Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Tod eines Klinikchefs

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Thomas Homilius

Großmeister
9. November 2014
53
Erschienen am 02.11.2021
"Dr. Thomas Jendges, der Geschäftsführer des Klinikums Chemnitz, ist heute völlig unerwartet verstorben. Ersten Informationen zufolge wählte der Geschäftsführer des Klinikum Chemnitz gegen 7.30 Uhr den Freitod." (Blick.de)
Quelle: https://archive.md/kNusS

Das kann doch nur ein Unfall oder ein Mord gewesen sein. Für einen Suizid hätte der Klinikchef doch sicher die passenden Pillen geschluckt! Und es war natürlich der, der es immer ist: Der Russe!

Ну погоди, товарищ!
 

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
201
So lustig es auch immer sein mag, sich willkürlich Verschwörungstheorien auszudenken, Suizid ist es nicht.
Es gibt so viele andere Themen über die man recht kreativ nutzen könnte um sich den einen oder anderen Schabernack auszudenken und diesen im Netz zu kommunizieren.
Herr Jendges hat sicherlich eine Familie, die unter seinem Verlust leidet, und sicherlich hat er selber auch sehr gelitten, dass er sich zu einem solchen Schritt entschlossen hat.
Trollen ist eine Sache, und es kann auch von Zeit zu Zeit amüsant sein, allerdings gibt es einfach Themen, bei der es einfach unangebracht ist.
 

Thomas Homilius

Großmeister
9. November 2014
53
Im Keller des Klinikum Chemnitz sind eine Art "Folterräume". Wenn man selber dort ist, dann hört man die Leute links und rechts in den Räumen stöhnen. Ich weiß nicht, ob die sterben müssen?

Ich war selber schon dort, nämlich im August 2003 als Notfallpatient. Ich weiß also ungefähr, von was ich rede. Es ist eben schon lange her (18 Jahre) und ich war seitdem nicht mehr da. In 2003 noch am selben Tag hat man mich dort raus geholt und in einen anderen Klinikteil, der Dresdner Str., verbracht. Die damals dort tätigen Ärzte und Schwestern habe ich nicht wieder gesehen.

Es kann doch durchaus sein, dass diese Tätigkeit der Klinik irgendjemand sauer aufgestossen ist und der sich gerächt hat, auch wenn Dr. Thomas Jendges an dieser Situation vollkommen unschuldig war. Am Klinikum Chemnitz war der erst seit 16 April 2021, dann auch gleich als Geschäftsführer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten