Vorstellung propaganda

ElfterSeptember

Großmeister-Architekt
Weil das eigenständiges Denken ersetzt und somit viel Mühe erspart. Man springt einfach in den Fluß und lässt sich treiben
 

Vercingetorix

Geheimer Meister
Aber du glaubst dann das, was dir die "alternativen" vorsetzten?
Also bei vielen ach so kritischen "Denkern" stelle ich fest, dass alles was Mainstream ist kritisiert und hinterfragt wird, aber alles was von "alternativen" kommt wird ungefragt übernommen.

Was ich eigentlich sagen möchte: Man müsste erst mal definieren was eigentlich Propaganda ist.
 

Sonsee

Großer Auserwählter
In der Regel läuft Propaganda verdeckt, die Beeinflussten merken meist nicht das sie manipuliert werden. Wir glauben wir leben in einer Demokratie, die Medien sind frei zu berichten was und wie sie wollen. Dabei wird stets darauf hingewiesen welche Quellen annehmbar sind und welche nicht. Frau Merkel weiß wie Propaganda funktioniert und hat langsam und schleichend die Medien einkassiert, zudem alle nicht linientreuen Politiker aus dem Amt befördert.


"Nun muss man wissen, dass Angela Merkel eine folgenreiche Erfahrung als 37-jährige Bundesministerin gemacht hat. Auf einem Jugendfest der CDU erzählte sie offenbar doch einmal von ihrer Funktion als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda – und irritierte damit die Westler stark. Fortan, so ihre Biografin Evelyn Roll 2001, sprach sie über ihre Rolle in der FDJ nicht mehr. 2004 meinte Merkel in einem Interview: "Agitation und Propaganda? Ich kann mich nicht erinnern, in irgendeiner Weise agitiert zu haben." https://www.zeit.de/2013/21/debatte-leben-angela-merkel/seite-2
 

ElfterSeptember

Großmeister-Architekt
Dazu mal ein interessantes Interview


Ich denke, es ist eher eine Frage der Trägheit. Die gehört wohl irgendwie zur menschlichen Natur. Beim Denken träge und faul zu sein wird in der buddhistischen Lehre als Ursünde bezeichnet. Ich schätze, dass nur rund zehn Prozent der Menschen selber denken und ihr Leben in die eigene Hand nehmen. Und das ist die Chance der Demagogen..
. Pöppel: Mit Zahlen muss man da sehr vorsichtig sein. Der Anteil der denkenden Menschen lässt sich natürlich nicht exakt messen. Ich vermute jedoch, dass es hier schon immer so etwas wie eine 90/10-Regel gegeben hat. Neu ist jedoch der Einfluss der digitalen Medien. Diese übernehmen zunehmend eine Vordenkerfunktion – gerade auch bei Akademikern, von denen man eigentlich noch am ehesten annehmen sollte, dass sie selber denken wollen.
Hier im Forum haben wir ja auch den ein oder anderen augenscheinlich hochgebildeten Zeitgenossen, der jedoch hochempfänglich Propaganda ist, und unhinterfragt Blödsinn z. B. eines Professor Quatschning übernimmt, oder auf Halbwahrheiten eines Volksverpetzers verlinkt. Auf rechter Seite gibt es natürlich auch so einigen Müll, wie PI und Journalistenwatch etc., aber darauf wird hier ja Gott sei Dank zum größten Teil verzichtet.
 
nein auch die diversen alternativen medien würde ich nicht ungefragt übernehmen man macht sich doch meist selbst ein bild
hier etwas über edward bernays den vater der propaganda !
oder den hier find ich super Die Röhre
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
Propaganda natürlich, was sonst?

Auch von mir ein herzlich willkommen hier!
 
Oben Unten