Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Nikola Tesla?

aton

Großmeister
30. Oktober 2002
61
Hallo Allerseits,

kennt ihr Nikola Tesla und seine Erfindungen?
Tachyonenenergie etc.
Wenn ja, vielleicht kennt ihr ein paar gute sites.

Und vor allem, WIE SCHÄTZT IHR DAS GANZE EIN?

(Sorry im voraus falls dieses Thema schon durchgekaut wurde)
 
G

Guest

Gast
Sicher kenne ich den Namen Tesla er war wohl ein Genie.
Habe sogar schon einige Versuche von Ihm ausprobiert :)
Leider hatte Tesla spaeter viel Angst das seine Patente "geklaut"
werden. Er vergass immer einige wichtige Details so das die wirklich
interessanten Sachen uns heute leider nicht vollständig zugaenglich sind

zb. freie energie

das würde eininigen leuten auch unbehagen machen

Oelkonzerne > Stromhersteller > KKW Betreiber 8)

Warum?

Es gibt zb. in der Schweiz eine Lebensgemeinschaft die hat eine
Machiene aehnlich einer Windhurstmachiene gebaut welche kostenlos
Energie erzeugt und sogar sehr viel :-)

Das Teil wurde mehrfach geprüft und für funktionsfaehig befunden...

Leider darf ich auch nicht verschweigen, das wohl einige seiner
Erfindungen; wobei Tesla das sicher nicht im Sinn hatte - verstärkt
Interesse beim Militär gefunden haben. Zb. H.A.R.P. aber
auch andere nette sachen gibts in den Giftschränken der Großmächte...


Regards, science
 

ltownwriter

Geselle
12. Dezember 2002
43
:cry: Da muss ich Dich leider entäuschen "aton",ich habe lange nach Guten Seiten von Tesla gesucht doch nie etwas wirklich Gutes und informatives gefunden. Zum schluss habe ich mir dann die Bücher in einem Guten Buchladen besorgt.
Hier mal ein sehr Gutes Buch:

Nikola Tesla (Band 1)
Das Genie unserer Zukunft

VERLAG FÜR AUSSERGEWÖHNLICHE PERSPEKTIVEN
ISBN 3-922367-60-7

Kann ich nur empfehlen!
 

aton

Großmeister
30. Oktober 2002
61
Hallo,

ich habe gehört dass er von den Mächtigen, wer auch immer, als verrückt erklärt wurde, nur um seine Glaubwürdigkeit zu untergraben.
Absolute Defamierung mal wieder... :x

Glaubst du, dass das mit den gegenseitig rotierenden Magnetfeldern funktioniert.
Also, ich überlege und überlege und meine dass es theoretisch ja eigentlich gehen müsste, da sich die Pole ja gegenseitig antreiben müssten, oder?
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
tesla hat große fortschritte und grundlagen des elektromagnetismus der em-welln-übertragung entdeckt, aber ich muss euch enttäuschen, was eure fantasie über "freie energie", "tachyonenenergie" und die "bösen ölkonzerne" angeht.

es ist nur halb so spektakulär, wie es zwielichtige sites im internet vermarkten - die "freie energie" ist nichts anderes wie ladungen und em-wellen, eingefangen werden.

dein ukw-empfänger ist sozusagen ein mysteriöses geräte, dass "freie energie" einfängt und töne daraus macht ;)

andere erfindungen dienten dazu, ladungsdifferenzen in der atmosphäre zu nutzen - häng deine akkus an einen blitzableiter und bete um einen treffer, dann hast du genug "freie energie", wenn's denn dein akku aushält ;)

und ganz so "frei" ist diese energie auch nicht, denn sie wurde irgendwie, irgendwo auch erzeugt, sei es durch die wetterlage bei einem gewitter oder durch einen radiosender, etc ...
 

Sickhead

Geheimer Meister
6. August 2002
181
Also das mit den Großmächten stimmt wohl nicht.
Er war schon zu Lebzeiten geachtet . Und ich hab noch nie gehört das er verückt war.
Aber die CIA soll nach seinem Tode das Haus ausgelehrt haben.
Warum die CIA und nicht das FBI?
Nun ja Tesla ist immegriert nach Amerika von Russland.
Er war wahrscheinlich nur auf seine Arbeit fixiert.
Man siehe seinen Arbeitsplatz den Tesla-Käfig. Wirklich nett 8)
 

rorschach

Großmeister
23. Juni 2002
69
@ Sickhead

Tesla war in Russland??? Das ist mir völlig neu - hast Du dazu eventuell irgendwelche Links oder Quellen?
Wäre schön, wenn ich dazu etwas mehr Infos kriegen könnte...
 

type_o_negative

Geheimer Meister
5. Juni 2002
306
Ich kenne Nikola Tesla.... (da er mein landsmann war)
NT, der sohn eines Serbisch-Orthodex Priesters (er war serbe) wurde in Kroatien geboren... er studierte , so weit ich weiß, in österreich...!
Teslas erfindungen wurden im damaligen Jugoslawien nicht anerkannt... deshalb imigrierte er in die USA... und arbeitet mit Edilson zusammen!? (so weit ich weiss) Dieser Penner (ja man muss schon penner sagen) klaute nikola tesla einige erfindungen...!!
Alles in allem, war er (das hat nichts damit zu tun dass er serbe war) einer der größten wissenschaftler unserer zeit!! ohne ihn würden wir hir jetzt nicht sitzen und im internet surfen! den nichts könnte ohnen ihn funktionieren!!! (tesla-spule...)
Man lernt von NT nicht viel in der schule, da man nicht will dass er zu bekannt wird! ich habe sogar gelesen, dass er es geschafft hat, die gravitation zu überwinden! mit irgend einer machine...
einfach ein genie....

http://www.eikon.e-technik.tu-muenchen.de/~tesla/index.htm
versuchs mal mit dem link, gibz paar interesante sachen!
tesla is allerdings nicht überall vergessen! in jugoslawien lernt mal viel über ihn (aber ich glaube is auch bischen patriotismus vom dortigen schulsystem, da man zeigen will dass er ja serbe is....) und die japaner haben seine biografie rausgebracht! (weil sie ihm viel verdanken)
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
sein Wissen hätte die Weltwirtschaft durcheinander gebracht , wenn nicht sogar stark gefährdet.
 

kalsoom

Geheimer Meister
6. Juli 2002
189
Das Buch von Nicola Tesla:

Meine Erfindungen - Das Problem der Steigerung der menschlichen
Energie

hat mir sehr gut gefallen, da man dort auch etwas über seinen
Lebenslauf und seinen persönliche Einstellung erfährt.
Am meisten beeindruckte mich, das er seine Erfindungen im
Kopf entwarf und geistig auch schon Versuche ablaufen liess,
um zu sehen, ob die Sache funktionieren könnte.
Ein absolut genialer Geist, der auch jahrelang versuchte, dass
Geheimnis des Todes zu lösen, aber selbst nur ein über-
natürliches Erlebnis hatte.
 

sint

Geselle
12. November 2002
27
leut einem bericht starb tesla am 7.1.1943 in einem new yorker hotel. er hatte damals einen assistenten namens: sava n. kosanovich. dieser soll nach dem tod dokumente aus teslas tresor entnommen haben. als das fbi das haus durchsuchte (es war das fbi und nicht der cia!) waren die dokumente und kosanovich spurlos verschwunden.
die ammis hatten damals riesen schiss, das die dokument den achsenmächten in die hände fallen könnten.
das zumindest hat das fbi behauptet!

in der biografie über tesla "prodigal genius" von john j. o'neill, wird aber behauptet, das fbi hätte die unterlagen geklaut.

ein damaliger bericht der newyork times vom 22.9.1940 behauptet auch das tesla von ausserirdischen gekiddnapped wurde und von ihnen die ganzen informationen erhielt.
ich glaube es konnte sich damals nur keiner vorstellen das man so schlau sein kann. aber tesla hat auch nie etwas anderes als wissenschaft betrieben. keine frauen, keine drogen....
nix für mich :)
 

type_o_negative

Geheimer Meister
5. Juni 2002
306
@ror...
ich meinte damit in der schule... das die schüler wenig über ihn lernen...


meiner meinung nach ist das alles eine verschwörung!! er war, find ich, sogar bedeutender als einstein!! doch jeder mensch kennt einstein und seine e=mc² formel! doch fast niemand kennt NT!!!!! und warum??? das genie hat einfach zuviel geleistet (ja, zuviel)! im buch Geheimgesellschaften des 20Jht. von Jan van helsing(oder wer auch immer er echt ist) gibz auch ein kapitel über NT!

http://mitglied.lycos.de/derAL2/

müsst halt suchen, ich konnts nicht finden! wo ich das ganze aber zum ersten mal gelesen habe, war was drin...

siju
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
ich empfehle den "tesla coil ring", einfahc ma bei google suchen, und die erste seite nhemen ... das sind ganz viele seiten über tesla und die meisten auch ziemlich gut !

tesla hätte die welt zerstören können in seinen größenwahn, das weiss man aber erst nach einigem hingucken, da er vorhattenm 2 ELF-Atenen auf 2 seiten der erde anzubringen um unendlich energie erzeugen zu können, das problem dabei ist das er der erde dadurch magnetische und gravitatistische kräfte entzogen hätte und somit unsere erdoberfläche (erhöhte uv einstrahlung und ozonlöcher) und erdumlaufbahn beeinträchtigt hätte ...

aba ohne ihn würde heute alle 0,5kilometer ein kohlekraftwerk stehen, da wir ohne ihn niemals auf den wechselstrom gekommen wären, edison hatte nämlich vor eieghtnlcih die haushalte mit gleichstrom zu versheen, teslas forshcungen gingen aber noch weiter, hätte edison ihn nicht so untergraben, dann hätten wir hewute alle bestimmt nur einen kleinen kasten (auch wenn captain future das nciht warhaben will :p ) zur stromversorgung, doch edison erkannte, das sich das geschäft ncith rentieren würde, er wollte lieber richtig viel geld machen !

eine von heutigen teslas erfindunegn könnte das MEG sein, dazu hab ich n thema hier im forum namens, "JUHU DAS MEG IST DA" ... da müssten die links sein ...
 

Inci

Lehrling
23. März 2011
1
Also das mit den Großmächten stimmt wohl nicht.
Er war schon zu Lebzeiten geachtet . Und ich hab noch nie gehört das er verückt war.
Aber die CIA soll nach seinem Tode das Haus ausgelehrt haben.
Warum die CIA und nicht das FBI?
Nun ja Tesla ist immegriert nach Amerika von Russland.
Er war wahrscheinlich nur auf seine Arbeit fixiert.
Man siehe seinen Arbeitsplatz den Tesla-Käfig. Wirklich nett 8)

Ich muß dich hier etwas verbessern, da du wohl falsche Infos hast. Nikola Tesla war nicht aus Russland nach USA gekommen. Er ist aus ehemaligem Jugoslawien gekommen. er wurde in einem kleinen Dorf in Kroatien (damals Jugoslawien) geboren, hat Physik studiert und in einigen anderen Ländern Europas gearbeitet, bevor er nach NY ging, was schon sein Kindheitstraum war. Es gibt auch per Internet seine Biographie zu kaufen. Die CIA hat seine Dokumente eingesammelt und bewahrt sie heute noch im Pentagon. Siehe das Projekt HAARPO, dann erkennst du auch warum CIA

@ Sickhead

Tesla war in Russland??? Das ist mir völlig neu - hast Du dazu eventuell irgendwelche Links oder Quellen?
Wäre schön, wenn ich dazu etwas mehr Infos kriegen könnte...

" Tesla war nicht in Russland. Er kommt auch nicht aus Russland, sondern aus dem ehemaligen Jugoslawien. Mensch Leute, lest seine Biografie, di gibt es auch kurzgefasst im Internet. Besser lesen, bevor man sich angeblich für seine Wissenschaft interessiert, aber nicht das mindeste über ihn weiß !"
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: Nikola Tesla?

Interessant ist auch die Tatsache, dass er als die "Hindenburg" in der Luft explodierte, kurz vorher einen Vortrag in NY gehalten hat, über die Möglichkeit, mit einer Art von "Tesla-Spule" Flugzeuge aus dem Himmel abzuschießen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Nikola Tesla?

Interessant ist auch die Tatsache, dass er als die "Hindenburg" in der Luft explodierte, kurz vorher einen Vortrag in NY gehalten hat, über die Möglichkeit, mit einer Art von "Tesla-Spule" Flugzeuge aus dem Himmel abzuschießen.


Das wusste ich nicht, ist aber sehr interessant, gibt es da was zum Nachlesen oder in irgendeinem Buch? Das ist mir wirklich total neu...doch nicht uninteressant...diese Mitteilung.

Zu Tesla - kann mich erinnern - Tesla, ja Hirngespinst - doch im Zuge der Energieknappheit - aktuell - aber wir haben hier ja soviele Physiker, die genau Bescheid wissen....

gebe euch was rein, aus dem Jahr 2010 in Wien -
Wien - führend auch in der Astrophysik (nebenbei erwähnt) -
in Österreich wird der Tesla nicht achtlos zur Seite gekehrt.
Studierte in Graz und ist/war FM - gibt sogar ein Tesla-Museum.
Ich habe den Tesla auch im thread -

mehr über Tesla
http://www.borderlands.de/net_pdf/NET0110S25-27.pdf

und im
thread...

http://www.weltverschwoerung.de/phi...21496-warum-lernen-lernten-wir-nichts-12.html
 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: Nikola Tesla?

Naja "Tatsache" - ist schon lange her das ich das mal recherchiert hatte - bin da auch nur aufgrund einer "story" drüber gestolpert...


Am 11. Juli 1934 veröffentlichte die New York Times eine Geschichte mit der Überschrift:
Tesla enthüllt mit 78 neuen Todesstrahl. Erfindung leistungsstark genug,
um 10 000 Flugzeuge in einer Entfernung von 400 km zu zerstören.
NUR DEFENSIVWAFFE. Der Wissenschaftler berichtet in einem Interview
von einem Gerät, daß töten kann, ohne Spuren zu hinterlassen.
Teslas Todesstrahlen

und hier kann man auch nochmal ein paar essays zu dem Thema finden...

Andre Waser Electrodynamics & Physics Pages
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten