Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hallowheen/photos

Belsaszar

Geselle
14. August 2012
41
Hey leute,
Hallowheen steht vor der tür, ich wollt mal wissen ob vielleicht jemand ein paar richtig coole kryptiden fotos zu bieten hat.
Gruß,
Belsaszar
 

NH4

Großmeister
24. Oktober 2013
92
AW: Hallowheen/photos

Da noch keine Antwort kam, erweitere ich die Anfrage auf alles, was in dieses Forum passen würde. Da müßten sich doch Fotos finden!
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.308
AW: Hallowheen/photos

Ich denke mal, daß das Interesse an Halloween in diesem Forum und überhaubt bei kultiviert denkenden Menschen hierzulande stark begrenzt ist.

Nachtrag: Gottseidank!!!!
 

NH4

Großmeister
24. Oktober 2013
92
AW: Hallowheen/photos

Aha. Lass mich raten: Du zählst dich zweifellos zu den kultiviert denkenden Menschen, wohingegen die, die das aus irgendwelchen Gründen lustig/ interessant oder sonstwas finden, unbedingt unkultiviert sein müssen.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.308
AW: Hallowheen/photos

Was ist daran lustig, mit Lebensmitteln rumzuschmeissen oder Leute durch wildes Klingeln zu tyrannisieren? Wir haben hier schon das Fest des St. Martin und verkleiden tun wir uns zu Karneval.
Halloween ist doch hauptsächlich nur aus kommerziellen Zweck von Übersee hier rübergeschwappt und wird zudem noch hochgepusht.

Wenn du festgelegte Feiertage zum lustig sein brauchst, tut es mir leid...
 

NH4

Großmeister
24. Oktober 2013
92
AW: Hallowheen/photos

Also bei dem Teil mit dem kommerziell und so gebe ich dir ja recht.

Allerdings ist es kein festgelegter Feiertag, nicht mehr als Rosenmontag. Den viele auch zum lustig sein brauchen. Schlimm, oder?

Ich finde nur diese doch sehr engstirnige und völlig selbstgefällige Art, ich sags mal nett, einfach arm. Ich kann durchaus verstehen daß man, wenn das eigene Leben eher nicht besonders niveauvoll, wertvoll und toll ist, man mal kurzerhand sich zum non plus ultra ernennt und so zumindest für sich selbst als Hochkultur erscheint. Aber dennoch ist es traurig.

Nebenbei:

Halloween hat einen kulturellen Hintergrund.

Sankt Martin übrigens auch. Du weißt schon, dieses Fest, an dem Kinder überall klingeln, singen und auch Süßes wollen.
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.308
AW: Hallowheen/photos

Die meisten kennen den kulturellen Hintergrund Halloweens aber leider nicht, sondern kennen es nur aus schlechten amerikanischen Horrofilmen oder der Bildzeitung oder RTL2 und nehmen das zu einem weiteren Anlass sich sinnlos zu besaufen.
Ich will dich da in keinster Weise persönlich angreifen, aber ich denke es gehört einfach nicht hier her und passt in keinster Weise zu unserer Kultur.
Ich denke da auch an die armen Gebäuderreiniger die nach Halloween Eier von Fassaden kratzen müssen ,das ist hierzulande ein ganz neues Phänomen.
Wenn Kinder zu St. Martin an meiner Tür klingeln, sind sie herzlich willkommen und bekommen von mir reichlich. An Halloween bleibt die Türe zu
 

NH4

Großmeister
24. Oktober 2013
92
AW: Hallowheen/photos

Ok, da kann ich jetzt nicht widersprechen. Nicht umsonst hat die Karnevalsindustrie Halloween hier gefördert. Schlichtweg um Kohle zu machen. Was ja auch gut klappt : D
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.323
AW: Hallowheen/photos

Das ist es, was den ganzen Halloweenquatsch so von Grund auf unsympathisch macht und ihn vom Martinssingen unterscheidet.
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Hallowheen/photos

Hallo.
ElfterSeptember schrieb:
Wenn Kinder zu St. Martin an meiner Tür klingeln, sind sie herzlich willkommen und bekommen von mir reichlich. An Halloween bleibt die Türe zu
"St." Martin? Hatte der nicht als Bischof 20000 Sklaven und gebrauchte sein Schwert nicht nur zum zerteilen von teuren Mänteln, sondern auch zur Missionierung? Da bleibt meine Tür zu. Mir ist Halloween jedenfalls lieber als der Reformationstag. Süßes gibt´s von mir trotzdem nicht - davon bekommen die Kleinen eh schon mehr als genug und gesund ist das auch nicht.

Gruß
mmkretsch
 
Zuletzt bearbeitet:

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Hallowheen/photos

Auch wenn es etwas peinsam sei, ich zeige es dennoch mal auf...

Letzter Besuch des Angesprochenen:

12.12.2012 13:33h

:egal:
 

ThomasausBerlin

Ritter Kadosch
14. Januar 2012
5.094
AW: Hallowheen/photos

Das ist es, was den ganzen Halloweenquatsch so von Grund auf unsympathisch macht und ihn vom Martinssingen unterscheidet.
Die Hauptsache ist doch wohl, dass es Kindern Spass macht, oder? Freunde von mir hier in Berlöin dekorieren jedes Jahr den Eingangbereich ihres Hauses für Ostern, Halloween, Weihnachten um, und wenn Kinderchen an Ostern, Halloween oder am Nikolaus klingeln, gibt's immer ein wenig "Süsskram" Und sie erklären den eigenen wie den fremden Kindern die Bedeutung der "Bräuche" - auch die Bedeutung des Martinssingen (links vom Kürbis hängt auch ein beleuchteter Martinsstern...).

Meine Freunde haben weder was mit "der Kirche", noch mit irgendeiner anderen ideologischen Bindung "am Hut". Denen geht's einzig und alleine darum, dass die Kinderchen ein wenig Spass haben... Was macht das so unsympathisch, Jäger ?

Im Übrigen: Halloween - kommt ursprünglich aus Irland und wird dort auch als "All Holy's Eve" gefeiert - ein traditionell katholisches Fest.... Bei uns heisst das - glaube ich - "Allerheiligen".....
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.323
AW: Hallowheen/photos

Es handelt sich um eine ritualisierte bzw. spielerische Erpressung. Trick or treat. Beschenk uns, oder wir spielen dir einen Streich. ElfterSeptember schrieb: "Darauf läuft es hinaus" und verlinkte auf einen Artikel mit dem Titel "Halloween-Streich kann Nötigung sein". Darauf habe ich geantwortet. Mir ist ein wenig unklar, wie man die Intention meines Beitrages nicht verstehen kann.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.323
AW: Hallowheen/photos

Die Frage ist, ob man das gut findet und ob man es fördert und den Kindern anerzieht. Ich finde es auch bemerkenswert, daß sich das Fest einer solchen Beliebtheit gerade in den USA erfreut, die sich nach außen hin so sehr als Marktwirtschaft und marktwirtschaftlichen Prinzipien der Freiheit und der freiwilligen Kooperation und des Austausches verpflichtet präsentieren. Man schmeckt schon ein wenig die alte Siedler- und Goldsuchermentalität, das populäre Preppertum und den Rand'schen "Objektivismus" durch. Das Martinssingen dagegen steht für eine geordnete, auf Gegenseitigkeit gegründete Gesellschaft - der typische antisoziale Libertäre würde vielleicht sagen, keine "offene" Gesellschaft.
 

ThomasausBerlin

Ritter Kadosch
14. Januar 2012
5.094
AW: Hallowheen/photos

...auch das Martinssingen ist "belastet"; die Kirche war nicht immer so solidarisch wie es sein sollte.....
 

ElfterSeptember

Meister vom Königlichen Gewölbe
9. August 2012
1.308
AW: Hallowheen/photos

...auch das Martinssingen ist "belastet"; die Kirche war nicht immer so solidarisch wie es sein sollte.....
Inwiefern?
Kinder basteln gemeinsam Laternen, ziehen gemeinsam raus und singen fröhliche Lieder und werden dafür belohnt.
Was ist daran belastend?
Das steht im Gegensatz zu, von Haus zu Haus zu ziehen und Süssigkeiten zu erpressen.
Es geht hier doch um den Zweck...
Mein Gott ,wie engstirnig kann man nur sein?
 

NH4

Großmeister
24. Oktober 2013
92
AW: Hallowheen/photos

von Haus zu Haus zu ziehen und Süssigkeiten zu erpressen
Völlig egal wo das herkommt, aber die meisten Kinder sind garantiert nicht in erpresserischer Absicht unterwegs.

Ich finde Leute nervtötend wie sinnlos, die anderen ihre Fehler, egal ob diese existieren oder nicht, vorwerfen,aber bei sich grundsätzlich überzeugt sind, fehlerfrei zu sein. Oder in dem Fall nicht engstirnig ;)
 
Oben Unten