Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Stromausfälle eine Terrorübung!

Paladin

Geheimer Meister
6. Februar 2004
224
Letztes Jahr!

Stromausfall in NY (USA) dann England und viele andere Europäische Staaten folgten.

Es ist möglich, dass diese seltsame häufung nur Zufall ist, aber es wird gemunkelt, dass damit nur anti Terrormaßnahmen getestet wurden und die Reaktion der Bevölkerung auf unvorhergesehene "extrem" Situationen gemessen und erforscht wurde.

Eine zufällige häufung oder ein kleines Test Szenario was denkt ihr???

mlg the Paladin :?:
 

blur

Geheimer Meister
1. September 2003
251
Mir kam das alles damals auch sehr seltsam vor.

Aber ich denke, daß es nur dummer Zufall war. Stromausfälle gibt es doch immer mal wieder. Durch den großen Stromausfall in New York war in dem Augenblick dann natürlich ein großes Medieninteresse vorhanden, so daß über alle Stromausfälle berichtet wurde. Unter normalen Umständen hätten wir hier in Deutschland von einem Stromausfall in Italien gar nichts mitbekommen.
 

Leviathan

Geheimer Meister
26. Februar 2003
268
Es ist schon ein bisschen übertrieben, gleich von "Verschwörung" zu sprechen, wenn in unserer westlichen Welt mal für ein paar Stunden der Strom ausfällt. Eine Terrorübung ist es aber m.E. sicher nicht.

Interessant wirds, wenn der Strom über mehrere Tage ausfällt. Dazu gibts einen guten Film: The Trigger Effect (Der Grosse Stromausfall)
 

KeepCool

Geheimer Meister
8. Mai 2002
370
Im wesentlichen sind die weltweiten Stromausfälle nur auf die Verwahrlosung der Stromnetze zurückzuführen.

Ob dieser Verwahrlosung eine Verschwörung zu Grunde liegt ist wiederum etwas anderes.
 

Zwerg

Geheimer Meister
12. Dezember 2003
211
Hmm, vilecht nahm man auch U.S.A. als Warnung und flickte die Stromnetze provisorisch. Vieleciht sind die Stromausfälle dazu zurrückzuführen das während der Reperatur der Strom abgeschallted wurde
 

KeepCool

Geheimer Meister
8. Mai 2002
370
Die Verwahrlosung der Stromnetze ist vor allem auf die immer stärker werdende Swerpunktverlagerung der Energieerzeuger von der Instandhaltung der Netze zu Geldgeschäften.

Mit anderen Worten die Buges für Personal und Reparaturen werden gekürzt und alles übrige wird in Immobiien und Wertpapiere investiert.

=> Wachsen die Gewinne - und das ist es was die Vorstände und Aktionäre interessiert!

=> verwahrlost das Netz

=> verfügt das Netz über immer weniger Redundansen

==> es kommt zu größeren Unfällen/Ausfällen

also hat das mit Teroristen (warscheinlich) nichts zu tun.
 

Joker

Großmeister
22. Januar 2004
52
Mir ist das alles so vorgekommen, als wäre hier irgendwo einer am Schalter gesessen und hat ausprobiert, wo man nicht überall den Strom ausschalten kann.

Was spricht dagegen??? 8)
 

Azariel

Geheimer Meister
23. August 2003
257
@joker

Wenn einfach irgendein Depp den falschen Knopf gedrückt hätte, wär er den Medien als Schudiger vorgeführt worden. Gabz einfach, weil ds besser wäre als zuzugeben, dass man eine Stromverorgung hat über die sogar Polen lachen kann.

Eine Übung halte ich hingegen für nicht ausgeschlossen, oder man wollte die Bürger auf einen evenuellen Anschlag moralisch vorbereiten.
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
2. August 2003
1.228
Joker schrieb:
Mir ist das alles so vorgekommen, als wäre hier irgendwo einer am Schalter gesessen und hat ausprobiert, wo man nicht überall den Strom ausschalten kann.

Was spricht dagegen??? 8)

Das es keine "Zentrale" gibt, über die alle Kraftwerke an- und ausgeschaltet werden können. Würde auch keinen Sinn machen.
 

Joker

Großmeister
22. Januar 2004
52
Warum nicht?

Angenommen jemand will sowas wirklich testen, und setzt überall einige Leute ein die zu sowas fähig sind.

Und dann gibt er nur die Zeichen und schon gehen die "Sleepers" in Stellung und "netzen" sich ein.

Somit hat "er" einmal herausfinden können wie schwer bzw. leicht es ist, einer Stadt den Saft abzudrehen.

Check?
 

Woppadaq

Großmeister-Architekt
2. August 2003
1.228
Es ist aber mehr als einer Stadt der Saft abgedreht worden. Insgesamt sind 20 Kraftwerke ausgefallen. Zudem hat es hinterher kein Versuch der ausländischen Schuldzuweisung gegeben.

So what ?
 

Paladin

Geheimer Meister
6. Februar 2004
224
Ausländische Schuldzuweisungen?

Diese Stromausfälle sind doch ausschließlich in NATO Staaten aufgetreten.
Die stecken alle unter einer Decke!!!!!!

Das der Strom be mehr als einer Stadt ausgefallen ist, war technisch eben nur so umzusetzen.

mlg Paladin
 

McDonald

Geselle
11. Februar 2004
21
Paladin schrieb:
Letztes Jahr!

Stromausfall in NY (USA) dann England und viele andere Europäische Staaten folgten.

Es ist möglich, dass diese seltsame häufung nur Zufall ist, aber es wird gemunkelt, dass damit nur anti Terrormaßnahmen getestet wurden und die Reaktion der Bevölkerung auf unvorhergesehene "extrem" Situationen gemessen und erforscht wurde.

Eine zufällige häufung oder ein kleines Test Szenario was denkt ihr???

mlg the Paladin :?:

Ich glaube nicht dass die Behörden das Leben der Stadtbewohner bewußt aufs Spiel setzen
 

Paladin

Geheimer Meister
6. Februar 2004
224
Verhältnissmäßigkeit.

Verhältnissmäßigkeit.

Was ist besser, in einem realen begrenzten Szenario zu üben und Daten zu sammeln oder wenn der Terror zuschlägt mit A-B-C Waffen und dann nichts funktioniert oder unerwartetes auftritt was tausende Menscheleben vordert?

sie könnten den kleiner Preis Gezahlt haben um später nicht rießige Schulden zu haben.

paladin
 

AgentX

Geselle
6. Februar 2004
34
Paladin schrieb:
Es ist möglich, dass diese seltsame häufung nur Zufall ist, aber es wird gemunkelt, dass damit nur anti Terrormaßnahmen getestet wurden und die Reaktion der Bevölkerung auf unvorhergesehene "extrem" Situationen gemessen und erforscht wurde.

Eine zufällige häufung oder ein kleines Test Szenario was denkt ihr???

Mir fällt dazu nur der eine Spruch von Hans Gruber in Die Hard (Stirb Langsam) ein:

"Erste Regel der Terroristenbekämpfung: Häuser, die von ihnen besetzt wurden, müssen von der Stromversorgung abgeschnitten werden."

Diese Regel gibt es übrigens wirklich beim FBI, nicht nur im Kinofilm.

Also von daher könnte was Wahres an dem Gerücht dran sein, obwohl ich es für unwahrscheinlich halte.
 

Paladin

Geheimer Meister
6. Februar 2004
224
@Agent X

???????????
"Erste Regel der Terroristenbekämpfung: Häuser, die von ihnen besetzt wurden, müssen von der Stromversorgung abgeschnitten werden."

Diese Regel gibt es übrigens wirklich beim FBI, nicht nur im Kinofilm.

Also von daher könnte was Wahres an dem Gerücht dran sein, obwohl ich es für unwahrscheinlich halte.

was soll das mit dem zu tun haben weas ich geschrieben habe?
Hast du es nix gelesen oder nix verstanden????

the PaLaDiN :?:
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Die Stromausfälle wahren meines wissens auch hitzebedingt, da die Krafwerke eben auf hochlast gelaufen sind. Wasserkraftwerke konnten zB nicht betrieben werden, da der Wasserpegel zu niedrig war.
Desweitern sind in den USA die Stromnetze doch recht veralltet und größtenteils über erde verlegt.
In Deutschland müssten die Netze auch überholt werden, wird aber aus kostengründen nur halbherzig gemacht.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten