Washington-Killer

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Dotzdoc-1, 13. Oktober 2002.

  1. Dotzdoc-1

    Dotzdoc-1 Geheimer Meister

    Beiträge:
    260
    Registriert seit:
    20. September 2002
    Was steckt hinter dem Scharfschützen der in Washington wahlos Menschen erschießt?

    Als die Polizei sagte die Schulen seien sicher da erschoss er am nächsten Tag einen Jungen vor der Schule. Er macht immer das Gegenteil bzw. bedient die Angst der Nachrichten.Er hinterließ auch einmal eine Tarot-Karte.Den Tod. Er schrieb drauf:"Ich bin Gott. Ihr könnt mich nicht bekommen, ich bin schlauer als ihr." Er benutzte ein Geschoss das 8 verschiedenen Gewehren zugeordnet werden kann. Er ist ein ausgebildeter Scharfschütze und hoch intelligent. Bei seinem 9. Mord stand ein Polizist auf der gegenüberliegenden Strassenseite seines Opfers.
     
  2. HanzGuckInDieLuft

    HanzGuckInDieLuft Geheimer Meister

    Beiträge:
    373
    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    ich denke das is ein ganz normaler bürgerfressender, überheblicher 0815-ami. auf jeden fall ist er auf seine weise nicht dumm, denn einen dämlichen amokläufer der wild um sich schießt hätte man schon längst gefunden. wenn er wirklich clever wäre würde er aus einem versteck schießen und nicht aus einem auto, vieleicht aus einem waldstück oder von einem hochhaus. naja zum glück gibts bei uns net solche idioten ;)
     
  3. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Ich denke bei uns gibts auch Idioten die sowas machen würden...
    Aber eigentlich ist die Idee ja ganz Simpel, er fährt mit seinem Wagen herum und wenn er sich nicht beobachtet fühlt parkt er irgendwo, er kann dann in ruhe aus dem Auto schiessen und sofort weiterfahren, es müsste also schon zufall sein das er direkt von der Polizei geschnappt wird.

    Was ?!? Das stimmt NICHT, er schrieb jediglich
    "Dear Policemen, I am God"
    "Lieber Polizist, ich bin Gott"

    Eine Frage, wo bekommst du eigentlich deine Informationen her ???

    Bis jetzt weiss noch niemand etwas über den Heckenschützen, weder das er ausgebildeter Scharfschütze ist, oder "hoch intelligent" ist !!!
    Da müsstest du schon Hellseher sein wenn du das wissen würdest.
     
  4. MadCow

    MadCow Geheimer Meister

    Beiträge:
    381
    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    das er ein ausgebildeter scharfschütze ist, ist relativ wahrscheinlich

    jeder andere, würde nicht 8 leute aus relativ weiter entfernung, aus einem auto, mit einer einzigen kugel töten können

    vermutlich ein veteran, den die amis haben keine seelsorger für soldaten, ist dort schon mehrmals vorgekommen, dass ex soldaten amokgelaufen sind

    wenn er nicth intelligent wäre, hätte man ihn schon geschnappt
     
  5. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Naja, die heutigen Präzesions-Gewehre sind so leicht zu bedinen, da bedarf es wirklich keiner speziellen Ausbildung, das kannst du dir auch in jedem Schützen-Verein beibringen lassen !

    Und intelligenz ist dafür auch nicht wirklich nötig:

    Hinfahren, parken, zielen, schiessen, schleunigst wegfahren.

    Um sich sowas auszumalen muss man kein Genie sein !!!
     
  6. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.014
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich fass´ es nicht, nein,

    ich muss maxim beipflichten!
     
  7. HanzGuckInDieLuft

    HanzGuckInDieLuft Geheimer Meister

    Beiträge:
    373
    Registriert seit:
    17. Mai 2002
    jop me 2

    also er muss wirklich kein veteran sein. angeblich soll er seine opfer aus kurzer distance erschossen haben also weniger als 100m. dieses gewehr ist aber punktgenau bis auf 600m. sogar meine oma würde damit noch treffen
     
  8. THE-WITCHHUNTER

    THE-WITCHHUNTER Großmeister

    Beiträge:
    61
    Registriert seit:
    4. August 2002
    Dem schließ ich mich mal an * :roll:
     
  9. DrJones

    DrJones Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.006
    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Also die theorie, das es sich um einen Soldaten handelt gefällt mir recht
    gut.Würde ja auch zu den 7 anderen Soldaten passen die zu Amokläufer wurden.

    Ich frage mich nur was man tun müsste um den Typen zu fangen?
    Vielleicht wird das alles nur inszeniert, um eine neue Stufe des
    Überwachungsstaates durchzusetzen, kameras überall, Gesichtererkennung, etc etc.
    (Ist schon recht weit hergeholt, ich weiß)

    Wie wärs mit einem Fahrverbot für weiße Lieferwagen??
    Ich habe auch gehört das sie zu zweit sein sollen.
    Ein Schütze und ein Fahrer.
     
  10. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Stimmt es denn, dass er immer auf Leute schiesst, die beim Tanken sind?
     
  11. enothep

    enothep Geheimer Meister

    Beiträge:
    196
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Mir kam da gerade so eine Idee

    Was ist wenn es nicht nur einer ist, sondern zwei! Der eventuelle Auto-Fahrer fährt in einer seelenruhe das Auto und ein anderer (der dann irgendwo eingequetscht im Auto liegt) schießt mit einem Scharfschützengewehr aus einem kleinen verborgenen Loch im Auto. Dabei ist der Scharfschütze unter einem Sitz versteckt und man kann ihn beim hineinblicken nicht erkennen! Der Fahrer spielt dabei den ahnungslosen.
     
  12. MadCow

    MadCow Geheimer Meister

    Beiträge:
    381
    Registriert seit:
    2. Oktober 2002
    der schiesst auf jeden, beim rasenmähen, einkaufen etc.
    er hat bis jetzt 2 beim tanken getötet
     
  13. Terrapansen

    Terrapansen Geheimer Meister

    Beiträge:
    362
    Registriert seit:
    20. April 2002
    Also, es müsste schon ein größeres Loch sein damit er da durch schiessen als auch zielen kann!

    Wenn der Schütze wirklich ein Präzisionsgewehr benutzt dann muss er schon viel Übung im schiessen haben! Ich denke nicht das euer Oma mit dem Ding besonders viel Treffen würde! Selbst 600 m sind ne recht große Distanz für so saubere Schüsse! Es seih denn er ist wirklich Scharfschütze, dann währe sowas standard! Aber glaubt bloß nicht das man sowas im Schützenverein um die Ecke lernen kann! Das ist wohl im Ammiland etwas wahrscheinlicher als bei uns, aber dennoch glaube ich es nicht das es der Bürger von Nebenan sein soll!
     
  14. orbital

    orbital Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    694
    Registriert seit:
    19. April 2002
    pansen hat recht. klar sind moderne gewehre "einfach" zu bedienen aber auf grosse entfernung sein ziel tötlich treffen das bedarf übung (luftanhalten, teilweise bewegt sich das ziel) und er muss eine stelle vom körper treffen die tötlich ist. klar sitzt hinter einem grossen kaliber wums aber der mensch ist zäh.
    ich tippe auch auf einen veteranen.
    es gab mal einen bericht auf zdf das 5 veteranen aus afganistan innerhalb von 2 wochen sich selbst und ihre familien umgebracht haben und das auf einer basis.
    dort sprach ein experte davon das leute die in diesen kleinen spezialeinheiten kämpfen und während des einsatzes quasi auf sich gestellt sind ca. 1/2 jahr intensive betreuung brauchen um auf das "normale" leben geeicht zu werden und das passiert eben nicht.
     
  15. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Ausserdem hat es doch irgendwo geheissen, dass die GIs in Vietnam ihren Opfern auch oft Tarot-Karten aufgelegt haben.

    Es ist doch weitläufig bekannt, dass Kriegs-Spezialisten, die das normale Leben nicht mehr ertragen, öfters mal durchdrehen.
    Oder hat keiner von euch Rambo I gesehen???
     
  16. Terrapansen

    Terrapansen Geheimer Meister

    Beiträge:
    362
    Registriert seit:
    20. April 2002
    Dann kommt noch dazu das der Schütze den Wind berechnen muss! Auch auf 600 m kann das schon einen Zentimeter ausmachen! Und so große Flächen hat kein Mensch das so eine Zielabweichung nicht sofort absolut tödlich ist! Ausser vielleicht der Kopf! Aber so viele Kopfschüsse hat der ja nicht angesetzt! Und ausserdem ist es recht schwer in einem Van zu liegen und da den Wind zu berechnen! Er kann also höchstens seinen Finger durch das Loch gesteckt haben und geschätzt haben! Oder sollte etwa der Fahrer auch das Handwerk verstehen und ihm den Wind angegeben haben???? Wäre ne Möglichkeit!
     
  17. zian

    zian Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    664
    Registriert seit:
    14. April 2002
    bitte nicht vergessen, das der schütze nicht jedesmal tödlich getroffen hat. mehrmals hat es auch nur verletzte gegeben.
    das spricht also gegen die these eines scharfschützen.

    in den usa haben mehr bürger eigene waffen und sind mitglieder in schützenvereinen als bei uns.

    luft anhalten, wind berücksichtigen, usw. lernt man in jedem anständigen schützenverein, dafür muss man kein scharfschütze sein
     
  18. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    :roll: Schon, aber du anscheinend nicht.

    Je nach Munition sind tödliche Treffer auch keine wirkliche Seltenheit.
     
  19. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.104
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Irgendjemand hat weiter oben geschrieben, der Schütze habe jedes Mal aus einer Distanz < 100 Meter geschossen. Da spielt Wind nicht wirklich eine nennenswerte Rolle. Ist auch so gut wie unmöglich, aus einem Auto eine Schußbahn von 600 m vorzufinden.
     
  20. orbital

    orbital Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    694
    Registriert seit:
    19. April 2002
    ich schützenverein lernt man aber nicht töten und das ist ein aspekt den man nicht vernachlässigen sollte. eikalt und gezielt abdrücken muss von 99% aller menschen gelernt werden. und das wird im schützenverein nicht gelert.
     

Diese Seite empfehlen