Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Überwachung mit Medikamenten

volkeravenarius

Vollkommener Meister
20. Dezember 2015
515
http://www.globale-evolution.de/showthread.php/4001-Geheime-private-Überwachung-(RFID-)/page18

Menschen werden über Chips in Medikamenten kontrolliert

Forscher in den USA haben eine neue Methode der Patienten-Überwachung entwickelt: Mikrochips in Tabletten, die auf Verdauungssäfte reagieren, senden Informationen über das Smartphone an die Ärzte. Kritiker sprechen von Big Brother und warnen vor einer Ausweitung der Anwendung. Tatsächlich steckt in der Technik die bisher umfassendste Überwachungs-Möglichkeit der Menschheit.
 

DaMan

Ritter-Kommandeur des Tempels
30. Januar 2009
4.517
Wieso sollten Ärzte Informationen über mein Smartphone haben wollen? Das ist jetzt nicht klinisch relevant.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
https://www.telekom-healthcare.com/...um-vitaldaten-monitoring-via-smartphone-31190

ja genau das gibt es gar nicht in deutschland - der Arzt möchte das der patient gefälligst immer zu ihm kommt.

und das kann nur eine Fake-News sein:

https://www.prnewswire.com/news-rel...itsuberwachung-via-smartphones-664221653.html

„Menschen über ihr Smartphone Zugriff auf ihre Gesundheitsdaten zu geben ist einen wichtigen Schritt, die Welt gesünder zu machen,"

genau Richtig - wir wird Menschen geholfen! Freiwillig und zum eigenen Schutz!

https://de.statista.com/statistik/d...rtphone-bewertung-in-eu-laendern-und-der-usa/
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
Oder ist gemeint, dass ds smartphone quasi eine Zwischenstation ist, das die Informationen( aus den Verdauungssäften gezogen) weiter leitet. An eine zentrale Erfassungsstelle der Ärzte. Die sich dann an die Pharma Industrie wenden um Geschäfte zu machen?
 

Erhard Vobel jun

Geheimer Meister
23. April 2013
107
Meinen Sie hier Sonden, die man durch den Körper schicken kann als Tablette oder Micro-Tauchboot in der Blutbahn?

Chips unter die Haut zu Pflanzen sollen ja bereits möglich sein und in der Medizin erprobt werden. Peilsender in Tabletten zu verstecken oder gar Wanzen kann ebenfalls leicht möglich sein.

Aber die Reichweite der Sender und Empfänger und die Datenmenge wären interessant und ohne eigene Stromversorgung senden diese Sender wie lange?

Was ich sicher kenne funktioniert also nur im Krankenzimmer oder muss aufwendig in Privaträumen nachinstalliert werden.
 

Popocatepetl

Ritter der Sonne
27. August 2013
4.694
Peilsender in Tabletten zu verstecken oder gar Wanzen kann ebenfalls leicht möglich sein... und ohne eigene Stromversorgung senden diese Sender wie lange?

den stromverbrauch kannst du wohl relativ niedrig ansetzen, scheidest das ding eh wieder aus ;)


und brauchts heutzutage überhaupt noch sowas ? die überwachung übernimmt doch schon das schlaufon...
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
und brauchts heutzutage überhaupt noch sowas ? die überwachung übernimmt doch schon das schlaufon...

Nein braucht es nicht. Einfach google Glass einführen und sprunghaft eine 100% Überwachung mit Gesichtserkennung etc. zum laufen bringen... da muß niemand Chips in die Körper stecken.
 

Magister 99°

Großmeister
13. Juli 2021
80
Warum braucht der Geheimdienst oder der Deepstate oder die Elite oder wer auch immer einen Mikrochip um die Menschen zu überwachen wenn gemäß einigen Verschwörungstheorien eh alle Menschen durch Internet und moderne Technologie ständig überwacht werden? Ich glaube auch nicht dass man diese Chips den Menschen unter jubeln müsste. Würde Apple so einen Chip mit entsprechender App veröffentlichen dann gäbe es sicherlich genug Menschen die sich diesen Chip kaufen weil es so "neu" und"modern" sei .
 

EinStakeholder

Geselle
25. Oktober 2020
40
Globale Überwachung ist ja eine "wahre / bestätigte" Verschwörungstheorie • Der US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden enthüllte, dass Geheimdienste private Nachrichten im großen Stil anzapfen, speichern und auswerten. Der amerikanische Auslandsgeheimdienst NSA und sein britisches Gegenstück GCHQ betreiben laut Snowden ein System der elektronischen Massenüberwachung, und sämtliche Technologiekonzerne machen mit ihnen gemeinsame Sache. Amerika sei ein gutes Land, aber die Geheimdienste würden zunehmend ein Eigenleben führen und den Aufbau eines Überwachungsstaats vorantreiben. Vor der Enthüllung des US-Spähprogramms durch Edward Snowden war die Annahme über eine globale Totalüberwachung eine Verschwörungstheorie – sogar eine der Theorien, die als besonders unrealistisch abgetan wurden. [Das Gleiche hat man jetzt mit Mind-Control, also Massenüberwachung nicht nur sämtlicher digitaler Korrespondenz, sondern auch sämtlicher "Gedanken / Bewusstseinszustände" und Filterung der Big Data nach Stichworten / Selektoren. Das Zeitalter der Gedankenverbrechen (wie in einer Diktatur) endet aber bald schon, bevor es "wirklich" angefangen hat, weil ich und meine Forschungen das verhindern:cool:.

Vor elf Jahren wurde ich zum ersten Mal attackiert mit Neurowaffen. Das war heftig und ich habe schwerste Folterungen durchlitten und nur sehr knapp überlebt. Ich weiß, dass es tausenden Mitbürger/innen pro Jahr ebenfalls so ergeht. Die Mind-Controller/innen veranstalten brutalste Menschenjagden mit diesen Überwachungssystemen und Repressionssystemen. Echelon war damals für mich teilweise interessant, weil da die Enthüllungen von Edward Snowden noch nicht bekannt waren. Da waren Informationen zum Thema globale Überwachung spärlich und es galt als völlig bizzare Verschwörungstheorie. Die Techniken, die durch die globale Überwachungs- und Spionageaffäre der NSA eingesetzt werden, werden 1:1 auch von deutschen Geheimdiensten eingesetzt - und zwar illegal und in gigantischem Ausmaß. Niemand kontrolliert die Geheimdienste faktisch, die machen, was die wollen.

Ich kenne mich sehr gut aus mit dem Thema illegale Überwachungsmethoden (Stimmenübertragung und Gedankenkontrolle / Mind-Control) und geheimpolizeiliche Arbeitstechniken (also: Zersetzung, Cointelpro, Gaslighting etc.): die berechtigte Sorge wegen den Implantaten kann ich Ihnen sicher nehmen. Die Implantierung war vor ca. 50 Jahren en vogue, z.B. wegen folgendem Patent (Zahnimplantat): Means for aiding hearing US2995633A. Auch die Mind-Control-Forschung von Delgado und anderen wird mit Drähten und Elektroden etc. in Verbindung gebracht. Es gibt aber ab 1974 ein Patent: MALECH-PATENT, das im Mainstream wenig beachtet wird, aber das "DAS" Patent für GEDANKENLESEN/GEDANKENKONTROLLE aus der Distanz ist. Die Geheimdienste nutzen seitdem keine Gehirnchips oder Braintransmitter/Stimoceiver/Endoradiosonden mehr.

Dieses Gedankenlesen und die Mikrowellen-Sprachübertragung funktioniert bereits seit Jahrzehnten. Fantastisch daran ist, dass das technische Stimmen-Zusenden, das man heute als "Synthetische Telepathie" / "Elektronische Telepathie" / "Mikrowellenhören" / Voice-To-Skull-Technologie bezeichnet, bereits seit ungefähr 1790 funktioniert.Ich kann garantieren, dass das wahr ist. Der Beweis ist äußerst komplex. Mein Forschungsteam und ich arbeiten auf Hochtouren daran - unter äußerster Lebensgefahr vom Geheimdienst für diese Forschungen vorsätzlich getötet zu werden.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
Ich habe es schon öfter geschrieben, aber ich schreibe es gern noch einmal:

Seit Anfang des Monats erhält nur noch einen Personalausweis, wer seine Fingerabdrücke abgibt wie ein Verbrecher. Das gab es zuletzt in der Besatzungseit. Niemand protestiert dagegen, und das wurde von der Politik einfach so eingeführt, ohne alle Tricks und Kniffe, und wenn die Politik uns chippen möchte, dann wird sie das tun. Es wird ein Gesetz erlassen werden, ohne alle Tricks und Kniffe, und nichts wird passieren.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.721
Menschen werden über Chips in Medikamenten kontrolliert

An einem Punkt habe ich etwas getan, was ich irgendwie gelernt habe, als ich sechs Jahre alt war: Autoritäten nicht zu gehorchen. Ich denke, das ist etwas, was mir gut bekommen ist, als öffentliche Fürsprecherin für Themen die das sehr mächtige Establishment nicht vertieft haben
möchte. Medizinische Experimente sind einer dieser dunklen Bereiche. Eines der Themen, die Menschen nicht wirklich hinterfragen, lautet: Wessen Kinder sind es, die als menschliche Subjekte dienen, um neue Medikamente und Impfstoffe zu testen? Welche Eltern mit klarem Verstand würden ihr Kind als Versuchskaninchen zur Verfügung stellen für etwas, das sehr gefährlich sein kann?
Es hat den medizinischen Berufstand, vor allem die Institutionen infiziert. Aktuell sehen wir, dass die Medizin benutzt wird, um uns unsere Menschenrechte, und unsere Freiheit zu rauben. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens mögen medizinisch ausgebildet sein. Sie sind dennoch keine praktischen Ärzte. Ein Arzt wird darauf vereidigt, zuallererst dem Patienten keinen Schaden zuzufügen. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens sind Agenten der Regierung. Worauf sie sich angeblich fokussieren, nennt man das „Allgemeinwohl“.
Tatsächlich ist die amerikanische eugenische Gesellschaft die Brutstätte der „Bioethik“. Die Bioethiker sind im Wesentlichen Handlanger der Regierung und der medizinischen Industrie. Sie spenden ihren Segen für unethische Experimente und Gesundheitspolitik. Sie stehen in dieser Pandemie in erster Reihe, sie sind diejenigen, die helfen, die Politik zu formulieren, die man uns aufgezwungen hat.
Sie schrie auch auf als HIV-Medikamente in Kinderpflegeheimen getestet wurden...unbemerkt von der Öffentlichkeit.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.091
Ich habe es schon öfter geschrieben, aber ich schreibe es gern noch einmal:

Seit Anfang des Monats erhält nur noch einen Personalausweis, wer seine Fingerabdrücke abgibt wie ein Verbrecher. Das gab es zuletzt in der Besatzungseit. Niemand protestiert dagegen, und das wurde von der Politik einfach so eingeführt, ohne alle Tricks und Kniffe, und wenn die Politik uns chippen möchte, dann wird sie das tun. Es wird ein Gesetz erlassen werden, ohne alle Tricks und Kniffe, und nichts wird passieren.

Weiß nicht, was daran eigentlich der große Aufreger ist? Freiwillig konnte das beim Perso schon länger tun - und beim Reisepass ist das schon seit Jahren eine Art Pflicht. Zumindest dann, wenn man in die USA einreisen will, denn die verlangen den Fingerabdruck schon seit der Regierung G.W. Bush.
Im Übrigen ist "Fingerabdrücke" nicht ganz korrekt, denn es handelt sich nur um den Fingerabdruck des Zeigefingers der rechten Hand.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
Soweit ich weiß, handelt es sich um die Abdrücke beider Zeigefinger und für mich ist das ein Aufreger, weil ich nicht gern wie ein Verbrecher behandelt werde. Ich kann auch nicht nachvollziehen, wieso man das freiwillig tun sollte.
 

Barlei

Großmeister-Architekt
28. November 2013
1.269
Sie könnten aber ein Verbrecher sein.
Deshalb ist ja auch da bischen Maske tragen nicht so schlimm ....... Sie könnten ja Krank sein.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
Wenn Sie Rüchsichtnahme auf andere als entwürdigend empfinden und wenn Kranke für Sie Kriminelle sind, dann ergibt sicher Sinn, was Sie da schreiben. Ich bin allerdings anderer Ansicht.
 

Barlei

Großmeister-Architekt
28. November 2013
1.269
Schon irgendwie faszinierend was Sie da immer wieder zwischen den Zeilen lesen.

Vielleicht kann ich auch einfach kein verständliches Deutsch.


Ich versuchs noch mal ......


Sie fühlen sich wie ein Verbrecher wenn Sie Fingerabdrücke abgeben müssen, wo ich voll bei Ihnen bin, und ich fühle mich wie ein Gefährder wenn ich Maske trage muss.
Beide Dinge fühlen sich blöd an.

Fingerabdrücke schützen nicht vor Verbrechen und Masken schützen nicht vor Krankheit, zumindest nicht bei der Benutzung in der Allgemeinbevölkerung.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.024
Fingerabdrücke schützen nicht vor Verbrechen und Masken schützen nicht vor Krankheit, zumindest nicht bei der Benutzung in der Allgemeinbevölkerung.

Ehrlich gesagt glaube ich nach wie vor, das es offensichtlich ist das zum Beispiel beim Niesen eine Maske deutliche Vorteile bringt. Es werden deutlich weniger Tröpfchen in die Gegend gepustet.

Nachdem ich in Korea Masken getragen habe, kann ich auch sicher sagen das diverse Partikel von einer Maske gefiltert werden und nicht als schwarze Popel in der Nase hängen bleiben. Ich nehme also an das auch dabei Tröpfchen nicht bis zu den Atemwegen durchdringen.

Also sprich: Für vollständig unsinnig halte ich persönlich Masken nicht. Die Umsetzung in unserem Land, insbesondere in den Schulen grenzt allerdings an einen schlechten Schildbürger streich.
 

die Kriegerin

Meister des Tabernakels
19. September 2017
3.721
Fingerabdrücke, Maske werden wir hinnehmen müssen - ob wir das wollen oder nicht. Hinter diesem Plan der Pandemie steckt etwas ganz anderes und wir werden auch nicht so schnell dahinterkommen.
Davon warnt Vera Sharav
Eugenik war die Triebfeder des Nazi-Holocaust. Die Eugenik ist nie ausgerottet worden. Sie breitet sich weiter aus und befällt weiterhin vor allem das akademische Establishment. Ich weiß, das ist sehr schwer zu verstehen, aber nach dem Holocaust nach den Nürnberger Ärzteprozessen entstand eine neue Spezies, die „Bioethiker“ heißt, Bio-Ethiker und Bioethik wurde in Institutionen der Eugenik
ins Leben gerufen. Tatsächlich ist die amerikanische eugenische Gesellschaft die Brutstätte der „Bioethik“. Die Bioethiker sind im Wesentlichen Handlanger der Regierung und der medizinischen Industrie. Sie spenden ihren Segen für unethische Experimente und Gesundheitspolitik. Sie stehen in dieser Pandemie in erster Reihe, sie sind diejenigen, die helfen, die Politik zu formulieren, die man uns aufgezwungen hat.

Wer das Geld hat - bestimmt.

Nachdem bekannt wurde, dass die Bill & Melinda Gates Foundation, das philanthropische Geisteskind von Microsoft-Gründer Bill Gates, im Jahr 2010 für über 23 Millionen Dollar 500.000 Monsanto-Aktien gekauft hatte, wurde mehr als deutlich, dass diese angeblich wohltätige Stiftung ganz andere Pläne verfolgt als die Ausrottung von Krankheiten und die Bekämpfung des Hungers unter den Armen dieser Welt. Wie sich herausstellt, versucht die Familie Gates schon seit langer Zeit, in das wirtschaftliche Gefüge der Welt einzugreifen, besonders in den Bereichen Technik, Medizin und jetzt auch Landwirtschaft.
Die Gates-Stiftung, alias der von der Steuer befreite Gates Family Trust, gibt gegenwärtig Milliarden von Dollar aus, um im Namen der Humanität ein globales Nahrungsmittelmonopol zu errichten, in dem gentechnisch veränderte (GV-) Pflanzen und entsprechendes Saatgut dominieren. Angesichts der Geschichte der Gates-Familie und ihrer Einmischung in weltpolitische Angelegenheiten besteht – neben der Kontrolle von Konzernen über die weltweite Nahrungsmittelversorgung – eines der Ziele offenbar darin, die Weltbevölkerung deutlich zu reduzieren.
Bill Gates‘ Vater, William Gates senior, war lange Zeit bei der Eugenik-Organisation Planned Parenthood aktiv, eine neu benannte Organisation, die aus der American Eugenics Society geboren worden war. In einem Interview mit Bill Moyers vom Fernsehsender PBS gab Bill Gates 2003 zu, dass sein Vater den Vorsitz von Planned Parenthood innegehabt hatte, einer Organisation, die mit der Vorstellung gegründet worden war, die meisten Menschen seien nur »rücksichtslose Züchter« und »menschliches Unkraut«, das gekeult beziehungsweise ausgerissen werden müsse.

Die Eugenetik wird im Planned Parenthood verfolgt - kontrolliert. Mit Medikamenten gesteuert.
Der Medizinhistoriker Flurin Condrau beobachtet in der aktuellen Corona-Debatte einen gefährlichen Eugenik-Diskurs. „Man gewinnt nichts, wenn man einzelne Gruppen gegeneinander ausspielt“, sagte er in einem Gespräch mit kath.ch.
„Auf diesem Weg wird die Bevölkerung unterteilt in diejenigen, die produktiv und damit wichtig sind – und diejenigen, die schon etwas in die Jahre gekommen sind, nicht mehr produktiv und damit auch nicht mehr wichtig sind.“
Jetzt könnte man noch hinterfragen, warum wollen sie speziell bei älteren Menschen ganz schnell - die 3. Impfung?
Allerdings billige Probanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Oben Unten