1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teuro

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Agarthe, 11. Juni 2002.

  1. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Tach zusammen,

    habe soeben folgende Mail erhalten, was haltet Ihr davon?


    > Allgemeiner Kaufstreik: Euro
    >
    > Wie ihr sicher schon am eigenen Geldbeutel gemerkt
    > habt, ist seit der
    > Euro-Einführung alles teurer geworden:
    >
    > Eine Kugel Eis letztes Jahr mit DM 1,- bezahlt, kotet
    > jetzt bis zu
    > 1 Euro! Deutlich zu spüren ist die Preissteigerung
    > auch bei den
    > Benzinpreisen
    > Während früher 20 DM für einen gemütlichen
    > Kneipenabend genügten, ist
    > man jetzt schnell 20 Euro los.
    > Man hat das Gefühl, dass das DM-Zeichen einfach durch
    > das Euro-Zeichen
    > ersetzt wurde. Damit ist jetzt Schluss!
    >
    > Wir rufen zum Konsumstreik auf!
    >
    > AM 1. JULI 2002
    > soll ein Zeichen gesetzt werden, bei dem alle
    > mitmachen können und
    > sollen - auch Du! Es dürfte für den einzelnen kein
    > Problem sein, einen Tag
    > kein Geld auszugeben (keine Lebensmittel einkaufen,
    > nicht tanken, keine
    > Kneipen-/Cafébesuche). Das zeigt vielleicht keine
    > Wirkung, wenn es
    > nur einer macht, aber wenn alle mitmachen, trägt jeder
    > Konsumstreikende
    > dazu bei, dass den Verantwortlichen die Augen geöffnet
    > werden.
    >
    > Stell Dir vor, ganz Deutschland kauft einen Tag lang
    > NICHTS ein! Wenn
    > wir uns überlegen, dass jeder von uns im Durchschnitt
    > nur 5 Euro
    > ausgibt wären das bei 80 Millionen Menschen in
    > Deutschland schon 400
    > Millionen Euro! Das sollte ein deutliches Zeichen
    > sein!
    >
    > Hilf mit, die Aktion zu verbreiten. Sende diese Mail
    > an alle, die Du
    > kennst und sag denen Bescheid, die keine E-Mail haben.
    >
    > Nicht vergessen: AM 1. JULI um 0:00 Uhr ist STICHTAG!
    > ES BETRIFFT ALLE!
    > A U C H D I C H !!!!
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    LOL....

    Das einzige was diese Mail macht ist das das Internet lahmt weil jeder diese blöde Mail verschickt ;)

    An der Preisteigerung ist nicht der Euro Schuld, sondern Luigi, der kleine miese Eisverkäufer, der kleine Kinder abzockt mit seinem unverschämten Gewinnaufschlag....

    Da Lob ich mir doch Ugo, die Eisdiele meines Vertrauens... vorm Euro Kugel 1DM, nach dem Euro 49 Cent....

    Na also, geht doch.... :D

    ...wenn Ihr so ne Unverschämtheit entdeckt, kauft woanders..... so wie ich ;)

    Andreas (JV44)
     
  3. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Gute Idee ! !

    Das kann man doch auch 3 Tage "durchstehen".
    Niemand hat uns gefragt und jetzt müssen wir mit diesem beschissenen Europa-Geld auch bezahlen,obs uns passt oder nicht.

    Euro sucks ! !

    L & L

    stupy
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ach komm schon stupy.... :wink:

    wenns alle so machen würden und nen Monat durchziehen dann würd das die Abzocker schon treffen....

    jetzt gebt dem Euro mal ne faire Chance...reden wir nächstes Jahr nochmal darüber.... ;)


    Andreas (JV44)
     
  5. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @jv44: ich dachte, Du hälst es für Schwachsinn?

    Habe heute übrigens eine "alte" 50-Pfennig-Münze in einer Jackentasche entdeckt - ein trauriger Moment... :cry:
     
  6. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Na, wahrscheinlich wäre auch ohne den Euro alles teurer geworden.

    Wichtiger ist auch nicht alle Rechte aufzugeben.
    Trotzdem finde ich den Euro Sch.... . Und die Tatsache dass wie immer über die Köpfe der Bevölkerung von den gewählten "Volksvertreter"
    entschieden wurde macht mich ärgerlich.

    Nicht wegen jedem Bisschen müssen wir gefragt werden, ist klar aber bei wichtigen Sachen ist das schon gut und die Politik würde glaubwürdiger
    werden.

    L & L

    stupy
     
  7. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.642
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    och ja der euro... ich hab mich eigentlich drauf gefreut...

    ich denke auch, dass der euro selber nicht dran schuld ist...wie auch... die dm war ja schon jahre vor der einführung der handwährung nichts anderes als eine imaginäre währung.... wir hatten es zwar in der hand das markerl...aber verrechnet wurde mit euro in allen banken europas.... also defakto ist der euro schon lange währung...

    nur.... ein großes nur... als dann die währung da war und einige psychologische späße genutzt werden konnten, taten das die einzelhändler im großen stil...

    nun...

    diese gierhälse sind dran schuld, dass alles so scheiße teuer ist...

    und ich denke die einzige möglichkeit denen zu demonstrieren, ganz drastisch, dass wir es gemerkt haben und auch die diversen schöngefärbten statistiken der bundesämter uns nicht wirklich täuschen können, ist wohl der boykott...zunächst der teuren läden und warum nicht auch kollekiv zu einem bestimmten termin, so dass es tüchtig sticht im hafer.. :D

    ich werd mich dem boykottaufruf anschließen...
     
  8. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ja, warum eigentlich nicht? Kostet mich schliesslich nichts... :wink:
     
  9. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Nicht nur der Einzel- auch der Grosshandel.
    Sie erzählen ja immer von gestiegenen Einkaufspreisen,Kosten usw. .

    Gibt es für diese Zahlen auch Statistiken?
    Käme gut wenn man das mal nachprüfen könnte.

    Die teuren Geschäfte boykottieren ist gut gesagt.
    Wie steht's mit Gemüse oder Fleisch?
    Ich esse gerne mal gutes Gemüse und zB. der Paprika kostet bei uns im Supermarkt 3,99 Euro das Kilo.

    L & L

    stupy
     
  10. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.642
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    eben... naja es ist halt so, dass ich in letzter zeit einfach mit meinem geld nicht mehr klar komm und das ist verwunderlich, denn eigentlich müßte ich genug haben um einigermaßen gut zu leben... leider kann ich arbeitszeitbedingt nicht all zu ökonomisch einkaufen... das heißt ich kann mir kaum den luxus erlauben immer da einzukaufen wo es halt billig ist.....lang suchen ist auch nicht.... auch wenn ich mir noch so mühe gebe..manchmal brauch ich halt ein fertigessen weil die zeit knapp ist...

    ich war mal vegetarier...bis vor der euroumstellung...jetzt kann ich mir das ehrlich gesagt nicht mehr leisten...

    mittags kann ich zum bäcker gehen...also fleischfrei essen und dabei kann ich wucherpreise für substanzlosen zuckerdreck hinlegen oder ich geh zum metzger und bekomm noch ein bisschen was geboten für mein geld... gemüse kaufen ist ja inzwischen auch nur noch schwer machbar und ehrlich gesagt so viel zeit zum kochen hab ich halt leider auch nicht, dass ich trickreich was aus dem rausholen kann was ich mir so leisten kann....

    angeblich ist das ja alles nur gefühlte inflation..aber dummerweise fühl ich halt nichts anderes als inflation und zwar bis zu 50%... von wegen 1,9 .... ich kauf doch nicht den ganzen tag computer und autos...

    die damen und herren vom einzelhandel brauchen ein ganz ein deutliches zeichen, dass es einfach so nicht geht...
     
  11. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Gefühlte Inflation LOOOL

    Mein Vorschlag für das "Unwort" 2002. :evil:

    Oder heisst "gefühlt" :"ich fühle die dünne Brieftasche." ??

    Stimmt, habe auch vegetarisch gegessen, das möchte ich gerne wieder verstärkt tun.
    Daran kannst du auch eine Steuerung des Konsum /Essverhaltens sehen.

    Wenn es um meine Gesundheit geht, werde ich zum Schwein, und deshalb mag ich gerne selbst bestimmen, was ich esse.

    L & L

    stupy
     
  12. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.642
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    ja da kann ich dir nur recht geben...aber leider muss ich eingestehen, dass ich darüber schon weitestgehend die kontrolle verloren habe....

    außer den mittagspausen ist bei mir an essen kaum noch was drin...einfahc weil mir diezeit und das geld fehlen... schließlich hat kein geschäft mehr offen, wenn ich endlich heim komme.. ich verbringe unheimlich viel zeit im transfer zwischen arbeit und heim...


    natürlich könnte ich abends noch auf die jagd gehen :D ...

    naja... eine traurige situation....
     
  13. Anonymous

    Anonymous Gast

    Ok... eigentlich habt ihr Recht....ich kann eurer Argumentation folgen...

    vielleicht hab ich mir etwas zuviel kindliche Naivität bewahrt, oder Opptimismus.... :wink:

    Obwohl, eigentlich bin ich stolz drauf.... :)


    Einigen wir uns auf "unentschieden" ??? :D

    Andreas (JV44)
     
  14. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Wieso, hatten wir denn ein Streitgespräch ? :wink:

    Optimismus ist keine so schlechte Eigenschaft.
    Wir hatten uns ja nicht über gestiegene Preise echauffiert, weil wir dann den Porsche nicht mehr bezahlen können. :wink:

    Hatte mal Kontakt mit jemandem aus den Staaten, und der hat mir gemailt dass es auch dort diese Preissteigerungen gibt.

    @ forcemagick
    Soll ich dir meine Armbrust leihen :wink: ?

    L & L

    stupy
     
  15. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Streikst Du denn jetzt auch, jv44?
     
  16. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    internet fundstück

    Der EURO hat seit seiner Einführung gegenüber dem Dollar bereits ein Viertel seines Wertes verloren. Der Grund dafür ist nicht nur die widersinnige Zwangsvereinigung von maroden und effektiven Volkswirtschaften – auch massive Angriffe dunkler anglo-amerikanischer Finanzkreise machen dem europäischen Wechselbalg immer mehr zu schaffen.

    Wie der internationale Hintergrundinformationsdienst „Inter Info“ berichtet, erhöhte sich das US-Handelsdefizit im vergangenen Jahr um 60% auf 268 Milliarden US-$ gegen alle Regel auf ein neues Rekordhoch gegenüber dem EURO. Und das, obwohl die europäische Zentralbank (EZB) am 27. April ihre Leitzinsen um ein weiteres Viertelprozent erhöhte. Der EURO verliert trotz aller Gegenmaßnahmen immer mehr an Wert und Westeuropa befindet sich inmitten der schwersten Währungskrise seit dem Zusammenbruch der Währungsschlange 1992/93. Die „Frankfurter Allgemeine“ meint, daß sich „die Kursschwäche des EURO mit herkömmlichen Erklärungsmustern nicht zufriedenstellend erklären läßt...“

    Tatsächlich hat der neuerliche EURO-Absturz rein gar nichts mit der guten europäischen Konjunkturlage zu tun. Der EURO ist Opfer eines gigantischen Finanzmanövers der amerikanischen Bankerkreise. Es geht um den verzweifelten Kampf amerikanischer „Krisenmanager“, das Platzen der größten Spekulationsblase der Finanzgeschichte, die den Absturz der gesamten Weltwirtschaft nach sich ziehen könnte, bis wenigstens nach den US-amerikanischen Präsidentschaftswahlen hinauszuschieben.

    Um dem großen Crash vorerst noch zu entkommen, haben die US-Krisenmanager, allen voran Finanzminister Larry Summers und Nationalbankchef Alan Greenspan einen riskanten Plan ausgeheckt: Die europäische Währung, egal, ob DM, Franc oder EURO, müssen massiv an Wert verlieren, damit das finanzielle Kartenhaus, das perverse Aktien-Casino-Spiel im Dollarraum, nicht zusammenbricht.

    Das Ziel ist offensichtlich: US-Wirtschaft und US-Aktienmärkte benötigen zum Überleben einen ständigen Zufluß von frischem Kapital aus dem Ausland, dessen Größenordnung sich am US-Leistungsbilanzdefizit leicht ablesen läßt: 336 Milliarden US-§ im vergangenen Jahr. Davon waren allein aus Westeuropa 1999 über 150 Milliarden US-$ in die USA geflossen. Dieser ungeheure Kapitalstrom aus Europa und Asien fließt aber nur dann, wenn die Anlagemöglichkeiten im Dollarraum attraktiver sind.

    Weil die Ausweitung des Zustroms ausländischen Kapitals Richtung US-Finanzmarkt dringend erforderlich ist, lag nichts näher als die Auslösung einer spekulativen Attacke auf den EURO. Die von den US-Kapitalisten kontrollierten Zentralbanken (das sind neben der US Federal Reserve die Notenbanken Engelands, Kanadas, Australiens sowie verschiedener lateinamerikanischer Länder) werden (berechtigt!) verdächtigt, Drahtzieher von massiven, strategischen EURO-Verkäufen zu sein.

    die verbreitung dieser schrift ist sicher im sinne des verfassers, wenn nicht möchte ich mich für die verwendung entschuldigen
     
  17. Vril-Eulenspiegel

    Vril-Eulenspiegel Geheimer Meister

    Beiträge:
    262
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    is übrigens en riesenspass den gegenwert in DM mit edding auf die rückseite der münzen und auf die scheine zu malen.
    das is meine art des stillen protests
     
  18. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Greenspan, alles klar.

    @ Vril-Eulenspiegel

    Kommst du damit durch?
    Wenn sie das Geld so annehmen müssen, leg ich mir auch einen Edding zu.

    L & L

    stupy
     
  19. Wowbagger

    Wowbagger Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    800
    Registriert seit:
    12. April 2002
    @ Eulenspiegel

    Deinen Protest finde ich sehr gelungen... :wink:


    @ alle

    Ich bin im Einzelhandel unterwegs und habe auch Einsicht in die Kalkulation und die Erträge.
    Abgesehen davon, dass die Umsätze zurückgehen (wen wunderts...), sinkt die Verdienstspanne um bis zu 5 Prozent (in der Elektronik-Branche).
    Und DAS, obwohl wir bei der Währungsänderung alle Preise nur im Cent-Bereich abgerundet haben!!!
    WOHLGEMERKT: Abgerundet!!!
    Von wegen Preistreiberei des Einzelhandels...

    Das lässt aus eigentlich nur den Schluss zu, dass die Einkaufspreise hochgegangen sind (muss ich mal checken) und somit die Industrie die Preistreibung anzettelte!!!

    Hmmm... Ich muss mal gucken, wie sehr die Betriebskosten gestiegen sind...
    Den Faktor sollte man nicht vergessen!
    Mal gucken...
    Ich glaub, ich meld mich bald wieder hier...

    Beste Grüße.......
     
  20. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @wow: Super, Du bist "unser Mann" vor Ort!!! :D
     

Diese Seite empfehlen