Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Aufruf der Redaktion in Sachen WTC

Lazarus

éminence grise
10. April 2002
1.280
Um es kurz zu machen:

Es wurde viel in der alten und der neuen WV darüber geschrieben und gesammelt! Ich glaube es ist langsam an der Zeit diese Infos und Theorien mal zu sammeln und in Worte zu fassen!

Wer mitarbeiten möchte kann sich hier melden, oder mir eine PM schicken, ich nehme ihn dann ins Redaktionsforum auf!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
hmm, ich weiss nicht, ob das hier der rechte ort ist - notfalls also verschieben.

mir is da was durch den kopf gegagen - vielleicht auch nur eine wiederholung, was schon mal wer gepostet hat.

es waren 4 flieger am 11.9.:
der nordturm des wtc - treffer versenkt
der südturm des wtc - treffer versenkt
das pentagon - gut angeschlagen
camp davis - ziel verfehlt durch patriotischen heldemut des amerikanischen volkes

was ist die aussage?

wenn macht und geld (wtc) zerstört sind, und auch das pentagon verwundet / verwundbar ist - bleibt der präsident noch immer unantastbar und von der bevölkerung dazu auserorkeren, als retter der welt in aktion zu treten.

warum hatte der 4. fleger nicht ziel whitehouse? oder hatte er doch?
ich finds jedenfalls merkwürdig. wenn amerika der feind ist, warum dann nicht den präsidenten als ziel? und so drauf wie die waren, konnte die doch nix scheuen? es gab also eigentlich aus der sucht der terroristen keinen grund, direkt auf den präsidenten zu zielen?

oder doch?

ist das nicht irgendwie... komisch?

verwirrte grüsse
 

Captainchaos

Lehrling
22. August 2002
3
Also das mit dem Flugzeug auf das weisse haus kam so auch in einem Tom Clancy Roman vor.
Da hat es eine 747 trotz SAMs ins weisse haus geschafft!

Meine Meinung ist:
Das 4. Flugzeug sollte nicht das weisse Haus anfliegen.
Was in einem Roman klappt, klappt nicht notwendigerweise IRL.
Man wollte das amerikanische Volk schockieren und demütigen.
Die Terroristen wollten der USA zeigen, dass sie dem Terrorismus ausgeliefert sind.

Wäre der Präsident der USA Opfer eines solchen Anschlags geworden,
dann hätte der Vize bestimmt heftiger reagiert. (oder die FEMA?)
 

Oktron

Geselle
5. September 2002
47
Hi

Ich glaube das der Anschlag auf das WTC nur die Cyberkrime Convention

[/url]http://www.ccc.de/cybercrime/#3

etwas schmackhafter machen soll.

Dadurch können leute wie wir besser überwacht werden.

Und wartet ab diese wird immer weiter ausgedehnt.



mfg Oktron
 

key_dogg

Lehrling
19. September 2002
1
Ziel des 3ten Flugzeuges

hmm, wenn ihr schon drüber spekuliert, warum Flug 3 das Pentagon " nur gekratzt" hat und das 4te Abgestürzt ist, dann müsst ihr aber auch dazu sagen, dass die Entführer des 3ten Flugzeuges sehr wohl in das Weiße Haus steuern wollten !!!!
Nur haben sie dabei eins nicht beachtet, das Weiße Haus, liegt ja in sonem Art Wald und ist unter mitten der vielen Bäume sehr gut versteckt. Die Entführer konnten es nicht sehen und waren auch viel zu schnell um es wirklich treffen zu können! Genau deshalb ist der Pilot darübergeflogen und hat danach eben eine Schleife geflogen (wir kennen alle die Berichte) ... das Pentagon (sehr groß, kaum zu übersehen) war dann eben in dem Fall genau vor ihnen und sie gingen in den Stürzflug über! Rest ist Bekannt ...
 

Eazyyy

Geheimer Meister
19. August 2002
406
Nur komisch dass das Pentagon nur "angekratzt" war obwohl angeblich ein grosses Flügzeug ihn gerammt hat...
 

Filz

propriétaire
Teammitglied
6. Juni 2001
729
Nach meinen Informationen (entnommen aus dem letzten Spiegel, der die Aussagen des Binalsibbs zitierte) sollte das Flugzeug nicht ins Weisse Haus gehen, sondern ins Kapitol. Ganz einfach aus dem Grund, da das Weisse Haus schlechter zu treffen ist.

Gruß Kai
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Ja so ein Unfug. Das weiße Haus liegt nicht in einem Wald und auch
nicht zwischen Bäumen.
davor liegt zwar ein Park, aber wenn ich mich recht erinnere
(Urlaub, ihr wisst schon.
Ach damals war die Welt noch friedlich.
Das einzige wovor man da in Waschinton angst haben musste,
war ,das man in die falsche Bar stolperte und von
Homosexuellen angegraben wird, hihi)), waren da nicht sonderlich viel Bäume.

Das Kapitol wär doch das Ideale Ziel. Husch über das Lincoln Memorial und den Obelisk,und
dann im Tiefflug in die Kuppel des KApitols. Das wär ein Bild gewesen.
aber was nicht ist kann ja noch werden... :twisted:
 

petrosilius_zwackelmann

Geheimer Meister
15. September 2002
120
Heyho Lazarus,

wie genau sollte denn die redaktionelle Mitarbeit bei diesem Vorhaben aussehen?
Sprich: zeitlicher Aufwand, Methodik etc.
Ich wäre daran interessiert, habe aber leider momentan nicht übermässig viel Zeit, da ich meine Magisterarbeit vorbereite.

So denn
 

Shiraffa

Geheimer Meister
16. September 2002
372
Ich kann key_dogg nur recht geben...

Das dritte Flugzeug sollte ins Weiße Haus gelenkt werden, doch eine Baumgruppe hat selbiges beim Anflug verdeckt, also drehten die Entführer eine Schleife und steuerten es in´s Pentagon. Darüber gab es neulich einen Bericht in der ARD, besagte Baumgruppen waren von oben durchaus zu sehen und bei der Geschwindigkeit kann man nicht einfach "schnell nach unten" steuern, schätze ich (zumindest nicht mit einem Jumbo und mit ungeübten Piloten).
Das Pentagon war wohl deswegen nur so "leicht" beschädigt, weil ein relativ neuer Teil davon getroffen wurde, der erst vor kurzem renoviert und deshalb stabiler war, wie auch immer.

Was mich wundert: Warum das WTC? Um die USA und deren Bürger zu schocken, hätte doch das Symbol des "american way of life" und der Freiheit genügt, die Freiheitsstatue...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
hm naja. die freiheitsstatue ist natuerlich ein symbol, an das man wohl als erstes denkt, wenn man an ny oder die usa denkt. aber jetzt mal ehrlich. welchen groeßeren schaden haette es fuer die us amerikaner gehabt, wenn diese statue futsch waer?
klar, ein symbol waere futsch. aber viel schwerer trifft es die amis, wenn zwei tuerme, zusammen glaub ich waren sie 4 mrd dollar wert (von den schaeden durch den anschlag selbst, flugangst etc ganz zu schweigen) in die luft fliegen. was glaubst du, waere schlimmer, wenn der commerzbank turm in frankfurt zu berufszeiten oder das brandenburger tor in berlin futsch geht?
fin
 

Shiraffa

Geheimer Meister
16. September 2002
372
Na, mal ganz ehrlich... wenn ich islamistischer Terrorist wäre, der die Welt überzeugen wollte, wie falsch doch die westliche Lebensweise und das Christentum ist... ich würde ihre Symbole der Freiheit in die Luft jagen, und nicht ein Symbol des Kapitalismus.
Naja, vielleicht vielleicht wäre der materielle Schaden nicht der Gleiche, aber der ideele Schaden wäre es gewesen. Das mächtige Amerika kann nicht verhindern, daß eines seiner Symbole zertört wird!
Auch sind die islamischen Staaten dem Kapitalismus nicht abgeneigt... nicht umsonst ist Saudi-Arabien das Land mit den meisten Millionären weltweit.
 

Elbee

Vorsteher und Richter
28. September 2002
730
Lazarus schrieb:
Um es kurz zu machen:

Es wurde viel in der alten und der neuen WV darüber geschrieben und gesammelt! Ich glaube es ist langsam an der Zeit diese Infos und Theorien mal zu sammeln und in Worte zu fassen!

Wer mitarbeiten möchte kann sich hier melden, oder mir eine PM schicken, ich nehme ihn dann ins Redaktionsforum auf!

Die Seite www.das-gibts-doch-nicht.de listet über diese Ereignisse eine Menge Internet-Pages mit entsprechenden Recherchen und Online-Artikeln. Bereits mehrere solcher Links könnten eine Querrecherche unterstützen und dem Forum-User ein eigenes Bild ermöglichen. Vielleicht würde es als erstes reichen, zum Finden solcher URLs aufzurufen und diese hier auf einer Extra-Seite zu listen.
 

Hawk

Geselle
13. August 2002
8
Seltsamkeit beim WTC_Anschlag

So ziemlich jeder von uns kann sich wohl noch an dern 11. September letzten Jahres erinnern. Und ich weis noch, was eine meiner ersten Fragen war, noch bevor feststand, wer überhaupt dahintersteckt: Warum dieses Datum? Bei dem Anschlag wurde eine enorme logistische Anstrengung unternommen, um die Botschaft vorzubringen, doch wie lautet sie? Terroristische Unternehmungen sind bei aller Grausamkeit IMMER dazu da, eine bestimmte Botschaft oder Forderung zu verdeutlichen, und ich ging davon aus, daß man vielleicht über das Datum auf diese Botschaft schließen könnte. Eine Nachforschung im Internet zeigte allerdings keinerlei Übereinstimmungen mit dem Datum, und dankenswerterweise offenbarten uns die Amerikaner ja auch mit einer schlichtweg unglaublichen Geschwindigkeit den Dragtzieher der Anschläge, frei nach dem Mott : "Wir haben zwar nicht die geringsten Ansatzpunkte, Indizien oder gar Beweise, aber BinLaden MUSS es gewesen sein"
Doch vor ein paar Tagen fiel mir dann ein geradezu unglaublicher "Zufall" auf: Die Amerikaner schreiben ihr Datum nicht wie wir (11.9.), sondern sie nennen erst den Monat und dann den Tag, also 9-11. Und wenn man sich jetzt mal vor Augen führt, wie die Nummer des Amerikanischen Notrufes lautet (911), stellt man eine sehr seltsame Übereinstimmung fest. Zufall? An den Haaren herbeigezogen? Wenn man sich einmal überlegt, wieviele Rettungskräfte bei diesem Unglück ums Leben kamen, ergibt diese symbolische Zahl vielleicht durchaus Sinn.
Doch wenn an meiner kleinen, versponnenen Theorie auch nur ein Fünkchen Wahrheit sein sollte, können wir eines mit absoluter Sicherheit sagen: Die ElKaida hätte das Datum gewiss nicht aus diesen Gründen ausgewählt - das ganze würde viel mehr sehr deutlich darauf hinweisen, daß die Drahtzieher des Anschlages vielleicht doch in den USA selbst zu suchen sind...
 

Jokergs

Geselle
20. September 2002
7
@Hawk

Sorry aber ich konnte bisher nie viel mit diesen Zahlenspielen anfangen. Ich denke auch das es keinen Sinn macht irgendwelche Zahlen in eine bestimmte Reihenfolge zu bringen, sie zu addieren oder zu versuchen aus deren Quersummen irgendwas heraus zu lesen. Wenn man nur lange genug mit einem Datum, Flugnummer oder Uhrzeit herum spielt kann man sicherlich immer etwas daraus lesen. Man muß halt nur fest daran glauben. :roll:
Die Zahlenspiele erinnern mich doch sehr an diese Bilder vom WTC auf denen man angeblich das Gesicht des Teufels in dem Rauch erkennen konnte.
Wie schon gesagt man muß nur fest genug daran glauben.
 

Hawk

Geselle
13. August 2002
8
@ Jokergs

Klar, ich sagte ja selbst, daß das nicht ganz wahrscheinlich ist, aber mit großartigen Zahlenspielereien hat das eigentlich wenig zu tun. Der elfte September IST in den USA nun mal 9-11, und der Notruf in den USA IST nun mal 911. Keine wilden Quersummen, Umstellungen oder ähnliches, sondern nur eine bemerkenswerte Übereinstimmung. Ob man darin nun etwas sehen will, ist sicherlich jedem selbst überlassen, aber viele Verschwörungstheoretiker glauben nun mal nicht an Zufälle. Aber vielleicht warten wir einfach den 1.12. oder den 11.2. ab? ;-)
 

Jokergs

Geselle
20. September 2002
7
Ja, stimmt .
Warten wir es ab.
Vielleicht behältst du ja recht. :wink:
Spinne mir ja selbst manchmal die unmöglichsten Dinger zusammen :oops: , aber das tun wir ja alle.
Sonst währen wir ja nicht hier ,oder??
 

Tesla.N

Geheimer Meister
8. Oktober 2002
258
Neue Solidarität

Hallo ihr lieben,

manchen werden vielleicht diese Zeitung schon kennen! schreiben gut und hintergründig!

wenn man auf deren homepage auf die suchfunktion geht

http://www.solidaritaet.com/neuesol/suchen.html


hoff es funktioniert der link.

und den Begriff "11. September 2001" eingibt erhält man eine gr. liste von frei verfügbaren artikel die recht informativ sind.

darunter auch ausschnitte von anderen nicht westlichen medien und Berichte von amerikanischen Politikern u.a. Lyndon LaRouche, ...

na heal mal

isöm
 

Talon

Geselle
8. Oktober 2002
11
Eventueller Abschuss der vierten Maschine

Keine Ahnung ob das schon früher mal gepostet wurde, aber bei Bedarf würde ich einen Bericht über den eventuellen Abschuß der Maschine vom 11.9 schreiben die als Ziel das weiße Haus bzw Camp David hatte.
Habe da einige Informationen drüber gesammelt und ausgewertet.
 

Elbee

Vorsteher und Richter
28. September 2002
730
Re: Eventueller Abschuss der vierten Maschine

Talon schrieb:
Keine Ahnung ob das schon früher mal gepostet wurde, aber bei Bedarf würde ich einen Bericht über den eventuellen Abschuß der Maschine vom 11.9 schreiben die als Ziel das weiße Haus bzw Camp David hatte.
Habe da einige Informationen drüber gesammelt und ausgewertet.

Na klar ist Bedarf. Gibt´s eine Website, wo Du das eingestellt hast?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten