Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Beiträge für Pakistans Bombenbauer

Antirotarier

Geheimer Meister
5. Juni 2003
144
Jaja, erst wollten die deutschen den Irakkrieg nicht unterstützen, jetzt sind sie der Beleg für Massenvernichtungswaffen...
He! Können die Amis jetzt nicht doch diese Länder ausbomben? Da haben die doch ihren Spaß dran. :evil:

(Was reg ich mich eigentlich auf...*seufz*) :roll:

Aber ist es nicht üblich, dass die Amerikaner die Welt mit Waffen aller Art beliefern und dann einen "Grund" haben ihrem Massenvernichtungshobby nachzugehen?
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.477
natürlich müssen sie über drittanbieter :lol: geschäfte machen und ihre künftigen feinde mit waffen beliefern um ihre soldaten unter befreiungstralala-hysterie ausschwärmen lassen zu können.so werden internationale gesetze gebrochen und gleichzeitig unschuld verkündet--die können das wirklich gut,bravo.
früher funktionierte es sogar einfacher....man musste einem land nur eine kommunistische beeinflussung vorwerfen , deren westlichen kontakte unterbinden , sie militärisch nötigen , zur selbstverteidigung zwingen - und schon hatte man seine waschechten , blutrünstigen kommies mit russischen waffen und ausrüstung .... von wo anderst unter diesen umständen sollten sie die ausrüstung zur verteidigung auch bekommen , ausser von russland?
-das umgehen von richtlinien unter schamloser ausnutzung und inszenierung gewisser situationen ist der vorwurf den ich gegen die regierung der vereinigten staaten erhebe.
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Und die Schuld schiebt die US-Regierung auf den Fehler der Geheimdienste... Es gab aber nicht wenige Berichte darüber, dass die US-Regierung daran interessiert war, dass ihr "Belege" zugetragen wurden. Wer wollte sich denn nicht davon abbringen lassen, die Uran-Niger-Verbindung auf den Tisch kommen zu lassen? Diesen Schmarrn hätten CIA und US-Regierung nämlich sein lassen können. Massenvernichtungswaffen und Rüstungsrouten - man könnte bei vielen Betrieben mal näher nachhaken...
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Khan bleibt Nationalheld und wird begnadigt.
Die Ermittlungen gegen Khan und seine Mitarbeiter wurden im November vergangenen Jahres eingeleitet. Damals hatte Iran der IAEA Informationen über sein Nuklearprogramm übermittelt. IAEA-Chef ElBaradei erklärte am Donnerstag in Wien, er wolle weiter ermitteln, wie Iran, Libyen und Nordkorea an Atomtechnologie gelangt seien. „Khan ist die Spitze des Eisbergs“, erklärte er. „Aber wir haben noch viel Arbeit vor uns.“ Khan habe keinesfalls allein gearbeitet.
Entscheidung mit den Verdiensten Khans für die "nationale Sicherheit"

Und interessanterweise: Pakistan rejects UN nuclear rolePakistan will not allow the UN to inspect its nuclear programme, President Pervez Musharraf has said.
 

MrPalmer

Geheimer Meister
15. Februar 2004
399
Die von Libyen an internationale Atom-Fahnder übergebenen Dokumente werfen einen dramatischen Verdacht auf. Laut Zeitungsberichten gibt es Hinweise, dass in den 80er Jahren chinesische Anleitungen für den Atombombenbau nach Pakistan und von dort aus nach Tripolis geliefert wurden.
Quelle
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten