Aktuell UFO-Alarm, kein Fake !!!

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
!!!! EILMELDUNG !!!

In der Nacht haben zwei Polizisten aus Raum Lübeck UFO-Alarm ausgelöst.
Sie beschreiben ein rundes, leuchtendes Objekt, aus dem Flammen oder Funken schlugen.
In Nachbahrregionen fiel eine weisse Substanz vom Himmel.
Auf vielen Autos hinterließ es Flecken, sa sogar Lackschäden.

Sobald ich mehr erfahre, erfährt Ihr es auch....
 
A

Anonymous

Gast
Yo!

Davon habe ich auch gehört!

Es war Möllemann. Er wurde von einem Tornado abgeschossen!

:wink:
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
Ich bin aus Norddeutschland. Hier wird es stündlich in den Nachrichten gesendet.

Neben den Polizisten gibt es noch 15 weitere Zeugen.
Das Objekt soll in Richtung Travemünde abgezogen sein, also in Richtun Ostsee.

Es gibt noch keine offizielle Erklärung hierfür.
Ich bleibe am Ball.
 

abulafia

Geheimer Meister
Gilgamesch schrieb:
!!!! EILMELDUNG !!!

In der Nacht haben zwei Polizisten aus Raum Lübeck UFO-Alarm ausgelöst.
Sie beschreiben ein rundes, leuchtendes Objekt, aus dem Flammen oder Funken schlugen.
In Nachbahrregionen fiel eine weisse Substanz vom Himmel.
Auf vielen Autos hinterließ es Flecken, sa sogar Lackschäden.

Sobald ich mehr erfahre, erfährt Ihr es auch....

Mal-Se kommt uns besuchen ...
 

TanduayJoe

Geheimer Meister
Moinmoin

Zu dem Ufo steht heute folgender Artikel in unserer lokalen Tageszeitung:

Polizisten melden Ufo über Lübeck
An Ufos glauben sie beide nicht, so die beiden Polizisten aus Lübeck, die während ihrer Streifenfahrt in der Nacht zu gestern eine mysteriöse Beobachtung am nächtlichen Himmel machten: Ein kreisförmiges Objekt in 1000 Meter Höhe, aus dem Flammen schlugen. Das Objekt habe, so die Beamten, eine kontrollierte Bahn geflogen und sei dann in Richtung Travemünde abgedreht. Im Streifenwagen hatten die beiden Polizisten, die an einen verunglückten Heißluftballon oder ein brennendes Sportflugzeug dachten, das Objekt verfolgt, es aber aus den Augen verloren. Nachfragen bei der Flugsicherung in Bremen und der Luftwaffe in Jagel blieben erfolglos.
Des Rätsels Lösung könnte jedoch ein "Partyballon" sein, glaubt Werner Walter vom Mannheimer Ufo-Telefon. Diese 30 Euro teuren Mini-Heißluftballons haben einen Durchmesser von 1,50 Meter und sind 1,80 Meter hoch. Unten dran hängt ein Pizzagroßer Teller mit Trockenbrennstoff (Esbit). "Das brennt 20 Minuten lang und der Ballon erreicht dabei Höhen bis zu 1200 Meter", sagt Walter, der das "Phänomen" vor allem aus den Silvesternächten kennt. "Da kommen dutzendweise Anrufe."
Quelle: Norddeutsche Rundschau vom 06.07.2002
Gruß

TanduayJoe
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
Ein Zeuge im Fernsehn hat geäußert, das Objekt hat 3 mal Funken oder Flammen gesprüht.

Könnte vielleicht ein Kugelblitz gewesen sein. Also ein seltenes Wetterphänomen. Das könnte die Flammen oder Funken erklären.

Die Ballontheorie ist auch nicht abwägig. Allerdings müßte nicht in Richtung KÜste fliegen, sonder weiter ins Innland, da nachst der Wind von der Küste nach innen weht. Es sei denn, dort herrschte Westwind.

Das mit der Weissen Substanz hat sich auch geklärt. In der Näche war eine Fabrik, die wohl Fleischbrühe herstellt. Da sind wohl aus dem Schonrstein unmengen an Proteinen und Enzymen ausgestoßen worden.
 
Oben Unten