Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

zamioculcas

Geheimer Meister
15. Mai 2012
485
Angeblich ist doch jeder ein Alkoholiker, wenn man nur ein Glas Rotwein am Tag trinkt.

Dann bin ich auch ein Alkoholiker.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Macht euch bereit für die Wahrheit

Angeblich ist doch jeder ein Alkoholiker, wenn man nur ein Glas Rotwein am Tag trinkt.

Dann bin ich auch ein Alkoholiker.

Ich würde vorschlagen den Rotwein gegen ein Psychopharmaka einzutauschen, dass ist legal und kostet weniger, es schafft außerdem Arbeitplätze. In der Pharma und in der Medizin Ärzte für die Spätfolgen.....

"Achting Ironie"
 

zamioculcas

Geheimer Meister
15. Mai 2012
485
AW: Macht euch bereit für die Wahrheit

Rotwein soll gesund sein. In der Schale der roten Weinrebe sind Flavanoide, die gut fürs Herz sein sollen und fürs Blut.

Und die Leber gewöhnt sich an das bischen C2H5OH. Soweit ich informiert bin sind bis 60 Gramm reiner Alkohol der Grenzwert für einen Mann pro Tag. Das wären dann ca. 2 Gläser (große) Rotwein.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Macht euch bereit für die Wahrheit

ich weis nicht ob ein psychopharmaka die gesündere alternative ist
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Macht euch bereit für die Wahrheit

Rotwein soll gesund sein. In der Schale der roten Weinrebe sind Flavanoide, die gut fürs Herz sein sollen und fürs Blut.
Das spricht erstmal für den Genuß roter Trauben, oder Traubensaft.
Und die Leber gewöhnt sich an das bischen C2H5OH. Soweit ich informiert bin sind bis 60 Gramm reiner Alkohol der Grenzwert für einen Mann pro Tag. Das wären dann ca. 2 Gläser (große) Rotwein.
Tut sie nicht, aber sie toleriert kleine Mengen. Ein Grenzwert bedeutet, daß bei Überschreitung direkt Schaden entsteht. Er bedeutet nicht, daß es harmlos ist diese Menge zu konsumieren. Das heißt nur daß der angerichtete Schaden bei dieser Menge noch gering ist.
Nur, wenn du ständig geringen Schaden verursachst, dein ganzes Leben lang, ist das Ergebnis nicht mehr gering. Zusammenhang Alkohol/Schlaganfall zum Beispiel.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

das heist trotzdem nicht, das jemand unrecht haben muss, weil er alkohol trinkt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW:Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

das heist trotzdem nicht, das jemand unrecht haben muss, weil er alkohol trinkt

Franzosen, Spanier und Italiener müßten demnach alle Alkoholiker sein, Wein trinken ist da normal....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wissenschaftmessias

Geheimer Meister
10. Mai 2012
491
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Hallo,

vergessen wir nicht, es gibt einen zusammenhang zwischen Konsumierter Menge und gewöhnung. Macht ein Glas Wein noch Lustige Laune ist es nach kurzer Zeit weg mit diesem effekt. Immer öfter werden es dann 2 oder 3 sein. Ab einem Glas Wein Täglich lässt sich auch schon eine veränderung der Kognitiven fähigkeiten nachweisen ebenso wie eine änderung des Charakters hin zu ungeduld und agresivität.
Daher spricht man bei Menschen mit regelmäsigem Alkoholkonsum von Gefährdeten Personen.

Ein nicht Trockener Alkoholiker allerdings wie hier der TE es zu sein scheint ist kein Spaß mehr. Er stellt eine gefährdung für sich selber und auch seine umgebung dar. Gewalttätigkeiten sind hier keine seltenheit. Dank der enthemenden Wirkund des Alkohols auch meißt mit extremen folgen. Dazu kommt die Tatsache das Alkohol im Strassenverkehr einer Positiven Sozialisation gilt. Je öfter wir mit geringen Mengen also einem Glas Bier zum beispiel uns hinter das Steuer setzen um so öfter wird dieses erlebnis in unserem Gehirn als Erfolgreich verbüßt da wir ja x mal nicht erwischt wurden. Somit singt die schwelle sich Alkoholisiert in den Strassenverkehr zu begeben schließlich ist ja nie etwas Passiert.

Was die Getöteten bei einem Unfall unter Alkoholeinfluss nicht wieder Lebendig macht.

Liebe Grüße

Hermann

Kurz noch zu Bona, wie stehen zur Zeit die Länder wie Frankreich, Spanien, Italien, Portugal und Griechenland da in denen der Täglich Weinkonsum zum Essen normal ist?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

wesentlich besser als wir nordeuropäer

angeblich leben sie trotz ihrer alltäglichen sünden, genauso, wenn nicht länger als wir

die setzen ganz andere maasstäbe in ihrer nahrung, als wir
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wissenschaftmessias

Geheimer Meister
10. Mai 2012
491
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Hallo ekjs,

sagen wir einmal Sie haben erheblich mehr Laissez-faire im umgang mit Problemen. Was wir bei Ihnen als Volksgemeinschaften sehen können. Ihre Probleme werden immer erst dann angegangen wenn es Längst zu spät ist. Auch ist die Stimmung der Bevölkerung wessentlich leichter zu entflammen und Gesselschaftliche Diskussionen werden oft Hitzig und meist auch sehr Agressiv ausgetragen.

Das alles sind keine guten Zeichen für eine gesunde Ernährung sondern für zuviel Alkohol.

Liebe Grüße

Hermann

P.S.: Liebe Mods das Thema des strangs ist doch etwas zu reiserisch. Reden wir mal über Alkohol seine Positiven und Negativen Seiten. Würde ich besser finden
 
Zuletzt bearbeitet:

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Ein Grenzwert bedeutet, daß bei Überschreitung direkt Schaden entsteht.

Nein, bedeutet es nicht.

Ein Grenzwert bedeutet lediglich das eine Einhaltung desselben KEINEN Schaden anrichtet. Es ist aber nicht gesagt das eine Überschreitung auf jeden Fall direkt Schaden anrichtet. Die Möglichkeit ist nur unter gewissen Umständen gegeben. Beim Beispiel mit Alkohol kommt es zum Beispiel auch auf den Organismus an, männlich, weiblich, wie alt, usw.

Ein Grenzwert ist ein mehr oder weniger willkürlich festgelegter Wert der sich sehr oft ändert, zum Beispiel durch wissenschaftliche Erkenntnisse.

Beispiel: Ein Alkoholiker, der seit 20 Jahren trinkt, merkt 0,5 Promille nicht. Ich dagegen schon, und zwar sehr deutlich. Ein Alkoholiker lallt mit 1,0 Promille garantiert nicht, ich dagegen bin dann nicht mehr zu verstehen.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

die probleme jetzt am alkohol festzumachen, naja......

ich glaube der mensch ist überall gleich, egal wo...

der unterschied liegt doch da eher in der kulturellen oder besser gesagt in den traditionen
die nicht gerade jung sind
ich glaube eher, die regen sich nicht über jeden scheiss auf wo wir schon die hosen voll haben, wir sind ja ein angstvolk

vergiss bitte nicht, das wir deutschen erheblich mehr schulden haben als die, wieso wir aber einfacher an geld kommen liegt an anderen gründen


das ist jetzt ein wenig plump

nich böse gemeint

gruß

Ps: du brauchst einen spitznamen
 

Wissenschaftmessias

Geheimer Meister
10. Mai 2012
491
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Hallo ekjs,

über die Fähigkeiten der Fianziellen Staatsführung habe ich nichts gesagt. Dazu hätte ich ja noch die Produktivität und die Staatssicherheiten beachten müssen.

der unterschied liegt doch da eher in der kulturellen oder besser gesagt in den traditionen
die nicht gerade jung sind

Genau darum geht es Trinken von Alkohol gehört dort zur Kultur und du siehst keinen zusammenhang im verhalten der Menschen als Gruppe und Ihrer Kultur Alkohol zu konsumieren?

Liebe Grüße

Hermann
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

doch das sehe ich genauso, wissenschaftsmessias

ich glaube aber nicht das wir deutschen weniger alk trinken

und zu behaupten das die probleme anders angehen als wir, ist in meinen augen schubladendenken

die sind nicht anders als wir


die gründe sind doch menschliches fehlverhalten

wie hier auch

und soviel besser (wirtschaftlich) sind wir vor franzosen und italienern auch nicht
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Nein, bedeutet es nicht.

Ein Grenzwert bedeutet lediglich das eine Einhaltung desselben KEINEN Schaden anrichtet. Es ist aber nicht gesagt das eine Überschreitung auf jeden Fall direkt Schaden anrichtet. Die Möglichkeit ist nur unter gewissen Umständen gegeben. Beim Beispiel mit Alkohol kommt es zum Beispiel auch auf den Organismus an, männlich, weiblich, wie alt, usw.
Deshalb wird der Wert für Frauen ja auch tiefer angesetzt.

Beispiel: Ein Alkoholiker, der seit 20 Jahren trinkt, merkt 0,5 Promille nicht. Ich dagegen schon, und zwar sehr deutlich. Ein Alkoholiker lallt mit 1,0 Promille garantiert nicht, ich dagegen bin dann nicht mehr zu verstehen.
Kann ich weitgehend unterschreiben. Zwei Gläser wären für mich auch schon zuviel. Nur, man kann lallen ja nicht als Maßstab für Schädlichkeit hernehmen. Das persönliche Empfinden ob man nun berauscht ist oder nicht, sagt gar nichts über die Schädlichkeit aus. Gerade Alkohol ist ja ein großer Betrüger; man kann sich subjektiv noch nicht berauscht fühlen, die Reaktionsfähigkeit ist aber bereits auf unter die Hälfte abgesunken....

Btw. den Titel "Antialkoholiker" mag ich gar nicht. Ich trinke schlicht fast nichts; aber als Kämpfer gegen Alkohol sehe ich mich nicht. Es gibt nicht nur pro und contra, "desinteressiert" gibt es auch.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

nicht der Wein ist Grund des Anstosses, die Gefahr liegt in dem Gebrauch von Glas-Trink-Gefäßen
sprich: den Gläsern - es ist verboten Trinkgläser in den Altglas-container ein zubringen
typisch asr-speech: das sind Trinkgläser!
also Trinkgläser aus den en man trinkt wie der name sagt

Wenn sie unbedenklich sind, was ist dann um Himmels Willen in der Glas-Trink-Behälter (Flasche)
Ein Transport dieser gegenstände zwecks Durst stillen ist in Innenstädten untersagt.

Rotwein ist ein super gesundes Grundlebensmittel - und bereichert den Speiseplan
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
22. Februar 2005
2.047
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Deshalb wird der Wert für Frauen ja auch tiefer angesetzt.

Ach ja? Und die Männer bzw. die Frauen sind auch alle gleich schwer, gleich alt, haben das gleiche gegessen, in der gleichen Menge, gleiches Genom, gleiche Leber, gleicher Stoffwechsel, alles gleich.

dtrainer, du hast mal wieder überhaupt nichts verstanden. Wobei ich ja schon davon ausgehe das du meine Worte garnicht erfasst hast, aber selbst wenn, du hast es nicht verstanden.

INFORMIER DICH BITTE MAL WAS EIN GRENZWERT IST UND WIE ER ZUSTANDE KOMMT!! Deine Aussage da oben:

"Ein Grenzwert bedeutet, daß bei Überschreitung direkt Schaden entsteht."

ist sowas von falsch und schwachsinnig, ich kann das garnicht in Worte fassen wie blöd die ist. Und spar dir deine Brabbelei von wegen "das hab ich aber ganz anders gemeint", hast du nicht, es steht da, Schwachsinn.
 

Wissenschaftmessias

Geheimer Meister
10. Mai 2012
491
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Halli,

ich fürchte fast
Rotwein ist ein super gesundes Grundlebensmittel - und bereichert den Speiseplan

Dir ist entgangen das Alkohol kein Nahrungsmittel ist sondern ein Nerfengift. Wenn es so Gesund sein soll warum lassen wir Kindern diese Gesundheit nicht zuteil werden ?

Liebe Grüße

Hermann
 

Luzie

Geheimer Sekretär
4. Februar 2012
688
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Tun wir doch in z.B. Überraschungseiern und wenn sie dann grösser werden, aber den herben Geschmack nicht mögen, gibts leckere Soft Drinks oder wie die Dinger sich nennen, Wodka - Gepansche, daß wie Limo schmeckt extra auf diese Zielgruppe abgestimmt.
 

zamioculcas

Geheimer Meister
15. Mai 2012
485
AW: Antialkoholiker über die Gefahren eines Glases Wein

Ich trinke deswegen täglich ein Gläschen Rotwein, weil ich irgendwo mal gelesen habe, dass man 10 Jahre älter werden kann, wenn man ab 50 jeden Tag ein Glas (0,3) Rotwein trinkt.

Bei den Römern bekamen die Legionäre übrigens auch Rotweinrationen, weil es gegen Durchfall half.

Überhaupt keinen Alkohol zu trinken ist nicht gut.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten