Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Twilight??

KΦL

Geselle
16. Januar 2010
28
Hallo, hier mein erstes Thread neben der Vorstellsparte.
Ich würde gerne einige Fragen zu der Twilight-Serie stellen. Im deutschsprachigen Raum bekannt unter der "Biss ... " Quatrologie.
Ich selbst habe dieses Thema eigentlich probiert zu meiden, bis neulich, war es ein Werk von einer Frau für Frauen für mich. Die "Fähigkeit" der Vampire nebst stärke und gutem Aussehen, zu glitzern bei betreten des Sonnenlichtes, war für mich ein deutlicher Accessoirecharm und mehr wollte ich dann auch nicht wissen. Es kam dazu das ich auf das Hörbuch stieß und es mir aus Interesse, diesen Hype zu verstehen sprunghaft anhörte.
Mit sprunghaft meine ich es zu probieren wie ein echtes Buch zu behandeln, die schlag ich auch auf, lese "willkürlich" ne Seite und wenn das Buch meine Aufmerksamkeit hat kauf und lese ich es, andernfalls oder bei zu grausamen Schreibstiel, halt nicht.
Genau an diesem Punkt traf nach meinem Dafürhalten Twilight in Mark und Bein, der Schreibstiel ist gelinde gesagt unter aller .... . Also ich hoffe das ich hier niemandem zu nahe trete, aber meine Meinung ist das nun mal. Darauf nahm ich es aus dem CD-Player und gab es zurück. Diese Kostprobe, sollte mir genügen. Dies ist eine Motivation für diesen Thread hier. Ich will es nicht lesen falls es sich vermeiden lässt, habe jedoch doch fragen dazu, welche ich hoffe hier beantwortet zu bekommen.
Noch zur Einleitung, mein recht spärliches Wissen über Mormonen. Ich hab zwar mal angefangen das Buch Mormon zu lesen, hab nach 100 oder 150 Seiten jedoch keine Muße mehr gehabt weiter zu lesen, auch wenn das etwas ist was ich noch nachholen möchte. Also die Autorin ist Mormonin und daher auch unter diesem religiösen Kontext zu sehen.
So nun zu meinen Fragen beziehungsweise Problematiken die sich entwickelt haben. Sie selbst sagt von sich wie ich herausfand, das sie die Bücher geträumt habe. Gut und schön kann ich mich drauf einlassen, da viel in dieser Traumwelt liegt was sich unserem rationalen Geist erst einmal entzieht. Denke aber das auch diese Möglichkeit das das Buch teilweise gechanneld wurde durchaus relevant sein kann.
Also ich selbst geriet in aufsehen als ich hörte das der Protagonist "Edward Cullen" heist. Da ist noch nicht soviel schlimmes dran außer vielleicht real existierende Individuen die den selben Vornamen hatten. Als dann jedoch bei einer anderweitig orientierten Internetrecherche ein andere Charakter auftauchte, "Tyler Crowley" fand ich die namensgebung schon suspekter, vor allem die Kombination dieser zwei Männlichen Entitäten.
Na gut einige, werden sagen ok, lohnt sich tiefer zu blicken andere vielleicht noch an Spinnerei glauben beziehungsweise festhalten.
Dann stieß ich jedoch auf ne aussage der Autorin, nachzulesen auf ihrer Website, wo sie über eins ihrer Bücher schreibt.
StephenieMeyer.com | Twilight Series | New Moon | The Story
I am not anti-female, I am anti-human.
Wo bei ich das fett gedruckte nicht selbst eingefügt habe, sondern das die eins zu eins Kopie der Seite ist. Da ich diesen Artikel hier in deutsch schreibe eine saloppe Übersetzung zu so etwas wie:
"Ich bin nicht anti Frau, ich bin anti Mensch"
Ok......
Ehm das musste ich mir schon ein wenig auf der Zunge zergehen lassen, Super, ich finde es toll wenn Menschen anderen Menschen folgen, oder deren Ideen, mit solchem Glauben. /Ironie
Ach ja neulich hörte ich noch im Radio, ich glaube es war nen wie so oft mäßig intelligenter Beitrag, auf 1live, dass es Mädels gibt, die sich ritzen, um, und jetzt der Hammer, Robert Pattinson, dem Schauspiler!!! von Edward Cullen (dieser Glitzervampir halt), ihr Blut darzubringen.
So ich hoffe das einige meine Motivation hier verstehen und rege antworten, natürlich freue ich mich über jede Antwort, doch bin ich persönlich gerade an diejenigen unter euch interessiert die diese "Romane" gelesen haben jedoch noch keinen verklärten blick drauf haben, wie sieht es aus?? Was spricht da zwischen den Zeilen??? Worum geht es, also wozu wird der unvorsichtige Leser genötigt zu empfinden, zu handeln?? Jedoch auch wie "böse" ist diese Werk? Was steckt dahinter.
Danke dafür ;-)
 

Viminal

Großer Auserwählter
10. Juni 2009
1.819
AW: ?Twilight??

Kenne Twilight auch nicht, fühle mich ehrlich gesagt zu alt für so einen Quatsch, aber es ist ja nichts neues dass letztendlich Antihumanistisches Gedankengut bei vielen Menschen Anklang findet, weiß nicht recht warum – aus Selbsthass wahrscheinlich oder weil sie aus eigener Schwäche denken das Zerstörerische würde Macht bedeuten.
Das die Populärkultur auch diese Neigung ausnutzt, naja, das ist entweder reine Geldmacherei oder ein Versuch der NWO das Volk noch tiefer in ihre Fänge zu verstricken. Kommt schließlich geld- und machtgeilen Psychopathen entgegen, wenn junge Frauen sich dem Okkulten und dem Tod hingeben, statt sich fürs Gemeinwohl zu engagieren, Karriere zu machen und/oder eine glückliche Familie zu gründen.
 

Stresser

Geheimer Meister
17. September 2009
336
AW: ?Twilight??

Ich hab beide Filme gesehn und kann auch nochmal auf Festpl äh Original-DVD nachkucken fall ich mir unsicher bin, stell mal ne konkrete Frage.
 

StephiKrycek

Geheimer Meister
26. Januar 2003
359
AW: ?Twilight??

Also ich hab die Bücher gelesen und die Filme gesehen (nicht, weil ich dem Hype nachgelaufen bin, sondern um zu sehen, was alle daran finden). Die Bücher sind ganz nette, leichte Unterhaltung für Zwischendurch und man kann ganz gut durchlesen.
Zu deiner Frage worum es geht:
Das erste Buch ist ein Abklatsch von "Stolz und Vorurteil", nur eben mit nem Vampir anstelle von einem reichen Schnösel. (Falls jemand "Stolz und Vorurteil" nicht kennt: So wie "Bridget Jones" ;)).
Das zweite Buch ist wie "Romeo & Julia", nur, dass am Ende keiner stirbt.
Die letzten beiden Bücher hab ich nicht mehr so im Kopf, aber im Wesentlichen geht es um die Liebe, die Grenzen überwindet und so weiter.
Von daher: Wie böse kann so ein Buch sein?

Was die Aussage der Autorin angeht, versteh ich nicht, was für eine Frage dahinter steht und dieser Hype, dass sich Leute für Vampire oder Zauberer oder was auch immer halten, ist ja nicht neu. Da kommen die Gothics aus ihrem Keller und schreien "Ich war schon Vampir, bevor es Stephenie Meyer gab"...Kinder eben...Wie du schon sagtest: Leicht zu beeinflussen....
 

Daniel aus RT

Lehrling
21. Januar 2010
2
AW: ?Twilight??

Also mal die sicht eines jungen Hengstes!

Twiilight ist doch der billigste abklatsch von Bestsellern den es gibt o_O

Ich schnall die ganze Mädel hysterie über diesen achso hübschen Edward <- ich find mich hübscher =D und der Bella und von dem und die nicht.
Sind doch blass wie Zombies ... hat zu kleine Möpse ... ist doch viel zu anhänglich ...

Bestimmt ist das Buch nur da um Geld zu machen ! So etwas aber auch ... das jetz jedes 5 Mädel bei sich im Zimmer ein Poster von Twiilight hat? Naja ... in paar Monaten ist der Trip auch vorbei.
 

Onkel Bob

Geselle
22. Januar 2010
15
AW: ?Twilight??

Sind doch blass wie Zombies ... hat zu kleine Möpse ... ist doch viel zu anhänglich ...
*lacht*...stimmt, hab auch mal darüber nachgedacht...:-D...pam anderson hätte viel besser in diese rolle gepaßt...:rosi:...und wenn einer gut aussieht dann dieser indianer der sich immer in so ein wölfchen verwandelt wenn er angry ist...:)...

beissende grüße
onkel bob
 

Minerval

Geselle
13. Mai 2010
15
AW: ?Twilight??

Also die Bücher habe ich leider noch nicht gelesen, habe mir aber die ersten beiden Verfilmungen angesehen und war positiv überrascht. Von der Spannung und der Umsetzung her besser als ich es erst erwartet hätte.
War definitiv nicht gelangweilt.

Gefällt mir als Erwachsener jedenfalls doppelt so gut wie dieser Harry Potter(auf Youtube gibt's die lustigsten Parodien) :hexer:.

Obwohl, mir fällt gerade auf, dass es ja mittlerweile sogar schon für Twilight einige Parodien gibt:

Hehe : Twilight - Parodien erobern das Netz | News | moviepilot.de

Und es ist noch etwas Größeres im Anmarsch:

Fully Mooned: Twilight-Parodie rückt an:

Es war nur eine Frage der Zeit, wann sich die hohlen Köpfe wieder die noch hohleren Witze ausdenken, um eine erfolgreiche Reihe durch den Kakao zu ziehen. Gut, in dem Fall werden die meisten von euch aber sicher nichts dagegen haben.

Die Parodie bezieht sich nur auf den zweiten Twilight-Film New Moon. Daher auch der blöde Titel Fully Mooned. Die Regie wird bezeichnenderweise der unbekannte Craig Moss übernehmen. Was meint ihr: was erwartet uns in dem Streifen neben den sicher vorhandenen schwulen Wölfen?
Das wird mit Sicherheit lustig, vielleicht kriegste dann auch deine Pamela, Onkel Bob :norma: :xmas:
Naja, große Möpse sind mit Sicherheit nicht alles im Leben :-D ...
 
Oben Unten