Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ärger .....

Esajas

Geheimer Meister
12. April 2002
362
Am spannendsten ist die Auslegung von unbekannter Seite:

"Was ist es, was mich ärgert? Es ist das Leben;
da sind viele Ursachen und Folgen,
derer ich mir nicht bewusst bin.

Bin ich auf die Gezeiten und den Mond wütend?
Nein. Ich akzeptiere sie, wie sie sind,
weil ich weiß, dass ich sie nicht ändern kann.

Aber genauso wenig kann ich Menschen ändern.
Also warum wütend auf sie sein - und auf Situationen,
die außerhalb meiner Kontrolle liegen?

Es gibt etwas viel Besseres. Ich kann die Umstände
als natürlicher Teil des Lebens ansehen, mit dem ich
ruhig und vernünftig umgehen kann;

und dann kann ich meine Gefühle in Übereinstimmung
mit dieser Sichtweise ausdrücken."
 

JJJK

Geheimer Meister
31. August 2002
195
Es gibt allerdings Menschen, die brauchen Konflikte und geben das selbst zu. Die sind gerne ärgerlich.

Dazu zählt meine Pflegeschwester und soweit ich weiß Mr. Rumsfeld (in nem Interview oder so... das "Salz in der Suppe").

Ich muss allerdings sagen dass ich absolut kein Problem damit habe in einer Welt ohne Ärger zu leben.

Das bringt mich auf eine Idee...
 

Hammerhand

Geheimer Meister
9. März 2003
232
Ich verstehe den Sinn dieses Themas nicht ganz ...

Natürlich möchte jeder sich selbst nur das zumuten, was ihm auch selbst gefällt. Wenn sich jemand gerne streitet und dadurch glücklich wird - seis drum. Wenn jemand ein wunderbarer Diplomat ist und jedem Ärger auf dem Wege geht, dann steht ihm nichts imn Wege!

Zu jedem Topf ein Deckel :wink:
 

Esajas

Geheimer Meister
12. April 2002
362
Hallo JJJK und Hammerhand,

es geht nicht darum, jedem Streit aus dem Weg zu gehen, sondern darum, Dinge (und Menschen), die ich nicht ändern kann, zu akzeptieren!

Gruß, Esajas
 

Harakiri

Geheimer Meister
10. April 2002
286
Also ich bin eher der Meinung das man sich den Situationen stellen sollte, umzu lernen damit umzugehen . Wenn es dann auch mal soweit kommen sollte, dass man ärgerlich wird, sollte man meiner Meinung nach, nicht versuchen den Ärger zu unterdrücken, denn dann gibts ne geistige Verstopfung, die später noch mehr Ärger bringen kann .
 

jadawin

Geheimer Meister
25. Januar 2003
207
Es gibt diverse Methoden mit dem Ärger umzugehen.
Einige davon sind zwar erfolgreich aber nicht unbedingt zu empfehlen.
Jo,...wenn es unterdrückt wird wirkt das wie ein bumerang.... irgendwann kommts doppelt so heftig zurück.

Menschen die gerne ärgerlich/zornig sind leiden womöglich an Minderwertigkeitskomplexen. Jemand der wirklich wütend ist wirkt,
auch ohne das er irgend etwas sagt, einschüchternd. Menschen gehen auf Distanz, geben kleinbei. Gut möglich das dadurch ein gewisses Machtgefühl entsteht. ..... auch wenns Spass macht gesund ist das sicher nicht.
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
"Vermeide immer, was dich ärgerlich machen könnte."


Definition

Ärger

durch Mißfallen an etwas, durch Unzufriedenheit, Enttäuschung o.ä. hervorgerufenes Gefühl des Unwillens.



Sich Emotionen unkontrolliert hinzugeben ist immer ein Risiko, daher ist gut Gefühle wie Ärger im Griff zu haben. Das sagt sich einfach und leicht; und während man das sagt (oder schreibt) weiß man das man es selbst nicht kann.

Ja, man sollte vermeiden sich zu ärgern, denn das gibt nur unnötige Energie ab; Energie die man andersweitig produktiv nutzen könnte.

"Vermeide immer, was dich ärgerlich machen könnte."

"Vermeide" wurde mit dem Wissen ob der unlösbaren Versuche gewählt. Denn nur "vermeiden" kann man Situationen; aber wenn sie da sind dann da sind kann man sie nicht immer "lösen".

"....dich ärgerlich" ist mit dem Wissen über die menschliche Schwäche über das unkontrollierbare ICH des Menschen eingestzt und gewählt worden.

Soweit meine Gedanken

Don
 

zorion

Geselle
2. April 2003
9
Zu der Person die sich freut wenn sie sich ärgert:
wenn jene sich freut wenn sie sich ärgert, dann ärgert sie sich doch gar nicht mehr!? (versteht ihr was ich meine?)
 

Hammerhand

Geheimer Meister
9. März 2003
232
Was für den einen gut ist, kann für den anderen schlecht sein - und umgekehrt!

Ich danke, dein Gedankengang ist offensichtlich. :wink:
 
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
Raucher Mensch Ärger dich nicht!? Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft 26

Ähnliche Beiträge

Oben Unten