Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bank verweigert Annahme von Münzen

Minusmensch

Geheimer Meister
16. Mai 2013
121
AW: Bank verweigert Annahme von Münzen

Ich bin bei der Sparkasse und hier ist das so, dass man alle Muenzen abgeben darf, egal in welcher Filiale, und diese dann von einem externen Unternehmen geprueft und gezaehlt werden und gegen eine Gebuehr von 5€ wird der Betrag dann innerhalb von 14-21 Tagen auf dem Girokonto gutgeschrieben. Frueher, so 90er Jahre (oder spaeter auch noch?) gab es in der Zentrale in der Innenstadt noch SB-Zaehlautomaten, diese druckten im Anschluss einen Zettel mit dem Betrag aus und den konnte man dann auf sein Konto gutschreiben oder auszahlen lassen.

In Supermaerkten ist mir schon aufgefallen, dass die Kassierer nicht mehr so gerne Kleingeld annehmen, besonders nicht wenn man sein Portemonnaie leer bekommen moechte und 10 oder 20 Cent Stuecke hat und damit 5 oder 6€ bezahlen moechte. Das war frueher auch anders, da kam es nicht selten vor dass die Kassierkraft sogar extra noch gesagt hat "Bitte Kleingeld, koennen wir immer gut gebrauchen".

Ich stelle mir ein Bargeldloses System besonders fuer etwas aermere Menschen schwierig vor, die wirklich auf den sprichwoertlichen Cent angewiesen und froh sind, wenn ueberhaupt etwas in der Hosentasche klimpert. Das macht es fuer Menschen ohne Konto bzw. EC-Karte nicht unbedingt einfacher beim Einkaufen.
 

TheUnforgiven

Großer Auserwählter
17. Februar 2012
1.813
AW: Bank verweigert Annahme von Münzen

Gesetzlich ist es glaube ich so, dass man im Einzelhandel eine Zahlung über 50 Münzen verweigern darf. Darunter muss man es annehmen.
 

Hinz

Vorsteher und Richter
24. Januar 2015
766
AW: Bank verweigert Annahme von Münzen

Wenn jemand klagt, wird diese Sache zurückgenommen
 

Manesse

Groß-Pontifex
3. Oktober 2010
2.967
AW: Bank verweigert Annahme von Münzen

Banken sind halt Gesindel - das ist nicht neu - wird aber immer schlimmer -
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: Bank verweigert Annahme von Münzen

Ich hatte noch nie Probleme mein Kleingeld beim Einkaufen los zu werden, fände es aber unverschämt einen zu hohen Betrag mit Kleingeld zu zahlen. Daher zahle ich oft den Centbetrag in Cent-Münzen.
Allerdings vermeide ich es kurz vor Feierabend mit meinen Groschen zu zahlen. Die bezahlte Arbeitszeit der Kassierer und Verkäufer ist ja begrenzt, so wars zumindest mal und man muss(te) dann unbezahlt länger bleiben, weil man neben Abrechnungen und Aufäumarbeiten noch Münzen rollen muss.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Beiträge

Oben Unten