7 Hijacker vom WTC noch am Leben ?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von psst, 23. August 2002.

  1. psst

    psst Gast

    http://www.mujahideen.fsnet.co.uk/wtc/wtc-hijackers.htm

    Dort steht, das 7 Hijacker von den 19 die von der CIA mit Namen genannt wurden noch am leben seien.
    Wenn man bei google schaut, sieht man auch eine menge unterschiedliche Seiten die das behaupten.
    Wenn das doch aber stimmen würde, könnten diese sich doch bei irgendeinen Nachrichtensender zu erkennen geben.

    Weiss hier jemand ob da etwas dran ist.
     
  2. pg

    pg Geselle

    Beiträge:
    14
    Registriert seit:
    8. August 2002
    lol. Ich hab gehört, das der Dollar nächstes Jahr Weltwährung werden soll, und ob ihr mir glaubt oder nicht, es gibt im Indernedd Seiten, die das gleiche behaupten. Also *muss* was dran sein, oder nicht? Was meint ihr?

    Die Namen wurden übrigens nicht vom CIA, sondern vom FBI genannt.
     
  3. chuwaka

    chuwaka Geselle

    Beiträge:
    9
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
  4. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Würd mich interessieren, wie die das hingekriegt haben!
     
  5. ^SpAWn^

    ^SpAWn^ Geheimer Meister

    Beiträge:
    364
    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Das ist alles wirklich interessant ... ABER :

    Wenn das alles stimmt ist die amerikanische Regierung dumm und unfähig. Die berechtigte Verschwörungstheorie dem Pentagon betreffend , Flugzeuge vielleicht ferngesteuert , und 7 der Entführer Leben noch.

    Dieser Tag hat nun mal wirklich die Welt verändert. Und sowas soll so schlampig geplant worden sein , dass diese ganzen Fragen offen bleiben ? Die Verschwörer benutzen Namen von Leuten die es noch gibt , siehe die Entführer. Wie dumm ist das ? Die Verschwörer versuchen einem klar zu machen , dass eine Boeing 737 ins Pentagon gestürzt ist ? Das ist NUR dumm. UND es ist vor allem , so sieht es aus , dumme schnelle Improvisation. Die amerikanische Regierung war NICHT vorbereitet , deswegen mussten sie sich schnell Namen von mutmasslichen Terroristen raussuchen , von denen einige anscheinend sogar noch leben. Das hat man in der schnelle halt nicht gemerkt. Dann das Pentagon. Man hat dumm improvierst und einfach gesagt , dass "entführte" Flugzeug sei ins Pentagon gestürzt. Das musste man auf die schnelle sagen , denn nach etwas Nachforschung erfährt man die "Warheit". Es war kein Flugzeug. Wo das Flugzeug wirklich abgestürzt ist , bleibt geheim. Der Koffer am Flughafen? Total unwarscheinlich , dass ein Terrorist , der ein Flugzeug entführen will , einen Koffer mit all seinen Planungsvorbereitungen mitnimmt , und dann auch noch vergisst ? Stimmt , es ist unwarscheinlich. Auch da hat man schnell improvisiert , um es Terroristen in die Schuhe schieben zu können.

    Denkt doch mal darüber nach ? Wenn man das alles logisch zusammenfasst , waren die Amis NICHT vorbereitet auf die Anschläge am 11.September. Allerdings handelte es sich demnach auch nicht um Terroristen , die die Anschläge verübten ...

    Keine Terroristen , keine amerikanische Regierung ? Wer es wirklich war , dem sollte man mal nach gehen , und sich nicht auf Verschwörungen Seitens der amerikanischen Regierung konzentrieren ...

    PS : Um Terroristen im eigentlichen Sinne , handelte es sich ganz sicher. Am nicht um islamische ...
     
  6. ^SpAWn^

    ^SpAWn^ Geheimer Meister

    Beiträge:
    364
    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Noch was :

    Die Black-Boxes konnte man nicht auswerten ??? Das ist auch so ein Schwachsinn. Und auch Teil der schnellen Improvisation. Es geht garnicht , dass alle Black-Boxes nicht auswertbar sind. Doch sie waren es ... nur hat man da halt keine Terroristen drauf gehört , die ein Flugzeug entführen , sondern vielleicht Piloten die sich wundern , dass sie die Kontrolle über das Flugzeug nicht mehr haben.

    Wenn es diese Geräte zur Fernsteuerung der Flugzeuge wirklich gibt , wurde das vielleicht missbraucht. Aber halt nicht von der Regierung , oder von islamischen Terroristen , sondern von irgendwelchen Spinnern vielleicht. Stellt euch vor , jemand wie Robert Steinhäuser säße an so einem "Pult" um Flugzeuge notfalls fern zu steuern. Der Typ fällt ein Leben lang nicht auf , hat ganz sicher studiert , hat vielleicht einen militärischen Rang , und auf einmal tickt der aus. Der tickt einfach aus, und denkt sich , er kann ja mal so ein paar Flugzeuge in die World Trade Center fliegen. Sowas kann alles gewesen sein. Oder eine Gruppe von Leuten hat so ein Gebäude mit diesen "Steuerpulten" infiltriert , und dann die Flugzeuge gesteuert ... vielleicht auch Neo-Nazis oder einfach nur Regierungsgegner. Man siehe nur Oklahoma City.

    Ach ja , stimmt , ich Idiot , das war ja auch die amerikanische Regierung ....

    PS : Der Schluss ist etwas übertrieben sarkastisch , damit man es auch wirklich versteht ;)
     
  7. der schatten

    der schatten Lehrling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    24. August 2002
  8. psst

    psst Gast

    Warum wird so viel geglaubt was die USA sagt ?
    Ein Beispiel :

    Das FBI behauptet das die Attentäter die Flugzeuge mir Teppichmesser entführt haben. In allen Medien wurde nur über Teppichmesser gesprochen.
    Fakt ist aber :
    Angeblich hat aus dem Flugzeug was über Pensilvenia abgestürtz ist eine Person seine Frau angerufen und die Entführung mitgeteilt. Die Person sprach von Teppichmessern, wo es auch einen Kampf gegeben haben sollte.
    Somit kann unmöglich das FBI behaupten, das alle Flugzeuge mit einem Teppichmesser entführt wurden, da Sie nicht wissen können was in den angeblich anderen 3 Flugzeugen passiert ist.


    Sollte sich irgendwann einmal herrausstellen, das es kein Telefonat mit einer Person gab oder das das Flugzeug über Pensilvenia abgeschossen wurde, würde auch die Frage über die Teppichmesser bestehen.
     
  9. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    http://www.heise.de/tp/deutsch/special/wtc/default.html

    in einem der artikel wird auch die frage aufgeworfen, ob die frau überhaupt telefoniert hat
     

Diese Seite empfehlen