Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Radiosender = Gehirnwäsche???

Trixxx

Großmeister
30. Juni 2002
84
Also, ich habe mir mal so überlegt ob das noch mit rechten Dingen zugeht mit den ganzen Radiosendern, vor allem die ganz kommerziellen....


Da läuft doch letztendlich von Morgends bis Abends nur das gleiche, teilweise kommen bestimmte Songs im Minutentakt... will man damit das Volk einer Gehirnwäsche unterziehn, etwa aus folgenden Gründen:


A. Um die Leute ans Radio zu binden, Einschalt bzw Zuhörerquoten in die Höhe steigen zu lassen, und folgedessen mehr Werbeumsatz zu machen???


B. Das Musikprogramm ist gut durchdacht um versteckte botschaften in unser Hirn zu übermitteln, wie "Kauft mehr von diesem Scheiss", oder "Dieser Sender ist das beste"..

C. Will man aus allen Zuhörern Zombies machen??? Die quasi den ganzen Tag vorm Radio hängen, sich dem nutzlosen gedudel ausliefern, und massig werbespots reinzeihn, und damit sich dem Radio hergeben....???




ICh habe echt keine Ahnung, aber ausser den Stau- & Unfallmeldungen finde ich mittlerweile nichts besonderes am Radio...
 

j3Bus

Geselle
23. August 2002
13
öhm...also deine punkte A und B klingen nicht grade nach verschwoerung, sondern es ist doch logisch dass die sender sowas machen oder nicht?
würdest du einen sender hören, der musik spielt, die dir nicht gefällt?
oder: stell dir vor du leitest einen sender: würdest du nicht alles, was auf legalem wege möglich ist, dafür tun um die meisten hörer --> die meiste werbegage zu bekommen ? klar würdest du :wink:

und zu C: ich glaube nicht das man das will, und falls sowas doch passiert liegt es wohl am hörer, denn der hat dann wohl nix im leben ausser diese tolle musik und die sucht nach ner frauenstimme im radio :roll:
 

Fraser

Geselle
23. August 2002
13
Das Fernsehen macht es ja auch nicht anders, oder?
Denkt mal an das Buch Menschenjagd von Richard Bachmann, da wurde letztendlich alles vom TV beherrscht.

Ich denke, dass sehr viel Manipulation statt findet und wir erfahren längst nicht alles.
Wieviele Meldungen tauchen einmal kurz auf und dann nie wieder.

Aber wir haben die freie Wahl beim Hören und beim Sehen und jedes Gerät hat einen Off-Schalter!!!
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
also den bildungsauftrag können wir bei den unterhaltungsmedien ja inzwischen getrost vergessen... es geht eindeutig darum eine art "werbefeld" zu schaffen, dass uns schön in unserer hauptrolle als konsument hält.....

inzwischen kann man ja sogar einen großen teil der nachrichtensendungen getrost in der pfeife rauchen...

bestes beispiel flutkatastrophe...

ich mein klar ist das wichtig, dass man erfährt, dass es passiert und wo die pegel steigen, oder wo neue orte in gefahr sind oder eben aus der gefahrenzone sind... nur... das was ich dann zu sehen bekam war doch reine sensationsmache...

immer wieder meldungen der art.... in dresden ist wasser, da sind helfer und betroffene und das wasser ist nach wie vor dreckig... und das gleiche wieder und wieder und wieder und wieder... auf ntv und n24 haste ja praktisch non stop nichts anderes mehr gesehen...

schon albern..
 

someoneother

Geselle
15. August 2002
6
Ich denke,das trifft einfach auf ALLE Mediern zu.
Etwas,dass die breite Masse erreicht eignet sich eben gut dazu diese zu beeinflussen.
TV,Radio,Internet,Zeitungen und Zeitschriften und was es sonst noch gibt.
Das war auch schon in der Vergangenheit so.
Schon im dritten Reich wurde ein grosser Teil der Propagande über's Radio verbreitet.
Ich höre meistens nur im Auto Radio.
Eigentlich nur N-joy,da läuft wenigstens keine nervige Werbung.
Grüsse someoneother
 

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
Keine Werbung, kein Scheiss:

Bayern 2

mit Sendungen wie dem Zündfunk oder den Nachtmix.
mmhhh... also ich hab immer bayern 3 drin, aber auch nur wegen den staumeldern... was läuft bei b2 so tagsüber?



A. Um die Leute ans Radio zu binden, Einschalt bzw Zuhörerquoten in die Höhe steigen zu lassen, und folgedessen mehr Werbeumsatz zu machen???


B. Das Musikprogramm ist gut durchdacht um versteckte botschaften in unser Hirn zu übermitteln, wie "Kauft mehr von diesem Scheiss", oder "Dieser Sender ist das beste"..
bei dem punkt a ist das normal... weiss jemand wie es mit den öffentlich-rechtlichen in dem punkt aussieht?

bei punkt b ist es das selbe wie auf viva, mtv etc. tolle verpackung (hübsche mädels) scheiss musik...
 
A

Anonymous

Gast
Also die lokalen Radiosender sind mehr als schlimm.
Auf vielen läuft gleichzeitig die gleiche Musik. Die Moderatoren für die Nachrichten sind auch immer die Gleichen.

Die Wurzel des Bösen liegt im "Deutschlandfunk".
Der Sender war mir schon in meiner Kindheit nicht geheuer.
 

DrJones

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
21. Mai 2002
1.006
Der Meinung kann ich mich nur anschließen.
Denn ganzen tag laufen die selbn 20 Lieder.
Mit dabei: Nickelback (Natürlich nur 'How you remind me'), Allanes Morisette, Xavier Naidoo, der gute alte Phill Collins,No Angels...

Schaut man sich mal die Alben an die tatächlich auf Platz eins sind sieht man da Böhse Onkelz, Linkin Park, gentleman,korn Limp Bizkit.
Aber hört man eine dieser Gruppen jemals im Radio?? Niemals!!


Was mir manchml komisch vorkommt. Beim Frühstück hab ich manchmal den Eindruck, als würden die Lieder geringfügig schneller laufen??
Wozu? Um mehr Werbung plazieren zu können?? Oder funktioniere ich morgens nur etwas langsamer?
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
Es gibt Möglichkeiten, dass zu ändern...

aber läßt sich der Radiomüll ändern??

Wer schreibt eigentlich die Play-List's ?
Ein Bekannter von mir (Play-Listschreiber auf Zeit)
meinte, aus Faulheit nehme man gern kurze Namen,
aber wahrscheinlich hat er mich verulkt..

Das Diktat zum Einheitsbrei kommt möglicherweise von
den Werbern, nicht direkt als Aufforderung, aber sie wollen
ihre Spots doch auch gehört wissen und wo könnte man
sich da sicherer sein als bei den Superhits der Zwanziger,
Dreissiger und dem Besten von Übermorgen die ganze Welt:etc..

Das Schlimmste daran finde ich aber, dass die ganze Chose
indirekt von Mir und jedem anderen bezahlt wird, der
einer Nichtselbständigen Arbeit nachgeht, denn die Werbenden
können ihre Kosten von der Steuer absetzen, deren Ausfälle
dann ja von all denen kompensiert werden müssen, die nix
abzusetzen haben und wenn ich beworbene Produkte kaufe,
dann zahle ich die Werbungskosten als Preisaufschlag noch
einmal direkt. Wenn da man nicht die Illuminaten hinterstecken...idea:
 

Tha_Prophet

Großmeister
28. August 2002
78
All we hear is radio gaga... (Queen)
Mal ernsthaft, ich denke das Fernsehen dient diesem Manipulations/Konsumzweck doch viel mehr, oder?
 

Isegrim

Geselle
12. August 2002
35
Ja klar! Da gibt es ja noch das Visuelle als Manipulation. Aber letztendlich ist es egal ob man etwas hört oder auch sieht. Es wird schon die richtgen Leute geben sämtliche möglichkeiten der Manipulation bei beiden versuchen voll auszuschöpfen.
 

Tha_Prophet

Großmeister
28. August 2002
78
Isegrim schrieb:
Ja klar! Da gibt es ja noch das Visuelle als Manipulation. Aber letztendlich ist es egal ob man etwas hört oder auch sieht. Es wird schon die richtgen Leute geben sämtliche möglichkeiten der Manipulation bei beiden versuchen voll auszuschöpfen.
Stimmt, nur hat das Radio in unserer heutigen Zeit stark an Bedeutung verloren! Ich persönlich höre überhaupt kein Radio, fernsehen tue ich allerdings auch recht selten aber rein von der Manipulationsseite, lassen sich im Fernsehen Informationen bedeutend besser rüberbringen, da wir Menschen das meiste mit den Augen wahrnehmen.
 

Trixxx

Großmeister
30. Juni 2002
84
jwp, aber wenn man mal das radio nur so nebenbei laufen hat (zB im Auto) irgendwann obwohl man garnicht wirklich aufs Radio geachtet hat, hat man auf einmal nur noch Werbesprüche im Kopf...manipulation ohne Ende, aber Fernsehn is ja noch härter jaja. Fernsehn...wasn das?? lol.. :wink:

Bin strenger Anti-Fernseher! Jawohl! 8)
 

Isegrim

Geselle
12. August 2002
35
Jup, ich schau auch schon seit gut einem jahr kein Ferhsehn mehr. Keine ahnung warum, ich vermisse es jedenfalls nicht mehr. Aber das rettet mich auch net mehr. Wenn ich einkaufen gehe werd ich wohl oder übel das Bier kaufen was ich durch die Werbung, selbst wenn es vor 2 Jahren war, schon kenne. Oder gibt es Menschen die bewußt zu dem Produkt greifen was ihnen unbekannt ist? Wohl kaum....
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Ich guck net mehr Fernsehen, höchstens wenn ich (durch Familie) muss...
UND RADIO ! Ich hasse meinen eingestellten Sender einfach nur,
irgendwelche Irren lachen rum und machen Kackwitze die unter dem Niveau von Oliver Pocher sind (!!!). Dauernd die gleiche (scheiss) Musik, und auch noch Werbung...Was hat man für Alternatioven ? KEINE ! (der Sender heisst übrigens BigFM)
Und die Jugendlichen werden ja sowieso auch so beeinflusst (Bravo>>RTL2>>und die Radiosendungen müssen mitziehen)
 
Oben Unten