Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

666 Auf jedem Kassenrezept

IsraHELL

Gesperrter Benutzer
9. Juni 2012
15
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.424
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Bitte beachten:

- Videos werden in diesem Forum, außer im Youtube-Thread, nur verlinkt und nicht eingebunden.
- Zitate, auch solche aus der Wikipedia, sind kenntlich zu machen.
- Gerade Eröffnungsbeiträge sollten ein paar eigene Gedanken enthalten und nicht nur Links.

Ein Beitrag wie der obige, der praktisch nur aus Regelverstößen besteht, kann auch gelöscht werden.

Jäger, Mod
 

Valentin Anker

Geselle
23. Dezember 2012
39
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

666 als Symbol der Weltregierung - habe dazu einen Blog-Eintrag mit vielen Grafiken geschrieben 666.is coming: 666 als Symbol der Weltregierung im Alltag sowie im Kornkreis und in Flaggen Auszug:"...Es ist und bleibt des Menschen Zahl und wir müssen damit umgehen lernen – wer wirklich all dem aus dem Weg gehen möchte – wie soll das gehen? Denn ich wiederhole es scheint ein geistiger „Krieg“ um Glauben zu sein. Was hätte wohl ein Priester Johannes gepredigt über das heutige System – aber im Rahmen eines Karma-Glaubens – welches ein mitwirken bei dem System die Mitschuld auslöst. Was würde dann übrig bleiben als (z.B. geht aus dem System Babylon hinaus) sich abzukoppeln – aber ist das die Lösung für Milliarden von Menschen? Demnächst veröffentliche ich wie das CIA und Dan Brown Autor von Illuminati und das verlorene Symbol mit der Ziffer 6 und damit der Organisation des Menschen in Verbindung steht bzw. man an deren Symbolen und versteckten Codes in der Veröffentlichung darauf schließen kann."
 

Geronimo aus Frisco

Geheimer Meister
9. Dezember 2012
430
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Denn ich wiederhole es scheint ein geistiger „Krieg“ um Glauben zu sein.

Es ist ein Krieg zwischen Gott und dem Teufel, der von Menschen ausgetragen wird. Nach dem 3. Weltkrieg folgt logischerweise der 4. Weltkrieg, bei dem andere Waffen zum Einsatz kommen. Wir sind bereits mitten in diesem Krieg, aber die wenigsten haben's bisher bemerkt. Die Schlacht tobt an allen Ecken und Enden der Welt.
 

Valentin Anker

Geselle
23. Dezember 2012
39
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Naja der Teufel war vielleicht eine Familie die von der Kirche verteufelt wurde - weil sie mächtige Baumeister waren - glaubst Du an den personifizierten Gott ich weiss nicht.
 

Valentin Anker

Geselle
23. Dezember 2012
39
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Teufel ist ein Familienname, Luzifer ist der Morgenstern, Satan der Saturn nur der Antichrist wird echt sein - seine Zahl ist die 666 oder auch VVV...
 

Geronimo aus Frisco

Geheimer Meister
9. Dezember 2012
430
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Naja der Teufel war vielleicht eine Familie die von der Kirche verteufelt wurde - weil sie mächtige Baumeister waren - glaubst Du an den personifizierten Gott ich weiss nicht.

An was wir letztendlich glauben, ist doch egal. Aber in der Tat, weil Menschen Personen sind, glaube ich, dass Gott (auch) Person ist. Ich glaube, dass er sein Wesen auf vielfache Weise in seine Schöpfung hineingelegt hat. Die Sache mit dem Teufel ist wieder was anderes und ziemlich kompliziert. Aber darauf will ich nicht weiter eingehen. Es scheint jedoch sicher, dass eine teuflische Macht existiert, wenn man überlegt, wieviel Todesopfer die Geschichte aufzuweisen hat.

@Geronimo aus Frisco
Welch schönes einfaches Weltbild.

Ja. Für dieses Weltbild führe ich keinen Krieg. Je einfacher das Weltbild, umso einfacher das Leben. Man soll nichts unnötig kompliziert machen.
 

Ewolver

Geheimer Meister
3. Dezember 2012
380
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Ich will ja kein Spielverderber sein...

Links unten ist auf jedem Kassenrezept die Zahl 666 aufgedruckt.

Dabei handelt es sich um das Formularkennzeichen in Maschinenschrift. Beim automatisierten Scannen des Rezeptes erkennt die Software, dass es sich um ein Kassenrezept handelt.
Ewolver
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Dabei handelt es sich um das Formularkennzeichen in Maschinenschrift. Beim automatisierten Scannen des Rezeptes erkennt die Software, dass es sich um ein Kassenrezept handelt.
Ewolver
Aber wieso ausgerechnet diese Zahl?
 

Ewolver

Geheimer Meister
3. Dezember 2012
380
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Da saßen ein paar Informatiker in einem Meeting und haben sich Codes für die Rezeptformulare ausgedacht. Sowas hab ich auch schon gemacht.
Auf Privatrezepten steht ein anderer Code.
Wir wissen wohl, dass es so ist. Doch alles ist begrenzt, auch zeitlich
Was willst Du uns damit sagen? Ich steh auf'n Schlauch...
Ewolver
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

weil das jeder halb-blinde auch erkennt und so
dem guten Kassenpatienten die aller besten
Medi´s in der Apotheke gegebne werden,
quasi - "fahr zur Hölle Assi" IRONIE

hätte man doch statt Zahlen sofort ein
Piktogramm z. B. Totenkopf nehmen sollen.
 

Ewolver

Geheimer Meister
3. Dezember 2012
380
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Es gibt auch "555 rl".
Was das wohl zu bedeuten hat???:muede:
Ewolver
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.662
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Nehmen wir an dass die Zahl von Haus aus böse und völlig dazu ungeeignet ist um auf einem Zettel für die Apotheke aufzutauchen...

Was jetzt?
Was passiert nun wo diese Zahl erkannt und dort zu finden ist.
Wie wirkt die?
Was sagt sie aus und was funktioniert nun wo diese Zahl da steht?

Welcher Schaden ensteht dadurch für wen und wie erkenne ich das?
Was muss sich ändern?

Wo ist das Problem?

Gruss Grubi
 

Ewolver

Geheimer Meister
3. Dezember 2012
380
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Kein Problem.
Eine Zahl ist eine Zahl ist eine Zahl. Ein abstraktes Konstrukt und für abstraktes gilt, was für alle Dinge gilt:
Dinge sind, was sie sind. Sie sind weder gut noch böse. Gut oder Böse sind Schubladen in unseren Köpfen in die wir Dinge einordnen.
Ewolver
 

Registriert

Lehrling
8. Januar 2013
2
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

[...]
Dinge sind, was sie sind. Sie sind weder gut noch böse. Gut oder Böse sind Schubladen in unseren Köpfen in die wir Dinge einordnen.
Ewolver

"Dinge" müssen etwas sein. Der Mensch, sofern er geistig zurechnungsfähig ist, kann sehr wohl unterscheiden ob etwas Gut oder Böse/Richtig oder Falsch ist. In Schubladen denken heißt für mich, dass ich den Großteil einer bestimmten Masse über den einen berühmten Kamm schere. Du schreibst ja selbst, dass "Dinge sind, was sie sind" und damit hast Du schon eine "Schublade" gefunden.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.057
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

Hi,

Der Mensch, sofern er geistig zurechnungsfähig ist, kann sehr wohl unterscheiden ob etwas Gut oder Böse/Richtig oder Falsch ist.
Nein, das kann er nicht per Geburt. Es sind die kulturellen Umgebungen, die solcherlei Interpretationen ermöglichen. Deine Begriffe sind nur in einem bestimmten Kontext das, was du daraus ableitest. Zahlen sind nur Zahlen, mehr nicht.
Deine Behauptung ""Dinge" müssen etwas sein." ist für mich also sinnlos. 666 hat keine Bedeutung aus sich selbst heraus. Wenn es die Nummer deines Lotteriescheines ist, mit dem du 1 Million abgeräumt hast, dann haben diese 3 Ziffern eine andere Bedeutung als beim Code einer nuklearen Waffe.

LEAM
 

Ewolver

Geheimer Meister
3. Dezember 2012
380
AW: 666 Auf jedem Kassenrezept

"Dinge" müssen etwas sein. Der Mensch, sofern er geistig zurechnungsfähig ist, kann sehr wohl unterscheiden ob etwas Gut oder Böse/Richtig oder Falsch ist. In Schubladen denken heißt für mich, dass ich den Großteil einer bestimmten Masse über den einen berühmten Kamm schere. Du schreibst ja selbst, dass "Dinge sind, was sie sind" und damit hast Du schon eine "Schublade" gefunden.
Dieses Schubladendenken kann man auch wieder gut oder schlecht finden. Fakt ist, dass unser Gehirn so funktioniert (Es ist so, wie es ist, PUNKT).
Solange die Dinge sind, was sie sind, sind sie noch in keiner Schublade. Sobald sie vom Menschen wahrgenommen werden, werden sie auch unbewusst sofort bewertet und in einer Schublade abgelegt. Die Kunst ist, sein Denken zu reflektieren und dabei diese unbewussten Bewertung ggf. zu korrigieren.
Ewolver
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten