regiert?
Und was soll diese 8.000? ist diese Zahl villeicht die ofizielle cnn Zahl?
Mal sehen was die Redenschreiber von Bush wieder aus dem Kasten holen werden!...
Warum lassen sich so viele Menschen von den reichsten unter ihnen jeden Tag verarschen?
Ist es nicht villeicht doch das selbe Prinzip wie bei A.H.?
Massenpsychologie angewendet an riesigen Massen?
Und wenn mir noch einer erzählen will das wir nicht genügend Recoursen haben um die gesamte Weltbevölkerung ernähren zu können?
Heel Fuck, Whats up?

Peace
Jo
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Knappes Erinnerungsvermögen

Und es gibt noch mehr Geschichten, die die Geschichte zu September 2001 schrieb. Der Blick der lesenden, TV-schauenden und internetanschlüssigen Bevölkerung war auf wenige schreckliche Bilder fokussiert. Aber was lief nicht alles parallel auf der Welt ab?
Ein Erinnerungsruf.
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
ich will ja nicht rummeckern, aber diese "was müssen wir nicht für opfer beklagen"-nummer nur den usa, afghanistan und irak zuzuschreiben ist, denke ich, falsch.
tagtäglich, während ich das hier schreibe, herrscht irgendwo auf der erde krieg. irgendwo schlagen sich leute gegenseitig die köpfe ein - und? wen interessierts? niemanden? weil wir viel zu sehr von den "massenmarkt"-kriegen abhängig (geworden) sind, ob wir das zugeben wollen, oder nicht.
 

HONSCHO

Geselle
15. August 2003
6
Re: Bericht einer irakischen Bloggerin zum sich jährenden 11

folgender artikel einer irakischen Bloggerin macht noch einmal deutlich, das es immer menschen ( nicht nur amerikaner) sind die leiden und zu opfern werden:

Mal ne dumme Frage nebenbei....
Was ist eine Bloggerin?
 

tsuribito

Vorsteher und Richter
27. September 2002
732
Nen Blog ist sowas wie ein Online Tagebuch.

Es ist aus menschlicher Sich verständlich, dass man in Amerika mehr um die Toten bei der Spreng äh dem Attentat weint, als um die in Hintertupfistan.

Es ist halt zu weit weg und man bekommt es nicht dauernd unter die Nase gerieben.
 

Plaayer

Geheimer Sekretär
4. März 2003
681
Tatsache... leider!

Ich muss schon sagen, was schon für ein trara gemacht wird... schon erstaunlich... "es häufen sich die Hinweise auf terrorsnschläge am 11.9.03", aber denkt ihr die geben da ne Quelle an? Nö, Presesprecher der Organisation XYZ reicht aus, bzw. CNN.... Schlimm ist das.... SCHLIMM!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten