1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Urmatrix, 10. April 2002.

  1. Urmatrix

    Urmatrix Geheimer Meister

    Beiträge:
    132
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Viele Rabbinen warnen davor, dass man sich mystischen Spekulationen hingibt. Ja sie sagen, dass man die göttlichen Geheimnisse nicht hinterfragen und schon gar nicht ergründen sollte. Zwar verbieten sie es nicht, dass man sich mit dieser Materie beschäftigt, aber sie empfehlen es nur solchen Menschen, welches das Wissen um die biblischen Geheimnisse und deren Offenlegung geistig und körperlich fassen können. Was ist das Geheimnis, dass es für den Menschen Auswirkungen auf geistiger und körperlicher Ebene haben kann?
     
  2. Jordi

    Jordi Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Der kabbalistische Eingeweihte Giordano Bruno verneint dieses Wissen nicht, doch gibt er zu bedenken, daß man sich nur mit "natürlicher" Magie befassen solle. (De Magia) Die Magie der Renaissance ist angewandte Naturwissenschaft. Der Mensch könne durch sie zum "Kooperator der operierenden Natur" werden. (De Monade, Numero et Figura)
     
  3. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    naja, magie und naturwissenschaft gehören schon zusammen, ist magie doch die absicht, die natur willentlich zu verändern. dazu sollte man sie natürlich auch kennen. nat.wiss. is auch nur ein anderer versuch zur beschreibung / ergründung des unergründlichen.

    und je weiter die wissenschaft voranschreitet umso mehr kommt man an den anfang zurück. der kreis schliesst sich.

    das geheimnis liegt natürlich auch in der bibel, warum sollte sie ausgenommen sein? eine gute möglichkeit es zu finden, liegt in der kabbala. es ist eine gute sytematik, anhand der man alles wissen einsortieren kann. sie ist mit sehr vielen systemen kompatibel und schliesst eine gute möglickeit des "merkens" mit ein - so dass man viel wissen darin abspeichern und vor allem auch wieder abrufen kann.

    es grüsst
    das zauberweib
     
  4. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Dann werden wohl die Rabbiner ernsthafte Probleme mit Phylosophen haben, denn sie würden sogar 'Götter' hinterfragen, wenn sie sagen, unsere Gedanken sind höher. Und das ist auch etwas, was man in der Bibel wiedererkennt: so sind die Mittel und Eigenschaften des Gottes im AT recht simpel: Eifersucht, Krieg, Bestrafung, Gericht, etc. Tja, ein politischer Phylosoph würde vielleicht ganz einfach sagen: diktatorische Grundzüge.
    Interessanter wird die Sache dann, wenn man sich mit dem Bibelcode befasst, wie es auch Freimaurer gerne tun, oder sich doch mal ernsthaft mit der Offenbarung befasst. Schlussendlich muss man sagen, dass es besser wäre, wenn es auf gewissen Gebieten, gerade wenn es um die Bibel und Offenbarungen geht, keine Geheimnisse mehr geben würde. Während viele an den Offenbarungen rumrätseln und andere sie missbrauchen, passieren auf der Welt viele Dinge, die sich eben durch federführende Gewalten eben an diesen Offenbarungen orientieren, um evtl. 'den Plan eines Gottes durchzuführen'.
    Die Bibel ist ein sehr politisches Buch.
     
  5. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002

    Aha. "mit vielen Systemen kompatibel: genau, eben beliebig, wie Nostradamus und das Zaubertränklein.

    "Das Judentum und die Magie - dies ist eine nicht unproblematische Konstellation. Die Torah verbietet sie nämlich strenger (Deut. 18, 9-12) als der Volksglaube. Einerseits steht auf magische Praktiken die Todesstrafe. ..." Aus einem anderen thread (danke für den Link)

    Quelle:http://www.talmud.de/aktuell/magie.htm
     
  6. Choronzon

    Choronzon Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    704
    Registriert seit:
    21. April 2002
    :o Mystik ist nie Spekulation.
    Und Kompliment an die "Bezaubernde"!.
    :wink:
    Und die Kabbalistik dürfte ein Lebenswerk sein (speziell die des RC),traut sich das jemand hier zu?Ich kapituliere .....(Naja ,nicht ganz...).. :wink:
     
  7. Jordi

    Jordi Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Stimme ich zu. Einen Versuch ist es aber wert...
     
  8. kND

    kND Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.721
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Es sind Codes in der bibel die zusammen gelesen den ursprung der menschheit erzählen, aber ich habe sie noch nicht gefunden nun ja :roll: :roll: es sollen ja auch deutschländer sein mit knackigen wienern *G*
     
  9. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Das alte Testament, die heutige Ausgabe, ist eine überarbeitete und an die Zeit angepasste Version älterer überarbeiteter Versionen.
    Das Alte Testament in seinem Original ist ebenfalls eine Abschrift älterer Schriften, die ebenfalls an die damalige Zeit überarbeitet und selektiert wurden.
    Im Prinzip kann man hier kaum geheimes Wissen finden.
    Interessant sind jedoch die Urtexte. Die Qumran-Schriftrollen, Keilschrifttafeln und das geheime Archiev des Vatikan, der Engländer und Amis (die letzteren haben Ihre Sammlungen durch die der deutschen erweitert - 2.Weltkrieg - )
    Hier findet man Information, geheimes Wissen und eine bessere Wahrheit über uns und die Welt vor der Biebel-Geschichte.
    Es hat jedoch nicht jeder Zugriff auf dieses Wissen. Es ist aber eine Frage der Zeit, bis Gleichgesinnte Textpassagen hieraus im Internet verbreiten.
    8)
     
  10. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Katholische Pfarrer warnen auch vor allem möglichen, die Gefahr ist das man ungläubig wird, wenn man die Bibel wirklich hinterfragt!

    Im Gegensatz dazu ist ein mystisches Erlebnis, oft eindeutig und bedarf keiner Erklärung.

    Woher sollte jemand vorher wissen ob er etwas geistig verkraften kann oder nicht?

    Sche
     
  11. other

    other Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    14. November 2008
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Kostprobe:
    Abrahams Alter 175 Jahre wird im 666. Vers der Genesis genannt.
    Im 175. Vers vor Ende der Offenbarung steht die Zahl 666.
     
  12. 20-1-30-40

    20-1-30-40 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    2.971
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Feini, zeig mal in einer beliebigen Online Bibel, die gibt es ja sogar in den original Sprachen (sofern man das so sagen kann).
     
  13. other

    other Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    14. November 2008
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?


    Kopiere einen Bibeltext (am besten gleich den Korentext, geht aber auch mit anderen Bibeltexten) in eine Excelltabelle, und zwar so, dass jeder Vers in einer eigenen Tabellenspalte steht. Entferne mitkopierte Überschriften oder Kapitelangaben sowie alle leeren Spalten.
    Numeriere die einzelnen Verse.
    Es werden 1533 Verse für die Genesis sein, wenn alles korrekt ist.
    Betrachte den 666. Vers.

    Bei der Apokalypse machst Du es nach der Alpha-Omega-Methode.
    Betrachte den 175. Vers von hinten.

    mfg other
     
  14. 20-1-30-40

    20-1-30-40 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    2.971
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Zitier doch einfach kurz den Kontext, dann findet man es leichter.
     
  15. other

    other Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    14. November 2008
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Wie blöd von mir, ich stelle mir immer vor, alle Welt kennt den Inhalt der einzelnen Verse.


    Vers 666
    1Mo 25,7 Und dies sind die Tage der Lebensjahre Abrahams, die er lebte: 175 Jahre.

    Apo

    Vers 230 (Verseinteilung nach Robert Stephanus, Vers 175 von hinten nach Alpha-Omega-Methode)
    Apo 13,18 Hie ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundert und sechsundsechzig.
     
  16. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Hallo other;
    Von welcher Bibel? Oder ist das egal, sicherlich nicht..
    Sind die nicht numeriert?
    Oh du meine Güte, ist das eine Technik von Dan Brown und wie funktioniert sie?


    LG.Sche
     
  17. 20-1-30-40

    20-1-30-40 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    2.971
    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    @other,
    Danke.
     
  18. other

    other Großmeister

    Beiträge:
    75
    Registriert seit:
    14. November 2008
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Für den Bereich Genesis ist es egal.

    Will man die gesamte Torah durchnumerieren, nimmt man am besten den Korentext und erhält 5846 Verse.
    Nimmt man eine christliche Bibel, wird man auf 5852 Verse kommen, weil an zwei bestimmten Stellen die Verse anders eingeteilt sind.


    Sie sind nicht durchlaufend numeriert.
    Mit jedem Kapitel beginnt die Zählung neu.


    Die Offenbarung wurde in griechischer Schrift und ohne jeden Zwischenraum, ohne Punkt und Komma sozusagen überliefert.
    Es sind zumindest zwei verschiedene Autoren erkennbar. Der eine schrieb ein schlechtes, einfaches Griechisch und verwendet viele direkte Übertragungen aus der hebräischen Sprache, der andere schrieb ein gutes Griechisch. Beide kannten sich mit jüdischer Mystik aus.

    Die "Technik" wurde von dem Pariser Drucker Robert Stephanus angewandt, als er die Apokalypse im 16. Jahrhundert in Verse einteilte, und diese Technik ist verantwortlich dafür, dass die Verseinteilung genau so ist, wie sie eben ist.
    Würde man die Offenbarung anders einteilen, würde man diese so nicht sichtbare Grundlage zerstören.
    Daran kann man erkennen, ob ein Wissender die Offenbarung eingeteilt hat oder nicht.

    mfg other
     
  19. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    Hallo other;
    Es ist also egal in welcher Sprache ich die Bibelverse zähle, so, so.
    Also doch nicht?
    Man könnte auch an X Stellen die Verse anders einteilen. Dann würde man nur nicht auf das gewünschte Ergebnis kommen.


    Was ja auch einen Sinn macht.



    Tja wie wissenschaftlich ist das und was soll man von mystischen Geschichten halten?
    Sie könnte auch anders sein.
    Wenn die Offenbahrung jemals eintreffen sollte, was ich arg bezweifle, vorsichtshalber gibt es ja auch keine Zeitangaben, damit man sich immer wieder verrückt machen kann, dann wüßten wir auch das "Sie" tatsächlich von Propheten geschrieben wurde, aber erst dann, bis dahin glaube ich erstmal nicht an Drachen und Teufel usw....
    :party:
    LG.Sche
    mfg other[/quote]
     
  20. blackdeath

    blackdeath Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.018
    Registriert seit:
    8. Dezember 2008
    AW: Gibt es ein geheimes Wissen im AT?

    das erinnert mich an den film 23 mit jim carrey da hat der die zahl auch aus allem möglichen hergeleitet und so wirds im AT auch sein dass man irgendwie alles irgendwie mit allem möglichen in verbindung bringen kann :egal:

    für mich somit ohne bedeutung
     

Diese Seite empfehlen