Alle Witze hier herein!

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
Ein Mathematiker will seinen neuesten Beweis als Bild aufhängen - leider ist keiner da, der den Nagel reinhaut. Naja, nimmt er selbst Leiter, Nagel und Hammer und hält den Nagel mit dem Kopf zur Wand. Gerade als er zuschlagen will, schaut er nochmal genau hin - und stutzt.
Er überlegt,
und überlegt,
und überlegt -
Nach fünf Minuten konzentrierten Hinschauen hat er's: "Das ist ein Nagel für die gegenüberliegende Wand!"



Ein Ingenieur, ein Mathematiker und ein Physiker stehen am Fahnenmast der Uni, als ein Professor für Englisch vorbeikommt. Er fragt: "Was machen Sie denn hier?"
"Wir haben den Auftrag bekommen, die Höhe der Fahnenstange zu ermitteln", antwortet einer, "und wir überlegen gerade, mit welchen Formeln man sie berechnen kann."
"Moment!" sagt der Englischprofessor. Er zieht die Fahnenstange aus der Halterung, legt sie ins Gras, läßt sich ein Bandmaß geben und stellt fest:
"Genau sieben Meter." Dann richtet er die Stange wieder auf und geht weiter.
"Philologe!" höhnt der Mathematiker. "Wir reden von der Höhe, und er gibt uns die Länge an!"
 

NoToM

Intendant der Gebäude
Neulich beim Gynäkologen...

Bei einer von Sydneys Radiosendungen kann man anrufen und seine
peinlichste Geschichte erzählen. Die besten werden mit 1000 bis 5000 Dollar belohnt. Hier haben wir eine 5000-er Story:

"Diese Woche hatte ich einen Termin bei meinem Gynäkologen für die
Früherkennungs-Untersuchung. An diesem Morgen erhielt ich ziemlich früh einen Anruf aus der Praxis, das ich wegen einer Absage an diesem Morgen bereits um 09:30 kommen könnte.

Ich hatte gerade meine Familie zur Schule bzw. Arbeit geschickt und es war bereits viertel vor neun und die Fahrt zum Arzt würde 35 min. dauern. Ich hatte es also eilig.

Wie die meisten Frauen wollte ich natürlich noch extra Zeit in meine
Unterleibshygiene investieren, bevor ich zum Gyn gehe, aber dieses Mal gab es einfach nicht genügend Zeit für eine gründliche Reinigung und so griff ich einfach zu dem Waschlappen, der auf dem Waschbecken lag und wusch mich schnell 'da unten' so das ich zumindest präsentabel aussah. Den Waschlappen warf ich noch schnell in den Wäschekorb, zog mich hastig an und fuhr eilig zur Praxis.

Dort brauchte ich nur ein paar Minuten zu warten, bis ich zum Doktor
hineingehen konnte. Da ich, wie viele Frauen ja auch, diese Prozedur seit Jahren kenne, kletterte ich wie gewohnt auf den Stuhl, starrte an die Decke und stellte mir vor, ich sei in Paris oder an einem anderen weit entfernten Ort. Der Arzt kam hinein und ich muss sagen, das ich schon etwas verwundert war, als er sagte:'Oh, da haben wir uns heute aber Mühe gegeben!' Ich antwortete nicht und war erleichtert, als die Untersuchung vorbei war.

Den Rest des Tages verbrachte ich wie immer mit Aufräumen, Einkaufen und Kochen.

Als die Schule vorbei war, kam meine 6-Jährige Tochter nach Hause. Sie
spielte für sich alleine im Badezimmer, als sie rief:'Mama, wo ist mein Waschlappen?' Ich sagte ihr, das er in der Wäsche sei und sie sich einen neuen nehmen solle. Sie entgegnete:'Nein Mama, ich muss genau den haben, der auf dem Waschbecken lag, ich habe nämlich mein ganzes Glitter da hineingerollt!" :lol:
 

Damage

Geheimer Meister
CS - die Rache der Jungs mit dem RUNDEN Auto...

War vielleicht schon da, aber für Redeemer hier nochmal:

So dann wollen wir mal. Unser lokaler Schützenverein hat heute seinen Tag der offenen Tür und bietet neben Kaffee, Kuchen und Tombola auch ein Gastschiessen für Erwachsene (unter Aufsicht). Schließlich bin ich durch CS erfahren im Umgang mit Schusswaffen aller Art.
Ich gehe also in das Schützenhaus und sofort fällt mir der korpulente Mann Mitte 50 auf, der Obergästechefschiesseinweiser. Ich gehe auf ihn zu, ich will ja mit meiner Schusswaffenerfahrung aus CS glänzen und laut den Medienberichten der letzten Tage, habe ich wohl das beste Training der Welt erfahren.
"Guten Tag, kann ich Ihnen helfen?"
"Ja. Ich möchte schiessen!"
"Dann sind Sie hier richtig. Haben Sie den Erfahrung mit Schusswaffen?"
"Jawoll die hab´ ich. Allerdings erst seit 1.0 (Retail) aber ich hab´ ´nen guten Skill!"
Sprudelt es aus mir hervor. Der Mann vom Schützenverein sieht mich etwas benommen an, ihm ist anzusehen, dass er sich meine Worte noch ein paarmal durch den Kopf gehen lässt. Ebenfalls ist ihm anzumerken, das ihn das auch nicht weiterbringt und schliesslich lässt er es bleiben.
"Fein. Dann gehen wir mal zum Pistolenschiesstand. Mit welchen Waffen haben sie denn schon Erfahrung?"
"Och.. mit allen möglichen." sage ich,
"am liebsten aber MP5 und Colt"
"MP5? Sind sie bei der Polizei oder beim Grenzschutz?"
"Manchmal GSG9, aber selten. Durch den bescheuerten Helm kassiert man ja jede Menge Headdies"
Da der Mann vor mit herläuft kann ich sein Gesicht nicht sehen. Aber sein abruptes Schweigen in Verbindung mit einem Kopfschütteln sagt mir, dass er mir entweder nicht glaubt oder mich für total bescheuert hält. Na, dem werd´ ich´s zeigen, was Skill heisst!
"So hier sind wir." Wir sind auf einer Map angelangt (der Mann nannte es "Raum") auf der in regelmäßigen Abständen Holzbretter (schlechte Textur!) parallel angebracht waren, wie Trennwände in der Umkleidekabine von C&A, nur nicht so hoch, und ohne Vorhang. Jeweils im Abstand von ca. 10 Metern dieser Kabinen Stand ein Pappschild mit konzentrischen Kreisen.
"Dann wollen wir mal. Da sie schon Erfahrung haben, brauch´ ich ihnen ja nicht viel erklären" sagt der Mann,geht zu einem grossen Stahlschrank und holt eine Pistole (sieht aus wie die 1-1 aber ich bin mir nicht sicher) heraus, bringt sie zu meiner Kabine und legt sie auf das Tischchen neben mir.
"Heute ist noch nichts los. Ich bin hinter ihnen, die Schussbahn ist frei. Sie können schiessen wenn sie bereit sind. Nehmen Sie aber das hier."
Hab´ ich´s doch gewusst. Dieser Schützenheininoob will mir ein Uralt Headset aufdrehen: groß, rot, hässlich und OHNE MIKRO!
"Nein danke. Ich habe mein eigenes dabei" sage ich leicht triumphierend. Natürlich habe ich mich vorbereitet, und wie! Also nehme ich mein schlankes, leichtes Faltheadset aus meiner Jackentasche, klappe es auseinander, setzte es auf und bring mein Mikro in Postion.
"Wo ist der Anschluss?"
"Welcher Anschluss?"
"Für das Headset?"
"Für was?"
Ich deute auf das Gestell auf meinen Kopf:
"Für das hier!"
"Sie brauchen keinen Anschluss, oder wollen sie Musik hören? Das wird aber ziemlich laut mit dem Ding, wollen sie nicht einen Gehörschutz von uns nehmen?"
"Ich hab´s gern laut"
Das der Kerl ein Lautstärkeminimalist ist, hätte ich mir auch denken können. Schritte hören? Wozu denn? Ich dachte der kennt sich aus, naja...falsch gedacht.
"Ok. Ich fange jetzt an."
"Bitte schön!"
Was ist das? klingt der leicht genervt? Selten solch´ einen Lamer erlebt. Naja, ich bereite mich mal besser vor, dass ich von cs_schützenhaus gekickt werde, begleitet von "Cheater" Schreien von diesem dicken Admin hier.
Ok. Die Wumme liegt vor mir auf dem Tisch, also nehm´ ich sie auf, wie ich es gewohnt bin. Gehe einen Schritt zurück und laufe nach vorne. AUA! Das waren die Weichteile. Ich sehe: der Tisch ist zu hoch also hüpf´ ich drauf und lauf über die Pistole.
"Was machen Sie da?"...ah schon wieder dieser Depp...
"Wonach sieht es denn aus?"
"Warum stehen sie auf dem Tisch?"
"Weil ich vielleicht die Pistole nehmen will?"
"Hören Sie auf über die Waffe zu laufen... Nehmen Sie doch Ihre HÄNDE?"
"Sehr witzig das geht wohl nicht weil..."
Ich schaue kurz auf meine Hände und erstarre: Auf der Unterseite der Hände ist ein seltsames Linienmuster. Kleine Kanäle die sich über die gesamte Oberfläche ziehen. Und das auch noch als Bump-Mapping. Nicht das ihr meint ich wäre bescheuert, aber ich weiss wie normalerweise meine Hände auszusehen haben. Wenn ich meine Hand umdrehe ist sie blau, dunkelblau und irgendwie geschwungen, fast oval. Und in der Mitte meiner Handfläche ist ein kleines, rotes Licht. Jäh unterbricht der Admin meine kleine Erkundungstour über meine Handfläche.
"Geht es Ihnen gut? Stimmt etwas mit Ihren Händen nicht?"
"Doch doch alles in Ordnung"
"Steigen Sie erstmal hier runter!"
Ich hüpfe vom Tisch mit einem klassischen Duckjump. Doch leider dauert das "Duck" länger als der "Jump". Ich lande auf der Fresse.
"Mann, warum ziehen Sie denn die Beine an, wenn Sie vom Tisch hüpfen."
"Ich...äh..."
"Haben Sie sich weh´ getan?"
"Nein. Es geht. Ein paar HP kostet so ein Sprung immer."
"Was meinen Sie? Egal. Hier ich zeige Ihnen mal, wie man die Waffe hält." Mit beiden Händen? Was soll das denn? Was hat der Kerl für beschissene Models drauf? Er drückt mir die Pistole in die Hände. Ich nehme eine Hand wieder herunter, ziele und...
"Auf was soll ich den zielen?"
"Wie wäre es mit der Zielscheibe?"
"Was? Das Pappding?"
"Ja! Das Pappding."
"Was soll ich denn damit? Sehen so meine Gegner aus, Kreise mit Zahlen drin?"
"Gegner?"
"Wo ist der Kopf? Ich ziele immer auf den Kopf."
"Es gibt keinen Kopf. Auf Mannscheiben darf nicht geschossen werden. Nur von Bund, Polizei und Grenzschutz."
Ich schüttele den Kopf. Eine weitere Diskussion bringt nix. Nicht nur das der Admin hier oberdoof ist, keine Ahnung von Headsets und Waffenhaltung hat. Nein! Er kennt auch nur die deutsche Version, wahrscheinlich sifft jetzt gleich irgendein grüner Glibber aus der Pappe, zum hinhocken fehlen ihr ja die Beine. Also Wumme in die Hand, gezielt (auf die Pappschachtel, rofl) abdrück und „Klick„. Nochmal „Klick, klick, klick!„
„Die Pistole ist leer„
„Nein, das kann nicht sein. Ich habe Ihnen ein volles Magazin rein!„
„Höre Sie dieses Geräusch nicht?„
„Welches Geräusch?„
„Dieses Hier!„
Ich ziele auf den Admin,
„Um Himmelswillen, zielen Sie damit nicht auf mich...„
und drücke ab: „klick, klick, klick„
„Verdammt, zielen Sie auf die Scheibe„
„Haben Sie es denn jetzt gehört„
„Ja. Habe ich. Haben Sie die Waffe den durchgeladen?„
„Wen hab´ ich? Wo hab´ ich?„
„Die Waffe durchladen! Ich dachte Sie hätten Erfahrung damit.„
Durchladen? Jetzt kapier´ ich, was er meint, sag´ das doch gleich, aber:
„Wo issn hier Space?„
„Was?„
„Space? Leertaste? Kleiner, weisser Biberdildo?„
„Was wollen Sie?„
„Ich habe Reload auf Space! Wie soll ich den Nachladen ohne Space?„
„Ach geben Sie her...„ Der Admin reisst mit die Pistole aus der Hand, zieht an dem Ding oben (also doch reload!) entspannt den Hahn (ich wusste gar nicht, dass das geht) und gibt sie mir wieder.
„So. Ziel anvisieren und abdrücken„ sagt er.
Nichts leichter als das, tausendmal gemacht. Also, locker die Knarre in die Hand genommen, auf die Pappschachtel gezielt (sagte ich schon *rofl*? Egal: ROFL!) abgedrückt und:
„BÄÄÄÄNNNNGGGG„
„Aua, Scheisse ist das laut„ ich höre nur noch ein piepsen, reisse mir mein Headset vom Kopf.
„Sagen Sie mal..„ motze ich den dicken Admin an „seit ihr alle schwerhörig?„
„Ich habe Ihnen ja einen Gehörschutz angeboten„
„Gehörschutz...Papperlapapp... Wo issn die Console?„
„Die Was?„
„Ihr habt volume 10000 oder was?„
„Was haben wir?„
„Ich möchten drehen Lautstärke runter? Du verstehen?„ Der Mann schaut mich an und sagt nichts. Kurze Pause. Stille. Das dröhnen in meinem Kopf wird besser. In einer blitzartigen Bewegung reiß´ ich sein „Billigheadset„ aus der Hand, laufe zurück zu meiner Kabine, ziele, drücke ab „Bamm,Bamm,Bamm,Bamm„. Vier Schüsse, kurz hintereinander. Die Pappschachtel wackelt leicht, durch den Wind. Der Holzbacken über mir hat ein Loch. Egal. Ich zücke mein Taschenmesser, klappe es auf, Schere, noch mal, jetzt, große Klinge. Springe über den Tisch vor mir, ziehe die Beine diesmal nicht an, Fehler, falle auf die Fresse (fast in´s Messer) wieder fünf HP weg, egal. Ich renne auf die Scheibe zu, kurz vorher springe ich ab (noch nicht so richtig an 1.4 gewöhnt) und schlitze was das Zeug hält. Weiße Papierschnitzel fliegen unter meinen Hieben durch die Luft. Das ist ja noch eine. Und hingesprungen, und noch mal, und noch mal. Fünf Papierscheiben gemessert! Haha, das soll mir einer nachmachen. Wäre ich nicht zweimal gestürzt hätte ich noch 100HP, egal. Ich bin etwas aus der Puste (1.4 eben), mit dem Taschenmesser in der Hand stehe ich, auf die Knie abgestützt vor den gefraggten „german Retail„ Pappkameraden (ohne Kopf!). Stille. Plötzlich höre ich ein Klatschen und drehe mich um. Neben den Admin stehen noch zwei weitere Leute. Der Admin hält die Hand vor die Stirn die beiden anderen Klatschen mir Applaus, zwar nicht frenetisch, aber sie klatschen. Beide sind weiss angezogen: Dann wird es mit schlagartig klar: HOSSIES!
Aber bin ich jetzt T oder CT? Egal: wenn ich sie nicht bewegen kann bin ich T und wenn ich sie bewegen kann und es auch noch Kohle gibt, bin ich wohl CT. Ich laufe hin (im Laufen wetze ich noch ein- zweimal mein Messer elegant auf den Erdboden (und wäre beinahe nochmals gestürzt)) und nehme ein Hossie an der Hand und ziehe. Ein Stück kann ich ihn bewegen (also CT), ich kriege aber kein Geld (also doch T), dann bleibt die Geisel stehen (also definitiv: T). Ich überlege noch, ob ich sie auf 15HP runtermessern soll, da kommt die andere Geisel auch schon von hinten und zieht mir eine Art Jacke über. Ich kann mich nicht mehr bewegen, null. Verdammte Cheater. Erst haben sie ´nen Hossie Skin und jetzt auch noch einen „unbindall„ Cheat. Ich merke einen Stich im Arm und schlafe ein.
Als ich aufwache bin ich in einem weissen Raum, mit weichen Wänden. Ich kenne die Map nicht, nenne sie aber mal es_klappsmühle. Die Jacke haben sie mir ausgezogen. Diese Noobs. Schräg vor mit ist ein Lüftungsschacht, mit einem gekonnten Duckjump müsste ich raufkommen.
Mal sehen....
GREETZ DAMAGE
 

NoToM

Intendant der Gebäude
So punktest du bei Frauen

Im Leben gibt es nur eine Regel - mach` die Frau glücklich!!!

Tue etwas, was sie mag und du bekommst dafür Punkte
Tue etwas, was sie nicht mag und du verlierst Punkte
Tue etwas, was sie mag aber erwartet und du bekommst dafür keine Punkte

(SORRY, aber so ist das nun mal!)

Hier nun der Leitfaden zum Punktesystem:

1.) Einfache Pflichten

Du machst das Bett +1
Du machst das Bett aber vergisst die Zierkissen 0
Du wirfst einfach die Bettdecke über das zerknautschte Laken -1
Du gehst für sie extra dünne Binden mit Flügeln kaufen +5
Dito im Schneesturm +8
Du kommst mit Bier zurück -5
Du kommst mit Bier zurück aber ohne Binden -25
Du überprüfst nachts ein ihr verdächtiges Geräusch... 0
... ohne etwas zu finden 0
Du findest etwas +5
Du erschlägst es mit dem Golfschläger +10
Es war ihre Katze -40

2.) Soziale Verpflichtungen

Du bleibst die ganze Party über an ihrer Seite 0
Du bleibst eine Weile an ihrer Seite u. gehst dann zu einem Kollegen -1
Der Kollege heisst Tiffany -4
Tiffany ist Tänzerin -6
... mit Brust-Implantaten -18
An ihrem Geburtstag führst du sie zum Essen aus 0
Es ist kein Schnellimbiss +1
Es ist ein Schnellimbiss -2
Es ist eine Sport-Kneipe -3
Dito mit Live-Übertragung -10
... und du hast dein Gesicht mit den Vereinsfarben bemalt -50
Du gehst mit einem Freund aus -5
Dein Freund ist glücklich verheiratet -4
... er ist ein Single -7
Er fährt einen Sportwagen -10
... einen italienischen... -25
Du gehst mit ihr ins Kino 0
In einen Film den sie mag +1
In einen Film den du hasst +5
In einen Film den du magst -2
in einen Film in dem Cyborgs Menschen fressen -9
... du lügst sie vorher an und sagst es sei ein Liebesfilm -15

3.) Dein Aussehen

Du entwickelst einen sichtbaren Bauchansatz -10
Dito, aber du trainierst, um ihn loszuwerden +8
Dito und du steigst um auf Hosenträger -25
... und trägst Hawaihemden -35
Du sagst "das macht nix" weil sie auch einen Bauch hat -800

4.) Die ultimative Frage

Sie: Bin ich zu dick?
Du zögerst mit der Antwort -10
Du fragst: Wo? -35
Jede andere Antwort -20

5.) Kommunikation

Du hörst ihr zu 0
... und versuchst konzentriert auszusehen -10
... über 30 Minuten +5
... über 30 Minuten während einer Sportsendung im Fernsehen +12
Dito ohne ein einziges Mal in die Glotze zu sehen +100
Dito aber sie merkt das du eingeschlafen bist -200

AUSWERTUNG:
Ein kurzer Einblick in das Glücksbarometer (Achtung: Positive Punkte verfallen nach 2
Tagen,negative Punkte verjähren nie!!):

- 1000 Du hast gar keine Beziehung mehr
- 100 Das wird teuer
0 bis +10 Dauer-Migräne
+11 bis +15 Du musst mit ihr tanzen gehen
+16 bis +20 Du darfst mit ihr tanzen gehen
+21 bis +50 Sex rückt in den Bereich des Denkbaren
+51 bis +80 SEX! (bzw. was SIE dafür hält...)
+80 Beziehung FUTSCH! Weil sie mit so einem Weichei nicht glücklich sein kann...

(gefunden auf: http://www.just4fun.ch ) :wink:
 

BigJanne

Geselle
hier nochmal was von mir...


Warum bekommen Blondinen kein AIDS?
...Auch Viren haben ihren Stolz!


Was sagt man einer Blondine, wenn diese einem einen bläst?
Kannst' aufhören; er ist jetzt kalt genug; nimm' mal in' Mund.


Woran erkennt man, daß eine Blondine am Computer gespielt hat?
An dem Lippenstift am Joystick.


Was ist Geduld? Wenn Blondie auf dem Spargelfeld liegt und wartet, bis ihr einer reinwächst.


Was sind 100 Blondinen auf dem Meeresgrund? Ein Anfang.


Blondine ist schwanger. F: Wer ist der Vater ? A: Halt den Arsch in eine Kreissäge und frag, welcher Zacken den Schnitt gemacht hat.


Was sagt eine Blondine, wenn man sie nach dem Unterschied zwischen einer weißen und einer braunen Kuh fragt? Die braune gibt Kakao.


Was ist der Unterschied zwischen einer Blonden und 'nem Huhn? Das Huhn sitzt ruhig auf den Eiern...


In Brüssel ist eine Blondine ertrunken - Wollte Männekin-Piss einen blasen.


Wie macht eine Blondine nach dem Sex das Licht an?
Sie tritt die Autotuer auf.


Was ist ein Skelett unter der Kellertreppe?
Eine Blondine, die beim Versteckspielen gewonnen hat.


Wann ist eine Blondine eine Mark wert?
Wenn Sie einen Einkaufswagen schiebt!

Wie bekommt man vier Blondinen auf einen Stuhl?
Stuhl umdrehen...



Warum faellt eine Mauer um wenn sich eine Blondine dagegen lehnt?
Der kluegere gibt nach!!!!


Warum brauchen Blondinen immer dreieckige Saerge?
... weil sie im Dunkeln immer die Beine breit machen!!


Woran merkt man, dass eine Blondine ihre Tage hat?
Sie findet ihren Kugelschreiber nicht und hat ein Tampon hinter'm Ohr.


Was ist eine Blondine beim Joggen?
Dumm gelaufen.


Warum haben Blondinen keine Schamhaare?
Haste schon mal 'ne Autobahn gesehen, auf der Gras wächst?


Warum sind ganz viele Blondinen auf dem Dach einer Bar ?
Der Besitzer hat gesagt, dass die naechste Runde auf's Haus geht !



Was hat eine dunkel gefaerbte Blondine?
Kuenstliche Intelligenz

Was haben intelligente Blondinen und Dinosaurier gemeinsam?
Beide sind bereits ausgestorben.

Warum gibt es kaum blonde Ballettlehrerinnen?
Weil sie beim Spagat auf dem Boden kleben bleiben würden!


Was macht eine Blondine mit einem Eimer heißem Wasser?
Einfrieren! Einen Eimer mit heißem Wasser kann man immer mal gebrauchen


Was macht eine Blondine mit einer Matratze an einer Bushaltestelle?
Sie muss zum Vorstellungsgespräch und bringt Ihre Unterlagen mit!

Was macht eine Blondinen als erstes wenn sie morgens aufwacht?
Sich anziehen und nach Hause gehen.


Was meint eine Blondine, wenn sie von "SAFER SEX" redet?
Schliess die Autotür ab!



Was muss man sagen um eine Blondine ins Bett zu bekommen?
Hallohoooo!


Was sagt der Ohrenarzt, wenn er eine Blondine untersucht?
"Halten sie bitte Ihr anderes Ohr zu, die Sonne blendet so!"
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
Wie fängt man den Weihnachtsmann?

Um dieses Problem bewältigen zu können, geben wir hier einige Lösungsvorschläge:

1. Die geometrische Methode: Man stelle einen zylindrischen Käfig im Wald auf eine schneebedeckte Lichtung:

Fall 1: Der Weihnachtsmann ist innerhalb des Käfigs. Dieser Fall ist trivial.

Fall 2: Der Weihnachtsmann ist außerhalb des Käfigs. Dann stelle man sich in den Käfig und führe eine Inversion an den Käfigwänden durch. So gelangt der Weihnachtsmann in den Käfig und man selbst nach draußen. Man achte darauf, dass man sich nicht in die Mitte des Käfigs stellt, da man sonst im Unendlichen verschwindet.

2. Die Projektionsmethode: Ohne Beschränkung der Allgemeinheit nehmen wir an, dass die Erde eine Ebene ist. Wir projizieren nun diese Ebene auf eine Gerade, die durch den Käfig läuft, und diese Gerade auf einen Punkt im Käfig. Damit gelangt der Weihnachtsmann in den Käfig.

3. Die topologische Methode: Der Weihnachtsmann kann topologisch als Torus aufgefasst werden. Man transportiere die Waldlichtung in den vierdimensionalen Raum. Nun ist es möglich, die Lichtung so zu falten, dass der Weihnachtsmann beim Rücktransport in den dreidimensionalen Raum verknotet ist. Dann ist er hilflos.

4. Die stochastische Methode: Man benötigt dazu ein Laplacerad, einige Würfel und eine Gaußsche Glocke. Mit dem Laplacerad fährt man in den Wald und wirft mit den Würfeln nach dem Weihnachtsmann. Kommt er nun mit seinem Schlitten angefahren, stülpe man die Gaußsche Glocke über ihn. Damit ist er mit der Wahrscheinlichkeit eins eingefangen.

5. Die Newtonsche Methode: Käfig und Weihnachtsmann ziehen sich durch die Gravitation an. Bei Vernachlässigung der Reibung wird der Weihnachtsmann früher oder später im Käfig landen.

6. Die Heisenberg-Methode: Ort und Geschwindigkeit eines bewegten Weihnachtsmanns lassen sich nicht gleichzeitig bestimmen. Da ein sich bewegender Weihnachtsmann auf einem Schneefeld keinen physikalisch sinnvollen Ort einnimmt, eignet er sich nicht zum Fangen. Die Weihnachtsmannjagd kann sich demnach nur auf einen ruhenden Weihnachtsmann beschränken. Das Fangen eines ruhenden, bewegungslosen Weihnachtsmanns wird dem Leser als Übungsaufgabe überlassen.

7. Die Schrödinger Methode: Die Wahrscheinlichkeit zu einem beliebigen Zeitpunkt einen Weihnachtsmann im Käfig zu finden ist größer als Null. Man setze sich hin und warte.

8. Die Einsteinsche Methode: Man überfliege die Waldlichtung mit annähernd Lichtgeschwindigkeit. Durch die relativistische Längenkontraktion wird der Weihnachtsmann flach wie ein Papier. Man greife ihn, rolle ihn zusammen und mache ein Gummiband herum.

9. Die experimentalphysikalische Methode: Man nehme eine semipermeable Membran, die alles außer dem Weihnachtsmann durchlässt und siebe damit den Wald aus.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
was ist das?

man kann drauf sitzen, man kann drin schlafen, und man kann sich die zähne damit putzen?










































ein stuhl, ein bett und eine zahnbürste....


danke, otto...
 

Yoda

Vorsteher und Richter
Napoleon hatte auf seinen Feldzügen immer einen roten Rock an, damit seine Soldaten nicht sahen, wenn er verwundet wurde.
Kaiser Wilhelm hatte immer eine weiße Jacke an, damit die Soldaten nicht sahen, wenn er bleich wurde.

Was für Hosen trug Hitler?













Braune Hosen.
 

Eisfuchs

Geheimer Meister
Brad Pitt, Tom Cruise und Dieter Bohlen sterben bei einem Unfall und kommen in den Himmel. Als sie dort ankommen, sagt Petrus zu ihnen:

"Wir haben eine einzige Regel hier im Himmel: Nicht auf die Enten treten!"

Sie betreten also den Himmel und tatsächlich: Enten über Enten überall.

Es ist nahezu unmöglich, nicht auf eine Ente zu treten,und obwohl sie

ihr Bestes geben, um das zu vermeiden, tritt Brad auf eine Ente.

Petrus kommt zu ihm mit der hässlichsten Frau, die er je gesehen hat,

kettet sie aneinander und sagt: "Zur Strafe, dass du auf eine Ente

getreten bist, wirst du den Rest der Ewigkeit an dieses hässliche

Weib gekettet verbringen!"

Am nächsten Tag tritt Tom auf eine Ente, und Petrus, dem nichts entgeht,

eilt herbei und mit ihm eine andere extrem hässliche Frau.

Er kettet sie aneinander mit derselben Bemerkung wie bei Brad.

Bohlen hat dies alles beobachtet und achtet sorgfältig darauf, wohin

er tritt, damit ihn nicht dasselbe Schicksal ereilt. Er bringt es fertig,

monatelang umherzugehen, ohne auf eine Ente zu treten.

Eines Tages kommt Petrus zu ihm mit der überwältigendsten Frau,

die er je gesehen hat - eine große, gebräunte, kurvige sexy Brünette..

Petrus kettet sie wortlos aneinander.

Bohlen sagt: "Wüsste gern, wie ich es verdient habe, den Rest der

Ewigkeit mit dir verbunden zu werden."

Die Schöne erwidert mürrisch: "Ich bin auf so ne scheiß Ente getreten!"
 

pinacolada

Großmeister
Ein Klassiker:


Advent, Advent, ein Kraftwerk brennt...



Auch in diesem Jahr häufen sich Katastrophenmeldungen von Ereignissen, die auf zu exzessiven Gebrauch von Weihnachtsdekoration zurückzuführen sind:



Sonntag,1.Advent 10.00 Uhr.

In der Reihenhaussiedlung Onkelstieg lässt sich die Rentnerin Erna B. durch ihren Enkel Norbert 3 Elektrokerzen auf der Fensterbank ihres Wohnzimmers installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die Freude ist groß.



10 Uhr 14:

Beim entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Ottfried P. die provokante Weihnachtsoffensive im Nebenhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des 10-armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Stunden später erstrahlt die gesamte Siedlung Onkelstieg im besinnlichen Glanz von 134 Fensterdekorationen.



19 Uhr 03:

Im 14 km entfernten Kohlekraftwerk Sottrup-Hocklage registriert der wachhabende Ingenieur irrtümlich einen Defekt der Strommessgeräte für den Bereich Stenkelfeld-Nord, ist aber zunächst arglos.



20 Uhr 17:

Den Eheleuten Horst und Heidi E. gelingt der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogen-Filmleuchten, durch sämtliche Bäume ihres Obstgartens, an das Drehstromnetz. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.



20 Uhr 56:

Der Diskothekenbesitzer Alfons K. sieht sich genötigt seinerseits einen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Flachdach seines Bungalows das Laserensemble Metropolis das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 Meter Fassade eines angrenzenden Getreidesilos hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem hässlichen Geräusch zerbröckelt.



21 Uhr 30:

Im Trubel einer Club-Feier im Kohlekraftwerk Sottrup-Hocklage verhallt das Alarmsignal aus Generatorhalle 5.



21 Uhr 50:

Der 85-Jährige Kriegsveteran August R. zaubert mit 190 Flakscheinwerfern des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tief hängende Wolkendecke.



22 Uhr 12:

Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Kleidung irrt verängstigt durch die Siedlung Onkelstieg. Zuvor war eine Boing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sydney versehentlich in der mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Garagenzufahrt der Bäckerei Brohrmeyer gelandet.



22 Uhr 37:

Die NASA Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande der Milchstrasse Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel, die Experten in Houston sind ratlos.



22 Uhr 50:

Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Kohlekraftwerks Sottrup-Hocklage, der gesamte Komplex mit seinen 30 Turbinen läuft mit 350 Megawatt brüllend jenseits der Belastungsgrenze.



23 Uhr 06:

In der taghell erleuchteten Siedlung Onkelstieg erwacht Studentin Bettina U. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen. Um genau 23 Uhr 12 betätigt sie den Schalter ihrer Kaffeemaschine.



23 Uhr 12 und 14 Sekunden:

In die plötzliche Dunkelheit des gesamten Landkreises Stenkelfeld bricht die Explosion des Kohlekraftwerks Sottrup-Hocklage wie Donnerhall. Durch den stockfinsteren Ort stapften irre, verwirrte Menschen, Menschen wie du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war.
 

NoToM

Intendant der Gebäude
Auf Ehre und Gewissen - was würdest Du tun ???

Du wirst einem kleinen Test unterzogen. Er besteht aus nur einer
Frage, aber die ist sehr, sehr wichtig!! Antworte nicht zu schnell
oder unüberlegt! Denk nach bevor du antwortest. Antworte ehrlich und
du wirst dein moralisches Gespür testen.


Es ist eine imaginäre Situation, in der du eine Entscheidung treffen
mußt. Denke daran, dass du eine spontane Antwort geben mußt aber
siemuß ehrlich sein!!! (Scrolle den Text langsam nach unten, das ist
wichtig für den Test)


Du bist in Florida....








...in Miami um genau zu sein...










Du befindest dich im größten Chaos einer Überschwemmung nach
einem Orkan...










unglaubliche Wassermengen...










Du bist Fotoreporter für CNN.











...und bist inmitten dieses fantastischen Disasters.










Die Lage ist am Rande der Hoffnungslosigkeit.












Du versuchst die eindrucksvollsten Bilder zu schiessen...











um dich herum schwimmen Häuser weg, Menschen verschwinden..












Die Kraft der Natur wütet unbarmherzig voller Gewalt...











und reißt alles mit sich.










Plötzlich siehst du ein Mann, der ein Allradfahrzeug lenkt..











er kämpft verzweifelt, um nicht von den Wasser- und
Schlammmassen mitgerissen zu werden...













Du näherst dich...











er sieht irgendwie wichtig aus...












da erkennst du ihn, es ist G.W. Bush!!











jetzt merkst du, dass die reißende Flut ihn gleich hinwegfegen
wird..endgültig...












Du hast zwei Möglichkeiten: Ihn retten oder das Bild deines
Lebens zu schiessen!!!!
Ihm das Leben retten oder ein Foto machen, das dir den
Pulitzer-Preis einbringt!!!!













Ein Foto, das den Tod eines der wichtigsten Männer der Welt
zeigt...













Jetzt die Frage (antworte ehrlich):


























Matt oder Hochglanz???


:oops: :wink:
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
MATRIX RELOADED

VON
ANDY UND LARRY WACHOWSKI




UNTERIDISCHE STADT ZION - SENAT - INNEN/NACHT
Der Senat hat sich zur Beratung versammelt.


COMMANDER LOCK
Also, der Einfachheit halber erzähle ich euch jetzt mal die Story: Die Wächter der MATRIX werden in zweiundsiebzig Stunden unsere Stadt angreifen und vernichten. Ich bin für eine militärische Lösung.

SENATOR
Wir schicken besser MORPHEUS zusammen mit KEANU REEVES los, der kann ziemlich gut Karate.

SENATSMITGLIED MIT COOLER SONNENBRILLE
Ingorant. Das ist nicht Karate.

MORPHEUS
Wieso fahren wir eigentlich mit dem Schiff weg und beamen uns nicht gleich von hier aus in die MATRIX?

SENATOR
Da bin ich mir jetzt auch nicht mehr so sicher. Hatten wir das nicht im ersten Teil mal erklärt?

PUBLIKUM
Nein.

SENATOR
Und überhaupt: Wir "beamen" nicht. Wir sind hier nicht bei STAR TREK.

MORPHEUS
Meine neue Uniform sieht aber so aus.

SENATOR
Ich sehe gerade, wir haben noch eine halbe Stunde, bevor der Film losgeht. Außerdem habe ich graue Haare und ein wallendes Gewand. Warum spielen wir nicht die ermüdenden politischen Senatsdiskussionen aus STAR WARS - EPISODE I nach?


Sie tun es.


UNTERIDISCHE STADT ZION - AUSSEN/NACHT
Die gesamte Bevölkerung Zions trägt unkonventionelle Haarschnitte, coole Piercings und gehört ausnahmslos ethnischen Minderheiten der MATRIX an.


PUBLIKUM
Warum sehen diese ZUKUNFTS-STÄDTE DER REBELLEN eigentlich in allen Filmen gleich aus? Und passiert jetzt bald mal was?

MORPHEUS
Erst halte ich eine lange pathetische Rede von biblischen Ausmaßen. Immerhin sind wir in ZION und mein Schiff heißt NEBUKADNEZAR. Gibt es denn keine Werte mehr, für die es sich zu sterben lohnt?

PUBLIKUM
(gähnt)
Ich wünschte, ich wäre tot.

MORPHEUS
Einwohner, wollt ihr mir in den sicheren Tod folgen?


Die EINWOHNER jubeln.


EINWOHNER
Wenn in zweiundsiebzig Stunden unsere Welt untergeht - dann machen wir wenigstens noch eine große Rave-Party.

PUBLIKUM
Der Film läuft jetzt schon über eine halbe Stunde.

WACHOWSKI-BRÜDER
Wartet nur ab, gleich kommt TRINITY in einer scharfen Sexszene mit KEANU REEVES.


Zwischen den Szenen der Rave-Party sehen wir TRINITY und KEANU REEVES zusammen im Bett.


TRINITY
Sorry, von Nacktszenen stand nichts im Vertrag.

WACHOWSKI-BRÜDER
Doch!
(blättern im Vertrag)
...verdammt. Das war bei KEANU REEVES!


KEANU REEVES zeigt dem Publikum seinen NACKTEN ARSCH.


PUBLIKUM
Danke.

TRINITY
Ich liebe dich.

KEANU REEVES
Du, ich muss los. Weißt schon, zum ORAKEL.


Das ORAKEL wird von einem chinesischen Wächter bewacht.


KEANU REEVES
Gut, daß ich Karate kann.

PUBLIKUM
Das heißt nicht Karate.


KEANU REEVES tritt auf einen Hinterhof. Dort sitzt das ORAKEL ruhig auf einer Bank.


PUBLIKUM
Endlich eine Szene mit der Stimmung des ersten MATRIX-Films.

KEANU REEVES
Warum bin ich hier?

ORAKEL
Fragen sind unwichtig. Es geht nur um Entscheidungen.

KEANU REEVES
Was soll ich tun?

ORAKEL
Du weißt, es geht nur um Entscheidungen.

KEANU REEVES
Kann ich dir vertrauen?

ORAKEL
Habe ich schon erwähnt -

KEANU REEVES
Entscheidungen, ich weiß.


Das Orakel nickt bedeutungsvoll.


KEANU REEVES
Und jetzt?

ORAKEL
Um ZION zu retten, mußt du unbedingt zum SCHLÜSSELMACHER.

KEANU REEVES
Wo finde ich den?

ORAKEL
Ich muß weg.


Das Orakel verläßt den Hinterhof, Agent Smith kommt herein.
AGENT SMITH
Ich bin jetzt ein Virus und habe mich hundertfach geklont.

KEANU REEVES
Ich könnte auch einfach wegfliegen, kämpfe aber lieber.

PUBLIKUM
Gute Idee mit den doppelten Smith-Agenten. Wenn es nicht so comic-ähnlich aussehen würde, wie ein ANIMIERTES COMPUTERSPIEL.

WACHOWSKI-BRÜDER
Man kann einen Film nicht nur an seinen Special Effects bewerten. Entscheidend ist die Story!


KEANU REEVES streckt den Arm aus, ballt die Hand zur Faust und fliegt durch die Luft.


WACHOWSKI-BRÜDER
Entscheidend sind natürlich doch die Spezialeffekte.

KEANU REEVES
Superman!



GOURMETRESTAURANT - INNEN/TAG
An einem der Tische sitzt ein ALTER EUROPÄER mit französischem Akzent.


ALTER EUROPÄER
Selbstredend bin ich gar nicht alt, das ist nur als Anspielung gedacht.

KEANU REEVES
Ich will zum Schlüsselmacher.

ALTER EUROPÄER
Keine Chance.

KEANU REEVES
Gut, dann gehen wir wieder.

PUBLIKUM
Hallo? Karate?

PERSEPHONE
Mein Mann betrügt mich, daher verrate ich ihn für einen einzigen Kuß. So sind wir Franzosen eben.


Sie befreien den SCHLÜSSELMACHER und werden von zwei ALBINO-ZWILLINGEN verfolgt.


ALBINO-ZWILLINGE
Im Trailer haben wir unbestritten ziemlich cool ausgesehen. Leider haben wir aber im Film keine Bedeutung. Entschuldigung für die naheliegende Metapher, aber unsere Rolle ist so blass wie... ein Albino.

KEANU REEVES
Karate!



HIGHWAY - AUSSEN/TAG
MORPHEUS und TRINITY flüchten zusammen mit dem SCHLÜSSELMACHER. Nach einer fünfzehnminütigen Verfolgungsjagd auf dem Highway rettet sie im letzten Moment KEANU REEVES.


WACHOWSKI-BRÜDER
War das nicht super?

PUBLIKUM
Beeindruckend, ganz im Ernst. Wie da wohl erst die angekündigte finale Schlacht um ZION aussehen wird?

WACHOWSKI-BRÜDER
(husten)


Der SCHLÜSSELMACHER blickt sich unsicher um.


SCHLÜSSELMACHER
Leider ist meine Bedeutung für die Geschichte etwas unklar.

KEANU REEVES
Aber das ORAKEL...

SCHLÜSSELMACHER
Nachdem COMMANDER LOCK nicht da ist, erzähle ich kurz den Rest des Films: Der Code der Matrix liegt gut gesichert im dreizehnten Stockwerk eines Hochhauses. Wir sprengen also das Kraftwerk der Stadt, legen die Notstromversorgung lahm und dringen dann in das Gebäude ein.


Sie sprengen das Kraftwerk der Stadt, legen die Notstromversorgung lahm und dringen dann in das Gebäude ein.


HOCHHAUS - INNEN/TAG
KEANU REEVES tritt in einen Raum, dessen Wände mit Videomonitoren bedeckt sind.


KEANU REEVES
Warum bin ich hier?

DER ARCHITEKT
Fragen sind unwichtig. Es geht nur um Entscheidungen.

KEANU REEVES
Was soll ich tun?

DER ARCHITEKT
Du weißt, es geht nur um Entscheidungen.

KEANU REEVES
Und nun?

DER ARCHITEKT
Stell dir mal vor... wir hier sind alle Programme in der MATRIX. Ich bin der Architekt der MATRIX, also bin auch ich ein Programm, und das Orakel... und DU bist gar nicht der Auserwählte, sondern nur ein geplanter Programmierfehler der MATRIX. Denn hin und wieder müssen die Programme der Matrix alle ausgetauscht werden... wenn daher du also jetzt entscheiden mußt, die Menschen vor der MATRIX zu retten... also diese simulierten Prgramme innerhalb der Programme... dann würde ja, wenn das Programm... also wenn da ein Virus -


Er bricht plötzlich ab.


DER ARCHITEKT
Es tut mir wirklich leid. Ich weiß, meine Rolle ist sehr dämlich.


Er blickt KEANU REEVES starr an.


DER ARCHITEKT
Um nicht zu sagen ausgesprochen dämlich. Ich meine, ich habe einen einzigen Auftritt in diesem 200-Millionen-Dollar-Film, das hier ist die alles entscheidende Schluss-Szene und meine ganze Rolle besteht daraus, fünf Minuten auf einem Stuhl zu sitzen, endlos scheinbar philosophischen Kram zu reden und die Zuschauer so zu verwirren, dass sie das fehlende Ende des Films nicht bemerken.

KEANU REEVES
Dann gehe ich wohl besser wieder.

DER ARCHITEKT
Links raus gehts zur Weltrettung, rechts raus zur Rettung von TRINITY, die gerade von AGENT SMITH umgebracht wird.

KEANU REEVES
Entscheidungen, ich weiß.


Er geht durch die rechte Tür.


KEANU REEVES
Das ist trotzdem gemein. SPIDER-MAN konnte seine Freundin UND die Seilbahn mit den Kindern drin retten.

PUBLIKUM
SPIDER-MAN war eben ein guter Film. So wie der erste MATRIX-Teil, der seine beeindruckenden Actionszenen gekonnt mit einer straffen Geschichte und der wehmütigen Stimmung um die verlorene Realität verbunden hat.


TRINITY stirbt in den Armen von KEANU REEVES.


KEANU REEVES
Moment mal, ich bin doch sowas wie ein MESSIAS, oder?


Er erweckt TRINITY durch eine Herzmassage wieder zum Leben.


PUBLIKUM
Naja, bei uns machen das eben ÄRZTE. Kommt eigentlich noch der Endkampf um ZION?

WACHOWSKI-BRÜDER
Der ist leider schon vorbei.




ENDE
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
"Papa Papa. was ist eigentlich ein Transvestit?"
"Frag Mama, der weiß das."
 

Agarthe

Vorsteher und Richter
In-flight humour!!!

All too rarely, airline attendants make an effort to make the in-flight safety lecture and their other announcements a bit more entertaining. Here are some real examples that have been heard or reported:

On a Continental Flight with a very "senior" flight attendant crew, the pilot said, "Ladies and gentlemen, we've reached cruising altitude
and will be turning down the cabin lights. This is for your comfort
and to enhance the appearance of your flight attendants."

On landing, the stewardess said, "Please be sure to take all of your belongings. If you're going to leave anything, please make sure it's something we'd like to have."

There may be 50 ways to leave your lover, but there are only 4 ways out of this airplane".

"Thank you for flying Delta Business Express. We hope you enjoyed giving us the business as much as we enjoyed taking you for a ride."

As the plane landed and was coming to a stop at Ronald Reagan, a lone voice came over the loudspeaker:
"Whoa, big fella. WHOA!" (For you non-Americans
in the audience, this is what the Lone Ranger used to say to his horse Silver.)

After a particularly rough landing during thunderstorms in Memphis, a flight attendant on a Northwest flight announced, "Please take care when
opening the overhead compartments because, after a landing like that,
sure as hell everything has shifted."

From a Southwest Airlines employee: "Welcome aboard Southwest Flight 245 to Tampa. To operate your seat belt, insert the metal tab into the buckle, and pull tight. It works just like every other seat belt; and, if you
don't know how to operate one, you probably shouldn't be out in public
>unsupervised.

In the event of a sudden loss of cabin pressure, masks will descend from
the ceiling. Stop screaming, grab the mask, and pull it over your face.
If you have a small child traveling with you, secure your mask
before assisting with theirs. If you are traveling with more
than one small child, pick your favorite.

Weather at our destination is 50 degrees with some broken clouds,
but we'll try to have them fixed before we arrive. Thank you, and
remember, nobody loves you, or your money, more than Southwest
Airlines."

"Your seat cushions can be used for flotation; and, in the event of
an emergency water landing, please paddle to shore and take them with
our compliments."

"Should the cabin lose pressure, oxygen masks are in the overhead
area. Please place the bag over your own mouth and nose before assisting children .... or other adults acting like children."

As you exit the plane, make sure to gather all of your belongings. Anything left behind will be distributed evenly among the flight attendants. Please do not leave children or spouses."

And from the pilot during his welcome message: "Delta
airlines is pleased to have some of the best flight attendants in the industry. Unfortunately, none of them are on this flight!"

Heard on Southwest Airlines just after a very hard landing in Salt Lake City:
The flight attendant came on the intercom and said, "That was
quite a bump, and I know what y'all are thinking. I'm here to tell you it
wasn't the airline's fault, it wasn't the pilot's fault, it wasn't the flight
attendant's fault ... it was the asphalt."

Overheard on an American Airlines flight into Amarillo, Texas, on a particularly windy and bumpy day: During the final approach, the Captain
was really having to fight it. After an extremely hard landing,
the Flight Attendant said, "Ladies and Gentlemen, welcome
to Amarillo.
>Please remain in your seats with your seat belts fastened
while the Captain taxis what's left of our airplane to the gate!"

Another flight attendant's comment
on a less than perfect landing: "We ask you to please remain
seated as Captain Kangaroo bounces us to the terminal."

An airline pilot wrote that on this particular flight he had hammered his ship into the runway really hard. The airline had > > a policy which required the first
officer to
stand at the door while the Passengers exited. He said
that, in
light of his bad landing, he had a hard time looking the
passengers in the eye, thinking that someone would have a smart comment.

>Finally everyone had gotten off except for a little old
lady walking with a cane. She said, "Sir, do you mind if I ask
you a question?" "Why, no, Ma'am," said the pilot. "What
is it?" The little old lady said, "Did we land, or were we shot down?"

After a real crusher of a landing in Phoenix, the Flight Attendant came on with, "Ladies and Gentlemen, please remain in your seats until Capt. Crash and the Crew
have brought the aircraft to a screeching halt against the
gate. And, once the tire smoke has cleared and the warning bells
are silenced, we will open the door and you can pick your way through
the wreckage to the terminal."

Part of a flight attendant's arrival announcement: "We'd like to
thank you folks for flying with us today. And, the next time you
get the insane urge to go blasting through the skies in a pressurized
metal tube, we hope you'll think of US Airways."

A plane was taking off from Kennedy Airport. After it
reached a comfortable cruising altitude, the captain made an announcement over the intercom. "Ladies and gentlemen, this is your captain speaking. Welcome to Flight Number 293, nonstop from New York to Los Angeles. The weather ahead is good and, therefore, we should have a smooth and uneventful flight. Now sit back and relax ...
OH, MY GOD!"
Silence followed, and after a few minutes, the
captain came back on the intercom and said, "Ladies and Gentlemen, I
am so sorry if I scared you earlier. While I was talking to you, the flight attendant brought me a cup of coffee and spilled the hot coffee in my lap. You should see the front of my pants!"
A passenger in Coach yelled, "That's nothing. You should see the back of mine!"

AND my favorite that I heard myself on a Southwest Airline flight: "Ladies and gentlemen, if you wish to smoke, the smoking section on this airplane is on the wing and if you can light 'em, you can smoke 'em."
 

GOODESS

Geselle
WAS IST GRÜN UND STINKT NACH SCHWEIN???

KERMITS MITTELFINGER.....






Sitzen 3 Vampir Frauen in ner Bar in England. Kommt ein Kellner und fragt: Was wünschen meine DAmen?
Die eine ein Glass Blut, die Zweite auch ein Glas Blut, die Dritte EIn GLASS heisses Wasser.....
Die beiden Vampir Frauen gucken die entsetzt an und fragen........was geht denn mit dir ab???
Daraufhin spreizt die Dritte ihre beine, zieht ein Tanpon raus und sacht.........it´s tea Time
 
Oben Unten