Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Armageddon, Freitag 13.04.2029

KO-Peter

Geselle
22. Januar 2005
46
Naja ....


Apophis, ein Asteroid, der am 13. April 2029 in nur rund 30.000 Kilometer Distanz an unserem Heimatplaneten vorbeifliegen wird. Bei der Begegnung wird er den Berechnungen zufolge keine Gefahr für die Menschen darstellen. Er könnte aber vom irdischen Schwerefeld in eine neue Bahn umgelenkt werden, die kritischer wäre. Seit einigen Wochen versucht Russell Schweickart, ein ehemaliger Astronaut, der im März 1969 zusammen mit James McDivitt und David Scott in dem Raumschiff Apollo 9 um die Erde geflogen ist, den Kongreß der Vereinigten Staaten zu vorbeugenden Maßnahmen zu bewegen. Der Kongreß sei der richtige Ansprechpartner, weil es leider noch keine Institution - einschließlich der Raumfahrtbehörde Nasa - gebe, die verpflichtet sei, Aktionen zum Schutz der Menschheit einzuleiten.

http://www.faz.net/s/Rub6E2D1F09C98...BB940AF9B0DC8D97BF~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Kann ganz schön eng werden ..... 30000 km von der Erde ... das ist gerade mal ein zentel von der Entfernung des Mondes ... könnte echt eng werden !!

Was denkt Iht ... ist lange her seit so ein Teil mal die Erde besucht hat ....
Sollte das teil wirklich die Erde treffen .... werden wir informiert ? werden nur Hobby Astronomen uns infomieren ? werden die Information von Behörden heruntergespielt um keine Massenpanik zu verursachen ??

grüsse : Peter
 

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
Nostradamus (1503 bis 1566) hat genau für das Jahr 2029 eine weltweite Asteroiden-Panik vorausgesagt. Nostradamus-Experte Manfred Dimde (64): „Er spricht von Massenfluchten und der Angst, die Erdachse könnte kippen.“


Sag mal wieviel "Endzeit" Szenarien hat der Nostradamus eigentlich vorausgesagt? Jedes Jahr höre ich .... Nostradamus... Weltuntergang an XYZ.
 

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
Also eine Information der Bevölkerung halte ich für Gefährlich. Panik, Massenhysterie, ja die ganze Gesellschaft und Staatsformen würden auseinander brechen. Mord, Plünderung, Vergewaltigung, Hemmungslose Ausschweifung würden an der Tagesordnung stehen. Warum das Recht beachten wenn ich 14 Tagen die Welt zerstört wird.

Ob die Umlaufbahn durch einen Beschuss wie bei Deep Impact oder Armageddon wirklich klappen könnte, ich weiss es nicht. Da er schon recht nah wäre könnten die einzelnen Trümmer immernoch schlimmen schaden anrichten.

Das uns bald wieder so ein Klops treffen wird, ist sicher.
 

Laokoon

Vollkommener Meister
11. August 2004
550
Wohlgemerkt.....die Dinosaurier hats vernichtet, die Säuger jedoch nicht...Es würden zwar eine Menge Menschen sterben, aber ich denke wir könnten sowas überleben, auch einen längeren "Winter" oder ähnliches...
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
ich verstehe nicht was die wissenschaftler davon abhält simulationen zu machen, das sollte doch mit dem richtigen wissen schon auf nem home-PC möglich sein.
 

KO-Peter

Geselle
22. Januar 2005
46
Das die Menscheit sich durchbeisen wird nach so einem Knall ist sehr wahrscheinlich !! Aber wieviele Tote wird es geben und die Frage ist wo genau das Teil einschlagen könnte !! Im Meer ... sehr wahrscheinlich ... doch was werden die tsunamis alles wegspülen ? Wie wird die Erde geografisch danach aussehn ?

Aber ich denke mir das es wohl besser wäre dies soweit wie es geht zu verheimlichen ? Wer weiss ... vieleicht wissen Die Wissenschafteler ja bereits das dass Teil einschlägt ... und versuchen jetzt schon Die Menscheit vor Panik zu bewahren !!
Auch Interessant ist das Datum ... es soll an einem Fraitag den 13 April 2029 .. also an einem Fraitag den 13´ten .......

Was Nostradamus angeht ... uhmmm .... kann ich nicht wirklich einschätzen !! Wie war das nochmal ? hat der sich nicht mit muskatnuss benebelt, bevor er Versionen bekamm ??
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
Seeker schrieb:
Nostradamus (1503 bis 1566) hat genau für das Jahr 2029 eine weltweite Asteroiden-Panik vorausgesagt. Nostradamus-Experte Manfred Dimde (64): „Er spricht von Massenfluchten und der Angst, die Erdachse könnte kippen.“


Sag mal wieviel "Endzeit" Szenarien hat der Nostradamus eigentlich vorausgesagt? Jedes Jahr höre ich .... Nostradamus... Weltuntergang an XYZ.

genau. die ganzen nostradamus-helden (darunter auch dimde) haben in ende der 80er auch den tod des papstes 1999, die wiederherstellung der udssr und die erneute trennung deutschland vor 2005 angekündigt ......

ich hab mir solche bücher damals genau aus dem grund gekauft - um sie später mal mit den tatsachen zu vergleichen ;)
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
Tortenhuber schrieb:
ich verstehe nicht was die wissenschaftler davon abhält simulationen zu machen, das sollte doch mit dem richtigen wissen schon auf nem home-PC möglich sein.

leider nein. die simulationen enthalten zu viele unbekannte, um für solche zeiträume exakte vorhersagen zu machen.
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Laokoon schrieb:
Wohlgemerkt.....die Dinosaurier hats vernichtet, die Säuger jedoch nicht...Es würden zwar eine Menge Menschen sterben, aber ich denke wir könnten sowas überleben, auch einen längeren "Winter" oder ähnliches...
Das ist nicht Tierstammspezifisch sondern vor allem Körpergrößenabhänig. Alles über 20 kg (grob geschätzt) hats damals weggeputzt (ob es jetzt wirklich ein Meteor war sei mal dahingestellt). Hat wahrscheinlich was mit dem Verhältniss Körpervolumen/Overfläche zu tun (Bergmannsche Regel). Und die anderen großen Artensterben waren da außerdem weitaus gründlicher.
Vielleicht überleben irgendwo ein paar Menschen, die menschliche Zivilisation und mit ihr die "zivilisierte Menschheit" werden es sicher nicht überleben.
Also keine Panik! Das Ende ist nah, und wir werden eh alle sterben. :wink:
 

Hosea

Auserwählter Meister der Neun
25. Dezember 2004
922
Panik bringt wirklich nichts...

Dies ist übrigens typisch für neu entdeckte Asteroiden. Schritt 1: Ein Asteroid wird entdeckt. Schritt 2: Unsichere Bahndaten werden aus den Beobachtungsdaten berechnet. Schritt 3: Eine mögliche Einschlagswahrscheinlichkeit wird berechnet. Schritt 4: Astronomen beobachten den Asteroiden für eine gewisse Zeit und bemerken dann, dass er unseren Planeten nicht treffen wird.

Killer Asteroid! Überschriften tauchen gewöhnlich zwischen Schritt 3 und 4 auf.

intressante Seite zu dem Thema :

http://www.astrolabium.net/archiv_science_nasa/science_nasa_mai2005/14-5-2005.html
 

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
KO-Peter schrieb:
Das die Menscheit sich durchbeisen wird nach so einem Knall ist sehr wahrscheinlich !!

Naja, wir sind verweichlicht. Viele könnten nicht mal einen Tag in der Wildness ohne Techologie überleben geschweige denn nen Tier jagen und ausweiden usw. Wir sind Luxus gewohnt. Ich denke es werden Länder wie Afrika oder Indien sein die Überleben. Aber nicht wir hier die in Panik verfallen wenn mal 1 Stunde der Strom weg ist.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
11.261
Ich denke ob jemadn überlebt hängt einfach stark davon ab wo ein Asteroid einschlägt und ob es z.B. eine Verdunkelung der Atmosphäre gibt. Auf einige Jahre Dunkelheit und Eiszeit iost wohl niemand eingestelt auch nicht in Afrika.


Seeker schrieb:
Aber nicht wir hier die in Panik verfallen wenn mal 1 Stunde der Strom weg ist.

Ich dachte dann gibts immer ein BabyBoom ... oder fällt das unter Panik :O_O:
 

j4s0n

Geselle
30. Juli 2003
41
Seeker schrieb:




war ja klar, dass die bild wieder so intensiv dabei ist :<


Tortenhuber schrieb:
ich verstehe nicht was die wissenschaftler davon abhält simulationen zu machen, das sollte doch mit dem richtigen wissen schon auf nem home-PC möglich sein.


Gab es schon, im TV lief mal sowas über verschiedene weltuntergangssimulationen, sponsort by BBC sag ich da, sehr sehenswert war das. Da stürzte ein RIESENasteroid auf die Erde ( Berlin ) sah nur krass aus!



guckt mal leute, dieser asteroid ist ja wohl nebensächlich,

denn NOSTRADAMUS der tolle, meinte ja : Nach dem Glaubenskrieg "200x?" wird europa 10 goldene jahre haben, dann stürzt ein Himmelskörper auf die erde


laut bibelcode soll 06 der atomare Holocaust stattfinden, 2 jahre dannach das wäre dann 2008 wäre das dann vorbei :p denn ich hatte schonmal gelesen das 2018 ein ast. auf die erde stürzen soll....


naja ich bin erstmal gespannt ob das mit dem bibelcode stimmt, denn laut bibelcode ist der vorletzte papst ein deutscher :x d.H. er müsste die monate den löffel abgeben damit alles klar wird :x


das ist doch dämonisch wenn das alles zu trifft!
 

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
j4s0n schrieb:
Seeker schrieb:




war ja klar, dass die bild wieder so intensiv dabei ist :<


Tortenhuber schrieb:
ich verstehe nicht was die wissenschaftler davon abhält simulationen zu machen, das sollte doch mit dem richtigen wissen schon auf nem home-PC möglich sein.


Gab es schon, im TV lief mal sowas über verschiedene weltuntergangssimulationen, sponsort by BBC sag ich da, sehr sehenswert war das. Da stürzte ein RIESENasteroid auf die Erde ( Berlin ) sah nur krass aus!



guckt mal leute, dieser asteroid ist ja wohl nebensächlich,

denn NOSTRADAMUS der tolle, meinte ja : Nach dem Glaubenskrieg "200x?" wird europa 10 goldene jahre haben, dann stürzt ein Himmelskörper auf die erde


laut bibelcode soll 06 der atomare Holocaust stattfinden, 2 jahre dannach das wäre dann 2008 wäre das dann vorbei :p denn ich hatte schonmal gelesen das 2018 ein ast. auf die erde stürzen soll....


naja ich bin erstmal gespannt ob das mit dem bibelcode stimmt, denn laut bibelcode ist der vorletzte papst ein deutscher :x d.H. er müsste die monate den löffel abgeben damit alles klar wird :x


das ist doch dämonisch wenn das alles zu trifft!

Vielleicht ist der bibelcode auch ne anleitung :)
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten