Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Glaubhaftigkeit ?

Fallora-K3

Geselle
22. Mai 2003
18
Ich frag nun mal was dämliches:

Wo denkt Ihr kann man sich selbst noch informieren über Dinge die man z.B. im Fernsehen sieht und so nicht direkt glauben mag. Evtl. durch ein Gefühl oder sonstwas.

Gibt es überhaupt noch Quellen die es zulassen vollkommen uneingenommen Informationen zu erhalten ?

Oder erhält man nur noch das WIssen das man erlangen sollte mit denen Infos die man erhalten darf ?
 

NamenloserPhilosoph

Großmeister
15. Februar 2003
70
Nirgends mit 100% sicherheit
Ich versuch mich auf http://www.sueddeutsche.de/ zu informieren. glaube aber auch nicht das ales , was darauf steht so stimmt.
Im enteffeckt kann jede information die du bekommst gefälscht sein.
=> benutze deinen gesunden menschenverstand um dir klarzumachen ,was die wahrheit ist und was geklgen
MfG Namenloser
 

Thakazaker

Geselle
19. Mai 2003
38
Also theoretisch kann natürlich jede Informationsquelle verfälscht sein.
Es kommt aber oft drauf an, ob eine Sendung/Sender/Zeitung/Zeitschrift berühmt ist oder nicht, d.h.: z.B: Die BILD-Zeitung ist mit verfälschten Schlagzeilen über Ereignisse überfüllt, dementsprechend auch die Artikel dazu. Ok, das ist ein extremes Beispiel dafür, aber der MAINSTREAM(Entschuldigung meine Ausdrucksweise) neigt dazu solche Zeitungen bzw. Zeitschristen zu kaufen, weil es eine Art "Schaulust" ist.
Informationsquellen mögen vor allem englische und amerikanische qualitative Zeitungen sein und solche deutsche, die eine geringe anzahl an Käufern haben.
Wo wir schon dabei sind, das INTERNET ist eigentlich die perfekteste Informationsquelle, da man 1. wirklich alles über irgendwelche Ereignisse erfährt und man sich 2. mit Leuten, die von bestimmten Themen eine Ahnung haben zu Chatten oder durchs Forum unterhalten kann.
Radio wäre auch eine Möglichkeit, die vor allem schnell Informationen zum anhören bereitstellt, nicht wie bei Zeitungen oder Fernsehen, bei denen alles erst gedruckt bzw. gedreht werden muss.

Hoffentlich konnte ich dir auf irgendeine Weise helfen!
MfG thakazaker
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Das ändert sich laufend. www.bbc.com ist immer noch eine ziemlich unparteiische Quelle. Deswegen wurden deren Journalisten im Irak auch "unabsichtlich" bombardiert...

Dann gibts noch www.indymedia.org - News von unabhängien Journalisten.
Es gibt sehr viele Sites, am besten du pflegst deine Bookmarks Sammlung (Backups machen!). Diese Lesezeichen können natürlich auch themenspezifisch sein. Wie z.B:
http://www.propagandamatrix.com/

Ansonsten kann ich dir nur raten, zwischen den Zeilen zu lesen, und verschiedenen Quellen zu vergleichen und Widersprüche aufzudecken.
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Wo wir schon dabei sind, das INTERNET ist eigentlich die perfekteste Informationsquelle.

Ich wäre mit dem Internet vorsichtig. Man findet dort zwar fast alles man wissen will, aber man kann die Zuverlässigkeit der Informationen schlecht überprüfen. Wenn ich eine seriöse Zeitung oder Nachrichtensendung a la Tagesschau nehme, dann habe ich dort wenigstens eine gute Chance, dass die Nachrichten die dort kommen von Fachleuten einigermaßen überprüft sind. Das muss allerdings nicht sein. z.B. hat sich die NYT ja vor kurzem ja ziemlich blamiert. Im Internet kann ich mir da insgesamt bedeutend weniger sicher sein. Ansonsten mehrere Nachrichtenquellen miteinander vergleichen um herauszufinden welche Informationen / Informationsarten bei bestimmten Informationsquellen etwas - sagen wir stiefmütterlich - behandelt werden.

Und natürlich:

benutze deinen gesunden menschenverstand
 

LocoLupo

Vollkommener Meister
24. März 2003
522
ALLES was man lesen kann, also von anderen geschrieben wurde, ist Interpretation.
Nichts ist wahr.
Sprache ist ein viel zu ungenaues System um damit "Die Wahrheit" zu vermitteln. Es bleibt immer bei subjektiven Erzählungen. Die man glauben kann ... oder auch nicht.
 

Fallora-K3

Geselle
22. Mai 2003
18
ALLES was man lesen kann, also von anderen geschrieben wurde, ist Interpretation.
Nichts ist wahr.

Das finde ich sehr treffend ausgedrückt.

Aber mal folgendes Beispiel aus dem Sprachgebrauch:

A erzählt B er habe gehört dass vielleicht bald 100 Leute entlassen werden.
B erzählt c dass bald 100 Leiute entlassen werden. Usw usw.

Ein einziges Wort das weggelassen wird ändert den Sinn und vor allem (!!) die Intensität der Wiedergabe so dermassen dass die Folgen für die nächsten die die Informationen erhalten, umso gravierender sein können.

Gut es gibt mehrere Faktoren wie gewichtig so etwas sein kann, zb das Ansehen etc der Person die (evtl. bewusst) solche Dinge verbreitet.

Man kann das ja landläufig als "Gerüchtemacherei" abtun, aber nichts anderes passiert ja in den Medien.

Demnach kann und muss ich sogar als mündiger Bürger heute nahezu alles zuerst in Frage stellen.

Und wenn ich dieses Denken als Grundlage nehme, passt JEDES Weltbild hinein. Vorasugesetzt es gibt irgendwo einen Stelle an der bewusst oder unbewusst falsche Informationen verbreitet werden.
Damit wird das Tor für alle Möglichkeiten eigentlich geöffnet.

DIe Wahrheit kennen immer nur die die bei einer Begebneheit dabei waren.
"Wenn" sie dabei waren....siehe Mondlandung und die verschiedenen Theorien.

Wenns keine Zeugen gibt kann ich auch viele Dinge behaupten, die je nach meiner öffentlichen Glaubwürdigkeit mehr oder weniger Gehör finden.
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.622
Der König von Frankreich hat keine Glatze

korrekte Negation nach Russell:

Folgendes ist nicht der Fall: Dass es etwas gibt, das als einziges gegenwärtig König von Frankreich ist, und dieses eine Glatze hat.

Zusätzlich in D-prime (frei nach Korzybski):
Folgendes erkennt auf dieser Welt keine erkennungsfähige Entität: Dass eine Entität sich König von Frankreich nennt, ebenso benannt wird, und dessen Erscheinungsbild aussieht, als trüge er eine Glatze.

Und nicht mal das wäre die ganze Wahrheit :wink:


p.s.: zum eigentlichen Thread:
Wenn ihr fünf Quellen habt, sie alle widersprechen sich ansonsten, dienen somit also gewöhnlicherweise unterschiedlichen Zwecken zur Propaganda,
und alle fünf Quellen sind sich in diesem einen Punkt einig, könnt ihr davon ausgehen, dass entweder
- die Information - zumindest in groben Zügen - der Realität nahekommt
- alle Medien sich der gleichen falschen Quelle bedienten oder
- die Merowinger sie alle manipuliert haben :wink:
 
Oben Unten