Meditationserfahrungen

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Harakiri, 6. Juli 2002.

  1. Harakiri

    Harakiri Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Mir ist klar ,dass Meditation nicht zwangsläufig mit Religion zusammenhängt ,aber einen besseren Ort kannte ich gerade nicht .

    Kommen wir zum eigentlichem Thema : Ich wollte mal wissen ob ihr meditiert ,wie ihr meditiert ,was ihr für Erfahrungen gemacht habt ,wir ihr dazu gekommen seid usw. Halt alles rund ums Thema Meditation .
     
  2. psst

    psst Gast

    Versuche alle deine Sinne : Sehen, Hören, Richen, Schmecken und fühlen auszuschalten. Am besten in einen Raum der dunkel und absolut ruhig ist.
     
  3. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ehm.

    hypnose-selbsthypnose: eigentlich die psychologische definition jeder meditation, egal ob moderne oder alte, erklärt das ganze.

    ich kann in sofern meditieren dass ich all meine sinneseindrücke verändern kann. schemrzunempfindlichkeit, *censored*, gefühl der schwerelosigkeit vermitteln, entspannung.
    ich kann auch nur vor dem einschlafen selbsthypnose mahcne, meine psyche dabei baumeln lassen und meinen körper entspannen. ich hatte auch mal eine cd mit geführter meditation. ich habe mich schonmal auf eienr party mit 100 leuten um mich rum selbsthypnotisiert und schmerzunempfindlich gemacht. geht alles, muss nur wissen wie. kenne leute die sich über meditation selbst heilen. haben auch schon meditative gedankenübertragung und telekinese probiert. kann leute die ich hypnotisiere posthypnotische befehle geben und sie aus ihrem bewußten gedächtnis streichen.

    mache aber mittlerweile nur noch selten was weil ich mir meines lebens allzeit bewusst bin und ein körperlich.seelisch.psychisches gleichgewicht für mich gefunden hab. und wenn mans kann kann man sich eh sehr schnell in den meditativen zustand versetzen.
     
  4. Stone

    Stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    118
    Registriert seit:
    12. April 2002
    @harakiri

    Ich habe irgendwo noch ein Buch über taoistische Meditation liegen und werde dir die Tage den Titel usw. mitteilen.

    Ansonsten beschränken sich meine meditativen Erfahrungen auf`s Taijiquan. Dort gibt es eine Übung, die sich "Stehende Säule" nennt - hey keine schmutzigen Bemerkungen :-). Bei dieser Übung versucht man ganz bewußt den Körper zu entspannen. Man lauscht in sich, in seinen Körper hinein, um den Entspannungszustand zu erreichen. Sie bildet das Fundament, um die eigene Energie im Körper frei fließen zu lassen, wodurch man sogar chronische Schmerzen wie z.B. Rückenschmerzen beheben kann. Also keine Übung für Esoteriker, die gerne bunte Bilder sehen wollen :-) , sonder eigentlich gnadenlose Physik, Mechanik, perfekte Ausrichtung des Körpers, um das Wohlbefinden zu steigern.

    Shanti :-) Stone
     
  5. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    jup is alles geil :D
     
  6. DarkEldar

    DarkEldar Geheimer Meister

    Beiträge:
    176
    Registriert seit:
    1. Juni 2002
    hmm.. nu komm ich mir bissl blöd vor..
    Also ich setz oder lege mich einfach irgendwo hin, mach die Augen zu.. und denke an rein gar nix... ich guck einfach die komischen Gibilde an, die enstehen wenn man die Augen geschlossen hat und dann da wie Lichtflecken rumwusseln... also das ich meine Art in die Trance zu kommen.
    Dann hab ich ma was über Astralreisen gelesen. Is aber ur schwer und man brauch ne wahnsinns Konzentration dafür. Also man legt oder setzt sich irgendwo hin und gerät in Trance. Dann muss man aber aufpassen. Man muss sich vorstellen wie es aussieht, wenn dein Geist aus deinem Körper tritt... bei mir isses meistens so, das ich mich selber von oben sehe und ich mich immer weiter entferne. Allerdings wird man da sehr schnell durch jede kleinigkeit abgelenkt und dann muss man da irgendwas fixieren und sich darauf konzentrieren, zb. ne Lampe oder n Schrank oder irgendwas was man eben sieht.... naja.. und dann gehts immer weiter.. man kann überall hin wo man sich hin vorstellen kann.. aber wenn man dann irgendwo ist, und wird dann irgendwie gestört passiert was komisches.. äm.. das ist so als wenn man einen Bungeesprung gemacht hat... man is irgendwie mit dem Körper verbunden und wie ein Seil wird man die gesamte Strecke zurückgezogen .. und das noch ziemlich schnell.. einmal musst ich mich von übergeben... kein schöner Anblick *kopfschüttel*
    Naja.. also ich kann hier net mit irgendwelchen Schriften dienen, sondern eben nur mit meiner Erfahrung..

    so long
    ~*~ Dark
     
  7. Hugo de la Smile

    Hugo de la Smile Vollkommener Meister

    Beiträge:
    553
    Registriert seit:
    10. April 2002
  8. Harakiri

    Harakiri Geheimer Meister

    Beiträge:
    286
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hm also wie siehts mit buddhistischer Meditation aus ?

    gibts denn da hier niemanden ?
     
  9. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.855
    Registriert seit:
    10. April 2002
    probiere einfach folgendes.

    wenn du auf solche reisen gehen willst (also ich bin schon mal ne halbe stunde durch die stadt geflogen, so 20 meter über der straße, überall hin wo ich wollte und es war alles einfach so wie ich wollte....) dann musst du versuchen zu üben. und um eine tiefe trance zu erreichen (trance ist eigentlich das falsche wort, weil deine gesitige klarheit und reinheit ist maximal) kannst du davor einfach dir schon bekannte schritte der meditation ausüben. um so länger du davor immer "schwerere" teile der übung machst, umso besser kannst du dich im späteren verlauf konzentrieren. und wenn du es mal schaffst mit sehr viel ruhe und zeit dich in eine tiefe trance zu bringen, dann kannst du den nächsten schritt machen und auf eine wunderschöne reise gehen. und die grenzen sind nur einem selbst bewußt.

    der weg zum ziel besteht immernoch aus dem weg, und nicht dem ziel. und wenn du den weg sicher und standhaft betrittst kommst du auch sicher ans ziel.
     
  10. Stone

    Stone Geheimer Meister

    Beiträge:
    118
    Registriert seit:
    12. April 2002
    @Harakiri

    Hier wie versprochen der Buchtip:

    Die Geheimnisse der chinesischen Meditation

    Autor : Lu K`uan Yü

    ISBN 3-8289-4855-3


    Shanti :-) Stone
     

Diese Seite empfehlen