Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Al-Quaida & Hashashin = Identisch?

Trixxx

Großmeister
30. Juni 2002
84
Habe da mal was über nen Orden, den Hashashin gehört. Der Name klingt deshalb so nach Haschisch weil er auch etwas damit zu tun hat. Der Orden kam hauptsächlich im Ost-Europäischen Raum vor, und zwar im selben Zeitraum wo die Templer (die original alten Herren) herumgeisterten :)

Sie sind nach dem gleichen Prinzip vorgegangen wie die heutige Al-Quaida soweit ich weiss...


Hat dort jemand mehr Infos kann er sie gerne posten :!:
 

Lalu

Geheimer Meister
12. April 2002
195
:) wir als Mitteleuropäer sollten uns nicht mit irgendwelchen arabischen Wörtern die Zunge brechen...


Zu Deutsch: die Assassinen.

Näheres unter:http://www.alien.de/langbein/geheim2.html

Allerdings: was die mit der Al-Kaida zu tun haben soll, bleibt mir verschlossen. Im besten Fall: Religiöser Extremismus. Und Terror. Ist aber an sich nichts besonderes...
 

Sender

Großmeister
30. Juni 2002
73
Das mit Haschisch ist so,weil bevor Sie in die Schlachte gezogen sind ,haben Sie sich erst mal richtig dicht geraucht

Sie bekammen nur das beste Haschisch.
Ihr Führer und Gründer wird (glaube ich) von den "Bayrischen Illus" geehrt.
 

Lalu

Geheimer Meister
12. April 2002
195
Also: das ist Blödsinn, daß die Illuminaten einen Assassinen verehrt haben.
In der Hochgradmauerei spielt der Großmeister des Templerordens De Molay eine Rolle, vielleicht verwechselst Du die beiden ja..
 

Lalu

Geheimer Meister
12. April 2002
195
Die Illuminaten im Roman "Illuminatus!"

Die Autoren des Romans vermischen bezüglich der Illuminaten historische Tatsachen mit freier Erfindung.

In den Briefen von Pat an Joseph Malik – die immer mit "Illuminaten-Projekt: Memo" überschrieben sind – wird das Geheimnis um die Illuminaten nach und nach entschlüsselt. Hier arbeiten die Autoren auch mit Querverweisen und Zitaten, wodurch dem Ganzen mehr Glaubwürdigkeit verliehen wird.

In diesen Memos werden die Illuminaten zurückgeführt auf eine Ismaelitische Sekte – die Assassinen – und ihren Gründer, Hassan i Sabbah. Hier beginnt auch die Verbindung der Illuminaten mit Haschisch und Marihuana, die sich bis in die Gegenwart fortsetzt. Hagbard Celine unterrichtet George Dorn davon, daß die Illuminaten eigentlich auf die frühe Hochkultur von Atlantis zurückzuführen seien.

Historisch belegt ist die Existenz des bayrischen Illuminaten-Ordens unter der Führerschaft Adam Weishaupts (ein ehemaliger Jesuit), die ihren Sitz zunächst in Ingolstadt und später in München hatten

Quelle:http://www.uni-muenster.de/PeaCon/conspiracy/film23/Illuminatus.htm


Man sollte dubiosen Quellen nicht alles glauben...
 

Trixxx

Großmeister
30. Juni 2002
84
@ Lalu


thx für den Link!


Vielleicht ist ja Al-Quaida in wirklichkeit der Nachfolger der Assasisnen, daher der ständig bekiffte Bin Laden.. :lol:


joke :twisted:
 

Lalu

Geheimer Meister
12. April 2002
195
@ sender:

Wie hier ziemlich deutlich wird, ist das Gerücht, daß die Illuminaten eines Weishaupt von den Assassinen abstammen, dem Buch Illuminatus entnommen bzw. es stammt aus dem Dunstkreis dieses Buches.

Das Problem mit dem "Illuminatus": Es ist Fiktion. Wird aber von vielen als Faktensammlung gewertet.


Wie festzuhalten ist: Ein Weiterleben der Assassinen in den Bayerischen Illuminaten ist historischer Blödsinn.
 

Sender

Großmeister
30. Juni 2002
73
Das "Illuminatus" Buch habe ich nie gelesen.
Was ich über "CashMoney"Robert A.Wilson denken soll,weiss ich nicht
Es ging hier nur ob jemand mal was von den Hashashin/Assassin gehört hat.
Im oberen Link von mir hatte ich das erste mal von den gehört(vor 1-2 Jahren),mehr hatte ich nie behauptet. :roll:
 

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
Lalu schrieb:
Das Problem mit dem "Illuminatus": Es ist Fiktion. Wird aber von vielen als Faktensammlung gewertet.

DANKE!!!! meine rede, viel zu oft hier im forum :(

übrigens zum thema hashashinen und vor der schlacht gekifft: das ist totaler blödsinn, wie dir auch jeder kiffer bestätigen kann, denn dann hast du keinen BOCK mehr zu kämpfen ;)

ist aber tatsächlich widerlegt worden, das hash wurde zur initiation benutzt und den anhängern gegeben (BESTES hash!!!), woraufhin sie irgendwann einschliefen. dann trug man sie in einen dafür angelegten garten (der wird sogar in den tagebüchern eines reisenden, ich glaub marco polo, erwähnt) getragen, in dem es paradiesisch aussah (früchte, wein, frauen en masse ;) ) und dort verbrachten sie einige zeit, bis man ihnen wieder hash gab. danach brachte man sie zurück und sagte ihnen nach dem erwachen, es wäre das paradies gewesen, in das sie als martyrer sofort wieder zurückkehren könnten.

das ist das geheimnis der hashashinen und auch die deutlichste parallele zu den heutigen selbstmordattentätern (das wort al quida benutzte ich nicht gern, da es schlichtweg falsch ist), die verheissung des paradieses beim märtyrertod!
 

Sender

Großmeister
30. Juni 2002
73
Da ich selber rauche(blubber,blubber)weiss ich das.Bitte informiere Dich.
Hasch macht gleichgültig im Kampf,du metzelst wie ein Tier.
Drogen haben in alten Schlachten eine sehr grosse Rolle gespielt.
Man führt/e schliesslich Kriege um Drogen.
Das ist heute noch so wie früher.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
yo.

also wenn du trainiert bist im kiffen und kämpfst so kommt da schon ne geballte ladung durchdachter wut + energie, egal wie und wohin.

aber jeder ungeübte kiffer pennt ein, hat keinen bock, hat bock aber keine lust :D, merkt vom ersten mal kiffen nichts, oder reiert und liegt flach.


da ist die sache mit dem paradies schon viel besser. in diesen regionen gibt es noch 4-8 m hohe hanfstauden mit feinstem stuff. und in dem shit ist kein scheiss drin wie bei uns, insofern geiler rausch.
 

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
hash macht MICH jedenfalls nicht gleichgültig im kampf und ich habe mich informiert, das von mir präsentierte ist afaik der letzte stand der wissenschaft zum thema hashashinen und hanfgebrauch!

und die drogen, die in schlachten rollen gespielt haben waren immer starke psychedelika (z.b. das legendäre soma --> war nichts anderes als amanita muscaria, der fliegenpilz, auch von den wikingern und anderen völkern benutzt...) und nicht hashish!!!!

im übrigen hat die these die du hier aufstellst (gleichgültigkeit im kampf) zu der dämonisierungskampagne gegen cannabis eine große menge beigetragen, dieses phänomen wurde delirious rage genannt und war angeblich ein blutrausch, in den ein kiffer verfällt! ich kiffe jetzt mehr als die hälfte meines lebens und ich habe noch NIE auch nur annähernd so etwas erlebt!

klar könnte man das trainieren, aber wozu??? da sind für den kampf schmerzblockende psychedelika oder sinnesschärfende drogen ala atropin viel wirksamer!!!
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
du müsse mir nix über droge erzähle.... ich weiss dem alles sehr gut :D

aber bei mir ist das so, wenn ich auch nur mit nem kumpel dumm rumschläger weiss ich beim kiffen oft net obs jetzt noch ok ist oder net, und du schätzt es anders ein. egal, is ja bei jedem anders....

außerdem habe ich nichts von blutrausch gesagt.

aber wusstest du daß der mann mitm schnauzer perönlich befohlen hat dass jeder deutsche soldat 5 hanfsamen dabei haben muss ?! wird zwar nirgends erwähnt aber an der front haben sich die deutschen immer ihren hanf angebaut. wächst ja auch überall und ist krankheitsresistens, also jeder depp schaffts ne pflanze zu ziehen. dann wurde es für öl, als schmerzmittel und für fasrern benutzt. genau das richtige für die vielen geräte, die vielen verletzten und die vielen löchern in den klamotten an der front...

atropin wäre nicht schlecht, genauso wie ephedrin. aber ich würde für nen krieg persönlich adrenalin intravenös empfehlen :D
 

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
apropos ephedrin: das gibts in holland in manchen shops in soner art kaugummiautomat zum ziehen :D

ratet wo ich ab der nächsten woche in urlaub bin ;)
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten