Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Künstlicher Regen

jim_panze

Großmeister
8. Oktober 2003
54
Geht das???

Bin durch nen Artikel in der Bildzeitung drauf aufmerksam geworden!!!
(ich weiss keine sehr gute Quelle, aber is ja nur zur Anregung)
Damit Schumi Weltmeister wird
Lässt Ferrari es künstlich regnen?


Regengott Michael Schumacher (34) – kommt ihm in Suzuka die Regen-Erfindung von Physiker Irving Langmuir zugute?



Regen bringt Segen. So sagt der Volksmund.
Regen bringt Segen. Das gilt besonders für Schumi.

Immer, wenn es nass wird auf den Strecken dieser Welt, fährt Michael Schumacher (34) allen davon. Wie zuletzt in Indianapolis. Und plötzlich tuschelt die Formel 1. Lässt es Ferrari etwa künstlich regnen beim WM-Finale am Sonntag in Suzuka (7.30 Uhr unserer Zeit)?

So verrückt das klingt – es ist tatsächlich möglich.

Der US-Physiker und Nobelpreisträger Irving Langmuir (starb 1957) hat den „künstlichen“ Niederschlag erfunden. Wissenschaftler haben es immer wieder getestet. In der Region Moskau wurde letztes Jahr die Wunder-Technik gegen Waldbrände eingesetzt. BMW-Direktor Dr. Theissen: „Ich habe von dieser Methode gehört.“

BILD erfuhr: Regen-Experten haben einigen Bridgestone-Teams (wie Ferrari) diese Hilfe von oben jetzt angeboten. Weil sie wissen, dass deren Autos auf nassem Asphalt der Konkurrenz überlegen sind.

Für nur 15000 Dollar entladen die „Regenmacher“ eine Wolke. 15000 Dollar – Peanuts im Milliarden-Geschäft Formel 1.

Künstlicher Regen – wie geht das überhaupt?

Eine Wolke zieht von A nach B. Den Verlauf können die Wetter-Experten der Top-Teams (sie haben inzwischen alle einen) genau berechnen. Die Regenmacher müssen die Wolke jetzt lediglich „impfen“. Von einem Flugzeug aus besprühen sie sie mit einem Spezial-Gemisch basierend auf gelbem Salz (Silberjodid). Die daraus erfolgende chemische Reaktion bringt die Wolke sofort zum Regnen.

Und zwar exakt dort, wo die Regen-Hexer es wollen. Zum Beispiel über der Suzuka-Strecke...


Fakt ist: Schumi (92 Punkte) würde im Regen seinen Rivalen Kimi Räikkönen (83 Punkte) nass machen. Der eine WM-Punkt, den er noch braucht, wäre garantiert. Und er zum 6. Mal Weltmeister.
Quelle: Bild



Geht das überhaupt???

-----------------------------------
Falls es wirklich gehen sollte geh ich aber davon aus das es keine Team einsätzen würde, oder???
 

Wissender?!

Geheimer Meister
3. Juli 2002
183
theoretisch und soviel ich weiß JA!
silberjodid ist gut im wasser löslich und durch seinen ionen erhöht es die anziehungskräfte der übrigen Ionen. Und da Wasser einen Dipol besitzt und somit mehr oder weniger geladen ist, heftet es sich an das jeweilige ion, wird dadurch größer und somit zieht es mehrer Wasser atome bilden sic...die oberflächen spannungs wird erhöht und es regnet...jedenfalls theoretisch

kannste selbst testen
wassersdampf (in kochtopf) mit silberjodi kurz versetzen und zu sehen wie der dampf sofort kondensiert
 

Pain

Geheimer Meister
21. Juli 2003
124
Regen aus der Chemieküche

Neben Trockeneis entdeckte Langmuir außerdem in der chemischen Verbindung Silberjodid, ein einfaches gelbes Salz, das Wundermittel zum Regenmachen. Silberjodid hat eine ähnliche Oberflächenstruktur wie Graupel und kann daher in Wolken als eisähnliche Struktur wirken. So kam man auf die Idee, die Wolken von Flugzeugen aus mit diesen künstlichen Gefrierkernen zu versetzen, also quasi zu impfen. Da sie schon ab minus 2,5 Grad Celsius abwärts wirken, regnet es schneller. Durch die Eisbildung wird latente Wärme frei, und durch die erwärmte Luft entstehen Aufwinde. Dadurch wird der Kondensationsprozess weiter verstärkt. Aus Haufenwolken werden große Cumulonimbuswolken, die schließlich mit dicken Tropfen abregnen.

Beruf: Wettermacher

Die gezielte Wetterbeeinflussung wird mittlerweile seit 40 Jahren angewandt. Allein in den USA liefern 15 Unternehmen per Flugzeugimpfung Regen auf Bestellung. Zum "Wolkenimpfen" stehen in 25 Ländern der Erde speziell ausgerüstete Flugzeuge zum Einsatz bereit. Auch der in der Landwirtschaft gefürchtete Hagel kann durch Impfen von Wolken verhindert werden. Im Landkreis Rosenheim, einem der gewitterträchtigsten Gebiete Deutschlands, sind die Hagelschäden stark zurückgegangen, seit Impf-Einsätze geflogen werden. Dabei versuchen die Wetterflieger die Wolke mit soviel künstlichen Eiskeimen zu füllen, dass sie ausregnet, anstatt die Hagelkörner weiter wachsen zu lassen.
Quelle ...

... scheint nicht nur zu funktionieren sondern scheint vielmehr mehr oder weniger gängige Praxis zu sein 8O
 

Pain

Geheimer Meister
21. Juli 2003
124
jim_panze schrieb:
...erschreckend!!! und das schlimmste is das man nirgends etwas darüber hört!!!
... wenn ich mir überlege, dass das Thema eigentlich schon 40 Jahre alt ist, ist es eigentlich kein Wunder das keiner mehr über einen so "alten Hut" redet :wink:
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Als Kind braucht ich nur n angeschlossenen Wasserschlauch und nen Daumen für künstlichen Regen.
 

jim_panze

Großmeister
8. Oktober 2003
54
painworld schrieb:
... wenn ich mir überlege, dass das Thema eigentlich schon 40 Jahre alt ist, ist es eigentlich kein Wunder das keiner mehr über einen so "alten Hut" redet :wink:
wahrscheinlich hat noch nie jemand darüber geredet!!!
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
Also ich habe das auch gewusst.
Darüber wird kaum geredet weil es viele Leute wissen. Meine Oma hat mir als Kind immer davon erzählt das der Vater einer Freundin so einen Beruf hatte usw.

Ist nichts besonderes.

Munich
°^~
 

jim_panze

Großmeister
8. Oktober 2003
54
Also ich finds schon krass!!! Wer entscheidet dann obs regnet oder nicht??? Sag mer mal ferrari will das es regnet, mercedes ned!!!

Wer entscheidet das???
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
so viel ich weiß, kann man mit dieser methode nur "schon gefüllte" wolken zum abregnen bringen.

wenn da keine wolken sind, kann man auch nix zum regnen bringen. und wenn`s schon regnet, kann man nix mehr dagegen tun.

insofern hat der einen leichten vorteil, der sich regen wünscht - vorausgesetzt, da sind schon genug wolken da...
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
@jim

Keiner, Ferrari setzt wen ins Flugzeug schickt ihn über die Strecke und der
kppt des Zeug aus. Wie will das Mercedes verhindern?
Verboten ist es nicht, also kann es Ferrari machen.

Munich
°^~
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
LoL
War ja klar, daß wenn Ferrari immer gewinnt, die anderen einen unlauteren Wettbewerb wittern.
Ich würde sagen, das sind einfach schlechte Verlierer.
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.603
Das war sogar schon vor über zehn Jahren Thema in den Disney-Taschenbüchern - kann mich da an eine Story erinnern, wo die DuckTales-Crew freischwebende Geldtanks in Wolkenform in einem Wolkenteppich identifizieren wollte, und dann mit Silberiodid alles zum Abregnen/Abstürzen brachte...
 
Oben Unten