1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Perry Rhodan: Fiction or Facts? Oder:...

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt" wurde erstellt von abulafia, 19. Mai 2002.

  1. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Nicht so ganz ernst, aber/und daher hier :-) :

    Outing: ich las/lese gerne Perry-Rhodan, eine Romanreihe (Groschenheft nannte mans früher) seit den 60ern.

    Zumindest die ersten Hefte lesen sich wie eine Vorlage für SETI/UFO-Religionen bzw. Thesen heute und hier. Zufall? Oder Ursache und Wirkung, wobei die konkrete Zuordnung unklar wäre?

    Also: UFO/Paläoseti-Erzähler (vDä zB) nur Atlan/(B)Arkoniden-Fans?

    Die "Dritte Macht": Alternative 3?

    Gute Wege allen.

    Na ja, noch ein ps: Sind hier weitere PR-Anhänger?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Gast

    Perry Rhodan ist nur eine klassische Sci-Fi Romanserie.
    Da steckt nichts weiteres dahinter.

    Perry Rhodan ist nur was für Freaks. Ich habe mal versucht einen zu lesen,
    (Heft 4567 oder so 8O ) habe aber nur Bahnhof verstanden, da man unbedingt von Anfang an dabei sein muss um den Inhalt überhaupt zu verstehen.
     
  3. Rhodan

    Rhodan Geselle

    Beiträge:
    28
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Perry Rhodan ist erstmal die beste Sci-Fi Romanserie die es gibt. Wenn man sich die Bücher mal genau ansieht stellt man fest, dass in jedem eine Zeittafel mit den wichtigsten Daten vorhanden ist.
    Ausserdem sind das oftmal ganz geniale Probleme die verschiedenste Lebewesen bewältigen müssen.
    Wenn man sich aber ganz viel Mühe beim Lesen gibt kann man sehr starke Parallelen zu der heutigen Zeit ziehen.
    Diese Bücher sind aus verschiedensten Gründen so geschrieben worden und einer dieser Gründe sind Gesellschaftprobleme.
    Das Solare Imp. hat viele Probleme zu lösen und steht vor den selben Problemen wie heutzutage zum Beispiel dir BRD.
    Ich will mal sagen jeder der was spannendes und gutes lesen will und das auch noch über lange zeit sollte sich mal diese Buchreihe anschauen........
     
  4. Coolhand

    Coolhand Großmeister

    Beiträge:
    59
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich hab Rhodan inzwischen aufgegeben aber als ich ihn noch las, war er der erste "Welteneiniger", der so rumlief. Ich glaube ferner daran, dass auch er unterstützend das Klima für den Kontakt mit Ausserirdischen begleiten sollte. Der ganze Anfang ist doch sehr suspekt, da die Amis damals noch nicht auf dem Mond waren (wenn sie je da waren ;) ), Rassentrennung noch konsequenter Volkssport war und trotzdem ausgerechnet Deutschland, das gerade im Wirtschaftswunder badete, als Vorreiter die Weltunion darauf vorbereitete, dass evtl. auf dem Mond schon einer seinen Raumer verschrottet hat. Uns schwer überlegen aber nicht bösartig und von unserer primitiven Rasse doch sexuell leicht erregt (hiess das Huhn nicht Thora oder Thera? Jews in Space??) Seltsam. Und wer hat das Sagen: Perry Rhodan, nicht Frank Petersen. Wo da wohl die finanzielle Unterstützung herkam??
    Aber gern hab ichs gelesen! Lang lebe Halut ;)
     

Diese Seite empfehlen