Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

System Sklaverei

MelGÜTE

Geselle
31. Januar 2021
10
Als ich mit 13 anfing sentimental zu werden, fing ich an daran zu denken was der Sinn des Lebens ist, dann kam ich immer wieder auf die Idee das jeder ein System sklave ist und gar nicht ein vollständiger Mensch ist. Meiner Theorie zu folge, ist es so das die Menschen zu mehr geschaffen sind als nur daran zu denken zu überleben und sich fortzupflanzen. Es gibt ein nächstes Bewusstsein, dieses Bewusstsein ist fortgeschrittener (Zu dem Bewusstsein gibt es ein extra Beitrag). Wir können es aber niemals erreichen da der Staat es vor uns verheimlicht und uns alle zu Sklaven werden lässt. Schule-Beruf-Rente-Tod da muss doch mehr sein, ich bin geistig viel intelligenter als irgendwelche Lehrkräfte aber ich muss trotzdem zur Schule gehen. Ich stehe auf gehe zur Schule, komme zurück lerne und gehe schlafen. Wacht auf! Man kann den Sinn des Lebens niemals erreichen wenn man weiterhin ein Sklave bleibt.
 

MatScientist

Ritter vom Osten und Westen
21. März 2014
2.426
Als ich mit 13 anfing sentimental zu werden, fing ich an daran zu denken was der Sinn des Lebens ist, dann kam ich immer wieder auf die Idee das jeder ein System sklave ist und gar nicht ein vollständiger Mensch ist. Meiner Theorie zu folge, ist es so das die Menschen zu mehr geschaffen sind als nur daran zu denken zu überleben und sich fortzupflanzen. Es gibt ein nächstes Bewusstsein, dieses Bewusstsein ist fortgeschrittener (Zu dem Bewusstsein gibt es ein extra Beitrag). Wir können es aber niemals erreichen da der Staat es vor uns verheimlicht und uns alle zu Sklaven werden lässt. Schule-Beruf-Rente-Tod da muss doch mehr sein, ich bin geistig viel intelligenter als irgendwelche Lehrkräfte aber ich muss trotzdem zur Schule gehen. Ich stehe auf gehe zur Schule, komme zurück lerne und gehe schlafen. Wacht auf! Man kann den Sinn des Lebens niemals erreichen wenn man weiterhin ein Sklave bleibt.
Kannst ja freischaffender Künstler werden und dich bei der Künstlersozialkasse anmelden. So als Beispiel. Keiner wird zum sklavenhaften Angestelltenverhältnis gezwungen.

Nur zur Schulverdummung wird man gezwungen....da muss man halt mitspielen bisbdie Schulpflicht endet
 

MelGÜTE

Geselle
31. Januar 2021
10
Danke für ihren Kommentar MatScientist, ich bin aber es geht mir nicht darum eine Arbeit zu finden wo ich etwas freier bin. Meine Schulpflicht ist schon zu ende ich gehe aber immer noch in die Schule um die Wahrheit zu finden. Was ist die Welt, wurden wir alle nur geboren um wie ein Tier zu überleben und um uns fortzupflanzen? Oder gibt es mehr? Alles kann eine illusion oder ist die Einzige Lösung der Tod?
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.091
Als ich mit 13 anfing sentimental zu werden, fing ich an daran zu denken was der Sinn des Lebens ist, dann kam ich immer wieder auf die Idee das jeder ein System sklave ist und gar nicht ein vollständiger Mensch ist. Meiner Theorie zu folge, ist es so das die Menschen zu mehr geschaffen sind als nur daran zu denken zu überleben und sich fortzupflanzen.

Willkommen im Club!
Als Alter Sack darf ich Dir oberlehrerhaft versichern: Als junger Mensch beginnt man über den Sinn des Lebens nachzudenken. Irgendwann kommt die Phase, wo man für sich feststellt, dass es wenig Sinn macht, über den Sinn des Lebens nachzudenken, man kommt nur Scheisse drauf. Man macht dann andere Dinge, die man für sinnvoll hält. Und irgendwann, viel später, fängt man wieder an, über den Sinn des Lebens nachzudenken, nur eben unter anderen Voraussetzungen und Erfahrungen.

Der Sinn des Lebens? Es gibt keinen, finde Dich damit ab!
Es gibt letztlich nicht einmal einen Sinn dessen, was Du gerade tust. Einiges wird sich später als absolut sinnvoll erweisen, anderes nicht. Was bei dem einen sinnvoll war, ist bei einem anderen völlig sinnlos. Tatsächlich weiß man erst im Nachhinein, was sinnvoll war, und es ist nicht einmal von Deinen Plänen allein abhängig, sondern auch von vielem anderen, was du nicht meinst beeinflussen zu können oder nicht beeinflussen kannst oder konntest.
Also leb Dein Leben, nimm alles mit, was Du für richtig hältst, mach eine Ausbildung - und sei Dir darüber im Klaren, dass es im Leben nur eine einzige Konstante gibt: Die der ständigen Veränderung, insbesondere in unserer Zeit!

Es gibt ein nächstes Bewusstsein, dieses Bewusstsein ist fortgeschrittener (Zu dem Bewusstsein gibt es ein extra Beitrag). Wir können es aber niemals erreichen da der Staat es vor uns verheimlicht und uns alle zu Sklaven werden lässt. Schule-Beruf-Rente-Tod da muss doch mehr sein, ich bin geistig viel intelligenter als irgendwelche Lehrkräfte aber ich muss trotzdem zur Schule gehen. Ich stehe auf gehe zur Schule, komme zurück lerne und gehe schlafen. Wacht auf! Man kann den Sinn des Lebens niemals erreichen wenn man weiterhin ein Sklave bleibt.

Unbedingt: Man sollte niemals ein Sklave sein. Es ist allerdings schwer, das zu leben. Nicht unbedingt, weil einen "der Staat" zum Sklaven macht, sondern weil soviele Menschen es vorziehen, als Sklaven zu leben. Denn viele, wenn nicht alle, ziehen die Sicherheit der Freiheit vor. Und viele, die ich kannte, die anders dachten, sind am Ende unter die Räder gekommen.
 

MelGÜTE

Geselle
31. Januar 2021
10
Vielen Dank für ihren Kommentar Giacomo_S er war sehr hilfreich und präzise. Ich werde morgen mehr posten und ich hoffe ich kann wieder mit ihrer Antwort rechnen.
 

Giacomo_S

Großmeister aller Symbolischen Logen
13. August 2003
3.091
:DVielen Dank für ihren Kommentar Giacomo_S er war sehr hilfreich und präzise. Ich werde morgen mehr posten und ich hoffe ich kann wieder mit ihrer Antwort rechnen.

Jederzeit, junger Mann (?) oder Dame (?).
Ein "Sie" ist nicht notwendig, in diesem Forum sind wir alle gleich. :D
 

Popocatepetl

Ritter der Sonne
27. August 2013
4.694
...in diesem Forum sind wir alle gleich.

nur manche sind gleicher :cool2:

MV5BNzQ4Y2U5ZDQtM2U4Yi00MWZhLTk4OWUtYzM2OTU0MTBiYWQ5XkEyXkFqcGdeQXVyMDY3OTcyOQ@@._V1_SY1000_CR0013571000_AL_-e1543450332668-730x475.jpg

 

William Morris

Ritter Rosenkreuzer
4. Mai 2015
2.766
Wahrscheinlich liegt es einfach an der Kohle, die man hat. Damit ist man in fast jedem System freier, als wenn man nichts hat. Die Hütte im Wald ist weniger Freiheit als man glaubt.
 

Vercingetorix

Meister vom Königlichen Gewölbe
22. Juli 2018
1.311
Und wenn ich jetzt die Meinung vertrete, daß die persönliche Freiheit im Kaiserreich größer war? Oder in der Hochrenaissance?
Dann würde ich nach Literatur fragen mit welche diese These stütz.
Oder ist die persönliche Freiheit der Kaisers und seiner Entourage gemeint? Dieser war sicherlich grösser, die Herrschaften "von Gottes Gnaden" konnten ja tun und lassen was immer sie wollten. Gut haben wir den Feudalismus überwunden.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten