Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Verfolgungswahn?

t-o-m-

Geheimer Meister
11. August 2002
108
Oljooge schrieb:
Big Brother is watching you, und das ist nur ein kleiner weiterer Schritt dazu :-(

Ich habe mir den artikel nun auch durchgelesen aber ich habe alles andere als verfolgungswahn. diese idee mit dem dritten nummernschild sagt natürlich mehr aus über den kfz-inhaber und einige sachen mehr. aber worin ist die verschwörung zu sehen? hilft mir mal weiter
 

byleip

Geselle
26. August 2002
40
@t-o-m-

Die Verschwörung ist sofern zu erkennen und da muss ich Oljooge vollkommen recht geben das die Überwachung zur Zeit am aufblühen ist, es began schon mit diesem Chip der eingepflanzt werden soll um mögliche Vergewaltigungsopfer(hauptsächlich weibliche Subjekte) vor einer auftretenden Gefahr zu schützen, man kann per GPS die Personen(mit Chip) orten diese Daten werden natürlich ersteinmal zu einem Hauptrechner transferiert somit wissen auch aussenstehende die Postion derjenigen/desjenigen-----Überwachung total.Auch die ganzen Cams in einigen Städten zählen dazu

Und die Überwachung gehört nun ein mal zu(r) Verschwörung(stheorien)
da ohne Überwachung sich Fehler ins System einschleichen könnten, denn nur von innen exestiert Gefahr die Ordnung aufzubrechen
 

t-o-m-

Geheimer Meister
11. August 2002
108
ich weiss nun auf was ihr hinauswollt. so ist eien verschwoerung zu sehen. aber viele dieser sachen (inplandierter sender zur positionierung per gps bei vergewaltigungsopfer, drittes nummerschild) sind ja aus einer notwendigkeit entstanden. die sache mit dem cams in der stadt zum beispiel. wenn in jeder großstadt wo auf viele menschen auf einmal sind zum einkaufen, arbeiten gehen oder ähnliches, cams installiert sind, die auch jeden winkel aufzeichnen, da wird die kriminalität reduziert. das sieht man an dem beispiel in london. die cams wurden sicherlich nicht durch illuminaten installiert, es ist lediglich eine kriminalitäts-vorbeugung.
wahrscheinlich wird das in zukunft immer mehr zunehmen und nach und nach kann sich niemand mehr dagegen beugen. ich will nicht sagen das ich ein fan der überwachung bin, aber wie gesagt, einige sachen sind nicht ohne grund entstanden.
 

byleip

Geselle
26. August 2002
40
Natürlich wollen sie uns weiss machen das sie aus einer Notwendigkeit entstanden sind, aber ich glaube keinesfalls daran.
Den Menschen ein Gefühl von Sicherheit zu geben ist ein wirklich gutes manipulatives Mittel um die totale Überwachung zu begründen und mit dem Willen der Nation durchzuführen
 

t-o-m-

Geheimer Meister
11. August 2002
108
byleip schrieb:
Natürlich wollen sie uns weiss machen das sie aus einer Notwendigkeit entstanden sind, aber ich glaube keinesfalls daran.
Den Menschen ein Gefühl von Sicherheit zu geben ist ein wirklich gutes manipulatives Mittel um die totale Überwachung zu begründen und mit dem Willen der Nation durchzuführen

Da könntest du schon recht haben, vielleicht alles nur ein vorwand für 100 % ige kontrolle/überwachung aber so richtig kannst du mich in dieser hinsicht nicht überzeugen. :roll:
 

Soa

Großmeister
10. April 2002
74
Hmm..ich weiß net..wenn ich mal so ganz paranoide Gedanken hab und mal son bissl Revue passieren lasse..dann fällt mir folgendes auf:

BigBrother! - Ist es nicht so, als wenn es eine Art Vorbereitung auf totale Kontrolle war/ist? Und ist es nicht so, dass es so schön verpackt wurde, dass zig Menschen diesen Gedanken gar nicht mehr so abschreckend fanden, sondern eher interessant? Ich denke, die Menschen wurden bewusst immer mehr an den Gedanken gewöhnt mit Überwachungen durch Kameras zu leben...

Dann der ganze Kram mit dem WTC...was es danach nicht alles für tolle Gründe gab die Kontrollen und Überwachungen zu verschärfen..auf was für Ideen die gekommen sind, war doch teilweise echt super überzogen!!

Dann die Chip-Implantate..wie soll man den Menschen begreiflich machen, dass solche Implantate SUPER sind?? Am besten gehts doch damit, wenn was schreckliches passiert (Vergewaltigungsopfer), was die Menschen wütend macht...dann hat man so einen genialen Grund zu sagen: Hey! Lasst Euren Kindern gleich bei der Geburt nen Chip einpflanzen und dann wird sowas nicht mehr passieren..

Also wenn man sich die letzten Jahre anschaut, ist es wirklich verdammt krass geworden, wieviel sich in dieser Richtung entwickelt hat..die Dinge, die ich jetzt erwähnt hab sind ja längst noch nicht alles, was sich so tut..

Wenn man die Menschheit überwachen möchte, dann muss man trifftige Gründe schaffen, die die Menschen beruhigen und alle Überwachungsentscheidungen rechtfertigen..erzeugt man Angst, wird Kontrolle erwünscht..oder man verpackt es so wie in BigBrother..

Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass viele Dinge bewusst erst dadurch entstanden sind, um uns in Richtung Kontrollstaat zu bringen..es ist wie mit den Filmen..was vor einigen Jahren noch als Science-Fiction oder ähnliches gezeigt wurde, stellte sich nach einigen Jahren ganz natürlich ein...

Licht und Liebe..
Soa
 

t-o-m-

Geheimer Meister
11. August 2002
108
Soa schrieb:
Dann der ganze Kram mit dem WTC...was es danach nicht alles für tolle Gründe gab die Kontrollen und Überwachungen zu verschärfen..auf was für Ideen die gekommen sind, war doch teilweise echt super überzogen!!
was meinst du damit? die kontrollen an flughäfen, die überlegungen air marshalls in den passagierflugzeugen einzusetzen, oder die verschärfte meldepflicht bei personen aus arabischer herkunft? :?:

ich persönlich habe nichts gegen schärfere kontrollen an flughäfen, denn sie dienen nicht nur der überwachung so aus spass sondern es darf einfach niemand mit einem messer o.ä. ins flugzeug gelangen. gegen diese kontrolle habe ich nichts einzuwenden. das die flugzeuge von bewaffneten flugbegleitern überwacht werden, die bei terroristischer aktivitäten an bord tätig werden ist ja wohl auch wenig einzuwenden. es schützt lediglich diejenigen, die fliegen. die verschwärfte meldepflicht aus arabischer herkunft könnte man als überzogen sehen, aber nehmen wir mal an es wären wirklich die gewesen, die vermutet werden, dann ist doch die gepeinigte nation im recht solche kontrollen zu verschärfen.

Soa schrieb:
Dann die Chip-Implantate..wie soll man den Menschen begreiflich machen, dass solche Implantate SUPER sind?? Am besten gehts doch damit, wenn was schreckliches passiert (Vergewaltigungsopfer), was die Menschen wütend macht...dann hat man so einen genialen Grund zu sagen: Hey! Lasst Euren Kindern gleich bei der Geburt nen Chip einpflanzen und dann wird sowas nicht mehr passieren..

in dieser sache hast du letztendlich schon recht. es wurde wahrscheinlich schon in diese richtung gedrängt, totale kontrolle über jeden und alles.
es ist teilweise eskaliert, man versucht nun alles zu kontrollieren. aber einige posts erscheinen mir sehr paranoid. es liegt doch im menschen selber sich z.b. zu kontrollieren. ich will wissen was ich tue. es ist doch alles eine entwicklung, die technik ist ja da. hinter vielen sachen (chip, kamera-überwachung) muss doch nicht immer gleich ein kreis von menschen dahinter sein die wissen wollen was man tut. es liegt doch irgendwo auch im eigenen interesse. es ist wie ein trend. man versucht zu perfektionieren. ist vielleicht nicht gut und wir schaden uns selber, mag sein, aber es liegt doch auch in der natur

Soa schrieb:
Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass viele Dinge bewusst erst dadurch entstanden sind, um uns in Richtung Kontrollstaat zu bringen..es ist wie mit den Filmen..was vor einigen Jahren noch als Science-Fiction oder ähnliches gezeigt wurde, stellte sich nach einigen Jahren ganz natürlich ein...

sicher zeigen die alten science-fiction filme in vielen hinsichten die zukunft. es war damals einfach undenkbar. aber wir haben uns weiterentwickelt. die technischen möglichkeiten sind vorhanden, und daher werden sie auch genutzt.

wahrscheinlich denkt ihr jetzt das ich ein verschwörungs-skeptiker bin; das ist aber nicht so. ich selber glaube auch an eine globale verschwörung, aber in dieser hinsicht sind viele zu paranoid und schliessen sofort negativ wirkende sachen auf eine verschwörung hin. der meinung bin ich nicht. viele sachen haben wir uns alle zuzuschreiben, die technischen entwicklungen rasen unbewusst an uns vorbei. wir selber entwickeln sie, nicht nur die nsa usw. und es steckt auch nicht hinter jeder erfindung zur kontrolle eine verschwörung. das ist meine meinung
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Sowas ist doch überall zu beobachten.
In einem anderen Posting ging es dabei um einen winzigen Sender, der in Geldscheine eingebaut werden kann, um 'ihn' (also den Schein)
zu verfolgen und lückenlos seinen Weg zu dokumentieren.

Diese ganzen Maßnahmen stehen natürlich unter dem Stern, Verbrechen
zu verhindern, die Frage ist nur, ob man dadurch nicht ein viel größeres
,wenn auch subtileres, Verbrechen begeht.

Vor allem wenn diese Technik in die falschen Hände fällt.

Da fällt mir grad wieder Hobbes mit seiner Leviathan theorie ein,
aber das passt dann nich mehr so ganz zum Thema
 

Karrackoo

Großmeister
11. August 2002
53
Tja, leider ist das so.
Ich frage mich allerdings ständig was das "denen" wohl bringen mag, wenn sie die ganze Menschheit überwachen könnten. Was soll das ganze. Man könnte doch sicher auch die Weltherrschaft an sich reissen ohne die gesammte Menschheit zu überwachen. Man müsste sie wohl kontrollieren und beeinflussen können aber wiso überwachen???
Und selbst wenn, was haben "die" davon wenn sie die Weltherrschaft haben?
Im grossen und ganzen hätte ich nichts dagegen wenn sich die Menschen mal zusammenschliessen würden, solange nicht mit hinterlistigen Tricks gearbeitet wird. Ich denke das würde nur Vorteile haben. Miteinander arbeiten statt gegeneinander.
Aber was bringt es einzelnen Personen wenn die alles und jeden kontrollieren können? :roll:
 

Zoner

Geselle
28. Juni 2002
8
Gegen einen "zusammenschluß", im sinne der liebe und achtung eines jeden und sich selbst, hätt ich auch nix einzuwenden. Aber was dort oben angestrebt wird, ist eine Welt-"herrschaft", also herrschen über die Menschen, Allmacht haben, einfach nur eigene Interessen verfolgen.
Was sie davon haben? Genau das, was sie sich wünschen. Ist nicht jeder bestrebt, seine Ziele zu erreichen? Das wird wohl der Antrieb sein.
Warum totale Kontrolle? Um die Macht, die Sie jetzt schon haben, noch effektiver nutzbar zu machen.
 

Karrackoo

Großmeister
11. August 2002
53
Na schön.
Angenommen die sind jetzt an der Macht und können jeden und alles kontrollieren.
Was haben sie nun davon? Was werden sie weiter tun?
 

ROX

Geselle
10. April 2002
46
Was sie davon haben ??

Ist doch vollkommen klar: Die Möglichkeit jeden der so'n Teil hat zu orten und somit ständige Kenntnis des Verhaltens dieser Person zu haben. Man weiss nicht nur wann jemand wo ist, man kann seine Verhaltensmuster studieren, und hat Information über alles was er/sie tut...

Was sie weiter tun ??

Nichts. Aber allein die Tatsache Information über alles zu haben was er/sie tut ist doch schon schlimm genug. Sie gaukeln den Menschen die Freiheit vor und in Wahrheit sind sie schon längst Gefangene ohne es zu wissen.
Wenn Du von jemandem ständige Kenntniss über seinen Aufenthaltsort und Tagesablauf hast brauchst Du ihn/sie nicht mehr einzusperren. Du kannst sein Handeln vorraussehen und ihn/sie ins offene Messerlaufen lassen...

Ein widerwärtiger Gedanke...

Fehlt nur noch - und das ist sicher auch nicht mehr nur noch Sci-Fi - dass man die Gedanken der armen Opfer lesen/scannen kann, hab vor 'n paar Wochen im Spiegel-Online gelesen, dass die USA ab den Flughäfen Apperate aufstellen wollen die die Gehrinströme der Einreisenden messen sollen, um so festzustellen ob die ausserhalb der Grenzwerte sind und die "Patienten" deswegen was verbrecherisches im Schilde führen.

Es ist immer die Angst der herrschenden Klasse, das Volk nicht unter Kontrolle zu haben und dazu ist denen jedes Mittel - und sei es noch so verabscheuungswürdig - recht.

Tja und alles im Dienste der Wissenschaft (wer's glaubt...)

Ich möchte gar nicht wissen, wie viele gute Erfindungen hätten zu etwas besserem genutzt werden können, als unheil anzurichten.

Aber für solche Leute heiligt der Zweck jedes Mittel....
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
Es geht hier um eine Minderheit die mit allen Mitteln versucht , natürlich so subtil wie nur möglich , immer einen Schritt(oder mehrere Schritte) voraus zu sein um ihre Vorhaben (wasauchimmer) nicht zu gefährden.
Geld haben sie , aber um Geld geht es nicht , es wird benutzt wie bei einem Esel der mit vorgehaltener Karotte davontrabt.Das Geld ist nur der Antrieb mit 90%-ich-bleib-dabei-sonst-verhunger-ich-Garantie.
Ein grosser Teil ihrer Macht wird genährt durch die Angst der Betroffenen welche wiederum ein warnendes Beispiel für andere potenzielle Probleme sein sollen(siehe Polizeiberichte,XY-Ungelöst,Todesstrafen usw.)
In wirklichkeit haben sie die grösste Angst vor uns , da eben ein anderer sehr wichtiger Teil der Macht indirekt von uns ausgeht (wir Produzieren,konsumieren,halten den Ball im rollen).Wenn wir nicht mehr wollen (was allerdings ohne jegliche Rücksicht seines Selbst geschehen muss) , können die nicht mehr.
Sie versuchen ihre Angst vor uns zu schlichten mit Kontrollmassnahmen und Angstmache unter uns.

Oberflächlich eigentlich teuflisch einfach strukturiert.Was steckt da wohl alles dahinter?
-Jahrtausende altes Geheimwissen?
-Pläne für eine "Elite" der Menschheit (auf Kosten natürlicher Ressourcen und uns)
-alles nicht anerkannte oder missverstandene Erfahrungen? Der Theorie zugrundeliegend "alles muss so sein wie es ist und nicht anders , selbst wenn es nicht so scheint"(Sie sind die geheimen Lehrer die dem Menschen alles schlechte sowie alles gute lehren um ihn zu vollenden)-wir sind ja alle Teil "Gottes"..."Gott" als geteilter Geist in jedem Mensch&Tier um soviel wie möglich zu erfahren bis zur Vollendung des Universalbewustseins.
-oder einfach nur verachtenswerte egoistische Selbstbevorzugung vor allen Menschen , und diese für den totalen Untergang und für sich Arbeiten zu lassen , da ja alles so sch... ist?
-wir sind selbst zu egoistisch und selbstliebend und fühlen uns immer hintergangen wenn ein anderer mehr weiss und wir habens alle nicht anders verdient?

Das Ziel dieser Worldcampaign ist dem Normalo jedenfalls unbekannt bis unbegreiflich.Vielleicht werden wir auch alle dumm sterben und nix gibts.
Und wieder....und wieder....und wieder.....halt das kenn ich doch,war das nicht schonmal.....war doch nur ein Traum,Dummkopf ....und wieder.
 
Ähnliche Beiträge
Verfasser Titel Forum Antworten Datum
M Verfolgungswahn... Schulmedizin und Homöopathie 10
A Verfolgungswahn ??? Geheimdienste und Überwachungsstaat 37

Ähnliche Beiträge

Oben Unten